Hilfe - Wellensittiche aus dem Tierheim

Diskutiere Hilfe - Wellensittiche aus dem Tierheim im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich bin neu hier, genau genommen seit eben Wir haben einen Wellensittichbestand von 5 (ehemals 6) süssen Wellis, die wir von ganzen...

  1. Sandy9772

    Sandy9772 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederkassel
    Hallo,

    ich bin neu hier, genau genommen seit eben

    Wir haben einen Wellensittichbestand von 5 (ehemals 6) süssen Wellis, die wir von ganzen Herzen lieben.
    Da unser Mo (der 6.) vor einem Monat gestorben war, waren wir auf der Suche nach einen neuen süssen Männchen. Allerdings habe ich die Angewohnheit, irgendwie "Versorgungsfälle" zu holen. So auch diesmal. Wir waren im Tierheim.
    Es gab nur ein (männliches) Pärchen. Bino und Silvio ... wobei man uns mitteilte, dass der eine nicht richtig fliegen kann. OK, in dem Moment, wo ich die beiden hab in der Ecke gekauert gesehen, hab ich auch nicht weiter nachgedacht. Ich fragte, ob sie bakteriell und parasitenmäßig vom Tierarzt freigeben sind wegen meinem Bestand (waren sie) und hab sie mitgenommen ... dann halt 7.

    Daheim stellten wir fest. Der eine kann gar nicht fliegen, wahrscheinlich mal Flügel gebrochen, auf jeden Fall steht das kleine Flügelchen ein wenig hoch. Er ist sehr schläfrig und ständig müde und auch recht bewegungsfaul (weder klettern noch laufen). Der andere, der ja eigentlich nichts hat, kann ebenfalls nicht wirklich gut fliegen. Er versucht es, aber man kann nicht hinschauen ich glaub, er muss noch sehr viel üben. Lt. Tierheim wurden die in einem extrem schlechten Zustand damals aufgefunden.

    Allerdings ist er auch so sehr wackelig auf den Beinen. Beide haben Schwierigkeiten, sich auf einem Ast zu halten, wenn es ein wenig schaukelt.

    Am Donnerstag hab ich nunmehr einen Termin bei unserem vk Tierarzt .... er machte mir jetzt doch etwas Angst, was die alles haben könnten, was der Tierarzt vom Tierheim niemals untersuchen würde Leider ging vorher kein Termin, weil wir gut 1,5 Stunden fahren müssen. Direkt bei uns in der Umgebung ist leider kein vK TA.

    Nun habe ich um alle anderen auch noch Angst ....

    Wir haben einen großen Innenkäfig, aber unsere sind ganztags Freiflügler. Das Wohnzimmer ist zum Spielzimmer geworden, wo sie morgens allein raus gingen und abends wenns dunkel wird, von ganz allein wieder in den Käfig gehen. Alles bisher kein Problem, noch nie ein Unglück passiert ... sehr brav :-)
    Seit Freitag ist alles anders. Wir mussten erst mal einen Extrakäfig aufbauen, weil der flugunfähige ständig in dem großen Käfig von der Stange purzelte, sobald ein anderer ankam. Und der andere ebenso wackelig auf den Beinen, nur hin und her stolperte.

    Naja, jetzt belagern die 5 Racker halt auch den anderen Käfig ... der süsse gelbe klettert und fliegt auf den Spielbaum (wenn auch sehr schläfrig), aber der kleine flugunfähige, sitzt die ganze Zeit meist alleine rum.

    Ich habe auch immer Angst, dass er runterplumpst ....

    Nun, meine Angst wegen der anderen Wellis, dass die sich mit irgendwas angesteckt haben könnten und die Vögel aus dem Tierheim nicht wirklich gesund waren, könnt Ihr mir nicht nehmen, da muss ich bis Donnerstag warten ...

    Aber wer kann mir helfen, was den Umgang mit dem flugunfähigen betrifft? Zumal ab nächste Woche bin ich auch wieder arbeiten (derzeit Urlaub) und dann sind wir beide ganztags nicht da. Was mache ich? Ihn alleine einsperren, dann vereinsamt er, Käfig offen lassen, wenn er rausplumst ist niemand da, beide eingesperrt lassen, ist unfair dem gelben gegenüber, weil er will jetzt nur noch raus ....

    Ich bin total ratlos und schlaf schon nicht mehr. Ins Tierheim zurück bring ich auf keinen Fall übers Herz.

    LG
    Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo,

    bevor du nicht beim Ta warst und selber keine Sicherheit hast, würde ich die beiden auch räumlich von den anderen trennen.
    Es kann ja auch etwas ganz banales sein wie Eingewöhnungsphase, Vitaminmangel ... wo bei das ein schlechtes Beispiel ist für etwas "banales" aber auch anderes kann in Frage kommen oder eben etwas, was für die beiden schlimmer sein könnte und auch evtl. eine Gefahr für deine verbliebenen 5 ist..

    Ich würde beide vorerst in einem möglichst großen Käfig lassen. Mit zB Ästen oder Seilen, einer selbst gebauten Hühnerleiter kann man in einem Käfig es schnell einem flugbehinderten Vogel einigermaßen sicher machen.
    Das ist dann letztendlich ja auch nur eine temporäre Lösung und sollten beide gesund sein und nichts ansteckendes, dann könnte man sie nach der Entwarnung des vk Ta ja zu den anderen lassen, wo man dann schon mal ähnliches arrangiert mit Klettermöglichkeiten vom Boden auf Sitzstangen ect.
     
  4. Sandy9772

    Sandy9772 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederkassel
    Hallo und danke :-)
    Ja, ich habe sie am 2. Tag schon in einen extra (großen) Käfig gesetzt, weil in der Innenv. waren die anderen zu ungestühm ... Problem ist halt, dass wir außer Schlafzimmer und Küche = beides no go für Wellis - kein weiteres Zimmer haben, außer das Wohnzimmer. Jetzt fliegen die fünfe immer hin und her und wollen mit den zweien spielen ... ich müsste sie auch alle einsperren ... was ich wohl auch machen werde ...

    Da ich die beiden seit Freitag Mittag habe, hoffe ich auf was "banales", weil wenn nicht, denke ich, sind die anderen auch angesteckt. Ich habe recht "soziale" Wellis, außer zwei Zicken, die sich sofort dem behinderten angenommen haben ... der etwas fliegen kann, sucht Anschluss und ist den fünfen nach, allerdings manchmal vergebens ... nur der Flugunfähige, da sind sie selber hin und haben sich unterhalten ...

    Oh man, ich geh nie wieder ins Tierheim ... jetzt hab ich schon 2 schlaflose Nächte und steh auch tagsüber (momentan Urlaub) sowas von hilflos davor ....

    Danke für die Hilfe

    Gruß
    Sandra
     
Thema:

Hilfe - Wellensittiche aus dem Tierheim

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Wellensittiche aus dem Tierheim - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...