Hilfe! Wer kann mir Singsittich-Infos geben?

Diskutiere Hilfe! Wer kann mir Singsittich-Infos geben? im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo im anderen Sittich-Forum! Bin normalerweise eher im Welli-Forum, aber ich bin heute wie die Jungfrau zum Kind zu einem Singsittich-Pärchen...

  1. #1 wellifan, 20.02.2003
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    14
    Hallo im anderen Sittich-Forum!
    Bin normalerweise eher im Welli-Forum, aber ich bin heute wie die Jungfrau zum Kind zu einem Singsittich-Pärchen gekommen. Wollte eigentlich nur einen Welli abholen, der inseriert war, da saßen in einem kleinen Welli-Käfig im Flur auf dem Boden (!) zwei Singsittiche, Käfig ziemlich verdreckt, nur Sonnenblumenkerne, auch das Wasser war schmierig, die zwei haben ziemlich verschüchtert ausgesehen...naja, ich konnte jedenfalls nicht anders und habe sie mitgenommen... der Mann wollte sie so sehr loswerden, glaube, der hätte sonst einfach das Fenster aufgemacht!
    Da mir diese Vögel bislang unbekannt waren und ich überhaupt keine Ahnung zu Besonderheiten etc. habe, wäre ich für ein paar Tipps von den Experten hier dankbar! Die zwei sind jetzt vorläufig in meinen alten Nympfen-Käfig umgezogen, der immerhin etwa dreimal so groß ist wie ihr vorheriger. TA-Checkup machen wir die nächsten Tage mal, die Krallen sind auch kilometerlang. Der Besitzer hat mir Futter mitgegeben (Vitakraft Menu), was ich jetzt mangels Alternativen erstmal füttere. ich habe aber nur wenig davon genommen udn es mit meinem Welli Premium von Futterkonzept vermischt. Grit habe ich ihnen auch gegeben, das kannten sie laut Vorbesitzer nicht (das schmutzt doch so...0l )
    Muß ich irgendetwas besonderes bei der Ernährung beachten? Ich wollte jetzt die Tage bei Futterkonzept eine Großsittichmischung bestellen, wenn möglich ohne SB, (beide sind eher mollig) - gibt es da noch einzelne Saaten, die in Singsittichkreisen angesagt sind?
    Wie sieht das mit der Verträglichkeit aus? Ich habe 6 Wellis in einer Zimmervoliere, die Überlegung wäre entweder eine zweite, nicht so große Voliere anzuschaffen (max. 1 m Breite) oder eine große, in der dann für alle Platz wäre - wenn die zwei die Wellis nicht zu Hackfleisch verarbeiten:(
    Ich würde sie vorläufig erstmal getrennt fliegen lassen, dann vielleicht zusammen - oder was meint ihr?
    Bin ansonsten für jede Info und jeden Tipp dankbar! Ach noch eins, wie fest kann denn so ein Singsittich beißen - nur interessehalber, wenn ich die zwei zum TA bringen muß...

    Ach, bin so aufgeregt und die zwei sind wirklich zum Reinbeißen - haben vorhin schon Apfel gefressen udn ganz vorsichtig etwas Grit - jetzt warte ich nur noch auf das Singen!:D

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

    Liebe Grüße,
    Petra:)
     
  2. j-c-w

    j-c-w Guest

    also wegen dem futter, du solltest ihnen in ejdem falle anders futter geben aber mit SB, denn sie kennen nichts anderes und müssen sich erst daran gewöhnen, nicht dass sie am vollne napf verhungern !
    Das mischen mit dem wellifutter war schonmal sehr gut !

    miT wellensittichen würde ich sie auf keinen Fall zusammensetzen !

    ansonsten amchst du eigentlich alles richtig !

    Musst nur aufpassne mitd en Wellies da die singer manchmal agressiv sind !

    wenn du noch fragen hast, frag !
     
  3. #3 wellifan, 21.02.2003
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Jan,
    danke für deine Antwort! Die zwei Süßen haben die Nacht gut verbracht, sie haben beide ziemlich viel und gierig Grit gefressen - ich hoffe, das hat nichts Schlimmes zu bedeuten...
    Nach einigem Zögern haben sie dann auch von der Welli-Mischung probiert und heute morgen habe ich gesehen, dass sie kaum SB-Kerne gefressen haben, dafür eine Menge von den anderen Sachen8) . Futterkonzept-Bestellung ist gerade rausgegangen, bald haben sie dann auch ihr richtiges Futter. Die Henne hat schon Kolbenhirse aus der Hand gefressen, der Hahn ist noch ein bisschen ängstlich, hat aber auch mal probiert..

