Hilfe, welche zweige und Blätter darf mein ara vernichten ?

Diskutiere Hilfe, welche zweige und Blätter darf mein ara vernichten ? im Aras Forum im Bereich Papageien; der zuechter heisst doch nicht etwa Koch?? :DHallo raymond, wer ist Koch, jetzt verstehe ich erst recht nix mehr. Bitte erkläre mir was Du damit...

  1. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Hallo raymond, wer ist Koch, jetzt verstehe ich erst recht nix mehr. Bitte erkläre mir was Du damit meinst. Der Onkel meines mannes heisst nicht Koch, wer ist Koch ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Nicole!

    entschuldige wenn ih mich geirrt haben sollte!!

    du bist seit 31.05 hier angemeldet und schreibst von "besserwissern" usw . da wurde ich halt vorsichtig weil ich dieses doch schon mal gelesen habe.
    mir geht es wie ararudi ich kenne mich mit babys nicht aus und so denke ich das dies was du von den anderen gelesen hast schon in ordnung ist.
    mich wundert halt nur das du dir in so kurzer zeit soch ein urteil erlauben kannst??..wenn es dir hier nicht gefaellt ist es ja ok..nur du musst daraus nicht noch mal ein neues thema starten. du schriebst das forum nicht mehr zu besuchen und so sah ich keinen sinn in dem anderen thread :?
     
  4. #23 Ann Castro, 4. Juni 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Von welchem Züchter habt Ihr denn das Tier? Aus NRW?

    LG,

    Ann.
     
  5. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Hallo raymond und Ann castro, wir haben uns sehr lange und genau auf unseren Arakauf vorbereitet, haben glaube ALLE Züchter im Vorfeld kontaktiert, haben uns einige Araanbieter und deren Vögel angeschaut. Wir haben KEINE Kosten und Mühen gescheut, ein gesundes und kräftiges Tier zu bekommen. Wir waren uns zuerst nicht sicher, welche Art Ara wir haben möchten. Als erstes kamen wir zu einem Züchter, der uns einen Gelbbrustara 1,0 anbot, der schon über 1 jahr alt war und immernoch nicht futterfest war. Trotz Bemühungen unsererseits beim verkaufsgespräch lies der kleine uns nicht an sich ran, er war schon zu sehr auf den Züchter fixiert und auch NICHT Futterfest. Als zweites waren wir in einem bekannten Papageienfachgeschäft, es wurden auch dort in "Einzelhaft" 2 kleine Aras per Handaufzucht aufgezogen. Sie waren uns aber noch viel zu klein und das Geschäft nimmt sehr saftige Preise. Danach unterhielten wir uns sehr lange mit einem weiteren Arazüchter, er riet uns, den GB Ara, der schon über 1 jahr alt ist, NICHT zu kaufen, da er schon zu sehr auf seinen Züchter fixiert sei, leider hatte dieser sehr kompetente Mann zur Zeit keine Arababys. Mein Mann hat sich sehr lange mit ihm unterhalten ( und er hieß NICHT Koch ) und wir kamen zu dem Entschluss, einen Dunkelroten Ara zu kaufen. Ein Verwandter meines mannes züchtet einige papageienarten und mein Mann zog auch einige kleinen baby per HZ auf, ist zwar schon eine Weile her, ABER er ist wie gesagt kein laie.
    Warum ich auf Besserwisser komme ? Ich habe sehr lange in diesem Forum gelesen ( nächtelang ) und immerwieder gemerkt, dass neulinge leider als Laien und Tierquäler beschimpft wurden. Auch bekam ich mit, dass hier wohl ein Krieg stattfand zwischen einigen leuten und einem " Araliebhaber ", leider konnte ich nicht genau nachlesen, worum es sich letztendlich handelt, da er wohl gesperrt wurde. herausahnen kann ich nur, dass es wohl um das Thema handaufzucht gegangen sein müsste. Ist Araliebhaber der besagte Herr Koch ? Wenn er seine meinung vertritt, dass Handaufzucht nicht schlimm ist, warum sperrt ihr ihn dann und lasst neulinge das nicht einsehen ? Wäre es denn so schlimm, wenn unser Charlie von dem Herrn Koch wäre ? Wir haben nun ein liebes Tier, das wir über alles lieben, UNSER Züchter steht uns Tag und Nacht mit Hilfe und Ratschlägen bei, ausserdem entschieden WIR, dass wir den kleinen so schnell wie möglich bei uns haben möchten, unser Züchter hätte nichts dagegen gehabt, ihn uns auch erst Futterfest abzugeben.

    MFG, N.K.
     
