Hilfe

Diskutiere Hilfe im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi lilli, weisst Du, was meinen Chefpfleger zum Wahnsinn treibt :D Wenn ich den Agas die teuren eckigen langen Kaminholzanzünder (ohne Kopf) als...

  1. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hi lilli, weisst Du, was meinen Chefpfleger zum Wahnsinn treibt :D Wenn ich den Agas die teuren eckigen langen Kaminholzanzünder (ohne Kopf) als Spielzeug schenke..... Aber die Kleenen sind soooo wild auf das Zeugs, das ich die Packung schon wieder leer habe. Ich schaue ihnen so gerne zu, wenn sie alle mit dem Teil wie mit einer Mundharmonika im Schnäbelchen da sitzen und loslegen. Ja und Holzwäscheklammern habe ich im ganzen Pack gekauft, damit sie die schön zerlegen und verarbeiten können..... Ja und Holzspiesschen fürs Schaschlik aber ohne die Spitze wegen der Verletzungsgefahr der anderen Agas, die nehmen sie auch gerne als Aga-Mikado :D Au Mann, haben die uns im Griff :jaaa: Gruss Andra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hey lilli,
    habe Dir gerade Post geschickt, aber was sag was sind seggen. Den ausdruck kenne ich gar nciht.
    Inge
     
  4. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    das ist das ganz harte hohe gras auf feuchten wiesen, an dem man sich die finger schneiden kann beim abreissen :D :D :D
    das wir nicht schimmelig, wie rasengras.

    ja, andra, das ist wohl meist buchenholz. eisstile sind auch beliebt :D
     
  5. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    das kenne ich nicht, aber so Dorf sind wir auch nicht. Wir wohnen am Stadtrand, aber wenn wir auf der Terrasse sitzen schauen wir auf die Koppeln vom Nachbarort. Werde es aber noch herrausbekommen was es ist und wo ich es bekomme.

    :0- Inge
     
  6. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Oh Sünde der Kleine hängt am Hirsekolben und schläft.

    Inge
     
  7. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    ich hab das zeug im garten 8)

    lass ihn schön schlafen, war ne anstrengende zeit!!!
     
  8. Guido

    Guido Guest

    Hi Inge
    Meine Agas habe auch keinen FESTEN Schlafplatz. Sie schlafen da, wo sie wollen. Es gibt aber auch Agas die auf IHREM Schlafplaz bestehen.
    Versuch erstmal den Besitzer zu finden, und dann wirste weitersehen. Es kann ja auch sein, dat er ihn gar nicht wieder haben will. Es gibt leider solche Säcke. Dann brauchste aber einen neuen Partner. Und ein Aga kann lauter sein als zwei, weil er immer rufen wird, und Du bist eben kein Aga

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  9. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    so die erste Nacht hat er gut überstanden und es scheint ihm gut zu gehen. Gefressen hat er schon und nun Untersucht er den ganzen Käfig und kletter viel rum. Leider hat er ja nicht viel Platz, muß aber bis Morgen gehen. Nach der Arbeit fahre ich Morgen zu einem Futtergeschäft auch mit AZ, Adresse habe ich von lilli und das ist ganz in meiner Nähe. Die werden mir den Züchter sagen könenn und wenn ich von dem die Adresse vom Besitzer habe, fahre ich da erst hin, bevor sie den Geier wieder bekommen. Mal hören was der Züchter Morgen sagt......Er sitzt aber nicht und ruft nach seinem Gefährten, müßte er das aber nicht machen?????

    :0- Inge
     
  10. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Inge,

    > wird ja nun mal einen Besitzer haben, verstehe aber nicht das er noch nichts in die Zeitung gesetzt hat.

    Viele Leute machen sich wegen einem 30 EUR Vogel diese Mühe nicht. Und mehr, als man denken möchte, lassen Ziervögel auch absichtlich fliegen, wenn sie Nase von ihnen voll haben. Nicht nur Hunde werden ausgesetzt, wenn mal wieder Urlaubszeit ist :-(

    > Wie groß müßte ein Käfig sein, um da zwei drin zu halten und eine Voliere, wie müßten da die Maße sein??????

    Kommt drauf an, ob bzw. wieviel Freiflug die Vögel kriegen. Wenn sie immer draussen sind, und der Käfig nur als Schlafplatz dient, ist es ziemlich egal. Wenn sie nie rauskommen, würde ich für ein Aga-Paar schon mindestens BHT 150x100x60 cm vorsehen. Wobei Breite sehr viel wichtiger ist als Höhe - Agas sind keine 'Senkrechtstarter'. Also bitte keine Voliere kaufen, die doppelt so hoch wie breit ist.

