Hilfe

Diskutiere Hilfe im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, Bekannte haben mich gerade angerufen. Bei Ihnen hockt ein flugunfähiges Spatzenjunges. Sie beobachten es zur Zeit. Es ruft nicht und...

  1. #1 Katrinohneh, 08.05.2007
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,

    Bekannte haben mich gerade angerufen. Bei Ihnen hockt ein flugunfähiges Spatzenjunges. Sie beobachten es zur Zeit. Es ruft nicht und Eltern waren auch keine zu sehen. Was ist zu unternehmen. Bitte antwortet ganz schnell. Das andere Spatzenjunge ist tot. Vermutlich sind sie aus einem Nest gefallen.

    Danke!

    Katrin
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hilfe. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 purzelflatterer, 08.05.2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ist der Kleine schon voll befiedert? Evtl. ist er schon zu schwach zum rufen.

    Falls das Wetter bei dir genauso schlecht ist wie hier dann hol das Kleine nun rein, setz es in ein Nest aus Küchenkrepp und falls du hast fütter ihn mit Magerquark in welchem du Eigelb eines hartgekochten Ei einrührst. Das sollte ihn bis morgen früh über die Runden bringen. Nachts brauchst du nicht füttern, da schlafen alle Vögel.

    Grüsse
    Nicole
     
  4. #3 Katrinohneh, 08.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2007
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Haben ihn geholt... er ist vollbefiedert und gelber Schnabel. Soweit ich erkennen kann hat er einen Ratsch auf der Nase und angeblich hat er eine Verletzung am Po. Das schau ich mir nachher noch an. In welchem Verhältnis muss ich Quark und Ei mischen? Braucht er Wärme? Wie verfahre ich morgen weiter? Kann er allein Wasser trinken oder braucht er Hilfe?

    Danke für die schnelle Antwort!

    Katrin

    PS: Habe auch Eifutter da.
     
  5. #4 Steph67, 08.05.2007
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hiiilfeee,
    bitte keine Milchprodukte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  6. #5 Steph67, 08.05.2007
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hallöchen,
    von Milchprodukten bekommen Vögel
    Durchfall,und dann ist er schneller dehydriert
    und tot als Du gucken kannst!
    Hast Du nix anderes?
    Guck bitte bei www.Wildvogelhilfe.org!
    Aber auch da steht manchmal Quark,tu es bitte
    trotzdem nicht!!!
    Spatzen sind reine Insektenfresser,heißt sie
    brauchen Insekten!!! Abgekochte Maden(Pinkies)
    im Anglerbedarf erhältlich,alle kleinen Krabbeltiere
    eben.Gaaaaanz wichtig!Proteine!
    Eifutterbrei ist bis morgen o.k.,aber bitte Insekten
    besorgen!Ohne Quark!

    Wasser wenn nötig tropfenweise seitlich an den
    geschlossenen Schnabel! geben.Es läuft von alleine rein.
    Aber wenig,wenn Du sowieso Brei fütterst.
    Übrigens läßt sich Brei super mit eine 1ml Spritze
    füttern.
     
  7. #6 Katrinohneh, 08.05.2007
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Gut dann nehme ich den Eibrei. Und wie morgen dann weiter?
     
  8. #7 purzelflatterer, 08.05.2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi,

    Quark-ei-brei hat meinen Emil über 2 Tage gebracht, weil es Abends war und ein Feiertag danach. Es ist nicht tötlich und hilft, daher bitte keine solche Panikmache, es ist für den Notfall gedacht, nicht als Aufzuchtfutter. Mischungsverhältnis so, dass es gut in die Spritze (1 ml spritze ohne Nadel) aufsaugen geht.

    Beste Grüsse
    Nicole
     
  9. #8 Ingrid Rö., 08.05.2007
    Ingrid Rö.

