Hilfe - Welliterror

Diskutiere Hilfe - Welliterror im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich brauche unbedingt mal eure Hilfe. Schaut euch bitte mal mein Video an. Darauf zu sehen ist, wie Milky und Pitrie zusammen den Jerry...

  1. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    ich brauche unbedingt mal eure Hilfe. Schaut euch bitte mal mein Video an. Darauf zu sehen ist, wie Milky und Pitrie zusammen den Jerry Lee jagen. Dazu muss ich sagen, dass der Chef der Gruppe Buddy ist, der sich das alles von der Gardinenstange aus ansieht. Jerry Lee ist allerdings mit Buddy zusammen( sie kraulen sich gegenseitig das Köpfchen und füttern sich). Ich glaube also nicht, dass es hier um die Rangordnung geht. Jerry Lee ist auch nicht krank oder so. Das kann es also auch nicht sein. Er ist einfach ein bisschen ruhiger als die anderen. Da kommt der Halbstandart richtig durch. Was kann es bloß sein, dass die den so in die Zange nehmen. Der Bademeister ist schon ganz wuschig und fliegt auch immer hin und her. Ich habe die beiden Streithammel (Milky und Pitrie) jetzt ersteinmal von den anderen getrennt, damit Jerry Lee auch mal zur Ruhe kommt. Aber ich bin ja auch nicht immer in meinem Zimmer.

    Bitte sagt mir, was ich machen kann. Danke im Voraus. ;)

    Hier ist der Link zum Video:

    http://www.myvideo.de/watch/3369627
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hi jana,
    hab mir gerade das Video angeschaut...ist ja hetig was die beiden da machen :(
    armer Jerry-lee
    So ne situation hab ich hier noch nicht gehabt...warum die den kleinen jagen kann ich dir leider auch nicht sagen :o
    Hat jerry-Lee den beiden den vorher geärgert?

    das einer den anderen ärgert und es hinterher zur 'jagerei* kommt ist normal...aber das sich 2 zusammen tun ist recht selten..es sei denn ein krankes Tier wird verjagt.

    Ich denke mehr wie ne *Time-out* für den beiden streithammel kannst du nicht machen
     
  4. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Ich denke mal die beiden haben Frühlingsgefühle und dann ist immer der Platz, den ein anderer einnimmt der beste und schönste. Das kann manchmal über Stunden gehen und plötzlich ist es wieder vorbei. Es kann aber auch rein nur Spielen sein. Da der "Gejagte" auch schnell und fit ist, würde ich mir keine Gedanken machen, solange es nicht in ein starkes hacken ausartet.
     
  5. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi scotty, vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Das ist es ja gerade, der Jerry Lee ist ein ganz ruhiger und sensibler Vogel.Er hat die anderen überhaupt nicht geärgert. Ich dachte immer, dass Milky derjenige ist, der den Streit anfängt. Deswegen habe ich ihm jetzt schon öfters Einzelhaft gegeben. Heute habe ich dann aber beobachtet, dass Pitrie dann alleine weitermacht. Also habe ich ihn dann zu Milky in die Einzelhaft gesetzt. Danach ist es dann auch für eine Zeit lang gut, aber ich bin ja wie gesagt nicht ständig in meinem Zimmer und habe Angst, dass die beiden das ausnutzen und ihn dauernd ärgern. :(

    Ich weiß echt nicht, was ich tun soll. :(:(:(

    @kyllini

    Auch dir danke für die schnelle Antwort.

    Starkes Hacken hatten wir auch schon, jedoch nicht blutig. Hoffentlich bleibt das auch so. Milky hat im Moment wirklich ganz starke Frühlingsgefühle und benutzt gerne mal meine Hand zu anbaggern und schlimmeres:D Ich scheuche ihn dann immer weg, aber er wird dann immer schlimmer und beißt mich ganz doll in die Hand. 8(
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    für mich sieht es so aus, als ob die beiden Kleinen ein balzendes Paar sind und sich der größere blaue immer einmischen will, dafür wird er dann verjagt. Er gibt ja auch keine Ruhe, sondern kommt immer wieder in die Nähe des Pärchens.
    "Störer" ist also der größere blaue.
    Hast du nur eine Henne und 3 Hähne? Dann hast du ein Problem, wenn die Henne brutlustig ist...
    Pass auf, dass es nicht zu ernsthaften Hahnenkämpfen kommt.
     
  7. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @ Raven


    Ich habe 5 Hähne. Keine Hennen.

    Jerry Lee stört die beiden eigentlich nicht. Er ist auch schon in die Voli geflogen um seine Ruhe zu haben und die beiden kommen hinterher und jagen ihn weiter.
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Die beiden sitzen aber zusammen, fliegen zusammen woanders hin, schnäbeln und dann kommt der andere dazu und wird verjagt, oder seh ich das falsch?
     