    > Kann ich auch Zweige von Obstbäumen nehemen???????????

    Du kannst alles nehmen, was ungiftig ist. Obstbäume, Kastanie, Buche, Eiche, Pappel, Weide... Nadelgehölze wegen des Harzes besser nicht. Das kannst du aber auch im Netz nachlesen, auch auf vielen Welli-Seiten. Gilt auch für Agas. Zweige am besten mit Laub, aber ohne große Flatschen Wildvogelkot drauf (Krankheitserreger).

    Du kannst dann übrigens ziemlich schnell sehen, ob du eine Henne hast: wenn sich der Vogel aus den Zweigen zielsicher ca. 10 cm lange schmale Stückchen nagt und sich die in's Rückengefieder steckt, dann ist es eine Henne. So transportieren die Rosenkopf-Hennen Nistmaterial.

    > sind die Aga wirklich solche Randalierer, so mit Tapeten abreissen und an Türrahmen knabbern?????

    Agas sind Höhlenbrüter und haben den Instinkt, sich Nisthöhlen zu nagen und Holz u.ä. zu Nistmaterial zu zershreddern. Dagegen kann man nichts machen, das ist einfach so. Man kann versuchen, diesen Trieb zu 'kanalisieren', indem man Zweige u.ä. anbietet. Aber leider stehen die Viecher meist auf das, was verboten ist und wo man nur schwer rankommt :-)))

    Sei froh, dass du nicht wie wir einen Graupapgei durch die Wohnung laufen hast :-) Die Geschwindigkeit, mit der dieses Viech Löcher in Teppiche, Decken und Vorhänge frisst und Regale, Bücher, Kartons, Türrahmen, Stromkabel usw. zernacgt, ist beeindruckend. Ich glaube, bei uns gibt es kaum ein Kabel mehr, dass ich nicht schon flicken musste ;-) Und der Graue braucht dafür nur einen Biss, keine halbe Stunde wie die Agas :-)))

    Auf dem Bild unten sieht man, was passiert, wenn Giacomo in einem unbeobachteten Moment den Vorhang erklommen und bearbeitet hat :-)

    > Er sitzt aber nicht und ruft nach seinem Gefährten, müßte er das aber nicht machen?????

    Noe. Wenn er einen Artgenossen in Ferne hören würde, würde er sicher lautstark antworten. So aber nicht. Agas sterben auch nicht aus Kummer, wenn sie ihren Partner verlieren - das ist nur ein oft kolportiertes Gerücht. Wenn sie allein sind, vermenscheln sie halt. Vielleicht wurde deiner sogar allein gehalten, weil er so zahm scheint. Egal. Auf jeden Fall schadet es dem Tier nichts, wenn es jetzt erstmal ein paar Wochen allein ist.

    Später ist ein geeigneter Partner natürlich Pflicht. Aber bitte nicht in den nächsten Zooladen gehen und irgendein Rosenköpfchen kaufen. Vorher muss das Geschlecht klar sein, und Agas sind _sehr_ wählerisch bei der Partnerauswahl. Das beste für einen einzelnen Aga ist, ihn für geraume Zeit in eine Voliere mit Dutzenden anderer Agas zu setzen, damit er sich da einen Wunschpartner suchen kann. Sowas kann 3 Stunden oder 3 Monate dauern...

    Viele Grüße,
    Stefan
     

    Anhänge:

  11. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also heute Abend nach der Arbeit fahre ich zu einem Züchter, den mir lilli ganz bei uns in der Nähe empfohlen hat. Der wird mir dann anhand des Ringes bestimmt sagen können, wo der Vogel her kommt. Habe schon mit ihm tele., er meinte aber, da der Besitzer in der ganzen Zeit, nicht einen einzigen Aufruf gestartet hat, sollten wir ihn man behalten. Wir wissen nun nicht was wir machen sollen. Der Ring ist aber ziemlich zerschrammt, wir konnten die Nummern selber nicht endziffern, viellicht hat der Züchter mehr Glück. Unsere Nachbarn meinen, das er schon gut seit 14 Tagen hier zu sehen war.
    Bin ehrlich wir würden den Geier gerne behalten und ihm einen Kameraden dazu kaufen. Was ratet ihr mir

    :0- Inge
     
  12. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Stefan,
    Dein Grauer erinnert mich an dem von meinem Onkel. Der hatte auch einen und vor dem war auch ncihts sicher. Der versuchte sogar die ganze am Schwanz durch die ganze Wohnung zu ziehen. Kann mir schon vortstellen, das es bei euch nicht langwweilig ist.

    :0- Inge
     
  13. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    So wir waren heute bei dem Züchter und die Nummer war nicht mehr vollständig zu lesen, Wir hatten es ja auch schon versucht, ist aber alles so zerkratzt. Wir haben heute Vormittag noch im Ort und Umgebung einige Zettel mit Bild vom Geier aufgehängt. Und Morgen ist im Kurier, der jede Woche bei uns und Umland erscheint eine Anzeige drinnen, ob er vermisst wird.

    :0- Inge
     
  14. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Jetzt ist es beschlossene Sache, der Geier heißt jetzt Bossi und bleibt bei uns. Er hat auch schon eine Partnerin, und ist nur am schnäbeln und Kopf kraulen, sogar nachts sitzen sie unzertrennlcih zusammen. Es ist aber kein Rösenköpfchen wie er, sonder ein gelber Fischers. Der Züchter meinte es würde gehen, da wir ja nicht züchten und keine anderen Pärchen da zu tun wollen.
    Kurz die Geschichte, wie die Beiden zusammen kamen.
    Nachdem der Züchter festgestellt hatte, das es ein Hahn ist, wollte mein Mann ihm wieder in den Käfig tun. Da wir ihm aber mittlerweile in einen Papageienkäfig hatten und mein Mann die Tür nicht schnell genug zumachte, flatterte auf einmal ein gelbes Etwas, was der Tochter des Züchters morgens ausgebüchst war mit in dem Käfig. Wir waren total perplex, so das fast Beide ausbebüchst wären. Als wir dann sahen was da sich reingemogelt hat, saßen die Beiden schon mächtig am schnäbeln. Sah so aus, als wenn sie schon immer zusammen gehörten. Als der Züchter die Henne wieder aus dem Käfig nahm, schimpften und schrien Beide, so das wir beschlossen sie mit zunehmen. Da man uns auch bestädtigte, das es mit den Beiden geht, haben wir Cassi mitgenommen. Sie hat das sagen und sitzt auf den besten Plätzen und er läßt ihr auch am Futternapf den Vortritt, ganz Kavalier.
    Hoffe das ich Euch jetzt nicht zu sehr gelangweilt habe.

    :gott: Inge
     
  15. Babsi_NC

    Babsi_NC Guest

    Hallo Inge,
    na, da haben sich die beiden wohl gesucht und gefunden :D
    Es freut mich, dass Du den Kleinen jetzt doch noch behalten konntest, er ist Dir ja in der kurzen Zeit schon ans Herz gewachsen.
    Du langweilst uns mit Deinen Berichten doch nicht, wir wollen doch auch wissen, wie es mit Deinem "Findling" weiter geht.
    Liebe Gruesse,
    Babsi
     
  16. Guido

    Guido Guest

    Hi Inge
    Wat der Vogelgott zusammenfügt, soll der Mensch nicht trennen. Auch wenn ich sonst dagegen bin, ist dat wohl eine Ausnahme. Ich freue mich für Euch. Ausserdem langweilst Du uns nicht.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  17. Timmy

    Timmy Mitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Moin Inge,

    schön daß Du Dich so schnell in den Kleinen verliebt hast! Du langweilst uns nicht, im Gegenteil, wir sind gespannt, wie es weiter geht! Neueinrichtung des Käfigs/Voliere, des Wohn(Vogel-)zimmers, erste "Gebrauchsspuren" an den Möbeln usw.... :D
     
  18. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallöchen,es ist zum verrrückt werden, heute Vormittag habe ich die Besitzer von Bossi ausgemacht. Sie wohnen zwei Häuser weiter und sie wollen ihren Bonni nicht wieder haben. Jetzt ist es also amtlich das Bonni, jetzt Bossi uns gehört. Bonni hat bei denen fast zwei Jahre mit seiner Partnerin in einen Wellensittichkäfig gelebt. Seine Partnerin ist vor einem Jahr beim Umzug tot von der Stange gefallen. Als ich sie fragte, warum sie keinen neuen dazu gekauft hat, bekam ich nur zur Antwort, sie wären doch froh gewesen, das ein Schreihalz weg war. Kein Wunder das er kein Grünzeug und Obst anrührt und auch nicht so doll mit dem knabbern am Holz ist. Durch seine Cassi fängt er jetzt allerdings an, etwas reger zu werden und nächstes Jahr bekommen die Beiden eine Außenfoliere. Jetzt will mein Mann erst einmal das Dach von der Zimmerfoliere durch Vogelgitteer ersetzen. Finden das es für die Beiden von oben zu Dunkel ist mit dem geschlossenem Dach. Ihre Folliere ist jetz 1m x 075m und hoch 1,64m. Ab nächste Woche bekommen sie Freiflug, sollen eigentlich in dem Zimmer den ganzen Nachmittag fliegen. Mal schauen, wie das wird. Allerdings müssen wir am Wochenende noch einiges dafür vorbereiten.

    :0- :0- Inge
     

    Anhänge:

  19. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mit Gebrauchsspuren an den Möbeln wird es nicht so schlimm sein, denn sie bekommen von meiner verstorbenen Mutter das Schlafzimmer als ihres. Stehen auch zur Zeit da im Wohnzimmer, denn irgendwie halten wir uns da mehr auf als oben in unseren Räumen. Konnten uns auch noch nicht entschliessen, die Räume für uns mit zu nehmen, obwohl meine Mutter schon fast 2 Jahre tot ist. Immerhin habe ich sie und meinem Vater seit meinem 14 Lebensjahr betreut, da schließt man nicht so schnell mit ab. Die letzten 30 Jahre aber mit Unterstützung meines Mannes. Falls Ihr jetzt wissen wollt, wie viele Jahre das waren :+smiley: genau 35 Jahre, also wißt Ihr auch gleich wie jung ich noch bin.

    :0- Inge
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Inge,

    boah, das sind ja alles Zufälle.....manchmal spielt das Leben schon echt verrückt. Und so schnell kann man dann Vogelmama werden und für das Wohle der Kleinen schmeißt man schnell alles über den Haufen. ;) Freue mich aber echt, daß bei Euch nun alles so ein gutes Ende genommen hat und vor allem Bossi aus dieser Familie raus ist und endlich ein neues schönes Zuhause gefunden hat! Kaum zu glauben, wie gleichgültig manche Menschen mit ihren Tieren umgehen. :(

    Wenn Ihr Euch ein bißchen an die Beiden gewöhnt habt und sie ihr Vogelzimmer und eigenes Reich haben, vielleicht entscheidet Ihr Euch dann ja mal für noch ein Agapärchen dazu (immerhin bei so viel Platz :D ). Ich kann immer wieder nur sagen, mit wenigstens noch einem Paar dazu ist es am Allerschönsten für die Agas, weil sie ja auch von Natur aus Schwarmvögel sind und so zudem nie Langweile aufkommt.

    Also, dann rechne ich mal ;) ; 2 Jahre steht das Zimmer leer, 35 Jahre Pflege und ab dem 14. Lebensjahr.....ja, dann bist Du ja grad mal etwas über ein halbes Jahrhundert jung. :D

    Ach ja, und langweilen tut uns hier nie jemand, weder mit Berichten noch mit feinen Bildern! ;)
     
  22. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gabi,
    da wir aber jetzt ein Rosenköpfchen und seine Partnerin ein Fischers ist, weiß ich nicht, ob es geht mit noch ein Pärchen dazu??? Falls es denn so sein solle, dann müßtes es doch ein Pärchen Rosenköpfchen sein. Könnte man ja drüber nachdenken, wenn nächste Jahr die Foliere fertig ist, wo sie im Sommer drin bleiben sollen.
    Aber jetzt heißt es erst einmal unserer Hündin beizubringen, das sie die neuen Familienmitglieder nicht fressen darf. Unser Rüde hat keine Probleme, er hat selber viel zu viel Angst, das ihm Jemand was tut. Sind halt auch Wegwerfhunde, die schon als Welpen die Hölle kennengelernt haben.
    Wir sind wirklich begeistert von den Agas, obwohl Bossi noch ziemlich ruhig ist und wir hoffen, das sich das noch ändert. Auch das er seine Fressgewohnheiten noch ändert, denn ich mische ihm nur noch ein wenig Wellifutter unter und hoffe, das er bald normal sein Agafutter frißt. Hirse nimmt er mittlerweile auch ganz gut und dann ist aber schon Schluß. Er geht an keinen Salat oder Obst ran, nicht einmal am Holz nagt er, obwohl er Birken-und Weidenzweige bekommt. Aber er muß sich halt auch erst einmal an seinen neuen großen Käfig gewöhnen.

    :0- Inge

    Rechenaufgabe gelöst, eigentlich habe ich von meinem 12. Lebensjahr an meine Eltern versorgt. Aber da waren es nur ein paar Kleinigkeiten, wo sie Hilfe brauchten und von da sind auch die 35 Jahre gerechnet. Und die zwei Jahre leere Zimmer, ja dann bin ich doch tatsächlich schon
     
Thema:

Hilfe

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...