Hilfe - zum ersten mal Vogelmutti

Diskutiere Hilfe - zum ersten mal Vogelmutti im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Maxima, das Handaufzuchtfutter ist bestellt, aber ich kann es erst heute mittag abholen. Könntest Du etwas genauer spezifizieren, was Du...

  1. katja73

    katja73 Guest

    Hallo Maxima,

    das Handaufzuchtfutter ist bestellt, aber ich kann es erst heute mittag abholen. Könntest Du etwas genauer spezifizieren, was Du mit 'immer' und 'etwas' meinst?
    Wie oft soll ich wie viel zufüttern? Und soll ich dafür auch die Eltern notfalls auf dem Nest 'jagen', wenn sie das Küken gerade hudern? Tee hab ich jetzt ca. 1,5 ml gegeben, beim Einfüllen in die Spritze war es gut 40 Grad warm. Ist das okay?
    Hab in der Apotheke Fenchel-Kümmel-Anis-Tee gekauft und den verdünnt verabreicht.

    Ich geb Dir hier mal 'ne Übersicht über die Gewichtsentwicklung. Kannst Du dazu mal was sagen?

    12.10.; 4. Tag: 8g
    13.10.; 5. Tag: 16g
    14.10.; 6. Tag: 18g
    15.10.; 7. Tag: 23g
    16.10.; 8. Tag: 23g
    17.10.; 9. Tag: 28g
    18.10.; 10. Tag:32g

    Schon am lieben Dank im Voraus und ganz viele Grüße,
    Katja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. katja73

    katja73 Guest

    Hallo Maxima,

    da haben wir und mit dem Schreiben wohl etwas überschnitten, hab Deinen zweiten Beitrag von heute erst grad gelesen.

    Die Eltern bekommen ganz normales Körnerfutter, dazu etwas von Ricos Gemüsegarten für Großsittiche. Eifutter hatte ich angeboten (mit geriebener Möhre), aber das haben sie nicht gefressen. Dafür stürzen sie sich auf's Keimfutter, als hätte ich sie hungern lassen. In den letzten Tagen war es so, dass vor allem die Henne immer um den Käfig rumgeschlichen ist und erst gefressen hat, wenn ich Keimfutter angeboten habe, obwohl immer Körnerfutter da war. Da das Küki ohnehin relativ wenig wiegt, hab ich gedacht, dann biet ich der Henne lieber Keimfutter an, bevor sie gar nichts frisst. Vielleicht war das ein Fehler. Werd das Küken auf jeden Fall gut im Auge behalten.

    @federmaus: als ich heut morgen in den Kasten geschaut habe, war der Kropf nicht ganz leer. Da hab ich gedacht, etwas Tee könnte nicht schaden. Zumal die Eltern gestern einige Zeit nach der Teemahlzeit das Küken sehr ausgiebig gefüttert haben. Zudem hatte ich auch vom Aussehen her den Verdacht, dass das Küken relativ ausgetrocknet is.

    lg und danke für Eure Hilfe,
    Katja
     
  4. maxima

    maxima Guest

    hallo katja

    immer heißt täglich am besten morgens, aber ich weiß ja nicht wie die eltern füttern. solange die noch kräfitg mitfüttern reicht einmal morgens, und abends kontollieren oder noch ein wenig nachfüttern. wichtig ist halt daß der kropf nicht übervoll wird und total prall ist, sonst ist die gefahr einer verpilzung bzw gärung zu groß.

    etwas aufpassen heißt daß du es beobachten mußt und eingreifen bevor es wirklich verletzt ist, denn diese rötungen sind wie blutergüsse unter der haut, die durch hacken der eltern hervorgerufen werden.

    und zu den gewichtsangaben da kann ich ncihts genaues sagen da sich je nach zuchtlinei sowieso enorme unterschiede zeigen.
    ich hab küken die haben mit 7 tagen 35 gramm und andere haben nur 25 gramm,wobei ich immer abends um 22 uhr gewogen hab, aber da würd ich mich nicht verückt machen, noch schaut das kleine so aus als ob es leicht durchkommt, nur mußt etwas nachhelfen damit es bessere nährstoffe bekommt die anscheinend von den eltern nicht kommen.

