HILFE!!! WELLI KRANK!!!

Diskutiere HILFE!!! WELLI KRANK!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo !!! Ich meinte eigentlich auch nur künstliche Vitaminpräperate ! Denn normalerweise reichen ja Obst und Gemüse gaben !...

  1. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !!!

    Ich meinte eigentlich auch nur künstliche Vitaminpräperate !

    Denn normalerweise reichen ja Obst und Gemüse gaben !

    Grünzeugverweigerer hatte ich noch keine und wenn mal einer es nicht annahm, hat er es von den anderen gelernt das man es essen kann und ab da an ließ er es sich auch schmecken !
    Deshalb kann ich da nich viel zu sagen, aber in so einem Fall ist es natürlich schon verständlich wenn man künstliche Präperate gibt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tobias, hallo Doris,

    na dann sind wir uns ja einig. ;) Das mit dem Abgucken stimmt schon, aber die Mengen... Die Nymphen haben schon abgeguckt, dass sie überhaupt mal in etwas Obst reinbeißen, aber das wars auch schon.
    Beide Arten ignorieren Quellfutter im wesentlichen, Eifutter ebenfalls... :-/
    Ich gebe künstliche Vitamine nur in Phasen, wo sie keine Lust auf Obst usw. haben (und bei den genannten Problemen) und dann auch nicht täglich.

    Bei den Nymphen brauche ich mit Saft auch gar nicht anzukommen, sobald das Wasser eine andere Farbe hat, sitzen sie auf dem Ast darüber und gucken sich das ohne Ende an. Naja, ich habs jetzt soweit verdünnt, dass sie sich doch rangetraut haben. Ist mir auch viel lieber als MV-Präperate.


    Hallo Maryleen,

    ist ja schön, dass es ihm wieder besser geht. :) Ich hoffe morgen wird wieder alles normal sein.

    LG
    Meike
     
  4. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Re: Mickys Befinden

    Hi Maryleen,

    streßbedingter Durchfall hört dann auf, wenn die Streßsituation vorbei ist. Obwohl ich die Bezeichnung Durchfall dafür nicht ganz passend finde, denn das scheint mir eher eine physiologische Reaktion zu sein, die mit dem Fluchtinstinkt der Vögel zusammenhängt. In der Natur würde ein Vogel einer Streßsituation durch Wegfliegen ausweichen, und dazu muß er seinen Körper schnellstmöglich von Ballast befreien. Wenn ich z.B. mein Vogelzimmer betrete, "erleichtern" sich alle Vögel gleichzeitig. Wenn ein Vogel in einer andauernden Streßsituation ständig Ballast abwirft, muß der Stoffwechsel schneller funktionieren, die Verdauungsprodukte wandern schneller durch den Darm und werden deshalb nicht so fest wie in einer Ruhesituation. Echter Durchfall dagegen ist ein ernsthaftes Krankheitszeichen und muß vom Arzt behandelt werden, denn dem Vogelkörper werden dabei Wasser und damit wichtige Salze und Mineralstoffe entzogen, er "trocknet" quasi aus. Auf den kleinen Vogelkörper mit seinem sowieso schon rasanten Stoffwechsel kann das dramatische Auswirkungen haben.
    Ich weiß nicht, wie lange Du den zweiten Vogel jetzt schon hast, aber das kann meiner Meinung nach noch ein paar Tage dauern. Für Micky ist nicht nur Deine Wohnung noch unbekanntes Terrain, das er erst kennenlernen muß, sondern er muß sich auch mit einem neuen Partner auseinandersetzen.
    Wellensittiche sind zwar äußerst sozial und zeigen auch kein ausgeprägtes Revierverhalten, trotzdem ist Micky der "Neue" und muß sich erst seinen Platz in diesem kleinen Sozialgefüge erobern.
    Ich würde mir an Deiner Stelle keine allzu großen Sorgen machen, dafür aber die Vögel umso gründlicher beobachten (den Kot, wieviel sie trinken etc.). Vielleicht hast Du über die Feiertage ja Zeit, Vogelmiere sammeln zu gehen, die steht nämlich gerade ganz prächtig. Die mögen alle Wellensittiche, und wenn nicht gleich am ersten Tag, dann vielleicht am dritten oder vierten...
    Gruß,
    Anne
     