  6. #25 Ann Castro, 4. Juni 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Er wurde gesperrt, da er einigen Usern gegenüber enorm ausfallend wurde, und diese z.T. auch per PN belästigte. Bei Admin und Modis gingen über ihn derartig viele Beschwerden und Sperrgesuche ein, dass der Admin diesen Bitten nachkam.

    Im Anschluss daran hat er sich unter verschiedenen Namen angemeldet und auch Kunden/Verwandte von sich dazu animiert, sich hier zu regrístrieren ud "Stunk" zu machen. Es war eine sehr unangenehme Zeit.

    Ich denke deswegen werden Leser schnell hellhörig, wenn bestimmte Formulierungen gewählt werden.

    Seit Du hier schreibst, sind etliche PNs und Mails eingegangen, von Usern die hinter Euch einen Zusammenhang mit Al, oder Herrn Koch vermuten. Als Modis müssen wir dem nachgehen.


    Ist er es denn?

    Die Abgabe von nicht futterfesten Küken, sowie von HZ allgemein, wird derzeit hier von Verfechtern beider Seiten ausdiskutiert.

    LG,

    Ann.
     
  7. Raymond

    Raymond Guest

    ups, auch ein K als nachname :D
     
  8. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Hallo raymond, mein Nachname ist KAISER, nur zu Deiner Info !!!
     
  9. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Hallo Ann, zum Glück ist wenigstens EINER ( DU ) fähig, mich wenigstens ein bischen aufzuklären, auch 3 weitere Mitglieder haben mich bis dahin sehr nett unterstützt, andere hingegen vergreifen sich leider in ihrer Wortwahl, von PNz und AI habe ich keine Ahnung, was bedeutet das ? Wenn Du kontrollieren musst wer ich bin, ist das doch ok, so kannst Du doch die Masse aufklären, dass ich weder Herr Koch bin < was man mir wohl andichten möchte >> noch ein verwandter eines Herrn Koch bin, noch in irgendeinem Auftrag eines Herrn Koch schreibe. Das klingt ja alles total verrückt !!! Ich kann mir kein Urteil über jemanden machen, den ich nicht kenn und dessen Meinung ich nicht teile z.B. Ararudi oder raymond oder Pico u.s.w. Warum vermiest man mir dieses Forum, wir sind eine ganz normal Familie die Hilfe braucht, und ob wir nun Koch, Schmidt, Müller oder KAISER heissen ist doch egal !!!!! Ich finde es nur schade, dass man hier nur EINE Allgemeinmeinung akzeptieren muss bzw, mir unterstellt wird, dass ich ein Herr Koch wäre, wollten nur Hilfe und schlau werden, mehr nicht ! Habe viel in diesem Forum und auch anderen gelesen, ich habe festgestellt, dass in manchen Themen ein Ara mit angeblich 4 Monaten Futterfest sein soll was ich nicht glauben kann, aber auch erlebt habe, dass ein über 1 jahr alter Ara noch Brei bekommt. Ich war einfach unsicher !!! .. und bin es noch. :nene: :? :(
    Liebe grüße, Nicole Kaiser
     
  10. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Och mensch Leute-das darf doch nicht wahr sein-immer wieder dieser Araliebhaber!
    Ich habe das Gefühl alle haben jetzt schon eine Koch-Phobie und nichts anderes zu tun als hinter jedem User der mit jungen HZ ankommt diesen Herrn zu vermuten.Er würde sich sicher tierisch darüber freuen denn seinem Drang nach "Selbstdarstellung" wird auch nach seiner Sperrung immer wieder Futter gegeben.
    Können wir nicht ein Leben "nach Araliebhaber" führen?

    Liebe Nicole!
    Herzlich willkommen im Forum und auch wenn dein Start unglücklich war so sei Gewiß-man kann hier wirklich viele tolle Tips bekommen.Das du bei vielen Unsern auch viele Meinungen bekommst ist ja normal!Schau dir die Leute an die dir einen Rat geben-wenn du auf den Unsernamen drückst erscheint ein Profil indem(meistens) steht welche Vogelart derjenige hat-und dann weißt du schon mal ob du einen Arabesitzer vor dir hast oder jemanden mit Wellensittichen.Ich habe dann Abstufungen gemacht bei den Tips ob ich sie auf mein Tier auch anwenden kann.
    Zur HZ kann ich dir keinen Rat geben-meine zwei sind Naturbruten und waren mit fünfeinhalb Monaten futterfest-mit einem halben Jahr kam Henry dann zu uns.
    Ich wünsche dir viel Spaß mit eurem Baby und würde mich freuen öfters von dir zu lesen da es leider wenig Arabesitzer hier gibt die regelmäßig schreiben.Ich finde einen Austausch sehr wichtig weil es immer wieder Situationen gibt bei denen ich gerne mal hören würde wie es bei den anderen läuft.
    Vielleicht gelingt es uns ja mal endlich auch ein Araforum zu schaffen in dem man Fragen stellen kann und Bilder zeigen ohne das alles in einem riesen Stunk endet.
    Liebe Grüße,BEA
     
  11. #30 Ann Castro, 4. Juni 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Nicole!

