hilfe - Wellis mit Gefiederstörung?

Diskutiere hilfe - Wellis mit Gefiederstörung? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hi... habe gerade 2 wellis bekommen von nem freund der die 2 süssen gerettet hat 8o...morgen geh ich zum tierarzt aber wer nett wenn ihr die 2...

  1. #1 sweetilla, 25. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2008
    sweetilla

    sweetilla illa

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hi...

    habe gerade 2 wellis bekommen von nem freund der die 2 süssen gerettet hat 8o...morgen geh ich zum tierarzt aber wer nett wenn ihr die 2 mal anschaut weil der eine (weisse) hat ein komisches federkleid und jetzt hab ich halt angst was mit dem los ist, ist der noch in der jungmauser???? was muss ich jetzt beachten??? :? :?
    danke schon mal für eure komentare...


    DSCI0020.jpg

    DSCI0016.jpg

    DSCI0021.jpg

    DSCI0024.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Wieso? Sieht doch alles normal aus! Der putzt sich nur!

    Nur die Schwanzfedern ... könntest du die nochmal knipsen?
     
  4. sweetilla

    sweetilla illa

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hilfe..

    nein auch die schwungfedern sind kurz...und fliegen können beide nicht...
    und sind auch viel kleiner und leichter wie meine beiden anderen die sind noch recht jung meinte der retter...!!!????
     
  5. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Ja, das mit den kurzen Schwungfedern könnte auch an der Mauser liegen ... bist du sicher, dass sie nicht fliegen können???
    Ich glaube die beiden sind Hansi-Bubis (so etwas wie eine "Welliunterart"), die sind kleiner und leichter als Standarts...
     
  6. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hansi Bubis sind keine "Welliunterart" sonders die Normalform des Wellensittichs.

    Und das insbesondere der Hellere der Beiden normal aussieht find ich nicht. Würd sein Aussehen eher als besorgniserregend bezeichnen.
     
  7. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Das meine ich ja auch nicht, aber man kann Wellis in die beiden Formen unterscheiden (oder auch nicht, wenn es was dazwischen ist)
     
  8. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Außerdem glaube ich jetzt, den beiden wurden die Flügel gestutzt oder sowas in der Art ... die Flügel (und Schwanzfedern) sind auffällig kurz. Aber was an den Federn selbst nicht in Ordnung ist, kann ich nicht erkennen...
     
  9. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    ja, die Federn die noch da sind, sind ja ok, aber es nicht nicht mehr so viele da, zumindest die Schwungwedern fehlen bei dem Weissen. Ich weiss nicht, ob man die bei einer normalen Mauser verlieren kann. Aber ich nehme mal, hier wird sich noch einer der zahlreichen Experten zu Wort melden, ich bin Keiner ;)
     
  10. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    die beiden scheinen ja noch sehr jung zu sein.. wo/wieso sind sie denn gerettet worden?
    ich finde dass das federkleid nicht normal aussieht...könnte aber auch daran liegen dass sie noch so klein sind. oder ihnen wurden wirklich die flügel gestutzt?!
    wie verhalten sie sich denn? munter? träge?
     
  11. sweetilla

    sweetilla illa

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    danke....

    also der blaue ist ziemlich munter aber kann nicht fliegen er isst ganz normal hat auch keine angst vor der hand....der weisse ist ziemlich ruhig und isst nicht soo viel und sucht immer die nähe zu dem anderen aber auch er hat keine angst vor der hand..die sind gerettet worden weil der halter schon 4 seiner über 20 wellis verhungern lassen hat...und alle wellis in einem schlechten zustand waren bzw sind...also haben die 2 kleinen zu mir gefunden...und jetzt hoffe ich das sie es überleben und das es hinen bald gut geht...
     
