Hilfe! (Welli frisst nicht!) Fortsetzung.....

Diskutiere Hilfe! (Welli frisst nicht!) Fortsetzung..... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo,alle zusammen ich hatte vor kurzem von dem Welli meiner Schwester berichtet. Nachdem er Antibiotika drei mal bekam, ging es ihm besser.Er...

  1. Carmen

    Carmen Guest

    Hallo,alle zusammen
    ich hatte vor kurzem von dem Welli meiner Schwester berichtet. Nachdem er Antibiotika drei mal bekam, ging es ihm besser.Er frißt sehr gut und auch viel.Aber das problem ist, er kriegt anscheind schlecht Luft.Das linke Nasenloch war zu gewesen .Die TA hatte es aufgestochen gehabt,danach hat sich eine Kruste drauf gebildet und ist jetzt wieder zu.Löst sich die Kruste von alleine oder muß ich sie noch mal auf stechen lassen ?
    Dann sitzt er da und macht den Schnabel auf und zu ,als ob er dadurch atmen würde.Wippt auch mit dem Schwanz gelegendlich.
    Irgendwie sitzt er auch für ein Welli ganz schön teilnahmungslos auf der Stange.Kein bißchen neugierig oder so.
    Ich hoffe das Ihr mir weiter helfen könnt und wießt vielleicht was das ist

    Tschüß Carmen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Carmen,
    dass der Welli nicht neugierig ist kann ich verstehen. Er ist schließlich krank und wahrscheinlich froh, wenn er Luft bekommt. Auf jeden Fall muss das Nasenloch wieder gesäubert werden. Du schreibst, der Tierarzt hat es "aufgestochen". Ist das richtig, oder hat er nur das Sekret aus den Nasenlöchern entfernt? Es befindet sich in jedem Nasenloch eine Klappe. Wenn man die beschädigt, würde es sehr stark bluten. Das würde dazu führen, dass das Blut im Naseninneren verkrustet und man hätte wenig Chancen, diese Verhärtung wieder aufzulösen. Operiert werden kann an dieser Stelle nicht. Es wäre ganz gut gewesen, wenn der Tierarzt das Sekret eingeschickt hätte, damit ein Resistenztest gemacht wird. Es wird dabei festgestellt, um welche Bakterien es sich handelt und welches Medikament dagegen hilft. Wenn es zum Beispiel Streptokokken waren, hilft Friesomycin. Wenn er durch den Schnabel atmet, hat er wirklich teilweise akute Atemnot. Bitte geht mit dem Vogel nochmal zum Tierarzt.
    Liebe Grüße, Petra
     
  4. Carmen

    Carmen Guest

    Hallo, Petra,
    Danke für Deine Antwort.Also zu dem TA werde ich nicht mehr hin gehen.Er hatte nichts eingeschickt gehabt ,geschweige das der TA den Welli richtig untersucht hat.Leider war ich nicht dabei,wie er das Nasenloch gereinigt hat.Meine Schwester meinte,der TA hätte mit einem Röhrchen das frei gemacht.Das Nasenloch hätte aber geblutet danach.
    Morgen werden wir einen anderen TA auf suchen.


    Tschüß Carmen
     
  5. Petra.S

    Petra.S Guest

    Guten morgen Carmen,
    das ist gut, wenn Ihr nochmal zu einem anderen TA geht. Bitte berichte doch dann, wie es weiter geht. Ich habe im Moment einen ähnlichen Fall. Welliweibchen Bonny kam in dem gleichen Zustand zu mir, in dem der Welli Deiner Schwester jetzt ist. Das Problem bei diese Sache (selbst wenn die Infektion durch ein Antibiotikum auskuriert ist) sind die verhärteten Sekretrückstände im Nasenkanal. Alles was sich hinter den Klappen befindet, kann nicht entfernt werden. Da sitzt es nun und Bonny pfeift beim Atmen. Im Moment versuche ich, diese Verhärtung mit einer Lösung aufzuweichen. Viel Erfolg hatte ich leider bis heute nicht damit. Ich bin gespannt auf Deinen Bericht!
    Grüße von Petra
     
  6. Carmen

    Carmen Guest

    Hallo Petra,
    eben war ich bei meiner Schwester.Das Nasenloch vom Welli ist wieder frei.Aber trotzdem wippt er noch mit dem Schwanz ,beim Atmen.Das er pfeift beim Atmen ,(wie bei Dein Welli )habe ich ihn noch nicht gehört.Ich habe den Welli mal Aufzuchtfutter und Multivitaminsaft gegeben.Vielleicht stärkt ihn das ja ein bißchen.


    Tschüß Carmen
     
Thema:

Hilfe! (Welli frisst nicht!) Fortsetzung.....

Die Seite wird geladen...

Hilfe! (Welli frisst nicht!) Fortsetzung..... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...