    und wie gesagt beobachte das verhalten der eltern sehr genau.
    lg maxima
     
  5. maxima

    maxima Guest

    hallo katja

    es geht mir erstmal nicht um das was du die letzen 10 tage gefüttert hast sondern die tage während der brutzeit also die 20 tage die die sie auf den eiern saßen.
    den grund für diese zeit nenn ich dir später, aber versuch dich mal genau zu errinnern was du während dieser zeit an grünfutter, vitaminen und keim oder quellfutter gefüttert hast.

    lg maxima
     
  6. katja73

    katja73 Guest

    hallo maxima,

    vielen Dank. :) Ich denk, das wird schon alles ganz gut klappen. Wie das mit der Spritze funktioniert, hat Fips ja schon gut begriffen. :zustimm:

    lg, Katja
     
  7. katja73

    katja73 Guest

    Hallo maxima,

    während der Brutzeit haben sie vor allem normales Körnerfutter bekommen, ab und zu frische Kräuter und sehr selten Keimfutter.

    Aufzuchtfutter, Spritzen, kleine Schlauchaufsätze - alles ist jetzt am Start und es könnte losgehen. Aber zur Zeit sitzt der Vater im Nistkasten und der Kropf des Kleinen ist gut gefüllt.

    Lg, Katja
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Dann würde ich auch nichts machen.
    Kontrolliere am Morgen und so um 22Uhr vor dem zu Bett gehen (damit für die Nacht genügend Futter vorhanden ist).
     
  9. katja73

    katja73 Guest

    Hallo Federmaus,

    grad haben wir die Raubtierfütterung beendet. :+popcorn: Kropf war heute morgen ganz leer. Und Fips hat eine kleine Spritze leergemampft (also ca. 2,5 ml). Ein bißchen Platz haben wir im Kropf noch gelassen, da die Eltern ja auch füttern (und füttern sollen). Jetzt sitzt er wieder im Kasten und der Vater füttert noch etwas hinterher. Langsam kann man erkennen, wo die Haube wachsen wird. Insgesamt macht der Kleine mir einen fitteren Eindruck. Als die Eltern ausgeflogen waren, hat er sich an den Eingang des Nistkastens gestellt, den Hals gereckt und laut gebettelt. Gewogen hat er mit leerem Kropf so viel wie gestern abend mit vollem. Wenn es so weitergeht, bin ich zufrieden.:+streiche Das einzige was mir Sorgen macht, er hat ganz trockene Hautstellen auf dem Kopf. Kann man da irgdnwas machen?

    Lg, Katja
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Schön das es den Kleinen Fips gut geht :freude: und er sich macht :prima:

    Ich würde nichts machen. Manche Halter schwören auf Ringelblumenchreme (Aber ohne Farb und Konservierungsstoffe). Meine Nicki hat aber darauf Verkrustungen auf der Haut (Allergie!?!) bekommen.
    Vielleicht hat ja maxima (Meo) einen Tipp dazu.
     
  11. katja73

    katja73 Guest

    Hallo Federmaus,

    ich hatte für die Haut eher an so was gedacht wie nen klitzekleinen Tropfen Sonnenblumen- oder Olivenöl. Da macht's dann nix, wenn die Eltern das ins Gefieder oder in den Schnabel kriegen. Aber ich werd erst mal nichts unternehmen und mir das weiter ansehen.

    Lg, Katja
     
  12. katja73

    katja73 Guest

    Hallo,

    so sehr ich mittlerweile aus.8) Wie Ihr seht, bekomme ich langsam Federn an den Flügeln. Und wo die Haube wachsen wird, sieht man auch schon.

    Liebe Grüße sendet Euch Fips
     

    Anhänge:

    • Fips8.jpg
      Dateigröße:
      24,5 KB
      Aufrufe:
      70
  13. maxima

    maxima Guest

    hallo katja

    ich würde da auch wegen der haut erstmal gar nichts unternehmen, weiter so zufüttern und mehr net.
    vielleicht abends wenn der kropf voll ist mit lauter körnern von den eltern noch etwas kamillentee aber nur 1ml mehr net mit in den kropf rein damit es etwas mehr flüssigkeit bekommt
    dann dürfte alles gut gehn.

