Hilfe! Weiss jemand Rat? Dringend

Diskutiere Hilfe! Weiss jemand Rat? Dringend im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Meine Eltern haben eine Voliere mit mehreren Sittichen, u.a. sitzen dort auch 2 männliche Wellis. Sind Vater und Sohn, die Mama...

  1. #1 speckes, 3. Mai 2004
    speckes

    speckes Guest

    Hallo zusammen!

    Meine Eltern haben eine Voliere mit mehreren Sittichen, u.a. sitzen dort auch 2 männliche Wellis. Sind Vater und Sohn, die Mama ist letztes Jahr verstorben. Der Vater ist ca. 12. Jahre alt und ein gelber Harlekin, der badet, frisst, trinkt und lustig und verngügt ist.

    Allerdings rupft er sich die Federn raus, bis auf den Kopf und die Flügel ist der kleine Kerl total nackig, kann logischerweise auch nicht mehr fliegen. Der Tierarzt hat ihm nur eine Spritze zur Stärkung gegeben und meinte, dass er ein Hormonproblem hätte, wogegen nichts gemacht werden könnte.

    Die Vögel bekommen Gemüse, Obst usw. und wie gesagt, geht es ihm ansonsten gut, er wird von den anderen nicht gejagt und wenn die Federn noch dran wären, gäbe es gar nichts zu bemängeln.

    Hat jemand von Euch einen Rat, was meine Eltern machen können? Eine neue Partnerin wollen sie nicht mehr kaufen, die anderen Vögel sind auch schon ziemlich alt und sollen dann so langsam "aussterben", d.h. es werden keine neuen gekauft.

    Allerdings kommt für sie auch nicht in Frage, Max einfach einzuschläfern, weil ihm sonst nichts weiter fehlt und er so munter ist wie früher.

    Liebe Grüsse,
    Britta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Rupfen kann viele Ursachen haben, wobei Wellis in der Regel nicht so sehr zum Rupfen aus psychischen Ursachen neigen.
    Kann man Parasiten oder eine Hautkrankheit ausschließen? War der Tierarzt vogelkundig? Leider haben die wenigsten Tierärzte
    Ahnung von :hahaha: Vögeln *giggel* (albern heute, sorry).
     
  4. #3 speckes, 3. Mai 2004
    speckes

    speckes Guest

    Hallo Anja!

    Wenn Parasitenbefall vorläge, hätten doch alle anderen damit auch zu kämpfen und Max macht nicht den Eindruck, dass es ihn juckt (die Federn, mein ich).

    Viele Grüsse,
    Britta
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich bin da auch nicht so die Spezialistin... Vielleicht ein Hautpilz?
    Habt Ihr denn beobachten können, dass er rupft?
    Es kann auch wirklich der Kummer sein über seine verstorbene Partnerin, wobei das bei Wellis eigentlich recht selten vorkommt, das Kummer-Rupfen.
    War der Tierarzt denn jetzt vogelkundig?
     
  6. #5 speckes, 3. Mai 2004
    speckes

    speckes Guest

    Tja, da hab ich den Beitrag schon zu früh abgeschickt, sorry! Der Tierarzt kennt sich schon gut mit unseren gefiederten Freunden aus.

    Dass der Vogel sich rupft, hab ich am Wochenende wieder gesehen, da flog dann eine Schwanzfeder durch die Gegend.

    Die Haut sieht normal aus und kratzen tut er sich gar nicht.
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hmja, dann bin ich auch ratlos. Mal schauen, was die Anderen sagen. Einschläfern solltet Ihr ihn wirklich nicht, da es ihm ja gut zu gehen scheint.
    Vielleicht zu anderen abgeben in eine Voliere mit netten Damen?
     
  8. #7 speckes, 3. Mai 2004
    speckes

    speckes Guest

    Nööö, das kommt nun gar nicht in Frage, weil meine Eltern ihn schon mit ein paar Wochen bekommen haben und man ja auch gar nicht weiss, ob er sich noch woanders einlebt. Er schmust und kuschelt mit seinem Sohn und wie gesagt, sonst geht es ihm gut.

    Danke für Deine Tipps, aber vielleicht hat noch jemand anders einen Rat für mich, wie und ob wir Max helfen können.

    Einschläfern ist wirklich erst eine Möglichkeit, wenn er nicht mehr frisst, trinkt oder an Unterkühlung leidet.

    Vielen Dank,
    Britta
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich verschieb das mal ins Krankheitsforum. Vielleicht weiss da jemand rat. ;)
     
  10. #9 speckes, 3. Mai 2004
    speckes

    speckes Guest

    Danke.

    Britta
     
  11. Britti

    Britti Wellensittich-Bedienstete

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30519 Hannover
    Hallo Speckes,

    Wurden denn auch die üblichen Federerkankungen ausgeschlossen (Polyoma, PBDF etc.)?

    Entschuldige bitte, wenn ich noch mal nachfrage. Aber was heißt, "der TA kennt sich mit Vögeln aus"? Hat er sich als Facharzt für Vögel und Reptilien spezialisiert?

    Der Welli wird doch hoffentlich nicht eines Tages alleine gehalten werden, oder? Wenn Deine Eltern nun partout keine weiteren Wellensittiche mehr wollen, würde ich ihnen vorschlagen, spätestens das letzte (Einzel-)Tier an jemanden abzugeben, der noch weitere Vögel hat. Schon daher wäre es wichtig, ausschließen zu können, daß es etwas Ansteckendes sein könnte.
     
