Hilfe, Zecken am Pferd!

Diskutiere Hilfe, Zecken am Pferd! im Pferde Forum im Bereich Tierforen; Hi, hmpf. Ich war heute auf der Weide um nach einem Regensturm nach meinem Hafi zu sehen. Und was sehe ich: 2 blöde Zecken hatte er am Kopf....

  1. #1 Hafi Frau, 09.05.2007
    Hafi Frau

    Hafi Frau Guest

    Hi,

    hmpf. Ich war heute auf der Weide um nach einem Regensturm nach meinem Hafi zu sehen. Und was sehe ich: 2 blöde Zecken hatte er am Kopf. Eine an der Stirn, eine neben dem Maul gut getarnt im grauen Fell, grad da wo es so weich und empfindlich ist. Grmbls.

    Komischerweise: beide noch recht klein. Er steht schon einige Tage auf dieser Weide, hatte vorher nirgendwo welche hängen, aber jetzt nach dem Regen sind sie auf einmal da?!

    Ist denen im Gras kalt geworden oder wieso hat er sie erst jetzt? Und: die anderen scheinen auf den ersten Blick keine zu haben. Wieso dann er?

    Kann mir jemand sagen, ob es irgendwas gibt, mit dem man die Pferdchen behandeln kann, dass die Zecken sie in Ruhe lassen?

    Übertragen sie Krankheiten auch auf Pferde?

    Ich bitte um Eure gesammelte Weisheit.
     
  2. #2 ziiiraa, 09.05.2007
    ziiiraa

    ziiiraa Guest

  3. #3 Hafi Frau, 09.05.2007
    Hafi Frau

    Hafi Frau Guest

    Börks. Blöde Viecher, diese Zecken. Ich hab sie gleich entfernt... und sorgfältig drauf geachtet, dass sie nicht auf mich weiterkrabbeln.

    Hm, bei diesem Butox, das die Zecken vergiftet hätte ich Bedenken, dass die Viecher in aller Ruhe Borelien spucken können.

    Schaun wir mal. Vielleicht sind die auch nur deshalb rausgekommen, weil sie "kalte Füsse" hatten. Es hat ja stark abgekühlt und Amadeus war sicher wärmer als das nasse Gras.
     
  4. owl

    owl ungehorsam

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.512
    Zustimmungen:
    334
    Hallo Hafi Frau

    Da ich mir dieses Jahr auch schon wieder eine Zecke eingefangen habe, und zuweilen mit der Dame im Supermarkt gerne ein kleines Schwätzchen halte, kamen wir zum Thema Zecken. Die Frau ist selbst Pferdehalterin, und hat erzählt, dass seit sie ihrem Pferd ab und an etwas Knoblauch zum Futtern geben würde, seither keine Zecke mehr zugestochen hat. Wohin gegen die Pferde der anderen Halter immer wieder mal eine Zecke hätten.

    Nachträglich kannst Du mit "Ledum"-Globuli behandeln. Ist ein homöopathisches Präparat.
     
  5. Mary

    Mary Guest

    Hallo,
    ja leider gibts für Pferde nicht wirklich nützliches,was 100% hilft.
    Knoblauch soll ja auch gegen die Fliegenplagen helfen.Dies gibts auch mittlerweile von allen möglichen Firmen.
    Leider ist es bei uns so,das die wenigsten Pferdchen das Zeug futtern:hmmm: .
     
  6. #6 Hafi Frau, 11.05.2007
    Hafi Frau

    Hafi Frau Guest

    Wörgs, zu den Zecken haben die armen Pferdchen jetzt auch noch Fliegen oder Mücken in den Ohren. Irgendein blutsaugendes Geschmeiss, dass einem die Finger rot von Pferdeblut hinterlässt, wenn man die Ohren innen reibt.

    Man hat mir geraten, Ballistolöl in die Ohren zu reiben und dann ne Fliegenhaube aufzusetzen. Blöd daran ist, dass diese Hauben vom Halfter gehalten werden und vermutlich ohne nicht oben bleiben.
     
  7. #7 Hessenstute, 13.05.2007
    Hessenstute

    Hessenstute Guest

    Fliegenhaube

    Hallo Hafi- Frau,

    es gibt sehr viele Fliegenhauben, die auch ohne Halfter halten. Schau zum Beispiel mal bei Loesdau (Pferdeprotversandhaus). Die haben recht günstige Hauben, ca. 13€, die ohne Halfter halten und sehr stabil sind. Ich habe selber so eines und sehr gute Erfahrung damit.

    Lg Hessenstute
     
  8. xxNane

    xxNane Guest

    Zecke am Pferd

    Hi Hafi Frau, Diese Mistviecher können Borreliiose auf die Pferde übertragen..Es kann verwechselt werden mit Rehe oder es kann so ähnlich sein wie bei Borna...am besten, wenn so was auftritt sollte der Tierarzt gleich im Blut den Borr.titer bestimmen, sonst kann es u.U.böse Folgen haben, bei einer Bekannten wurde das Pony lange auf Rehe behandelt, dabei war es Borreliose, leider gab es dann nach der Dg. Borreliose keine Hilfe mehr für das arme Tierchen- also rechtzeitig daran denken.Liebe Grüße Nane
     
  9. #9 Hafi Frau, 31.05.2007
    Hafi Frau

    Hafi Frau Guest


    Ich schau mir mein Pferdchen jeden Tag mit Argusaugen an, kannste aber glauben! Ich habe bei einem Impfstofflieferanten gearbeitet und kenne die Boreliose Problematik beim Menschen, daher ist das das erste, worauf der Tierarzt bei Bedarf hingewiesen wird.
     
Thema:

Hilfe, Zecken am Pferd!

Die Seite wird geladen...

Hilfe, Zecken am Pferd! - Ähnliche Themen

  1. Zeckenalarm! Brauche Hilfe!!

    Zeckenalarm! Brauche Hilfe!!: Mein New Hampshire Junghahn (11 Wochen) hat eine Zecke im Halsbereich. Wohne in Niedersachsen direkt an der Nordsee (falls es relevant ist wo ich...
  2. Hilfe bei Verhaltensstoerungen?

    Hilfe bei Verhaltensstoerungen?: Einen lieben guten Tag an allen Lesern wuensche ich, und vielen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen, mir gegebenenfalls bei meinen gefiederten...
  3. Legenot? Warum müde? Hilfe!!

    Legenot? Warum müde? Hilfe!!: Hallo ihr Lieben :), ich habe seit ca. 1-2 Monaten ein Aga-Pärchen, Zeus und Cleopatra (meine Mutter hat den Namen gegeben :+knirsch:). Sie sind...
  4. Bitte um Hilfe

    Bitte um Hilfe: Hallo zusammen, ich hoffe es kann jemand helfen. Die Bilder 2-4 sind vom gleichen Schwarm. Aufgenommen in Zeeland/ Niederlande. Vielen Dank....
  5. Fahrhilfe zum TA(Sindorf-Leverkusen)

    Fahrhilfe zum TA(Sindorf-Leverkusen): Hallo ihr lieben, ich suche jemanden der mich zum Ta (Doc Pieper) fährt, ich hab noch keinen Termin, den mache ich wenn ich jemanden gefunden...