    lg maxima
     
  14. katja73

    katja73 Guest

    Hallo liebe Federfreunde,

    seit ich - neben dem üblichen Essen von Mama und Papa - mit dem leckeren Handaufzuchtbrei von Kaytee gefüttert werde, geht es mir viel besser. Gestern abend hab ich 41g auf die Waage gebracht :prima: Heute morgen hab ich schon eine ordentliche Portion gemampft. :+popcorn: :lekar: Seht Ihr, ich hab jetzt auch eine Haube. Na gut, sie ist noch arg kurz, aber wenn ich fauche, kann ich sie schon aufstellen - sieht echt gefährlich aus! :whip: Außerdem mag ich es total gerne, wenn meine beiden Federlosen mich ganz vorsichtig am Kopf kraulen :+streiche , dann hör ich sofort auf zu fauchen, leg den Kopf zur Seite und mach die Augen zu - und schlaf ein, wenn man das lang genug macht :zzz:. Katja ist deswegen ganz verzückt. :jaaa:

    Ach ja, und natürlich gibt's ein paar neue Fotos 8)

    Beste Grüße aus dem Nistkasten sendet Euch
    Fips :0-
     

    Anhänge:

  15. maxima

    maxima Guest

    hallo katja

    hast du den kleinen gar nicht beringt?

    lg meo
     
  16. katja73

    katja73 Guest

    Hallo Maxima,

    das Veterinäramt hat sich etwas Zeit gelassen mit der Ausnahmegenehmigung, die war erst heute in der Post. Und ohne Ausnahmegenehmigung kein Ring.
    Beringung kommt also noch.

    Lg, Katja
     
  17. maxima

    maxima Guest

    schade dann gibts nur noch die möglichkeit das kleine offen zu beringen.

    lg maxima
     
  18. katja73

    katja73 Guest

    Hallo Maxima,

    warum ist das schade?


    lg, Katja
     
  19. maxima

    maxima Guest

    weil die geschlossenen ringe erstens qualitativ die besseren sind

    und weil durch die beringung ( vor allem für laien) der vogel erstmal ziemlich festgehalten werden muß, dann muß man den ja mit einer ringzange zusammendrücken.
    der ring ihn dann wesentlich mehr stört als wenn er ihn mit ca 10 tagen bekommt
    und weil die offenen ringe nicht eloxiert sind, was oft dann eine patina am fuß ergibt, ist wie wenn menschen aluarmbänder tragen, zwar net weiter schlimm, ich mags aber nicht, gibt halt graue abfärbungen.

    und dann noch die ringzange die man zusätzlich kaufen muß.

    und daß ein offener ring nie ein selbstzuchtnachweis ist, und bei unfreiwilligem freiflug wesentlich schlechter der besitzer gefunden werden kann.

    Das alter der Vogels kann auch nie genau rückvollzogen werden.

    also siehst es gibt relativ viele gründe warum ein geschlossener ring besser ist--deshalb mein schade.

    lg maxima
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. katja73

    katja73 Guest

    Hallo Maxima,

    bis zu welchem Lebenstag kann man denn maximal geschlossen beringen?

    lg, Katja
     
  22. maxima

    maxima Guest

    hallo katja

    das kommt einmal auf die ringgröße drauf an, und zum zweiten auf das geschick, erfahrung und technik, aber ab dem 13 tag würd ich sagen bei normalem fußwachstum nimmer möglich.(du wirst auch so schnell keine geschlossenen ringe mehr herbekommen vor allem nicht für das zuchtjahr 04 da die momentan in der produtkion der 2005er ringe drinhängen und die am 1. nov ausgeliefert werden)

    ringgröße deshalb, da werden sich nun einige wundern, weil bei den nymphen 5,5 "vorgeschrieben" ist. allerdings z.B bei den Verbänden wie AZ-AGZ inzwischen erkannt wird, daß die 5,5 mm ringe bei unseren standardvögeln einfach oft zu eng sind und deshalb sehr viel fußverletzungen aufgetreten sind, auch wegen den ringtoleranzen die es inzwischen gab, ein 6mm ring aufgezogen werden darf.
    allerdings wenn er sich abziehen läßt, das heißt wenn meine nymphen so kleine füße hätten daß er als erwachsener wieder ganz einfach abzustreifen wäre dann gilt das als ringmanipulation.

    das heißt es liegt in der verantwortung der züchter welche ringe er nimmt,
    aber er muß drauf achten daß es die richtigen sind.

    das ganze hilft dir nun gar net weiter, ich weiß aber interessieert bestimmt einige andere.
    allerdings sind denke ich 90% der vögel bei euch draußen mit 5,5 noch richtig beringt.

    lg maxima
     
Thema:

Hilfe - zum ersten mal Vogelmutti

Die Seite wird geladen...

Hilfe - zum ersten mal Vogelmutti - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...