Hilfe...

Diskutiere Hilfe... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo noch eine Frage, Hat schon jemand Erfahrung mit "Therapeutische Sitzstange" oder "Manikür Stangen". Also für Krallen kürzen? Also ich bin...

  1. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo noch eine Frage,
    Hat schon jemand Erfahrung mit "Therapeutische Sitzstange" oder "Manikür Stangen". Also für Krallen kürzen? Also ich bin hin und weg gerissen. Also mir würde im Laden abgeraten so was zur kaufen da es schnell zur Entzündungen führen kann. Aber zur Arzt zur bringen kann ich nicht da wir versucht haben er so geschrien das ich diese Auktion abgebrochen habe.
    er hat 2 Krallen die einfach schon so groß und die gehen nicht von alleine kürze.(also Arzt besuch will ich ihn ersparen wegen 2 Krallen). Also der Graue hat genug Äste und Natur Stangen im Käfig, aber trotzdem reicht es nicht. Ich bemerke seit 2 Tagen das er mit eine Bestimmte Kralle hängen bleibt. Ich denke es wird irgendwann gefährlich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Suman933

    Suman933 Guest

    Hallöchen

    Ich habe solche Sitzstangen eingerichtet, aber nur 2 Stück. Die beiden Geiers sitzen gerne darauf - Yogi nutzt es sogar als Schlafplatz - und bis jetzt sind keine Entzündungen da. Man sollte auch ein wenig darauf achten, dass die anderen Stangen dick genug sind dass sie nicht ganz umkrallt werden können, das hilft auf Dauer auch ein wenig. Aber wenn das mit den 2 Krallen so schlimm ist, solltest Du schon fachliche Hilfe in Anspruch nehmen wenn Du es nicht selber kannst. Also ich kanns nicht, will es auch nicht, weil da Blutadern drin sind und zu leicht die Gefahr besteht, dass ich beim schneiden die Kralle verletzte. Es gibt aber User die es selber können - keine Frage!

    Gruss Dieter
     
  4. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo, Ich wollte mit mein Erfolg glänzen.:zwinker:
     

    Anhänge:

  5. #44 Margaretha Suck, 6. August 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo myschatz,

    herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Erfolg. Ich bin davon überzeugt, dass das nur der Anfang war. Wunderschöne Bildchen, bitte mehr davon!!

    Ganz liebe Grüße von
    Lottchen und Margaretha
     
  6. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo,
    Noch Frage kann mir jemand Helfen?
    Ausgerechnet jetzt muss ich für 4 Tage vereisen (sehr dringend) 700 km weit.
    Kann mir jemand gute Pension empfehlen in Berlin?
    Oder schafft er 700 km mit in Auto mitfahren? Ich würde gerne Ihn mit nehmen aber ich weiß nicht ob es zur anstrengend ist.
    Vieleicht kennt jemand gute Pension?
     
  7. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo,
    leider kann ich dir keine gute Pension in Berlin empfehlen.
    Hier im Forum schreiben auch einige Berliner, vielleicht erklärt sich ja von denen jemand bereit, deinen Graupapagei zu betreuen, b.z.w. vorrübergehend aufzunehmen.

    Schaum mal hier Klick!, da kannst du deinen Gesuch gleich in die richtige Rubrik stellen.

    Mitnehmen würde ich den Grauen auf keinen Fall.
    Die Fahrt, der Umgebungswechsel u.s.w. ist viel zu stressig für ihn.

    LG Cosima
     
  8. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren jezt in Urlaub.Unsere kleine haben wir mitgenommen .Sie war zufrieden es hat ihr überhaupt nichts ausgemacht mitzukommen.Sie war in einer Transpotbox hat sich immer die Autos angeschaut,Gepfiffen .Ich würde mein Tier wenn die möglichkeit da ist immer mitnehmen.Nun weiß ich aber nicht wie deiner so eine lange Reise übersteht.:?
     
  9. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Ja darum geht’s mir auch wir haben den nur vor ca. ein Monat zur uns geholt er hat nur vorkurzem zur uns angewöhnt und jetzt muss ich ihn weiter zur andere Person übergeben. Ist zwar nur für 3 Tage aber Graue weiß es nicht das wir nur für 3 Tage Ihn abgeben. Darum war mir interessant ob es stressig ist für Graue 700 km zur fahren und dann 3 Tage in andere Umgebung verbringen und dann wieder 700 km zurück oder doch besser 3 Tage bei andere Person verbringen. Ich bin extrem hin und weg hingerissen mein Hertz weint jetzt schon8(8(. Diese 3-4 Tage sind unvermeidbar. wir müssen unbedingt weg. 8o
    Für mich ist es genauso wie ein Kind hier alleine lassen, und ich möchte extreme stress auch vermeiden.
    Da ich nicht so lange mit Grauen auskenne wollte mal eure Profi-Meinungen hören.
     
  10. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hallo,
    die Therapeutischen Sitzstangen sind gut.Habe Sie bei meienr Henne im Käfig,da Sie noch nicht so zahm ist und auch wahnsinnig spitze Krallen ahtte.Mittlerweile ist es richtig gut geworden.
    Du solltest nur darauf achten,wenn Sie abgenutzt sind,die Sitzstangen für eine Weile zu entfernen.Mein Hahn ist sehr zahm,bei Ihm Pfeile ich die Krallen alle 2 Wochen,er hat sich daran gewöhnt,ich pfeile Sie mit einer grobkörnigen Sandblattpfeile,klappt auch prima.
    Mein TA sagt,schneiden soll man die Krallen nicht,da Sie eigentlich nicht zu lang,sondern zu spitz werden.
    Hoffe es hilft dir weiter.
    Viel Glück mit dem Süßen!!!
    Liebe Grüße,Andrea
     
  11. Suman933

    Suman933 Guest

    Habe da also total gegensätzliche Erfahrung als Cosima gemacht. Wir fahren manchmal eine Freundin meiner Frau besuchen die etwa 400 km von hier entfernt wohnt. Wir haben Yogi in einem kleinen Transportkäfig für unterwegs mitgenommen und er hatte seine helle Freude. (dort hat er wieder mehr Platz als unterwegs!!!!!!) Ein Mordshallo bei jedem Auto dass uns überholte und der sonst eher schweigsame Yogi entwickelte sich zur Quasselstrippe. Und wenns in den Transportkäfig geht, braucht man nur die Tür aufzumachen und er steigt von ganz alleine da rein, weil er weiss jetzt gehts wieder raus, Autofahren - das tut er für sein leben gern. Da sieht er mal was anderes!

    Und ein ganz wichtiger Aspekt, den ich in einem anderen Posting schon mal geschrieben habe: Wenn die Möglichkeit besteht ihn mitzunehmen, ist um vieles besser, als ihn in fremde Hände zu geben, was eine viel grösserre Umstellung ist. So hat er seine "Bezugsperson" wenigstens dabei.

    Vorher vielleicht mal autofahren üben, wie er reagiert.
    Aber selbst unsere "neue" Tracy hat schnell rausgefunden, wie toll das ist. Und wegen ein paar Tage würde ich sie sowieso nicht weggeben weil wie beschrieben.

    Gruss Dieter
     
  12. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es auch daß es viel besser ist das Tier mit zu nehmen als es wo anders zu lassen.Unsere freut sich auch immer.
     
  13. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Also ich hab ausprobiert. In Transportkiste Ihn zu kriegen war ein Alptraum aber in Auto was es so super!! er sass erst auf dem knie dann auf dem Schulter! und hat geredet und gereusche nach gemacht war gar kein Problem! Aber mit Transportkiste muss ich was anderes ausdenken! vielleicht kaufe ich Transport-Käfig. #
    Danke für alle für eure Antworten!
     
  14. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Das ist mein Bereich!!
     

    Anhänge:

  15. Suman933

    Suman933 Guest

    Hab gerade meinen Schock einigermassen überwunden!!!
    Gott segne Dein Vertrauen und das Gemüt der Katze, dass sie sich nicht einmal daran erinnert, dass sie eine Katze ist.

    Da kann man Dir bzw. dem Papagei, nur viel, viel Grück wünschen .

    Im übrigen ist ein Transportkäfig einer Transportbox vorzuziehe.

    Gruss Dieter
     
  16. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    keine Angst um Graue!!:zwinker: diese Foto ist entstanden so:
    Graue war im Küche, es war so herrlich sonnig am den Tag. Katze ist auf dem Käfig eingeschlafen. Wir waren schon gespant auf Folgende Szene. .. Ales vorbereitet. Graue gerufen... Er fliegt an:). Katze hat ihn nicht gleich gemerkt nur als Graue fast da war ist die aufgesprungen und von schreck wüste nicht gleich wo hin! Grau hat Sie auf Schwanz gekniffen und dann war sie in 2 Sek. unten!!!

    Unsere Katze hat Panische angst von Graue!! Erste Mal als sie ihn schnuppern wollte hat er die auf die Nase gehauen und seit dem, wenn grau draußen ist vermeidet sie überhaut den Wohnzimmer.

    Ach ja unsere Graue kriegt riesen Käfig am Montag ich freue mich sehr!!!
     