    Ingrid Rö. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eisenach in Thüringen
    Sperlinge sind k e i n e Insektenfresser,sondern K ö r n e r f r e s s e r, wohl aber ziehen sie ihre Jungen a u c h mit Insekten auf. Der Anteil animalischer Nahrung kann bis zu 30 % betragen.
    Je älter der Jungvogel wird, desto größer sollte der Körneranteil bei der Fütterung sein. Bewährt hat sich Handaufzuchtfutter für Sittiche, angefeuchtet mit Obstbrei für Babies, auch Mehrkornmischung instant für Babies ist gut geeignet, später ersetzen durch das gröbere Eifutter für Kanarien oder Sittiche.
    Optimal sind die halb reifen Gräser , wenn er schon selber pickt.
    Gutes Gedeihen
    Ingrid
     
  10. #9 Steph67, 08.05.2007
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Ja die Erwachsenen fressen hauptsächlich Körner!
    Das stimmt!
    Jungvogelaufzucht erfolgt mit Insekten!!!!!!!!!!!!!!
    Schon mal bei Wildvogelhilfe reingeschaut?
    Bitte nur Tipps geben wenn man ganz sicher ist!
    Die Proteine sind für die Aufzucht wichtig.

    Wieso soll sie Quark geben der nicht artgerecht
    ist,wenn sie Eifutter hat???
    Bis morgen reicht das Eifutter.
    Aber die Jungvogelaufzucht erfolgt mit Insekten!
    Lest es doch einfach nach,und verbreitet nicht
    Dinge die vielleicht mal zufällig geklappt haben.
    Natürlich kannst Du Kanarienaufzuchtfutter füttern,
    besonders die Proteine dürfen aber nicht fehlen!

    Ich geb ja auch keine Tipps zu Wasservögeln oder
    Raubvögeln.
     
  11. #10 Katrinohneh, 08.05.2007
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Danke danke... jetzt stellt sich natürlich die Frage welche Gräser ich ihm geben darf... Habe zwei Agaporniden und die lieben vor allem Vogelmiere und Hirtentäschel. Am Sonntag hab ich einen Grünfink beobachtet wie er einen Löwenzahn niedergemacht hat (da war die Pusteblume noch verknospet). Welche Gräser könnt ihr mir als noch empfehlen?

    Er hat das Eifutter jetzt ersteinmal genommen und morgen schau ich mich dann nach anderem Futter um. Wie oft muss er denn gefüttert werden? so oft wie er sich meldet?

    Danke an euch alle!

    Katrin
     
  12. #11 Amselnest, 08.05.2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.04.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kathrinohneh du hast eine private Nachricht
     
  13. #12 Katrinohneh, 08.05.2007
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Amselnest,

    ich habe Dir geantwortet.

    Schöne Grüße

    Katrin
     
  14. #13 Katrinohneh, 08.05.2007
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Name

    Der Knopf hat jetzt auch einen Namen. Wir wissen noch nicht genau welches Geschlecht...aber es passt Otto.
     
  15. #14 Steph67, 08.05.2007
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hallo Kathrin,
    ich denke Du kannst alle einheimischen
    Gräser zufüttern.
    Heimchen solltest Du vor dem Füttern kurz in den Froster
    geben,sonst sind sie schnell über alle Berge.
    Hast Du Einen gut sortierten Knauber oder Anglerladen
    in Deiner Nähe?Da gibt´s jede Menge Insekten,sind
    nicht teuer.
    Lies mal bei Wildvogelhilfe,da gibt es fast alles zu lesen!
    Viel Erfolg
    (ein Katzenopfer ist er aber nicht oder?)
     
  16. #15 Katrinohneh, 08.05.2007
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich denke er ist aus dem Nest gepurzelt. (Da kommt man aber ohne eine Megaleiter nicht ran.) Sein Geschwisterchen lag wohl tot daneben. Er sitzt jetzt in seinem selbstgebastelten Nest, von außen habe ich eine Wärmflasche an den Käfig gelehnt. Das Köpfchen hatte er vorhin schon im Gefieder.

    Habt nochmals vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Ich wünsch euch eine guten Nacht.

