Hilfe

Diskutiere Hilfe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Habe ein selbst gemachtes Problem mit unserem Grauen. Wir haben Ihn jetzt seit 3 Wochen und Nora hat sich auch mittlerweile gut...

  1. #1 ahnungsloser, 23. Juni 2008
    ahnungsloser

    ahnungsloser Guest

    Hallo zusammen
    Habe ein selbst gemachtes Problem mit unserem Grauen.
    Wir haben Ihn jetzt seit 3 Wochen und Nora hat sich auch mittlerweile gut eingelebt.Sie wird in der Wohnung gehalten ist aber jeden Tag 2-3 Stunden frei im grossen Wohnzimmer in dem sie sich frei bewegen kann.
    Habe eigentlich an alles gedacht...Deckenbventilator immer ausschalten,Fenster verdecken, also eben alle Fallen vermeiden aber an eine Sache habe ich nicht gedacht.
    Im Moment sind viele Fliegen unterwegs und ich habe einen Fliegenfänger unter die Decke gehangen ,diese Klebefangstreifen ...und da ist sie natürlich hängen geblieben.
    Jetzt ist das Gefieder teilweise mit diesem Zeugs behaftet.Sie kann zwar noch fliegen aber da bleibt ja sämtlicher Dreck drin haften und ich weiss nicht wenn sie sich putzt ob das nicht schädlich ist und ihr irgendwas verklebt.
    Weiss keiner Rat was ich da machen kann????
    Gruß
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selinamulle, 23. Juni 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Alex,

    ich würd sie Duschen... Entweder unter der richtigen Dusche oder mit einer Blumenspritze.. Bei der Blumenspritze kann man etwas Essig oder Aloevera-Saft zufügen...

    Gruß
    Sabine
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Alex,

    herzlich willkommen hier im Forum!
    Das Problem mit Vögeln im Fliegenfänger hatten wir hier im Forum leider schon sehr oft... :traurig:
    Ich habe gerade mal quergelesen und herausgefiltert, dass man das Gefieder mit warmem Wasser und Kernseife waschen könnte.
    Eine vogelkundige TA riet dazu, den Vogel mit warmem Wasser und Fairy Ultra zu waschen. Dies Mittel würde man auch bei ölverschmierten Wasservögeln benutzen. Allerdings sollte man speziell dies Mittel und kein anderes Spülmittel verwenden (wegen eventueller Giftstoffe).
    Hier mal einige Themen zum Fliegenfänger mit Tipps:
    1.
    2.
    3.
    4.
    Mithilfe der suchen-Funktion und dem Stichwort "Fliegenfänger" findest du noch weitere Themen dazu.

    Viel Erfolg bei der Reinigung deiner kleinen Nora! :trost:
     
  5. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hi Alex,
    kannst erst ein wenig Aktivkohle drauf machen, bevor Du ihn richtig duscht, das bindet den Klebstoff.
    Sollten sich mehrere Federn ineinander verkleben, würd´ ich die am schlimmsten verklebten Federn abschneiden (VORSICHT wegen den Blutkielen).


    Lebensgefährlich, diese Fliegenfänger ... :?




    Grüsse SyS
     
  6. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    aus eigener erfahrung weiss ich, dass du dieses klebzeug nicht mit wasser abbekommst.
    hat er das ding nur gestreift oder ist er mitsamt der klebrolle abgestuerzt und zu boden gegangen und hat sich dort flatternderweise das ding komplett drum gewickelt?
    wir waren damals beim TA mit whisky. einige federn wurden geschnitten und fuesse und schnabel mit aceton und anschliessend mit wasser gereinigt.
    wenns also arg schlimm ist wuerd ich zum TA gehen.
    die klebstreifen sind nicht nur klebrig- sie sind auch giftig.
    es ist nicht gut, wenn der graue das durch vermehrtes putzen aufnimmt.
     
  7. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    sorry darüber macht man sich ja nicht witzig, aber ich kann leider nicht anders!

    Da hats du ja einen dicken Brummer gefangen :D;)

    Ja jeder macht am Anfang Fehler. Ich habe auch immer versucht alles richtig zu machen, doch passieren kann leider immer was. Unser Tyson hat sich einen Ring des Papageinspielzeugs durch den Schnabel gebohrt. es sah aus wie ein Piercing. Das war auch ein riesen Schock und eine furchtbare prozedur den- ohne Genickbruch- abzubekommen :k

    Ich würde mich den Tipps anschließen. versuche ihn zu reinigen. wenn das nicht klappt zum vogelkundigen TA.
    Mach dir selbst keine Vorwürfe, man kann einfach nicht an alles denken. Das wird schon wieder!

