Hilfe!!!

Diskutiere Hilfe!!! im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo und guten Tag, ich bin am Ende mit meinem Latein mit meinem Salomonenkakadu Charly. Seit vier Monaten ist er ständig nur am Schreien....

  1. #1 Dani_722002, 3. Juni 2005
    Dani_722002

    Dani_722002 Guest

    Hallo und guten Tag,

    ich bin am Ende mit meinem Latein mit meinem Salomonenkakadu Charly. Seit vier Monaten ist er ständig nur am Schreien. Oftmals ist eine normale Unterhaltung zwischen uns Menschen überhaupt nicht mehr möglich. Daß Kakadus immer mal schreien, besonders morgens und abends, weiss ich und damit kann ich mich auch abfinden, aber er schreit und schreit.... .

    Charly hat regelmäßig Ausflug, bekommt seine Krauleinheiten, wird also in keiner Weise vernachlässigt. Nun haben wir zwei Kinder (8 Jahre und 1 1/2 Jahre) und inzwischen hat sich weiterer Nachwuchs angekündigt, der im September zur Welt kommt. Und ich bin völlig ratlos, was das werden soll. Wenn der Säugling da ist und ein Kakadu den ganzen Tag schreit.

    Zeitweise dachte ich, er wäre vielleicht geschlechtsreif, doch Charly ist ja erst zwei Jahre alt, somit ist das wohl eher unwahrscheinlich.

    Wer kann mir einen Rat geben, wie ich sein Schreien wieder auf ein Normalmass bringen kann?

    Auch haben wir noch einen Gelbbrustara, Oscar, der eigentlich ein sehr ruhiger Mitbewohner ist, doch wenn Charly zu viel schreit, regt er sich auch auf und fängt an Krach zu schlagen,w eil ihm diese Schreierei auf die Nerven geht. Nun kann sich jeder vorstellen, wie es klingt, wenn ein Kakadu und ein Ara zusammen schreien....

    Hilfeeeee.!!!!!

    Liebe Grüße

    Dani
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    Hallo Dani,
    ich habe den Verdacht, Dein Charly fühlt sich einsam, er sehnt sich nach einem Partner, der auch ein Salomonenkakadu und natürlich gegengeschlechtlich sein sollte, mit dem kann er sich in der gleichen Sprache unterhalten, spielen, kraulen und auch mal raufen. Ein Ara wird das nie sein können, denke ich. Der Ara ist ja erst bisschen älter als ein halbes Jahr, bei dem könnte es Dir nicht anders ergehen, wenn Du Ihm keinen gleichartigen Partner dazugibst.
    Ist nur ein Tip von mir, soll keine ( oder nur eine kleine :zwinker: ) Kritik sein.
    Bitte überleg's Dir mal.
    Curt
     
  4. MELODIE

    MELODIE Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HALLO DANI ich bin der gleichen meinung wie mein vorgänger.ohne dir zu nahe zu treten aber bei familie und kinder wird deine zeit einfach nicht ausreichen um dem kakadu gerecht zu werden. es ist überhaupt sehr schwer einem kakadu in einzelhaltung überhaupt gerecht zu werden. wenn du den kakadu behalten willst, würde ich zu sehen eine passende DAME für ihn zu finden dann wird auch das schreien etwas weniger denke ich. GRUSS MELODIE
     
  5. viki

    viki Guest

    Hallo Du,

    ich habe zwei Salomonenkakadus. Eine ist Handaufzucht und der andere Naturbrut. Die Handaufzucht hatte ich ca. 5 Monate bevor der Partner dazu kam. Auch die Handaufzucht fing ziemlich schnell an nach mir zu schreien - sobald ich aus dem Zimmer weg war. Das der Partner dazu kam besserte es sich genorm aber trotzdem schreit sich noch mehr als die Naturbrut. Ich kann dir nur raten sofort für einen Partner zu sorgen ansonsten kanns nur noch schlimmer werden und wenn dann der Partner da ist, viel Geduld ----- das Schreien bessert sich dann allmählich.
    Was vielleicht noch gehen würde, in seinen eignen Raum, also wo ihr nciht die ganze Zeit seid, geben. Und sie am Anfang für ein paar Minuten von euch getrennt darein und es langsam erhöhen.
    Aber ohne Partner wird es ohnehin nicht gehen, den der Ara kann als Partner nicht herhalten.
    Einen guten Züchter kann ich dir nennen.