    Katrin
     
  17. #16 Steph67, 09.05.2007
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hi Kathrin,
    Du kannst die Wärmflasche auch in Handtücher
    gewickelt auf den Käfigboden legen,oder eben
    unter das Nest.Ich weiß ja nicht wie groß der Käfig ist.
    Die Wärme steigt dann nach oben.Aber natürlich gut
    prüfen wie heiß es ist.Aber das ist ja klar!
    Ich fragte wegen der Katze,weil es dann Antibiotikum
    bräuchte.
    Denk bitte dran das Nest schön "klein" zu machen.
    So bleiben die Beinchen in Position.Die Knochen
    sind ja noch relativ weich!
    Wenn Du das Gefühl hast es könnte auskühlen
    leg eine Wollsocke locker über den Körper.
    Auch wenn es sich blöd anhört,das klappt echt super.
    Die selbstgestrickten sind am besten!:D
    Gute Nacht und alles Liebe für den Kleinen!
     
  18. #17 Vogelklappe, 10.05.2007
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Berlin
    Nein, bitte Handaufzuchtfutter (wie Ingrid Rö. schon schrieb). Das handelsübliche Aufzuchtfutter ist für Zuchtvögel, die ihre Jungen selbst aufziehen. Wird leider oft verwechselt. Insekten gehören natürlich trotzdem auf den Speiseplan.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Katrinohneh, 10.05.2007
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Huhu,

    hatte gestern noch spezielles Aufzuchtfutter für Wildvögel gekauft (das von Claus) und ihn damit im 2 Stundentakt gefüttert. Eine Wärmeflasche hat er auch untergelegt bekommen. Die letzte Portion hat er gegen 20 Uhr bekommen. Als ich vor einer halben Stunde geschaut habe war er leider gestorben. Man überlegt sich natürlich schon was schief gegangen ist. War es nicht genug Futter, oder falsch gefüttert oder hatte er innere Verletzungen vom Sturz her. Naja wir haben es versucht und es ist leider traurig zu Ende gegangen.

    Liebe Grüße

    Katrin
     
  21. #19 purzelflatterer, 10.05.2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Oh weh, das ist sehr traurig. Tut mir sehr sehr leid um den kleinen. :traurig:

    Du hast dein bestes gegeben, manchmal schmeissen auch vogeleltern den nachwuchs raus, wenn sie spüren dass etwas mit den babys nicht stimmt (hat mir die Tierschützerin erzählt wo Emil zum Auswildern hingeht) dann kann man füttern und pflegen so viel wie man will, die Tiere sterben einem dennoch weg.

    Auch der Kleine wird jenseits der Regenbogenbrücke viele Freunde finden, mit denen er zufrieden spielen kann.

    Liebe anteilnehmende Grüsse
    Nicole
     
Thema:

Hilfe

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Benötige eure Hilfe

    Benötige eure Hilfe: Habe meine Vogelbilder aus dem Gambia- Urlaub im November einigermaßen einsortiert. Es sind knapp 100 Arten. Allerdings bei diesen 3 Gesellen komm...
  2. Aufnahmeort Thailand _ Benötige Hilfe bei der Zuordnung

    Aufnahmeort Thailand _ Benötige Hilfe bei der Zuordnung: Hallo zusammen, zuletzt habe ich drei Vögel fotografieren können, die ich bisher in unserer Gegend noch nicht beobachtet habe. Bei der Aufnahme...
  3. Bitte um Hilfe bei unserem graupapagei

    Bitte um Hilfe bei unserem graupapagei: Hallo liebe vogel Freunde, Ich bin mit einem graupapagei groß geworden, dieser lebt bei meinen Eltern. Er ist mittlerweile auch fast 30, Wir...
  4. Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!

    Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und hab mich angemeldet weil es unserem neuen zwergseidi Junghuhn/Küken wirklich nicht gut geht. Zuerst dacht...
  5. Meine Halsis - Hilfe Schreiattacken

    Meine Halsis - Hilfe Schreiattacken: Hallöchen liebe Leute, Ich habe mir vor etwa 6 Monaten zwei Halsbandsittiche geholt. Einen aus ner Zoohandlung (grün) und eine vom Züchter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden