Hilfe Welli-Babys

Diskutiere Hilfe Welli-Babys im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Vor kurzem ist der Onkel meines Freundes verstorben und hinterlies uns jede Menge Tiere. Gänse, Hühner, Kaninchen, Finken,...

  1. Molly

    Molly Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo!

    Vor kurzem ist der Onkel meines Freundes verstorben und hinterlies uns jede Menge Tiere. Gänse, Hühner, Kaninchen, Finken, Meerschweinchen und Wellensittiche. Und um diese Wellensittiche geht es hier.
    Diese wurden gestern Abend abgeholt und als wir heute die Voliere abreißen wollten viel uns auf das in einem Nistkasten Junge wahren nach etwas hin und her entschlossen ich und mein Freund uns dazu diese 5 Jungetiere per Hand aufzuziehen, wir wollten sie ja nicht ihrem Schicksal überlassen.
    Komisch fanden wir nur das diese 5 Vögelchen unterschiedlichen Alters sind, aber sie waren in einem Nest. Ist das Normal? Auch waren die Füße mit Kot verklebt und der Nistkasten war auch nicht ausgepolstert oder ähnliches.
    Außerdem ist es das erste mal das wir Wellensittiche aufziehen und hätten ein paar Fragen.
    Wie oft sollten sie den gefüttert werden?
    Welche Temperatur sollte die Kiste haben in der sie sitzen?
    Wie lange ist die Nestlingszeit?
    Wann sind sie futterfest?
    Ach ja, da gibt’s noch was: Der Onkel hatte keine Zuchtgenehmigung, also auch keine Ringe, was nun?

    Gerade habe ich sie das erste mal gefüttert, hat eigentlich gut geklappt.
    Ich danke Euch für die Hilfe.
    Liebe Grüße
    Molly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Frag mal beim Amtstierarzt nach, da kann man eine ausnahmegenehmigung bekommen. Alles weiter diesbezüglich erfahrt ihr von Ihm.

    Welliküken schlüpfen im 2tages abstand. Die unterschiedlichen grössen sind daher normal.
    Zur Handaufzucht, kann euch bestimmt noch jemand anderes Antworten. Leider habe ich da keine Erfahrung mit.
     
  4. Molly

    Molly Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo Semesh!
    Danke für die Antwort. Ich glaube nicht, dass es 2 Tages Unterschiede sind. 2 sind fast voll befiedert, 3 sind fast nackt.
    Wo finde ich denn einen Amtstierarzt?
    Liebe Grüße
    Molly
     
  5. #4 Sittichfreund, 20. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Molly,

    das war wohl eine Überraschung! :o

    Wie groß sind die Kleinen denn schon? Sind sie befiedert? Was füttert Ihr denn? Zur Not tut´s eingeweichter Zwieback, dann solltet Ihr aber Aufzuchtfutter besorgen. Wenn es, wie Du schreibst mit dem Füttern klappt, dann sind sie ja nicht mehr ganz so klein.
    Schade, daß Ihr die Eltern weggegeben habt, könnt Ihr das nicht rückgängig machen oder die Jungen nachreichen?
    Wie haben die Viecher eigentlich die ganze Zeit überlebt?

    Der Altersunterschied ist normal, die schlüpfen im Abstand der Eiablage, also in der Regel alle zwei Tage.

    Die verkoteten Zehen könnt Ihr mit lauwarmem Wasser abwaschen.
    Dazu setzt Ihr sie am besten in eine flache Schale mit Wasser, ich nehme dazu immer einen alten Käfig mit intaktem Plastikunterteil und fülle das zur Hälfte mit Wasser auf, also etwa 1-1,5 cm, und setze sie dort hinein. Bei den derzeitigen Temperaturen ist das für die Kleinen kein Problem. Nach einer Weile löst sich der Kot dann soweit, daß man ihn vorsichtig von den Zehen abziehen kann. Bitte vorsicht, ich könnte mir vorstellen, daß man dabei Schaden anrichten kann! Es ist eine etwas aufwendige Geschichte, aber es klappt. Habe es heuer selber ein paarmal machen müssen, weil eine Henne wohl zu naß gefüttert hat. Seither tu ich Hobelspäne in den Nistkasten, doch die Henne hat offensichtlich etwas dagegen und räumt alles wieder heraus. Eine Weile zumindest sitzen die Kleinen dann doch trocken.
     
  6. #5 Sandybirdy, 20. August 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Den Amtstierarzt findet man normalerweise beim Veterinäramt, und die stehen im Telefonbuch.
    Nistkästen von Wellis sind nie mit was ausgepolstert, die legen ihre Eier in eine kleine Holzmulde. Die Füßchen der Kleinen müssen sauber sein, sonst können sie verkrüppeln. Soviel kann ich dir dazu sagen.
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Bei uns beispielsweise ist das Veterinäramt im Ordnungsamt untergebracht. Vielleicht hilft Dir das weiter. Ich denke, dass du morgen früh jemanden dort erreichen wirst.
     