    LG Viki
     
  6. #5 Jens-Manfred, 3. Juni 2005
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Warum schreit der Vogel ?
    Weil er etwas braucht, etwas fordert, etwas möchte.

    Schreit er, bekommt er Aufmerksamkeit und ist vermutlich ruhig. Oder ruhiger. Das hat er mittlerweile gelernt.

    Auch das vielleicht deine Kinder mehr bekommen als er. Auch das wird er gelernt haben.

    Der Ara als Partenersatz wird nicht akzeptiert und der lernt nun auch, dass Schreien helfen kann, etwas zu erreichen.

    Du wirst ihnen nicht dauerhaft das geben können, was ihnen fehlt. Bleibt nur das was immer wieder stereotyp gefordert wird.

    jeweils Partnervogel, Platz, Anreize, Beschäftigungsmöglichkeiten, Abwechslung ...
     
  7. #6 Brigitta, 3. Juni 2005
    Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Dani,

    auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Beide Vögel - Kakadu und Ara - sollten einen artgleichen und gegengeschlechtlichen Partner in möglichst ähnlichem Alter bekommen.

    Weisst Du denn, welches Geschlecht die beiden Vögel haben? Falls nicht - ein DNA-Test erledigt das schnnel und kostengünstig.

    Und dann kannst Du Dich auf die Suche nach Partnern machen!

    Gruß
    Briigtta
     
  8. bella

    bella Guest

    Schreien ist eine Verhaltensstörung, die nicht unbedingt mit der Anschaffung eines Partners aus der Welt geschafft werden kann, so ehrlich muß man auch sein.
    Ich hatte selbst einmal einen Schreier, der auch nach erfolgreicher Verpaarung ein Schreier geblieben ist und sein Verhalten mit Eintritt in die Geschlechtsreife sogar noch steigerte. Menschlicher Nachwuchs gab seiner Eifersucht erst recht Nahrung für sein gestörtes Verhalten...

    2 artverschiedene Papageien zu halten, ist sicherlich nicht ideal, da würde ich unbedingt ansetzen. Der Kakadu sieht Euch als Bezugsperson, sich selbst als Mensch mit Federn und kontaktiert Euch auf seine ihm eigene Art und Weise.
    Das Schwierige ist nur, daß manche Kakadus nie genug Zuwendung und Streicheleinheiten bekommen können. Er fordert immer noch mehr, je mehr ihr Euch ihm zuwendet. Dort könnte man ansetzen: ihm sein eigenes Reich zuteil kommen lassen, ein kleines Papageienzimmer, einen Partner suchen und sich als Mensch erst einmal komplett zurückziehen. So können sich die beiden aneinander gewöhnen und der "alte" Kakadu kann sich von Euch abnabeln. Aber keine Angst, er wird deshalb nicht wild und läßt sich nicht mehr anfassen und kraulen.
    Falls das Platzangebot nicht für 2 neue Papageien ausreichen sollte, würde ich mir überlegen, nur einen zu vergesellschaften und den anderen abzugeben. Nicht so toll, aber Ara und Kakadu verstehen sich nun einmal nicht.

    Wie waren Eure Zukunftspläne ursprünglich? Warum haltet Ihr 1 einzelnen Ara und einen einzelnen Kakadu? (kein Vorwurf!) ;)
     
  9. bella

    bella Guest

    Habe das Wichtigste vergessen!

    Schau doch mal ins Clicker-Forum! Das wäre auch noch ein Ansatzpunkt, seinen Schreihals zu erziehen... :zwinker:
     
  10. #9 Brigitta, 3. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2005
    Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Dani,

    ich bin z.B. eine von denen, die ihrem Ara das Kreischen mit dem Clickertraining abzugewöhnen versucht. Bisher läuft es sehr gut - ich bin sehr erstaunt und begeistert darüber. Bella hat schon Recht, das Kreischen legt sich mit einem Partner nicht immer. Mein Ara Bruno hat ohne Frau gekreischt und nun tut er es immer noch - und seine Frau ist auch ein wenig damit angefangen! :D Sie war vorher ruhiger! Aber wie gesagt, mit dem Klickern bin ich bisher gut weit gekommen - wir arbeiten noch an weiterer Verbesserung.