    Hätte noch eine Frage zum Farbschlag - die Henne ist so olivgrün, der Hahn oben und an den Flügeln ziemlich leuchtend grün, am Bauch gelb und auf dem Rücken rot - ist das die normale Färbung? Sorry, wenn ich so dumm frage, aber ich wußte bis gestern nicht, dass es überhaupt Singsittiche gibt....

    Liebe Grüße,
    Petra:)
     
  4. #4 Rüdiger, 21.02.2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.2003
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Petra!

    Das ist nocht dumm gefragt, Singsittiche gehören nicht zu den bekanntesten Sitticharten, auch wenn sie wohl die verbreiteste Psephotusart sind.
    Irgendwie erstaunt mich das: sie sind leiser als Nymphen, sehen hübsch aus, nagen wenig und können auch zahm werden, sind auch nicht so anspruchsvoll in der Haltung und zählen daher für mich zu den für die (Miets-) Wohnungshaltung mit am besten geeigneten Großsittichen.
    Allerdings sind sehr geschickte und schnelle Flieger und brauchen daher viel Freiflugmöglichkeit.

    Ja, das scheint die normale Färbung zu sein.
    Mein Hahn sieht so aus:
    [​IMG]
    Es ist eine Falbe-Mutation, die einer Unterat der wilden Singsittiche, dem blassen Singsittich ähndelt.
    Daneben gibt es noch Lutino-, Zimt-, Blaue, Pastellblaue und olivbunte Singsittichmutationen.
    Ein Bild von der Nominatform des wildfarbenen Singsittichs (und danach klingt für mich deine Beschreibung) findest Du hier: http://www.arndt-verlag.com/projekt...1.htm&Pic=131_1.JPG&Search=psephotus&Lang=lat. Klicke etwas weiter unten Psephotus h. caeruleus und es erscheint ein Bild des Blassen Singsittichs.

    Zur Frage der Vergesellschaftung: auch wenn es bei mir einmal möglich war bei einem Paar mit einem älteren Weibchen diese zusammen mit je einem paar Wellis, Nymphen und Rosenköpfchen zu halten (gleichfalls älteren je Paar immer mindestens ein altes Tier) und ich auch weiß, das andere Singsittiche durchaus mit Wellis und anderen Sitticharten zusammenhalten, sind meine sonstigen Erfahrungen mit Singsittichen so, das ich wie Jan eher abrate, denn sie können wirklich auf andere (auch größere) Sittiche sehr aggressiv reagieren und sie angreifen, selbst, wenn sie dabei den kürzeren ziehen.
    Andererseits mag es bei Haltung in zwei getrennten Volieren und gemeinsamen Freiflug eher zu Revierauseinandersetzungen von Seiten der Singer kommen, die eventuell bei einer gemeinsamen Haltung in einer großen Voliere nicht so entstehen, da die Wellis dan als Bestandteil ihres Revieres gesehen werden und nicht als Eindringlinge, wie bei getrennter Unterbringung mit gemeinsamen Freiflug. Allerdings: kommen die beiden in Brustimmung, kann doch wieder eine getrennte Unterbringung notwednig werden.

    Hinsichtlich des Futters kann ich nur bestätigen, das sie gerne kleinere Sämereien fressen, auch gerne die kleinen Wildsämereien.
    Dabei habe ich bei allen meinen Singsittichen beobachtet, das sie auch sehr gerne Futter am Boden suchen.
    Außerdem sind es badefreudige Tiere, die täglich eine Bademöglichkeit haben sollten, meine bevorzugten immer das Baden in einer flachen Schale statt das Duschen bspw. mit einer Blumenspritze.
    Bei Frischfutter wird meist ähnlich wie bei wellis das Grünfutter bevorzugt, bei Obst und anderem Gemüse sind sie zurückhaltend.
     
