Hilferuf bei eBay

Diskutiere Hilferuf bei eBay im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo Kakadu-ler, soeben lass ich diesen Hilferuf bei eBay....

  1. #1 Madame Momo, 26. April 2005
    Madame Momo

    Madame Momo Guest

    Hallo Kakadu-ler,

    soeben lass ich diesen Hilferuf bei eBay.

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27569&item=4376788623&rd=1

    Leider kann ich Jimmy keinesfalls in meine WEG aufnehmen, wegen Gefährdung der gesamten Gruppe. Ich denke dass wird niemand tun, der selber schon Kakadus oder andere Papageien hat. Ich denke wir wissen alle dass PBFD keine Gnade kennt!

    Ich denke, hier wird auch sehr viel von Nichthaltern gelesen, vielleicht findet sich ja ein Plätzchen und ein Mensch mit sehr viel Zeit für Jimmy!

    Mitfühlende Grüße

    Madame Momo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Entschuldigung, kleiner Einwand:

    laut ebay-Text ist der Kakadu nicht an pbfd, sonden an PDD (Drüsenmagendilatation) erkrankt.

    Gruß
    Martina
     
  4. #3 Madame Momo, 26. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. April 2005
    Madame Momo

    Madame Momo Guest

    Sorry Zippie,

    Du hast natürlich Recht. Ich hab mich verschrieben.

    Leider kennt auch pdd keine Gnade!

    Liebe Grüße

    Madame Momo
     
  5. Bömmel

    Bömmel Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Nähe Bodensee
    Dann drück ich mal ganz feste die Daumen daß Jimmy einen schönen Pflegeplatz mit einem Kameraden findet! :zustimm:
     
  6. #5 Thomas B., 26. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Nach neueren Erkenntnissen aus der Forschungsgruppevon Prof. Dr. Ritchie aus den USA, dem renommiertesten PDD-Forscher der Welt, ist die Gefahr der sog. horizontalen Ansteckung bisher überschätzt worden. PDD wird nur vertikal oder, wenn horizontal, über direkten Kontakt übertragen, NICHT ÜBER GEFIEDERSTAUB, wie man bisher befürchtete. Bei Einhaltung normaler Hygienemaßregeln kann man also sehr wohl PDD-infizierte Papageien im gleichen Raum wie gesunde halten, man sollte sie nur nicht im selben Käfig halten.
    Ritchie hat auch systematische Infektionsversuche gemacht, und in keinem Fall ist PDD durch Haltung im gleichen Raum übertragen worden.
    Über diesen neuen Forschungsstand hat Frau Prof. Dr. Krautwald-Junghanns von der Uniklinik Leipzig am 18. 4. auf einer Tagung berichtet.
    Übertriebene Panik ist also nicht angebracht.
    Vielleicht hätte Jimmy nach diesen Erkenntnissen von seinen Kumpels gar nicht getrennt werden müssen. In getrennte Käfige setzen hätte ausgereicht. Ist aber natürlich auch Streß, wenn er keinen Körperkontakt mit Kraulen und Schnäbeln mehr zu seinen Freunden haben darf.
    LG
    Thomas
     
  7. nicoble

    nicoble Guest

    Armer Wicht !

    Mich machen solche Aufrufe bei E-bay immer stutzig ...

    Warum gibt eigentlich die Besitzerin das kranke Tier ab und nicht die Gesunden ? Die Gesunden haetten doch viel eher Chancen auf Verpaarungen oder eben gegebenenfalls ein neues Heim zu finden ...

    Ich weiss ja dass die Entscheidung sehr sehr schwer ist und will nicht voreilig Urteilen ...

    Ich hoffe fuer den armen Kleinen , dass er doch noch ein schoenes und endgueltiges zu Hause findet !

    So ein schnuckeliger Kakadu ...
     