  8. #7 Sittichfreund, 20. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Waren noch Eier im Kasten? Dann könnten eins oder zwei zwischendrin unbefruchtet gewesen sein.
    Ansonsten ist der Größenunterschied schon gewaltig, weil die Kleinen sehr schnell wachsen.
    Mit den drei nakten kann´s kritisch werden, kümmert Euch bitte schnell um kompetente Hilfe.
    Da war doch die ehemalige Moderatorin, Katrin Schwark hieß sie glaube ich, die hat in dieser Beziehung wohl die meiste Erfahrung gehabt und hier auch berichtet. Sie schrieb doch neulich, daß sie für Fragen weiter zur Verfügung steht. Irgendwo gibt es hier eine Mitgliederliste, dort könnt Ihr sie finden, ich finde die Liste nicht.
    Semesh hilf ihnen bitte, Du kennst Dich besser aus!
    Bei Deiner Gemeinde oder dem Landratsamt!
     
  9. tamborie

    tamborie Guest

    Bei Dir......

    ....ist das Veterinäramt direkt neben dem Strassenverkehrsamt!
     
  10. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hab Katrin eine PN geschrieben.
     
  11. #10 Sittichfreund, 20. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hi Molly,

    du findest die besagte Katrin Schwark, wenn Du oben auf benutzer klickst und dann unter "K" die vierte Seite ausrufts.
    Wenn Du keine andere Hilfe findest, dann nimm mit ihr Kontakt auf!
     
  12. #11 Sittichfreund, 20. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    :D Nun hab´ ich´s auch gefunden. Vielleicht nicht schlecht wenn man sich sowas merkt! :D
     
  13. Molly

    Molly Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hannover
    Ich habe Aufzuchtfutter geholt. Also die Kröpfe habe ich voll bekommen.
    Ganz nackt sind sie übrigens nicht mehr, also die Farben erkennt man schon. Sie machen auch noch einen fitten Eindruck.
    Das mit den Eltern geht wohl leider nicht mehr, es war ein Schwarm von 15 Vögeln und den haben meine Schwiegereltern abgegeben. Schon blöd 8(

    Danke für eure Antworten
    Molly
     
  14. #13 katrin schwark, 21. August 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Handaufzucht

    Hallo Molly

    Sorry, das ich mich erst jetzt melde, aber ich hatte Computerprobleme. Konnte erst eben meinen Pc provisorisch wieder herrichten. Am besten Du fütterst ca alle 3-4 Stunden. Ich habe abends um 24 Uhr die letzte und morgens um 6 die erste Mahlzeit gegeben. Immer füttern bis der Kropf voll ist, aber nicht neu füttern, solange noch was im Kropf ist. Wenn die Füsschen verschmutzt sind, kannst Du die Kleinen vorsichtig säubern, in dem Du ein weichen, lauwarmen Lappen nimmst, und damit die Füsschen etwas abreibst. Wenn Du noch Fragen hast, einfach melden.
     
  15. Molly

    Molly Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo katrin,

    genau so hab ich es auch gemacht, leider ist gestern früh einer der kleinen verstorben. Den anderen geht es prima.

    Ich hoffe das es alle schaffen.

    Liebe Grüße molly
     
  16. pharao77

    pharao77 Guest

    Hi, das gleiche Problem hab ich auch grad, aber wie soll man den Kropf vollkriegen, wenn sie den chnabel gar nicht mehr öffnen? Zuerst klappt es ja noch ganz gut, aber dann nach kurzer Zeit... leider sind mir grad heut 2 verstorben, die ich schon seit 2 Tagen versuch aufzupäppeln. Den dritten hab ich jetzt in ein fremdes Nest getan, in der Hoffnung, das der mitgefüttert wird. Könnte das klappen??
    Gruß
    Wolfgang
     
  17. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Wolfgang,

    das wird bei Welli´s oft praktiziert. Wenn z.B eine Henne 6 Küki´s hat und eine andere nur 2. Dann werden 2 umgesetzt. Jetzt haben beide Henne gleich viel Arbeit und die eine wird nicht so überstrapaziert.


    Ich drücke die Daumen, das der Dritte durchkommt
     
  18. #17 katrin schwark, 22. August 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Molly

    Ich drück Dir die Daumen das es die anderen alle schaffen. Aber es kommt leider vor, das mal einer stirbt, und Du nicht weisst wieso.
     
  19. #18 katrin schwark, 22. August 2003
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Wolfgang

    Das klappt bei Wellis ganz gut. Ich denke die anderen nehmen das kleine ganz sicher an. Wenn sie den Schnabel nicht mehr öffnen, versuch es mal mit nem Löffel. Der wird gern genommen zum futtern.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Molly

    Molly Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo!

    Also meine 4 helfen jetzt beim füttern super mit. Da muss man die Spritze fast nur noch hinhalten, sogar der kleinste macht prima mit :D. Am Anfang war das auch ein bißchen schwieriger.

    Bei dem größten habe ich das Gefühl, das er bald erste Flugversuche macht. Wie lang mus er nach dem Ausflug noch gefüttert werden?

    Liebe Grüße
    Molly
     
  22. Molly

    Molly Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hannover
    Hier mal ein Foto von den Kleinen:
     

    Anhänge:

Thema:

Hilfe Welli-Babys

Die Seite wird geladen...

Hilfe Welli-Babys - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  2. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  3. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  4. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...
  5. bitte um hilfe!

    bitte um hilfe!: ich habe seit zwei jahren ein liebes welli-pärchen zuhause, sie haben sich zum glück sehr schnell verpartnert. seit einer woche verhält sich das...