    Wie schön, dass wir das jetzt geklärt haben.

    Nun erst einmal zu Deinen Fragen.

    Was gifitg ist und was nicht ist immer sehr schwierig zu ermitteln, da die meisten Aussagen über Giftigkeit aus Giftdatenbanken für den Menschen oder bestenfalls für Haus- und Nutztiere stammen.

    Fazit ist, dass Papageien in Bezug auf Giftpflanzen recht unempfindlich sind und auch nicht dumm.

    Die meisten Giftpflanzen töten nicht auf Anhieb, sondern sind zunächst einmal unangenehm. Das Tier probiert es aus, merkt es ist "bäh" und geht nicht mehr dran.

    Dies ist allerdings nur eine Option, wenn Tieren sehr viele verschiedene Pflanzen und Gehölze angeboten werden! Es wäre denkbar, auch wenn ich dazu keine Fallbeispiele kenne, dass ein Vogel, wenn er nichts anderes zum Knabbern hat, auch auf giftlige Pflanzen ausweicht.

    Was sehr interessant ist, sind die Beobachtungen von Freilandpapageien in Deutschland und was diese so essen (u.a. nämlich das "ach so giftige" Efeu!).

    Viel bedenklicher als irgendwelche Äste sind zB Zink- oder Messingvolieren (das dieses Material rd 1/3 Zink enthält), also bitte unbedingt darauf achten, dass Eure Voliere aus Edelstahl oder pulverbeschichtet ist.

    All dies vorausgestellt, damit ihr Euch nicht völlig verrückt macht, würde ich im Zweifelsfall empfehlen auf der Seite der Vorsicht zu irren.

    Obst- und Nussbäume sind klasse. Fragt die Besitzer, ob diese die Bäume spritzen, oft tun sie dies nämlich nicht und bei Walnüssen zumindest, scheint es sogar völlig unüblich zu sein.

    Bzgl. Eichen sind mehrere unabhängige Fälle bekannt, in denen Hyazintharas starke allergische Reaktionen bekamen, als sie in Volieren behaust wurden, die unter Eichenbäumen oder in der Nähe davon standen. Da wäre ich also vorsichtig.

    Ansonsten würde ich immer einen Napf Heilerde anbieten. In der freien Wildbahn fressen die Aras Lehm. Es wird vermutet, auch dies ist nicht nachgewiesen, dass sie die zum einen tun, um MIneralstoffe aufzunehmen, aber zum andern um GIfte zu binden. Denn in der freien Wildbahn wird einiges an unreifen Früchten etc aufgenommen,w as durchaus Giftstoffe enthält. Der Organismus scheint aber damit gut fertig zu werden.

    Wg des Gewichtes würde ich mich ebenfalls nicht verrückt machen. Leider habe ich keine Angabe gefunden, wie alt EUer "Sprössling" ist, sonst könnte ich genauer bezug nehmen.

    Aber es ist so, bei der Aufzucht von Ara-Jungen erreichen diese je nach Art, bei Dunkelroten (GF) zw. dem 51-73 Tag ihr Spitzengewicht. Dies ist auch der Zeitpunkt, zu dem sie anfangen entwöhnt zu werden. Dadurch verlieren sie ihr "Babyfett".

    Bei GF liegt das Spitzengewicht zw. 1230-1708g.

    Der Gewichtstiefpunkt kommt dann zw. dem 90-120 Tag. Dann fangen sie wieder an zuzunehmen, durch die Entwicklung der Flugmuskulatur.

    Ihr normales Erwachsenengewicht erreichen sie mit 18-24 Monaten.

    Hähne entwickeln sich oft ein wenig zeitverzögert gegenüber den Weibchen.

    Wg. Partner: wieso wollt Ihr zwei Jahre warten? Je eher, desto einfacher wird die Verpaarung.

    LG,

    Ann.
     
  12. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Nicole,

    auch von mir noch einml ein herzliches Willkommen hier bei den Arafreaks.
    Ich bin auch noch nicht so sehr lange dabei und meinen Ara Bruno habe ich erst seit Sept. 04, seine Frau Bonnie kam dann im Dez. 04 zu uns. Also auch jemand mit vielen Fragen und weniger Antworten.

    Meine Beiden sind leider ältere Wildfänge - so ca. 20 Jahre. Du siehst also, auch ich habe "Dreck am Stecken", was die Herkunft meiner Aras betrifft - wenn auch anders als Du.