  9. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das ist eher so:

    Milky und Pitrie schnäbeln oder füttern sich und Jerry Lee sitzt ganz ruhig auf der Voli. Aufeinmal hören die Beiden auf zu schnäbeln und fliegen ohne das Jerry Lee sich einen cm weg bewegt hat einfach auf ihn zu und hetzen ihn durch mein ganzes Zimmer.Und wenn er mal nicht so schnell weg kommt wird er gleich gehackt.
     
  10. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    das kenne ich....

    Hallo,

    wir hatten/ haben das gleiche Problem, ein Paar aus Hähnen und ein dritter Hahn mit dem es dann Stress gab/ gibt... und zwar so, dass es durch Beißen bis zu Wunden an den Füßchen kam und 2 der Hähne ständig nur noch als eine rollende Federkugel zu erkennen waren, weil sie sich ständig richtig gezankt haben.

    Wir haben das Pärchen ca. eine Woche von den anderen getrennt in einem anderen zimmer gehabt und hinterher ging es wieder, da hatte sich die Situation wieder beruhigt. Zuerst hatten wir die beiden in einem etra Käfig im Vogelzimmer, aber selbst das hat nicht gereicht, ständig hingen die anderen am Gitter, dabei gab es unter den "Konkurrenten" dann auch Verletzungen an den Füßen.
    Leider kommt das immer alle paar Monate wieder mal vor, ich denke schon, dass es mit dem Balzverhalten zusammenhängt und wenn ich sehe, dass sich da wieder etwas anbahnt, dann machen die zwei eben mal wieder eine Woche Urlaub im Gästezimmer...
    Komischer Weise geht es immer um die gleichen Wellensittiche, obwohl wir 9 haben (Hennen und Hähne gemischt). Wir haben auch nur feste Paare unter den Hähnen- also Auswahl wäre da und auch das Vogelzimmer ist groß genug, dass sie sich locker aus dem Weg gehen könnten- tun sie aber nciht, da wird gejagt und gestritten was das Zeug hält :(

    Vielleicht hilft eine kurze Trennung (Milky + Pitrie zusammen lassen und die anderen 3 zusammen lassen) auch bei dir? Dann kann Jerry Lee sich etwas erholen und vielleicht ist der Hormonhaushalt nach ein paar Tagen wieder etwas stabiler :)
    Ich würde es versuchen.

    Viele Grüße von Luiniel
     
  11. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    wir haben hier aktuell unseren Kükenpapa, der alles mögliche von seiner Madame verscheucht. Er beschützt sie um jeden Preis und lässt niemanden, egal ob Hahn oder Henne an sie heran. Er ist halt extrem Brutlustig und sie wird es grade....
    Das es derart extrem ist wie bei dir hab ich hier aber wirklich noch nicht beobachten können....

    Was du machen kannst ist die Gruppe an sich jeden Tag aufs neue beschäftigen, indem du ihre Umgebung ein wenig veränderst. Den Käfig mit anderem Spielzeug dekorieren, kleine Aufgaben stellen und ihnen halt was zu tun geben, dass sie sich nicht langweilen.
    Es macht wohl Spaß andere zu scheuchen, die sich nicht wehren (können).

    Das 2 Hähnchen eins jagen lässt sich auch relativ leicht erklären. Normalerweise würde nur der "Vater" alle vertreiben. In deinem Fall gibt es aber nur "Väter"... blöde Sache....
    Ich würde versuchen über mageres Futter und oben besagte Ablenkungen ein Ergebnis zu erzielen. Die Übeltäter einzusperren würde m.E. nichts bringen. Die verstehen nicht wieso das passiert und würden deswegen später nicht damit aufhören. Und ihn kann man ja auch nicht bestrafen, weil er ja nicht der schuldige ist. Es kann ja keine Strafe sein zu leben ;)
     
  12. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Ich hatte so eine Situation auch mal, als ich zwei Abgabevögel aufgenommen hatte (die Vögel kannten sich aber schon vom Urlaub). Die zwei Neuen waren noch keine fünf Minuten da, da hatten sie sich schon auf Willi, den Außenseiter gestürzt. Der durfte nirgendwo mehr hin und schon gar nicht zum Fressnapf.
    Ich hab sie trotzdem zusammen gelassen und es hat ca. 4 - 5 Tage gedauert, dann hatte sich alles beruhigt.
    Ich war aber auch ziemlich geschockt, als ich das gesehen hatte. Aber solange es keine Verletzten gibt, denke ich, sollten die Vögel es untereinander regeln. Wenn die Truppe ständig auseinander gerissen wird, ergibt sich doch nie eine neue Rangfolge.
     