    Auch bin ich eine von denen, die Kakadus UND Aras hält - und dann noch zu allem Überfluss Graue. Jeweils immer ein mehr oder weniger glückliches Paar.

    Ich habe bisher Glück: Zur Zeit herrscht Harmonie in diesem Kontinentmix - ich hoffe, dass das so bleibt. Das ist nicht selbstverständlich und war bei mir anfänglich auch nicht so. Ich hatte noch ein weiteres graues Paar, welches nach einer Weile anfing, die Aras anzugreifen die leider beide flugunfähig und damit weniger wehrhaft gegenüber fliegenden Angreifern sind. Schweren Herzens habe ich mich draufhin entschlossen, die beiden Grauen zu Freunden zu geben.

    Es kann also mit so einem "Gemischtschwarm" auch schiefgehen - das muss man sich vor Augen halten. Wenn Ihr das lieber nicht riskieren wollt, wäre es tatsächlich besser, einen der Vögel artgleich und gegengeschlechtlich bei Euch zu vergesellschaften und den anderen zu einem neuen Eigetümer mit einem vorhandenen artgleichen und gegengeschlechtlichen Partnervogel zu geben.

    Meiner Erfahrung nach - gleich bekomme ich bestimmt Prügel - sind Aras sehr viel einfacher zu vergesellschaften als Kakadus. Bei Kakadus kann eine Vergesellschaftung sehr lang andauernd und schwierig sein - im schlimmsten Fall hat man zwei Einzelvögel.

    Sicher gibt es auch Aras, die sich nicht miteinander vertragen aber so wie ich es erfahren habe, sind sie einem möglichen Partner gegenüber gutmütiger und toleranter als Kakadus.

    Scheidet Charly denn nach wie vor noch unverdaute Körner aus? Ist die Ursache jetzt geklärt? Und falls ja, was war es?

    Gruß
    Brigitta
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Darf ich fragen aus welchen Beweggründen du Papageien hältst?

    Wie viel Zeit jeder Papagei am Tag bekommt (Zeit die ausschließlich ihm gehört)?
     
  13. Tuki

    Tuki Guest

    Bevor Du das Schreien zum Stop bringen kannst,musst Du versuchen den Grund zu finden.Menschenbabies weinen auch aus einem Grund.Eine Flasche hilft nicht,wenn das Baby muede ist.Charly schreit aus einem Grund,etwas fehlt oder stimmt nicht,z.B Langeweile,Eifersucht,einsam,will mitsprechen,er sieht etwas Bedrohliches,Hunger,Durst,zu laut,zu dunkel,krank,macht Spass,Mensch kommt,Mensch schreit zurueck,...es gibt viele Moeglichkeiten.Und wie ist Charly aufgewachsen?Hat sich da etwas veraendert?Vielleicht wird er weniger verwoehnt?Was hat er fuer eine Koerpersprache,wenn er schreit?Wenn Du den Grund findest,ist es einfacher,ihm das Schreien abzugewoehnen.Es kann sehr lange dauernd (etwa solange wie es dauert das schlechte Benehmen zu lernen) ihm das abzugewoehnen,aber gib nicht auf.Ein Partner mag nicht immer die Loesung sein.Da besteht die Gefahr dass Du zwei Schreier bekommst,weil es ihnen beiden Spass macht und Charlys Problem nicht geloest ist..Versuche Charlie etwas neues beizubringen,das besser als Schreien ist.Ein Vogel,der frisst,badet,sich putzt,spielt,...schreit nicht.Wenn meine Papageien sich in Ruhe beschaeftigen,werden sie belohnt.Wenn sie schreien,um Aufmerksamkeit zu bekommen (zum Glueck habe ich keine echten Schreier),beachte ich sie nicht und gehe manchmal aus dem Zimmer.Und wenn sie still sind,komme ich sofort zurueck.Sprechen ist erlaubt und meistens sprechen sie,wenn sie etwas wollen.
    Viel Glueck!

    Tuki
     
Thema:

Hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...