  12. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    gut das die kleinen jetzt bei dir sind!
    was natürlich auch sein könnte wäre die französische mauser, aber das wird dir wohl nur der tierarzt sagen können. wenn du willst kanns du dich ja schonmal hier informieren:
    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesgefieder/franzmauser.htm

    aber dass sie fressen ist schonmal ein sehr gutes zeichen! :-)
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich glaube nicht, dass das die Ursachen sind. M.M. nach sind das Gefiederstörungen (bei beiden Vögeln), die vermutlich durch Viren hervorgerufen wurden. In Frage käme das oder auch das. Die Vögel müssten einem vogelkundigen TA vorgestellt werden und ich würde sie in strenger Quarantäne halten bis die Ursache geklärt ist.
     
  14. sweetilla

    sweetilla illa

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    noch mehr sorgen

    danke das ihr euch alle so einbingt...aber jetzt hab ich noch mehr sorgen als vorher...ich hab den link zur französischen mauser gesehn und heute nacht kann ich grantiert nicht schlafen:( ...hoffe sehr das dass der kleine nicht hat... hab die 2 in nem extra käfig und lass die auch nicht zu meinen anderen solange ich nicht weis was die haben ... hoffe wirklich das die gesund sind und das der weisse nur in der jungmauser steckt....
     
  15. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    nur ein extra käfig reicht nicht.

    Getrennte Räume und Händewaschen wenn nicht umziehen nach Kontakt ist angesagt, um eine Ansteckung mit der Franz. Mauser zu verhindern.

    Da mein Auge entzündet ist und ich deswegen nur verschwommen sehe, kann ich leider keineen hundertprozentigen Kommentar zum Federkleid abgeben. in natura sieht so was ganz anders aus als auf fotos.
    der blaue ist aber entweder schon durch die jungmauser oder mausert grad durch, weil die wellen am kopf schon ziemlch weit hinten liegen. hat er schon augenringe?

    har auch schon mal einer an schreckmauser und/oder mangelerscheinungen durch unzureichende ernährung gedacht?

    weil mal abgesehen von den schwungfedern scheint das gefieder doch recht gut zu sein.
    mein gizmo hatte auch nur an einer seite schwungfedern und trotzdem nicht die franzmauser.

    das aneinander drücken ist normal, neue umgebung ect.
    grade jungvögel sind oft noch hanf´dzahm, aber auch geschwächte tiere sind oft "zahm"

    auf jeden fall zum vk ta...
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich denke, Du musst leider davon ausgehen, dass es zumindest bei dem Weißen keine Jugendmauser ist. Es gilt jetzt nur festzustellen, welche Krankheit es genau ist. Die Schwungfedern des Blauen sind m.M. nach auch nicht i.O., so sieht es jedenfalls auf den Bildern aus. Ich würde auf jeden Fall die Vögel auch räumlich trennen (also in unterschiedliche Zimmer stellen), um das Ansteckungsrisiko durch Federstaub bis zur Klärung möglichst klein zu halten.
    :zustimm:
     
  17. #16 Krösa Maja, 26. August 2008
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney

    Das war auch mein erster Gedanke, als ich gelesen habe, dass einige Wellensittiche beim Vorbesitzer verhungert sind. Mal sehen, was der TA sagt. Aber solange keine Klarheit herrscht würde ich auch lieber alle hier vorgeschlagenen Vorsichtsmaßnahmen einhalten, falls evtl. doch was ansteckendes vorliegt.
     
  18. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich würde es kurz machen: Gewissheit bringt ohnehin nur ein Tierarztbesuch. Also bittest Du den Tierarzt, einen Checkup zu machen:

    - Kropfspülprobe (Befall mit Trichomonaden)
    - Kotprobe vom frischen Kot (Würmer, andere Parasiten)
    - Gefieder begutachten (Befall mit Milben?)
    - Untersuchung auf Polyoma-Virus (frz. Mauser) und PBFD

    Das ist allerdings alles zusammen nicht ganz billig. Stell dich vorsichtshalber darauf ein, dass Du über 100,- Euro ausgeben musst. Falls das Dein Budget übersteigt, beschränke die Untersuchungen in dem Du auf die Untersuchung auf Polyoma und PBFD vorerst verzichtest.