  5. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Vitamine

    Hi,
    je mehr Vögel man hat, desto unproblematischer ist es wahrscheinlich, sie an Obst und Grünzeug zu gewöhnen. Als ich nur zwei hatte, war es sehr schwierig: Wenn ich mit einem Stück Möhre ankam, haben sie mich angeguckt, als wollte ich sie vergiften. ;-)
    Heute kann ich fast alles anschleppen und es wird gefressen. Nur rotes Gemüse (Paprika, Möhren) und Obst (Erdbeeren) mögen sie nicht. Aber Petersilie, Vogelmiere , Rucola, Löwenzahn, Fenchel, Staudensellerie, Kohlrabi, Äpfel etc. Quell- und Keimfutter sind der große Hit, müssen aber aus verständlichen Gründen rationiert werden... ;-)
    Der Großteil meiner Vögel ist auch so konditioniert, daß sie trinken, wenn ich ihnen den Wassernapf hinhalte - ob das nun Wasser ist oder ein gelbes Multivitaminpräparat.
    Aber, wie gesagt, wenn man nur einen oder zwei Vögel hat, siegt doch öfter die Angst über die Neugierde, wenn man sie an Obst und Gemüse gewöhnen will, es kann also durchaus sinnvoll sein, ab und zu künstliche Vitamine zuzuführen.
    Gruß,
    Anne
     
  6. Maryleen

    Maryleen Guest

    Micky

    Hallo an alle,

    heute hat Micky immer noch relativ flüssige Ausscheidungen. Aber wie gestern ist er weiterhin lebhaft und frisst und trinkt genau wie mein erster Vogel.

    Ich habe Micky ja erst seit 1,5 Wochen und mit dem Durchfall oder wie man es auch nennen mag, hat er erst angefangen, als er mit Silas in einen Käfig kam. Zunächst hat es so ausgesehen, als wird Micky der dominantere der beiden. Er verdrängte Silas von seinem Schlafplatz usw. Silas war eher ängstlich.

    Doch jetzt ist es rumgedreht: ich denke, Silas hat Micky doch ins seine Schranken verwiesen. Wo er hingeht, geht der kleine mit. Er ist wohl wirklich gerade dabei, seine Position zu finden und zu festigen. Ist wirklich interessant zuzuschauen. Er krault Silas auch viel öfters als rumgedreht.

    Und das Körnerwürgen hat er heute auch nicht mehr gemacht. Denke, das war dann wirklich nur die Fütterlust. Denn wenn es ihm nicht gut ginge, dann hätte er es ja länger gehabt, nicht wahr?

    Von daher habt Ihr mich alle wunderbar beruhigt, aber ich bleibe natürlich weiterhin wachsam und schaue mir die beiden genau an.

    Jeztt noch eine Anfängerfrage: Was ist denn Vogelmiere ????? Wie erkenne ich das? Wo kriege ich das her? Und für was ist es gut?? Hach, was man alles nicht weiß!!!

    Maryleen
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Re: Micky

    Hi,
    Vogelmiere (Stellaria media) ist ein Wildkraut, das man sehr häufig in Haus- und Kleingärten, aber auch am Wegesrand findet. Sie hat ihren Namen, weil sie sehr gern von Vögeln gefressen wird (engl. chicken weed). Sie ist sehr gesund und enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, und wächst vor allem auch im Winter.
    Fotos findest Du hier:
    http://www.zosterops.de/miere.html
    Gruß,
    Anne
     
  9. Maryleen

    Maryleen Guest

    Micky

    So,
    heute ist glaube ich der erste Tag der Besserung. Es wird jetzt langsam fester. Puh, bin ich erleichtert. Was man da mitmacht, so als Anfänger.

    Ich danke Euch nochmal für Eure Hilfe.

    Grüße und frohe Weihnachten an Euch sowie an alle Vögel, die dazugehören.


    Maryleen und Silas und Micky.
    :)
     
Thema:

HILFE!!! WELLI KRANK!!!

Die Seite wird geladen...

HILFE!!! WELLI KRANK!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...