  8. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    PDD ist doch am lebenden Tier gar nicht eindeutig nachweisbar.
    Sprich es ist nicht auszuschließen, dass Jimmy es gar nicht hat bzw. dass die Gesellschaftsvögel es nicht haben.

    Weis auch von einem Grauen der PDD verdächtig war und immer noch in einer Gruppe lebt. Ihm geht es wieder gut und von den anderen ist keiner krank geworden.

    Vielleicht sollte sich die Mama von Jimmy wirklich nochmal hinsetzen und Spezialisten suchen.
     
  9. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Thomas,

    der Verdacht "Infektionsweg über Gefiederstaub" ist mir neu, und auch in den Publikationen von Ritchie wurden m.W. Ausscheidungen oder Sekrete als Verdächtige benannt; Gefiederstaub ist nicht ernsthaft in Erwägung gezogen worden.

    Das Problem ist, daß erst einmal der ganze Bestand als infiziert angesehen werden sollte, um z.B. bei Abgaben oder Neuaufnahmen das Risiko für alle direkt oder indirekt beteiligten Tiere zu minimieren.

    Wir haben den Verdacht auf PDD ja auch - Spaß macht es nicht, zumal man nie genau weiß, ob denn nun wirklich...
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Eben. Ist mir auch nicht anders bekannt.

    Nachtrag...

    Steht auch unter dem aufgeführten Krankheitsbild...Verdachtsweise.
     
  11. bella

    bella Guest

    Was ich nicht gut finde, ist die plötzliche Trennung von den übrigen Tieren.
    Sollte der Triton wirklich von dieser Krankheit betroffen sein, so müßte man wie bei allen anderen Erkrankungen auch Streß unbedingt vermeiden.
    Das wird mit einer Trennung vom Besitzer und von den Artgenossen nicht getan, im Gegenteil.
    Aber man sollte niemanden verurteilen, in dessen Lage man nicht gewesen ist.
    Das diese Person versucht, ihre gesunden Tiere zu schützen kann ich absolut nachvollziehen, schließlich möchte sie ihre Tierhaltung nicht aufgeben und einfach gesunde Vögel abgeben, die sie liebt. Wie man erkennen kann, versucht sie intensiv, auch für den Triton die beste Lösung zu finden. Gleichgültig ist er ihr also nicht.
    Ich denke, es wird sehr schwer sein, einen ebenfalls erkrankten Vogel zu finden und einen Halter, der bereit ist, sich freiwillig diesen Streß und die dazugehörenden Folgekosten aufzubürden.

    Ich wünsche dem Jimmy alles erdenklich Gute!
     
  12. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo ihr alle,

    wie ihr ja wißt ist mein Merlin ebenfalls an PDD gestorben. Wenn es nun eine sichere Möglichkeit geben würde zu testen ob Luna auch infiziert ist, wäre es ja eine Möglichkeit. Da es aber keinen Test gibt ist mir das Risiko glaube ich zu groß. Außerdem ist ja dann immer noch nicht sicher ob sie sich verstehen. Und ich glaube nicht das ihm in seinem Zustand dann noch mehr Streß gut tut.
     
  13. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Außerdem ist er glaube ich ne Nummer zu groß für Luna oder?
     
  14. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Vielleicht sollte Jemand die Frau darauf hinweisen. ;)
    Hat Jemand schon Kontakt aufgenommen?
    Wäre wohl nicht so gut, wenn sie nun von zig Seiten angeschrieben wird.
     