  13. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Hallo nochmal,
    das, was man macht hängt auch davon ab, ob die beiden Jerry Lee schon immer traktieren oder ob das jetzt erst angefangen hat und eben nur temporär ist.
    Das Trennen (bei temporärem "Mobbing") je nach schwere der Zankereien ist eine gute Möglichkeit- es ist ja auch nicht als Strafe zu sehen (und ich denke nicht, dass die Vögel das so empfinden), sondern um zu einer Entspannung zu kommen, die beiden, die zusammengehören sind zusammen und der Gejagte hat ein wenig Ruhe.
    Wenn die Situation (wie bei uns) aufgrund des Hormonhaushaltes so aus dem Ruder läuft, kann das wirklich gut helfen und bei uns ging es nach einigen Tagen wieder vollkommen friedlich im Schwarm zu.
    Wenn es nach einer kurzen Trennung genauso weitergeht, dann muß man sich weiter überlegen, woran es liegen könnte.
    So lange es um normale Kabbeleien geht, würde ich die 3 weiter im Auge behalten und abwarten, es kommt immer mal wieder vor, dass einer von den anderen mehr geärgert wird und das gibt sich wieder- das hat Manuela1 recht.

    Bei Wellensittichen gibt es übrigens keine Rangordnung, jedenfalls nicht in dem Sinne wie bei Hunden bspw.
    Wellensittiche leben mormalerweise in riesen Schwärmen, da kann es nie zu einer Klärung der Rangordnung kommen, es ist ihnen also nicht angeboren Rangordnungen auszukämpfen.
    Es kommt einem manchmal nur so vor, da einige mutiger und frecher sind als andere.

    Schönes Wochenende, Luiniel
     
  14. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Habe es selber gehabt, das ein ein Schwächerer heraus gesucht wird aus dem Schwarm, der von vielen, nenne ich es mal: ausgesucht wird und vieles ausbaden muss.

    Ich rede da nicht von einer Rangordnung.
     
  15. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Hallo,
    also ich hatte bei mir immer einen Chef im Schwarm und einen, der ganz unten war. Das halte ich durchaus für eine Art Rangordnung. Das Verhalten der Wellis in einer kleinen Truppe kann man sicher nicht mit den Riesenschwärmen in Australien vergleichen. Als Nomaden dürften sie dann ja auch keine Reviere bilden. Meine haben zB ihre festen Schlafplätze und wehe, jemand sitzt abends auf der falschen Schaukel. Bei Neuzugängen wird ja auch immer empfohlen, die Voliereneinrichtung zu ändern, damit alle die gleiche Chance haben, sich ihre Plätze zu suchen.

    Wie verhalten sie sich den inzwischen so? Hat sichs wieder gebessert?
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Genauso ist es bei mir auch. Buddy ist der Chef. Der mischt sich da aber absolut nicht ein und guckt sich das immer alles von oben von der Gardinenstange aus an. Eben habe ich mir das ganze wieder 2 Stunden angeguckt.Es ging wirklich die ganze Zeit ununterbrochen. Mir ist aber aufgefallen, dass Jerry Lee das irgendwie gar nicht so viel ausgemacht hat. Eer hat unheimlich dabei rumgesabbelt und wurde auch nicht müde davon. Ich hatte sogar das Gefühl, dass es ein Spiel ist. Er versucht auch gar nicht sich auf die Gardinenstange zu seinem Kumpel Buddy zurückzuziehen. Ich habe wirklich das Gefühl, er lässt sich gerne verjagen.

    @ Luiniel

    Es ist so, dass sie es erst seit kurzem machen. Er wird also nicht dauergemobbt oder so.

    Ich danke euch nochmal für eure Ratschläge. Ich werde die Vögel noch zusammenlassen und mir das noch eine Weile lang angucken. Solange ich das Gefühl habe, dass es Jerry lee nicht stört, können sie ruhig so weitermachen. Ansonsten muss ich sie doch mal ne Weile trennen. Ist aber auch nicht so ganz unproblematisch, weil sie sich immer von überall hören können.

    Heute Nachmittag werden sie bestimmt gut schlafen, so wie sie sich bewegt haben. In einer Minute ca. 20 Mal durchs Zimmer geflogen.:D:D:D
     
  18. Basilikum

    Basilikum Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte so ein ähnliches Problem bei mir.
    Pauli war richtig fixiert auf den anderen Hahn Schecki. Leider war auch eine meiner beiden Hennen, Mac, in Schecki verliebt und ist dann immer zwischen die turtelnden Hähne gegangen. Pauli fand das überhaupt nicht toll und hat nach ihr gehakt und sie verjagt, Schecki hielt sich immer raus. Nach einer Weile reichte es aus, dass Mac nur in der Nähe der beiden Hähne sass und Pauli rastete aus. Luna, meine andere Henne, hielt sich komplett raus. Das ging über zwei, drei Monate so.
    Auch wenn es mir schwer gefallen ist, habe ich mich nicht eingemischt.
    Naja, eines Tages kam ich von der Arbeit und sehe, dass Schecki eng mit Mac zusammen sass und immer wenn Pauli Mac vertreiben wollte, wurde er von Schecki verjagt. Pauli hat es dann irgendwann begriffen und fing an, sich für Luna zu interessieren.
    Seit dem habe ich zwei glückliche Paare: Schecki mit Mac und Pauli mit Luna. Ab und an gibt es zwar immer noch Eifersüchteleien, aber das ist ja normal. :D
     
Thema:

Hilfe - Welliterror

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Welliterror - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...