  5. #5 wellifan, 21.02.2003
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Rüdiger.
    ganz herzlichen Dank für die Tipps - klasse Seite! Du hast recht, meine zwei scheinen die Wildform zu sein. Es sind wirklich außergewöhnlich schöne Vögel und sie haben ein so schönes Stimmchen, was ich heute morgen zum ersten Mal gehört habe. Das mit der Voliere überlege ich mir mal - wenn sie alle gleichzeitig in die neue einziehen, könnte es ja vielleicht doch gehen, natürlich nur in einer Woche, wo ich zu Hause arbeite und alles unter Aufsicht habe...Zur Not hätte ich ja dann noch die alte, dann würden die Wellis wieder ausquartiert. Freiflug bekommen sie hier natürlich - ich werde aber noch ein paar tage warten, wir waren gerade beim TA und die zwei sind etwas gestresst, so viele Veränderungen. Beide sind laut TA unterernährt, vor allem der Hahn - was ich für Molligkeit gehalten habe, war wohl nur aufgeplustert, der Hahn hat auch Durchfall, da habe ich gleich einen Abstrich machen lassen. Beide fressen aber wie die Scheunendrescher udn werden jetzt erstmal gepäppelt.
    Eine Schale zum Baden stelle ich gleich rein, danke für den Tipp - ich hätte sonst versucht, sie zu duschen, wie das meine Nymphies mochten.
    Beide haben einen roten Ring mit weißer Schrift, seitlich ist 01 aufgedruckt - ist das dann das Geburtsjahr? Wie alt können meine Süßen eigentlich werden?

    Viele liebe Grüße,
    Petra

    :)
     
  6. #6 Mr.Knister, 25.02.2003
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    singer

    moin moin,

    also, ich hab seit gestern auch meine Singsittiche....1,1....

    ich hab ja am Anfang noch gedacht, das sie zu den Grassittichen gehören.....wurde dann allerdings aufgeklärt!!!

    Und war dann gestern, als ich se bekommen habe schon ziemlich überrascht, ich hätte eigendlich gedacht, sie sind kleiner......und der schnabel ist ja auch relativ wuchtich.....jedenfalls beim hahn!!!! und so schön schwarz :D


    Also, ich hab auch nochmal ein Bildchen

    [​IMG]

    das sind die beiden, etwa eine stunde nach ihrer ankunft....

    sie leben jetzt vorrübergehend in dem Käfich....es geht eigendlich von der größe her.....April/Mai gehts dann raus, in die Aussenvoliere!!!!

    achja, Sie können ja wirklich schrill werden.....haben mich heude mit ruhigen gesang geweckt......gemischt mit ein bisschen Welligeschnatter und Pfirischköpfchengezeter......schööööööööööööööööner Wecker:D



    torben :0-
     
  7. #7 wellifan, 25.02.2003
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    14
    Hi Torben!

    Na, die sind ja süß! Mein Hahn ist auch immer am Füttern, die Henne ist allerdings olivgrün. Ach, ich muss endlich mal die Gebrauchsanleitung von meiner Digikamera lesen (liegt seit Weihnachten), dann kann ich auch mal ein paar Fotos machen. Den Gesang finde ich auch sehr schön - ich bin mir bei manchen Tönen nur nicht so ganz sicher, ob das die "Muttersprache" ist oder ob das ihnen der Vorbesitzer beigebracht hat...manchmal hören sie sich an wie mein Telefon. Die zwei haben gestern ihren ersten Ausflug hinter sich gebracht (unter der Beobachtung von 6 ziemlich sauren Wellis, die so lange eingesperrt blieben), sobald ich etwas Zeit habe, werde ich mein Arbeitszimmer etwas umgestalten, dann können sie da ständigen Freiflug haben und die Wellis bleiben im anderen Zimmer und ich muss keine Angst haben - wie Du schon sagtest, der Schnabel ist recht imposant und so ein Welli so klein und zart...

    Ich wünsche Dir viel mit den Süßen!

    Liebe Grüße,
    Petra:)
     
  8. #8 Schlomo, 26.02.2003
    Schlomo

    Schlomo Guest

    Hallo, Meine beiden leben zusammen mit einem Wellipärchen. Bis jetzt kam es noch zu keinen Streitereien . Die Voliere hat die Maße 2x2x2m.Sie leben seit über einem Jahr zusammen. Übrigens: Singsittiche werden ca. 15 Jahre alt. mfg André
     

    Anhänge:

  9. #9 wellifan, 27.02.2003
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Andre,

    das macht mir wieder Mut, deine Süßen so einträchtig nebeneinander zu sehen - vielleicht klappt das ja mit meinen auch, das würde die Platzsituation doch deutlich entschärfen - muss das nächste Woche mal vorsichtig ausprobieren und wenn dann die große Voliere da wäre, würde ich auch erst die Wellis reintun und erst etwas später die Singsittiche, damit sie begreifen, dass die Wellis einfach dazu gehören. Hast Du alle vier gleichzeitig in die Voliere gesetzt oder nacheinander?
    Im Moment sind die Singsittiche aber noch sehr mit Speck anfuttern beschäftigt (waren beide laut Tierarzt zu dünn) und zeigen wenig Interesse an den Wellis...