    Und mit dem Gewicht stimmt es bei meinem Arahahn auch nicht - er hat gut Übergwicht wegen Flugunfähigkeit. Jetzt haben wir uns auf 1.772 Gramm "gearbeitet" - nicht gehungert.

    Man kann hier sehr gute Hinweise bekommen, Pucki hat schon recht, man schaut einfach im Profil nach, von wem die Hinweise kommen.

    Manchmal wird man auch "bestänkert" - ist mir auch passiert. Als ich z.B. das Gewicht von Bruno hier mitteilte, gab es fast einen "Aufstand". Aber über dieses "Stänkern" bin ich z.B. bei Ann im Clickerforum gelandet und der Bruno wird jetzt u.a. zur Bewegung "geclickert" - und das zeigt sich positiv an seinem Gewicht.

    In solchen Situationen einfach ruhig bleiben (ich bin auch kein Meister darin) - gelingt ja zumeist leichter am PC als in einem wirklichen Auge-in-Auge-Gespräch! Dabei versuchen, sachlich zu antworten und ansonten nicht drum kümmern und ignorieren. Das ist meine Devise.

    Es lohnt sich!

    Viel Spaß!

    Gruß
    Brigitta
     
  13. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Nicole

    du hast hier fragen gestellt und auf antworten gehoft, ist ja normal.

    meine frage jetzt an dich wo habe ich dir was vermiest. nenne bitte den beitrag.
     
  14. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das würde ich auch gerne wissen

    ich bin nun mal ein sehr direkter Mensch und rede nicht gerne um den heißen Brei.
    Es bringt letztendlich keinem etwas.

    Bin aber der Meinung, das ich sachlich geblieben bin.
     
  15. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Nicole,

    habe gerade noch einmal mein posting von gestern gelesen. Mir ist dabei aufgefallen, dass ich mich ggf. missverständlich ausgedrückt habe.

    Betonen möchte ich, dass ich hier NICHT von Raymond und/oder Ararudi "bestänkert" worden bin.

    Gerade Ararudi hat mir immer offen und vor allem sehr ehrlich viele meiner Fragen zu Aras beantwortet und mir gute Tipps gegeben. Das ist nicht immer selbstverständlich!

    Gruß
    Brigitta
     
  16. Raymond

    Raymond Guest


    kannst du mir das mal erklaeren?? wer hier wen bestaenkert haben soll 8o

    denke wir lassen diese mal fallen und kuemmern und um die geier, das ist doch der sinn , oder nicht!!! es scheint mir so als ob es hier darum geht..XX hat dieses und YY hat jenes gesagt. :nene: das lassen wir lieber mal.
     
  17. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Hallo an alle, vielen dank f.d. Hilfe, nun weiß ich endlich was mein kleiner zerbeissen darf, ich danke euch und lasst uns sämtliche Streitthemen begraben, es bringt den geiern sowieso nix und es ist immer besser in RUHE und ohne Stress zu schreiben oder lesen, als in die Tastatur beissen zu wollen. In diesem Sinne, lieben dank von unserem Charlie, der gerade genüsslich an einem Holunderzweig nagt, da ich ihm soeben den Kleiderbügel wegnahm. Es scheint so, dass "Verbotene" Dinge interessanter sind...
     
  18. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Ara4ever

    mit holunder sei bitte vorsichtig nur wenig geben, finde leider mein buch nicht habe es verborgt und vermutlich nicht zurück bekommen.
     
  19. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    hallo, in Sybilles link stand, dass Holunder sehr gut sein soll und auch Isabel teilte mir mit, dass ihre auch gern Holunder mögen, was ist nicht gut an Holunder ?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Mit holunder, ist das nur "schwarzholunder" gut geagnet ist.
    Zwerg holunder ist giftig für die papas.

    Die beide pflanzen sind kaum zu unterscheiden.

    Dann gibt "rote-holunder" aber erinnere ich mich nicht ganz genau wenn auch geagnet ist

    Ciao
    Mario&company
     
  22. Ara4ever

    Ara4ever Guest

    Hmmm... na gut, werde dann wieder auf Apfel,- und haselnusszweige umsteigen, sicher ist sicher.
     
Thema: Hilfe, welche zweige und Blätter darf mein ara vernichten ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche äste für aras

    ,
  2. liebespapageien zweige

    ,
  3. weintrauben zweige vernichten

    ,
  4. papagei ara äste,
  5. zweige äste papageien
Die Seite wird geladen...

Hilfe, welche zweige und Blätter darf mein ara vernichten ? - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  2. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  3. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  4. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...
  5. bitte um hilfe!

    bitte um hilfe!: ich habe seit zwei jahren ein liebes welli-pärchen zuhause, sie haben sich zum glück sehr schnell verpartnert. seit einer woche verhält sich das...