Hilfe! Was soll ich bloß tun?

Diskutiere Hilfe! Was soll ich bloß tun? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, meine beiden Edel-Babys wollen nicht in das Vogelzimmer umziehen! Als ich sie bekommen habe, waren sie 8 Wochen alt und gehörten ja...

  1. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo,
    meine beiden Edel-Babys wollen nicht in das Vogelzimmer umziehen!
    Als ich sie bekommen habe, waren sie 8 Wochen alt und gehörten ja eigentlich noch ins Nest.
    Deshalb habe ich sie in ihrem kleinen Käfig gelassen. Den Käfig hoch auf einen Schrank im Wohnzimmer gestellt, damit sie sich sicher und geborgen fühlen und trotzdem an die Geräusche, Menschen und Hunde gewöhnen können.
    Das hat auch sehr gut geklappt.
    Morgen werden sie 13 Wochen alt.
    Ich habe ihnen ein schönes Vogelzimmer eingerichtet, die Tür ist offen. Sie hören also nachwievor die ihnen gewohnten Geräusche und ich gehe sehr oft rein, um mit ihnen zu sprechen. Auch ihren kleinen Käfig habe ich rein gestellt. Sie können frei von der Voliere in ihren "Schlafkäfig" wechseln.
    Wenn sie wollen, machen sie das auch.
    Wenn es aber drauf ankommt, also beim Futterwechsel oder wenn sie Schlafen sollen, schreien sie so lange bis ich sie in den kleinen Käfig setze.

    Um es zusammen zu fassen, sie sind in dem Vogelzimmer total unglücklich. Das merke ich schon daran, daß sie nicht mehr "reden". Kaum setze ich sie zurück ins Wohnzimmer, geht das Geschnatter los und sie fressen, als wenn sie seit Wochen nichts mehr bekommen hätten.

    Was soll ich nur tun? Im Wohnzimmer (40 qm) kann ich Temperatur, Luftfeuchtigkeit etc nicht so gut regeln. Ich möchte sie aber auch nicht zu sehr stressen. Beim ersten Einzug ins Vogelzimmer hatten sie gleich ca. 10 Gramm an Gewicht verloren.

    Hat jemand vielleicht eine Idee?:idee:
    Soll ich einfach nur noch ein paar Wochen warten?
    Mit 13 Wochen wären sie aber doch auch so aus ihrem Nest gekommen.
    Hätte ich ihnen bloß gleich ein Vogelzimmer eingerichtet.0l

    Ich bin echt ratlos.:traurig:

    lg Hazel-Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 10. Februar 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Also ich denke sie sind einfach das Wohnzimmer gewohnt und sie wissen ganz genau dass Du in dem Zimmer bist. Du hast sie gefüttert und bist nun ihre Ersatzmama und eine Mama steckt ihr Kinder nicht einfach ins Vogelzimmer und geht dann raus. Darum folgt nun Protestgeschrei und sie fressen nicht mehr so gut.
    Da die Beiden PBFD haben wäre ich vorsichtig sie zu sehr unter Stress zu setzen.
    Versuchs langsam,vielleicht kannst Du mit ihnen nur immer mal eine Stunde in das Zimmer gehen,mit ihnen zusammen spielen sie beschäftigen und dann geht ihr wieder ins Wohnzimmer.Und dann langsam immer länger rein und Du bleibst immer etwas länger draußen.
    Sie sind noch große Babys:D die brauchen einfach Zeit sich umzugewöhnen.
     
  4. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Ja, das sind sie wirklich!:zwinker:
    "Mama, ich weiss nicht, wie ich wieder in den Schlafkäfig zurück kommen soll" #Schrei#

    Die Idee ist gut, ich werde einmal am Tag mit ihnen zusammen das Vogelzimmer aufsuchen. Und dann gibts Kürbis und viel Aufmerksamkeit.

    Danke
    lg Hazel-Anne
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    Tanygnathus hat schon die richtige idée gegeben..nur diese vogel mit 13 wochen sind noch sehr jung und waren in der natur erst aus dem nest rausgekrochen .. aber ganz bestimmt noch mit den eltern. Progressiv vorgehen und immer nach den vogel und den basischen bedurfnissen (futtern, kontakt, sicherheitsgefuhl usw) richten.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hilfe! Was soll ich bloß tun?

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Was soll ich bloß tun? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...