  12. speckes

    speckes Guest

    Hi.

    Nein, er ist nicht spezialisiert, solche Tierärzte wachsen ja nicht auf Bäumen und da muss man eben mit dem vorlieb nehmen, der sich am besten mit den Tieren auskennt. Unser Tierarzt arbeitet mit einem Studienkollegen zusammen, der in Hannover an der Tierärztlichen Hochschule sitzt.

    Und er hat alle Untersuchungen gemacht, um Haut- oder Federerkrankungen auszuschliessen, darum bin ich ja hier und frage Euch um Rat.

    Na, die anderen 6 Vögel werden wohl nicht in den nächsten Monaten oder Jahren sterben, Max ist der älteste von ihnen. Da stellt sich die Frage erstmal gar nicht.

    Viele Grüsse,
    Britta
     
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich habe schon von einigen älteren Wellis gehört, die ihre Federn verlieren. Kann es also nicht altersbedingt sein?
     
  14. speckes

    speckes Guest

    Als ich noch klein war, hatten wir den ersten Wellensittich von unserer Oma geerbt und der ist 20 Jahre alt geworden und hatte alle Federn.

    Gut, heute werden die ganzen überzüchteten Vögel vielleicht nicht mehr so alt, von daher möchte ich Deinen Verdacht nicht unbedingt ablehnen, habe selber schon dran gedacht.

    Haben die Vögel, von denen Du das weisst, denn länger damit gelebt ohne weitere Probleme?
     
  15. #14 Alfred Klein, 3. Mai 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Also, daß ein Welli sich rupft ist äußerst ungewöhnlich.

    Ich sehe allerdings hier in diesem Fall zwei Probleme.
    Erstens was hat das Rupfen ausgelöst? Denkbar wäre eine, eventuell inzwischen überwundene, Krankheit eines inneren Organes was zu starkem Juckreiz und damit zum Rupfen führte. Auch andere Einflüsse die halt ein Rupfen auslösen wären denkbar.
    Zweitens ist das Rupfen aufgrund der langen Dauer mit großer Wahrscheinlichkeit zur Gewohnheit geworden, das heißt der Vogel kanns nicht mehr lassen. Mit irgendwelchen Hormonen hat das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts zu tun.
    Habe selber einen Rupfer und obwohl die Ursache, schlechte Einzelhaltung, inzwischen beseitigt ist hört der Rupfer nicht auf. Allerdings verschlimmert sich das Rupfen auch nicht.
    Das bedeutet also im Klartext daß Du eigentlich ziemlich machtlos der Sache gegenüber stehst und im Prinzip nichts ändern kannst. So lange der kleine Kerl sich wohlfühlt und man auf ihn aufpaßt damit er nicht kalt bekommt würde ich sagen daß man den jetzigen Status quo weiter so belassen sollte.
    Einschläfern oder so was wäre Unsinn, wie erwähnt, mein Rupfer wird auch nicht eingeschläfert, ganz im Gegenteil, ich habe ihn aufgenommen weil er eingeschläfert werden sollte und ich das verhindern wollte und das auch habe. Mein Vogel ist abgesehen von den fehlenden Federn fit wie ein Turnschuh, lebenslustig und hat viel Unsinn im Kopf, der fühlt sich klasse.
    Also, laß den kleinen Welli so wie er ist, der machts noch einige Jahre.
     
  16. speckes

    speckes Guest

    Hallo Alfred!

    Meine Eltern denken auch nicht im Traum daran, Max in die ewigen Jagdgründe zu schicken, dafür hat der Kleine uns schon zuviel Freude gemacht und fühlt sich eben wohl.

    Das Aussehen stört meine Eltern auch nicht im geringsten, nur der Besuch regt sich immer fürchterlich auf und redet von Tierquälerei usw. Na, das müssen richtige Tierfreunde sein, haben selber keine und reissen ihren Schnabel auf....

    Achja, Tierfreunde. Passt hier zwar nicht, aber ich kann mich immer aufregen, wenn in den ganzen Tiere-suchen-ein-zuhause-Sendungen Katzen "angeboten" werden, die unbedingt Freilauf brauchen. An die Vogelwelt denkt da wohl keiner und ich kann nicht behaupten, dass Katzenfreunde auch gleichzeitig Tierfreunde sind, wenn sie ihre Stubentiger so nach draussen lassen.

    Britta
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Brian

    Brian Guest

    vielleicht einfach mal vitamine

    oder kalkpulver unter das futter bzw. trinkwasser mischen meine bekommen mindestens einmal pro woche "obstsalat" also alles mögliche an obst und gemüse gemischt und mit kalkpulver und sprühvitaminen angereichert
     
  19. #17 Spatz1967, 5. Mai 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Neben einem psychischen oder hormonellen Problem kommt als Ursache auch in frage, daß die nachwachsenden Federn zu lange in ihren Federscheiden bleiben (Ursache meist ein Mangel an Aminosäuren-bes. Methionin-und Vit.B);das verursacht Juckreiz und veranlaßt zum Rupfen. Auch zu trocknene Luft kann das ganze verschlimmern.
     
Thema:

Hilfe! Weiss jemand Rat? Dringend

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Weiss jemand Rat? Dringend - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...