    Zur Ernährung ein paar Tipps:

    Wenn die beiden unterernährt sind (Hansibubis wiegen zwischen 30 und 40g, Halbstandards bis 55g und Standards bis 75g) brauchen sie etwas nahrhaftes. Auch wenn es ansonsten im Futterplan nicht ständig angeboten werden soll, kannst Du hier anfangs Hanfsaat (ölhaltig, energiereich) zusätzlich anbieten.

    Da die beiden möglicherweise auch Mangelerscheinungen haben, brauchen sie vielleicht Mineralien, Aminosäuren und Vitamine. Mineralien kannst Du mit einem Pickstein, einem Jod-Pickstein und/oder Sepiaschale anbieten. Sepiaschale ist umstritten, aber die anderen beiden Sachen bekommt man für 2-3 Euro im Zooladen.

    Ganz wichtig: Grit. Die Vögel brauchen um überhaupt im Magen Futter verdauen zu können kleine Steinchen. Eine Packung reicht bei zwei Vögeln etwa ein Jahr und kostet ebenfalls keine drei Euro.

    Für Aminosäuren und Vitamine sprich bitte vorher mit dem Tierarzt. Aminosäuren wären für das Federkleid sehr wichtig und hier bietet sich die Gabe von Volamin an. Das ist eine gelbe, klare Flüssigkeit, die im Kühlschrank lichtlos aufbewahrt etwa ein halbes Jahr lang haltbar ist. Für Vitamine muss man beachten, dass es fettlösliche Vitamine gibt, die im Körper eingelagert werden und bei Überdosierung schädlich wirken. So etwas sollte man nur dann verabreichen, wenn das wirklich vom Tierarzt für notwendig befunden wurde.

    Ansonsten drücke ich Dir die Daumen, dass das nur eine Ernährungsbedingte gefiederstörung ist :)
     
  19. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich war mal so frein, den Titel ein wenig anzupassen. Unter "hilfe???" kann sich keiner was vorstellen... :zwinker:

    Ansonsten kann ich mich nur anschließen. Das sieht mir recht deutlich nach franz. Mauser oder PBFD aus und es muss dringend darauf getestet werden!
    An Mangelernährung glaube ich nicht, das würde sich eher in struppigem, glanzlosen Gefieder äußern.

    Grade die erachte ich in dem Fall als besonders wichtig, damit man die Tiere evtl. in einen entsprechenden Schwarm vermitteln und die Gefahr für seine eigenen Tiere abschätzen kann!

    Zur Quarantäne wurde ja schon einiges gesagt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sweetilla

    sweetilla illa

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    beim TA

    hi ihr lieben....
    komm gerade vom ta was ich dazu sagen möchte ist das es kein vogelkundiger ta ist sonderen ein kleintier .... und hab meine beiden sorgenkinder untersuchen lassen er hat das gefieder sich angeschaut und auch vom kot proben genommen usw...er meinte es ist alles in ordnung das seinen noch ziemlich junge vögel und der weisse sei zu beobachten :? hab ihn darauf hin gefragt ob es denn die franz mauser sei oder eine andere haut krankheit oder milbenbefall...er meinte nein ich solle ihn nur beobachten weil er noch so schwach ist....hmmmm leute bin gar nicht zufrieden:(...also ich freu mich schon aber ich dachte, da wird mehr gemacht oder besser erklärt oder ich weis nicht hab mir irgend was anderes von dem TA versprochen..hab ihr mir ne adresse von nem vogelkundigen ta....
     
  22. sweetilla

    sweetilla illa

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    jetzt zu 5 oder doch lieber noch getrennt

    soll ich jetzt die 2 mit meinen anderen wellis (baby,tweety,capkin) zusammen lassen...???????:?:?:?:?:?:?:? der ta meinte ja langsam anfreunden lassen ,,, ich hab aber noch bedenken möchte da lieber noch warte...und hören was ein vogelkundiger ta dazu sagt...
     
Thema: hilfe - Wellis mit Gefiederstörung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gefiederstörung wellensittich

Die Seite wird geladen...

hilfe - Wellis mit Gefiederstörung? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...