  17. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Ja uns wurde im Laden gesagt das von Katzentransportbox ist auch für Grauen geeignet! Aber wie gesagt es war ein Alptraum ihn rein zur kriegen! er hat so geschrien! Also im Laden haben die gesagt wenn es bisschen abgedunkelt besser! Aber jetzt mit Kitze kleine Erfahrung :idee: denke für unsere Vogel ist Überhaupt nicht geeignet. Er hat so eine Angst von so kleiner Box!
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    jetzt habe ich deinen ganzen Thread durchgelesen und ich muss schon sagen, du machst das wirklich prima.

    Ich finde es toll, dass ein absoluter Papageienneuling sich einem Abgabetier mit 5 Jahren angenommen hat, der zudem bereits mehrere Besitzer hatte. Aber gerade auch dein Beispiel zeigt mal wieder, wie toll diese Tiere sind, wenn man sich mit ihnen ausgiebig beschäftigt und deren Körperhaltung und Co. ins Auge fasst.

    Im Übrigen finde ich seinen Freisitz wirklich toll gemacht, da er vor allem mit wirkllich dicken Holzästen ausgestattet ist und er diesen nun auch annimmt.

    Als ich deine Bilder gesehen habe, war ich echt perplex, in welcher kurzen Zeit du das Vertrauen zu ihm aufgebaut hat, da er sich bereits von dir anfassen lässt. Daraus schließe ich eigentllich, dass er bei seinen vielen Vorbesitzern keine schlechte Erfahrungen mit Händen gemacht hat.

    Als ich den Käfig gesehen habe, dachte ich mir, dass er schon zu klein ist, wenn er darin leben muss, wenn er z.B. keinen Freiflug hat. Dennoch würde ich mir diesen sehr gut aufbewahren, damit du ihn z.B. auch mal auf den Balkon, Garten oder Terrasse stellen kannst, damit er die natürliche Sonne genießen kann (Graue in den Käfig gehen lassen, Türen schließen und sich absichern, ob diese auch wirklich gut eingerastet sind und dann einfach so auf den Balkon rollen, wenn dieser vorhanden ist).

    Da du wirklich viel für deinen Grauen machst, gehe ich mal davon aus, dass du für ihn wirklich nur das Beste willst. Das Beste für einen Grauen, der zudem jahrelang in Einzelhaltung gelebt hat, wäre z.B. einen Partner-Grauen an seiner Seite zu haben.

    Doch denke ich, da du ihn noch nicht lange hast, solltest du ihn erst noch ein wenig besser kennenlernen, damit euer Vertrauensverhältnis gefestigt ist bevor ein weiterer Stressfaktor dazu kommt.

    Ich selbst habe hier ein Abgabetier sitzen, das ich mit knapp 5 Jahren erworben habe und auch der 5. Besitzer bin. Er wurde auch nur als Einzeltier gehalten, hinundwieder wohl auch schlechte Erfahrungen mit Händen und Ästen gemacht und dennoch war es die Liebe auf den ersten Blick als er Coco gesehen hat. Genau das wünsche ich dir und deinem Grauen, dass es eines Tages die Wirklichkeit wird und du zwei Grauen bei dir daheim hast.

    Bin mal gespannt wie es bei euch weitergeht.
     
  19. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    wir haben es mit der Transportbox so gemacht daß wir ihr immer wieder Belohnung dafür gegeben haben daß sie reingegangen ist.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. myschatz

    myschatz Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo CocoRico,
    Danke für deine Beitrag hat mich sehr gefreut!
    meinem Grauen bekommt ab Montag ein neuer Käfig. Ich freue mich natürlich! Wie gesagt als Anfänger geht man in Laden und guckt mal zur erst auf die Sachen die gut aussehen. Und zweitens eine sagt so andere anders und man steht am Ende ganz anderes. Ja diese Kleine Käfig ist förmlich ungeeignet für Grauen! Unsere hat schon zu Hälfte die kaputt gemacht er macht die Stäben Kaputt. Ich repariere und repariere und habe Angst dass er sich verletzt! Natürlich passe ich auf das es alles glatt läuft bis zur Lieferung von richtiger Käfig. (Käfig bestellt bei bekannter Internet Zoo laden. da ist schnelle Lieferung versprochen. Jetzt warte ich schon eine Woche und immer noch nicht da!!!:(8(8o sehr, sehr enttäuscht von diesen Internetversandhandeln!!!)