    Liebe Grüße,
    Petra:)
     
  10. #10 Schlomo, 27.02.2003
    Schlomo

    Schlomo Guest

    Hi Petra,

    also meine Voliere bezogen zuerst die Singsittiche zusammen mit 1.3 Wachteln.Etwa 4 Wochen später bekamm ich von einem Freund eine gelbe Wellidame geschenkt.Ich freute mich natürlich,hatte aber irgendwie ein ungutes Gefühl wegen den Singsittichen,da ich wusste,dass sie sehr ruppig werden können.
    Ich setzte also den welli hinzu und beobachtete die Sache genau.
    Am 1.Tag dachte ich:"Oje,das wird wohl nix werden!".Die Singsittiche liessen sie einfach nicht in Ruhe.War wohl eher Neugier,denn gebissen haben sie nicht.Am 2.Tag war es ähnlich.
    Am 3. Tag saß die Wellidame schon freiwillig neben den Singsittichen,und sie wurde geduldet.Nun tat mir die Wellidame leid,wird geduldet ,ist aber doch allein.Ich beschloss ihr einen Mann zu kaufen.Etwa 3 Wochen nach der Dame setzte ich einen Mann hinzu.Das Spiel begann von vorn.Nach dem 3. Tag duldete jeder den anderen. Nun sind sie schon fast 2 Jahre zusammen und leben glücklich miteinander.
    Es hätte aber auch anders kommen können.Gerade in der Brutzeit können Singsittichmänner sehr ungemütlich werden.
     

    Anhänge:

  11. #11 Mr.Knister, 27.02.2003
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    singer

    moin moin,


    also, nachdem ich nun schon seeeeeehr oft, fast täglich, gewarnt worden bin, dass die Singer so super aggressiv sein sollen und alles niedermachen und so.....

    da hab ich mich einfach nochmal beim Vorbesitzer (huhuuu Lanze:D ) erkundicht, also, die beiden Singsittiche die ich von ihm bekommen habe, haben auch die ganze zeit mit den wellis zusammen in einer voliere gelebt, die ich auch bekommen habe (jedenfalls ein paar davon:p )

    Allerdings wird meine Welllivoli wohl voll sein, wenn ich die 10 neuen im Frühling aumsetze......

    darum werde ich sehn, das ich die Singsittiche zu den Kanarien und Zebrafinken setze.....dort haben sie dann einen Freiflug von 2x3x2metern (hxlxb) und ein schutzhaus von ca. 2x2x2 metern....

    falls es nicht klappen sollte, muss gucken ob die beiden nicht doch noch bei den Wellis mit reinpassen.....denn die kennen sich ja schon!!!

    Bin auch gespannt, wie es wohl gehen wird.....


    Mister:0-
     
Thema: Hilfe! Wer kann mir Singsittich-Infos geben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. singsittich zu dünn

    ,
  2. singsittich zähmen

    ,
  3. singsittich

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Wer kann mir Singsittich-Infos geben? - Ähnliche Themen

  1. Steinhühner

    Steinhühner: Ich Bitte sehr um Hilfe da ich nicht ganz sicher bin mein Männchen Steinhuhn verliert seit 2-3 Tagen in dem hinteren Bereichen sehr viel Federn...
  2. Wer brütet hier? ( = Amsel)

    Wer brütet hier? ( = Amsel): Hallo Ihr Vogelkenner, habe 2 Bilder von einem Vogel, der im Garten Nähe Hannover in einer Kletterrose brütet. Die Bilder sind aktuell. Man kann...
  3. Wer ist an der Hintertür des Hauses gestorben? (= junger Kleiber )

    Wer ist an der Hintertür des Hauses gestorben? (= junger Kleiber ): Ein Jungvogel lag vor der Tür des Wohnhauses am Stadtrand von Eberswalde (Brandenburg). Welcher Art?
  4. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  5. Wer singt hier? (= Sprosser)

    Wer singt hier? (= Sprosser): Guten Morgen zusammen, Kann mir jemand sagen wer hier so melodisch singt? Kommt mir sehr bekannt vor, aber ich finde leider nix. Vocaroo |...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden