Hilfe, Wachtel Fusskrank!!!!!

Diskutiere Hilfe, Wachtel Fusskrank!!!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, Ich weiss nicht, ob das jemand bei euch schon erlebt hat: Mein Wachtelhahn hockte die letzte zeit viel rum. Vorallem auf der...

  1. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Leute,

    Ich weiss nicht, ob das jemand bei euch schon erlebt hat:

    Mein Wachtelhahn hockte die letzte zeit viel rum. Vorallem auf der Wärmeplatte (Handwarm). Wenn er er dann doch lief, waren es keine weiten Strecken. auch schien er zwischendurch zu humpeln. daraufhin habe ich mir heute mal seine Füsse genauer angesehen. Als ich die Stellen an den Füssen und die verkümmerten zehen gesehen habe, bin ich mit Ihm zur TÄ. Nach meiner beschreibung, tippte sie auf einen Virus, der nur bei Finkenarten üblich wäre. Nachdem sie sich die Füsse dann angesehen hatte, sagte sie es wären Druckstellen. Da könne sie nichts machen.:k Ich sollte den Platz des wachtelhahns auspolstern, das wäre für ihn angenehmer.

    Hat man dafür Worte?

    Hier sind ein paar Bilder der Füsse. Vielleicht hat von euch jemand einen Rat für mich. ob es da Salben gibt??
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    hier die Unterseite
     

    Anhänge:

  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hier der andere Fuss
     

    Anhänge:

  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Samesch

    Auf dem mittleren Bild sind eindeutig Druckstellen zu erkennen .
    Du kannst die Füsse mit Ringelblumensalbe einreiben .Diese wirkt
    entzündungshemmend und gegen Juckreiz.
    Denke bitte daran den Vogel nicht auf Sand und Erde u.a. zu
    setzen ,während der Behandlung mit der Salbe.
    Das Polstern der Stangen schont die Wundfläche. Die Stangen
    mit Mull umbinden und anschliessend Rollplaster drüber.
    Auch Sitzbrettchen entlasten die Beine .

    Nachtrag :
    Die Aussage der TA, man kann bei Druckstellen nichts machen ,
    stimmt nicht . Es dauert seine Zeit, aber Druckstellen sind
    heilbar.
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich habe die wachtel in der Aussenvoliere sitzen. eine zwergwachtel sitzt auch nicht auf stangen. Die gehören zu den Feldhühnern und laufen auf dem Boden rum.

    das Problem ist, dass ich die wachtel wohl dann reinholen muss. das heisst, dass ich sie vor dem frühjahr nicht mehr raussetzen kann. Der Temperaturunterschied wäre zu gross. und die ganze zeit im kleinen käfig wäre glaube ich auch nicht so toll für den Hahn. was ist denn, wenn ich buchengranulat anstelle von sand benutze und die Sitzecke auspolstere. geht das nicht auch? Kann ich dafür auch stroh als unterlage nehmen und das dann mit einem Tuch abdecken?
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Samesch

    Dann reibe doch die Fussballen ein, und lasse die Wachtel
    später wieder laufen . Buchengranulat ist als Untergrund in
    Ordnung. Dick drauf, ist das nicht zu hart .

    Wenn die Salbe eingezogen ist, reicht Stroh alleine aus.
    Mit dem Tuch drüber ist es nicht so hygienisch , wegen dem Kot.
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Danke Pine,

    Werde ich gleich mal ausprobieren.
     
  9. #8 Alfred Klein, 9. November 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Semesh

    Auf den Bildern ist auch eindeutig zu erkennen daß die Wachtel die meiste Zeit auf den Kniegelenken sitzt. Zudem sieht zumindest eine Kralle so aus als wenn sie in die falsche Richtung zeigen würde.
    Hier: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8298 habe ich mal einige Salben aufgezählt. Da es sich bei der Wachtel auch um Arthrose handeln könnte wäre Traumeel eventuell noch besser geeignet.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Aua!!!

    Ich weiss, was es heisst, Entzündungen im Gelenkbereich zu haben. Und das dann bei einem Vogel.:k
    Das überträgt sich doch auch auf die anderen Gelenke. Wer weiss, was ihm noch alles weh tut.

    Traumeel: aus was besteht da denn. Hilft das auch bei Menschen?
    Bei mir selbst reichte immer Franzbrandwein oder Diclofenac-Gel aus.
    Aber das Würde ich nicht bei meinen Vögeln anwenden.
    Aber das it für mich ein Grund, erst mal de blöde Wärmeplatte wegzunehmen. Wenn stroh drinliegt, muss das reichen. Nur die Für das Wasser lass ich noch stehen, damit das nicht einfriert.
     
  12. #10 Alfred Klein, 9. November 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist ein rein homöopathisches Mittel. Bekommst Du in der Apotheke. Da die immer nur Medis für Menschen haben ist es auch für Menschen bestimmt. ;) Auf jeden Fall ist es ungiftig. Das gibt es auch als Injektionslösung. Wenn ein Vogel einen Knochen gebrochen hat wirkt die Injektionslösung für ca. 8 Stunden schmerzlindernd.
    Für Dich selber würde ich meinen daß Du es mal mit Beinwellsalbe versuchen solltest. Eine Nachbarin zieht Beinwell selber im Garten und macht die Salbe auch selbst. Soll gut helfen. Ich selber habe (gottseidank) keine eigenen Erfahrungen damit gesammelt.
     
Thema: Hilfe, Wachtel Fusskrank!!!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachtel hat dicken fuß

    ,
  2. Wachtel dicken Fuss warm

    ,
  3. wachtel zeh gebrochen

    ,
  4. wachtel kot am Fuß ,
  5. wachtel krankheit an den füßen,
  6. wachtel dicker fussballen,
  7. Wachtel Gelenkentzündung,
  8. krankheiten bei wachteln,
  9. wachtel zehe bild,
  10. wachtel ringelblumencreme,
  11. Wachtel Gelenke dick,
  12. wachtel fuss krankheit,
  13. wachtel fuss von unten
Die Seite wird geladen...

Hilfe, Wachtel Fusskrank!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...