    Natürlich würde ich sofort zweite Graue nehmen!!:freude: Aber es ist nicht machbar. Als ich erste wollte habe ich natürlich kräftig gespart und sogar für bisschen mehr kalkuliert. aber wie jetzt sich rausgestellt das Ausgabe ist schon doppelt gestiegen als ich berechnet habe. Erstens wollte ich aus Berlin holen aber als ich den "kleine" gesehen habe in Anzeige habe ich mich sofort verliebt (ob wenn mansche sagen die sehen alle gleich aus stimmt nicht!! da wahr sofort liebe!!!) Da wahr schon erste Ausgaben für reise und Benzin kosten. Käfig geholt noch 300€ da er jetzt noch eine bestellt haben wieder 450 Euro ist jetzt innerhalb von 1 Monat fast 900€ Ausgaben wo mit ich nur wenig gerechnet habe! Mein Mann erträgt das geduldig NOCH!! Aber wie gesagt man wird von Tag zur Tag schlauer! Wenn ich jetzt noch ankomme und bitte weitere 900€ für weitere Vogel werde ich Nerven von mein Mann Überstrapazieren!!(da wir noch 2 Kinder haben die wollen auch Spielzeug haben:)::zwinker:). Eigentlich wollte ich diese Geld für Umbau von Balkon Investieren wollte große Volliere daraus machen aber jetzt ist diese Geld für zweite Käfig ausgegeben. Ich habe heute erfahren das bei uns in Berlin gibt eine Frau die "Problem Vogel" weiter vermittelt, aber da muss man in die Warteliste eintragen lassen. aber ich probiere trotzdem. (viel verlieren kann ich nicht wenn ich probiere. aber das mache ich nach dem Reise. ich lasse mich überraschen). Aber ich wünsche mir nichts mehr als zweite vogel. Jetzt muss ich wieder bisschen sparen und ein Volliere bauen für meine Grau. Ich denke mal dass man erst für eine alles Tipp top macht und dann schafft man zweite Vogel an. (ER hat 5 Jahren ausgehalten noch ein Jahr hält er alleine aus:~). Es ergibt für mich kein sinn gleich zwei anschaffen und keine gut Verhältnisse für die zur haben.
    Ich habe noch groß Schwierigkeit mit erste wo ich viel Geld in Sand versetzte das ist sein Fressverhalten!! Er frisst nur Sonnenblumen kerne und Nudeln und mehr nicht!!!!!8(:idee: Ich habe schon viel hier ausgelesen immer wieder anbieten (ich meine Obst und Gemüse) und es klappt immer noch nicht!! so viel für Mülleimer!! Naturjogurt frisst er dann dachte ich püriere Früchte und verstecke unter der Jogurt und es klappt nicht dann frisst er nicht! dann habe ich raus gelesen süßen mit Hönig es klappt noch weniger!! ich weis nicht was ich machen soll total verzweifelt. Ich habe schon angst dass er Vitamin Mangeln hat! Ich hab was raus gefunden, aber ich kann das nicht immer durchziehen... So wie ich frühe gesagt habe Vorbesitzer haben ihn von Mund ernährt und nur so frisst er! Ich habe Himbeere gegessen mit löffel er hat gesehen und gleich angeflogen dann hat er von Löffel genommen fast aus meinem Mund jetzt Frisst er Himbeere nur aus meine Löffel wenn die liegt fast in meinem Mund! mehr habe ich nicht erreicht in einem Monat! Sogar Äpfel verweigert er!!
    Danke ich freue mich auch dass es mit Graue so gut klappt. Und wenn ich erst ganzen Tag für Ihn zur Verfügung habe werde ich noch zur besseren Vogel erziehen. Er ist trotzdem fast ganzer Tag mit mir draußen, aber trotzdem wenn Kinder wieder in der Schule sind dann wir unsere haben „ruhe“ und dann kann der Vogel Erziehung und meine volle Aufmerksamkeit genießen!
     
  22. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Das finde ich auch echt super wie du dich um deinen Grauen kuemmerst :zustimm: Ich finde auch dass man erstmal alles richtig einrichten und vorbereiten soll bevor man sich einen zweiten dazu holt. Dann bist du auch darauf eingestellt und musst dich nicht stressen wenn sie sich nicht gleich verstehen und du sie noch in 2 Kaefigen halten musst erstmal. Das mit dem Obst und Gemuese wird sich ganz von selbst erledigen wenn du den zweiten hast. So war es bei meinen Voegeln schon immer, egal ob Graue, Nymphis oder Wellensittiche. Sobald ein neuer dazu kommt dann trauen sie sich gleich viel mehr und probieren alles und essen auch alles. Allein wissen sie ja nicht ob es wirklich gut ist und deswegen isst er im Moment nur das was du auch isst weil er dann weiss dass es ok ist. Setz dich doch mal mit ihm zusammen an den Tisch, schneid Obst klein und iss immer etwas davon und leg ihm ein Stueck hin, dann probiert er bestimmt mal. Das wird schon noch :trost:

    LG
    Regina
     
Thema:

Hilfe...

Die Seite wird geladen...

Hilfe... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...