    Viel Glück.
     
  8. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo,

    Aceton mag ja ein gutes Lösungsmittel sein, aber am lebenden Tier würd´ ich vorsichtig damit sein.
    Es ist stark reizend, auf der Haut und auch in der Lunge, die gesamten Atemorgane können durch Aceton u.Ä. ihre Dienste verweigern.

    Versuchs besser mit dem Fairy Ultra (wobei das sicher auch kein Spass ist), oder notfalls mit abschneiden, auch wenn es sich blöd anhört.




    Auf eine gute Gefiederpfllege, SyS
     
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Boah,

    was für Tips.
    Ein Papageienneuling, der mit Aceton am Vogel hantieren soll??
    Oder Federn abschneiden??? :nene:
    Einmal falsch geschnitten, und der Vogel könnte verbluten !

    Ahnungsloser: Bitte pass sehr auf.
    Im Zweifelsfall lieber bis morgen warten und zum Vogeltierarzt gehen.

    Ich würde allenfalls das Spüli-Sprühwasser testen (aber am besten ein "Bio-Spüli", also was nicht so giftiges, vielleicht das Frosch-Zeugs oder so).

    Ich würde an deiner Stelle die oben beschrieben Kohle drauf streuen, oder neutrales Babypuder drüber "hauchen", oder wenns sein muss einfach Mehl... hauptsache es klebt nicht noch mehr zusammen.

    Der Rest: Tierarzt !

    LG
    Alpha
     
  10. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo alpha
    ich hatte gechrieben, dass wir damals mit unserem total verklebten grauen beim TA waren.
    dort wurden ihm der schnabel und die fuesse mit aceton und anschliessend mit wasser greinigt. und dort wurden ihm einige federn abgeschnitten.
    allerdings hatte sich unser vogel damals das klebband komplett um sich selbst gewickelt, beim versuch es wieder los zu werden.
     
  11. #10 ahnungsloser, 24. Juni 2008
    ahnungsloser

    ahnungsloser Guest

    Wasserstandsmeldung

    Also erst mal vielen Dank an alle die mir hier helfen wollten.
    Habe eben den Tierarzt kontaktiert der mir erklärte daß das verschlucken des Klebers bei diesen Fliegenklebstreifen (Raid Paral ohne Insektizide ) nicht so problematisch ist.
    Hat mir empfohlen beim Hersteller nachzufragen wie man den Kleber entfernen kann.
    Nach telefonischer Rücksprache mit dem Hersteller habe ich eben erfahren dass bei Vögeln,Haustieren u.s.w. entfernen des Klebers ganz einfach mit jedem handelsüblichen Speiseöls möglich ist.
    Gott sei Dank ,ich hatte schon das schlimmste befürchtet.
    Aber ich glaube ein Kampf wird das trotzdem .Ich hoffe Madame regt sich nicht zu viel auf.
    Dank nochmal an alle.
    Alex
     
  12. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    na dann ma viel erfolg!!!
    habt ihr evtl vogelkundige freunde, die diese undankbare aufgabe uebernehmen koennten?
    graue koennen sehr nachtragend sein?
    dunkelt den raum etwas ab- dann ist der vogel etwas "sediert".
    zieht handschuhe an, dann ist es nicht die hand ansich, welche ihm "boeses" tut.
    und...ruhe bewahren- lieb saeuseln...und danach ausgiebig belohnen.
    ich drueck die daumen.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    da möcht ich einfach mal wiedersprechen. Keine Handschuhe, besser in ein Handtuch wickeln. Und Fremde find ich auch nicht so prickelnd, die meisten Grauen haben doch nur zu ihrer Familie einen Bezug und wenn dann ein Fremder kommt :+schimpf
    Wenn es zu schwer wird ist der vk TA die beste Adresse.
    Viel Glück :zustimm:
     
  15. #13 DerGeier20, 24. Juni 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Ja die Grauen sind sehr nachtragend, mein Freund hat Luna mal im Flug gefangen. Warum weiß ich nicht mehr. Das ist schon ein paar Jahre her. Das hat sie ihm bis heute nicht verziehen. Wenn ich als Bezugsperson hingegen sie in ein Handtuch wickel um ihr die krallen zu schneiden, liebt sie mich danach trotzdem über alles.
     
Thema:

Hilfe