  15. Andrea-4

    Andrea-4 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41236 Mönchengladbach
    Jimmy

    Hoffendlich wird für Jimmy ein echter Tierfreund gefunden,nicht nur jemand der Geld mit ihm machen will!!!!
    Kürzlich hatten wir so einen Fall,es geht um einen 10J.alten 01 Triton Kakadu derTrotz Schutzvertrag und Besuchsrecht in Elendem Zustand mit offener Toraxverletzung und Pbfd als gesund verschickt und verkauft wurde!!
    Wer weiss ,was sie schon alles mitgemacht hat?!
    Nun ist sie glücklicher Weise bei mir angekommen und ich hab sie erst einmal aufgepäppelt doch ich kommte sie leider nicht behalten da ich noch zwei Timnehs und eine Amazone habe,wegen der Ansteckung!
    Nun ist sie bei meiner Nichte die alles für sie tut und wo sie den ganzen Tag frei laufen kann!Sie bekommt einmal in der Woche eine Aufbau Spritze und gelangt wieder ihr Selbstbewusstsein zurück!Es ist erstaunlich wie Gut sie sich in so kurzer Zeit gemacht hat.Sogar der Tierarzt hat gestaunt!
    Zwei andere Tierärzte wollten sie schon einschläfern lassen ,aber wir wollten Ihr noch eine Changse geben ,wie man sieht hat es sich gelohnt!
    Zu ihrem totalen Glück fehlt ihr eigendlich nur ein gleich erkrankter lieber Partner,also wenn jemand etwas weiss ....
    Betet alle das Jimmy in die richtigen Hände kommt ,damit ihn nicht so ein grausames Schicksal ereilt ,ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen ,weil ich mir so meine Gedanken mache!!!
    Andrea und ihre gefiederten Freunde
     
  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    PDD doch nachweisbar

    Hallo,
    nach neueren Erkenntnissen von Dr. Ritchie, über die Frau Krautwald-Junghanns wie gesagt im Rahmen eines Vortrags über Krankheiten des Verdauungssystems der Papageien berichtete, soll unterdessen PDD doch ziemlich sicher nachweisbar sein über eine Kropfbiopsie. Von den früher gesuchten Einschlußkörperchen ist man unterdessen weg, man kann aber nun spezifische Veränderungen in den Ganglienzellen (Nervenzellen) im Gewebe des Kropfes und des Drüsenmagens nachweisen. Wer betroffen ist, möge sich mal mit der Universitätsklinik für Vögel und Reptilien der Uni Leipzig oder mit dem Institut für Geflügelkrankheizten der Uni München in Oberschleißheim in Verbindung setzen.
    LG
    Thomas
     
  17. bella

    bella Guest

    Das ist ja ganz toll von Dir Andrea, daß Du Dich hier zu Worte meldest!!! :zustimm:
    Thomas hat mal wieder einen super Ratschlag gegeben, das läßt doch hoffen...
    Ich würde in solch einer Situation jeden Strohhalm ergreifen.

    Vielleicht ist Jimmy gesunder, als alle glauben?
     
  18. #17 bine-jimmy, 27. April 2005
    bine-jimmy

    bine-jimmy Guest

    Hallo,
    ich bin die "MAMA" von Jimmy. Habe keine andere Möglichkeit gefunden, als mich über EBAY an alle Papageien-Liebhaber zu wenden.

    Warum ich für Jimmy, und nicht für meine gesunden Vögel einen Platz suche ist ganz einfach erklärt:

    Jimmy ist ein Kakadu der immer im Mittelpunkt stehen möchte und niemals lämger als 5 Stunden am Tag alleine war. Seitdem ich aus Spanien zurück bin arbeite ich doppelt so viel wie früher, und er wäre unglaublich viel alleine. Und dann noch ohne andere "Papageien".Das wäre für ihn am Schlimmsten.

    Ich möchte einfach die beste Lösung für ihn finden, am Besten wäre eben jemanden zu finden, der auch eine Vogel mit dieser Krankheit hat, und der auch nicht möchte dass er für immer alleine bleibt.

    Liebe Grüße,
    Sabine
     
  19. #18 bine-jimmy, 27. April 2005
    bine-jimmy

    bine-jimmy Guest

    Jimmy

    Ich werde auf Nummer sicher gehen, bevor ich Jimmy aus meiner Hand gebe.

    Er wird nicht einfach so weggegeben, ich würde das alles nachprüfen!!
    Aber nochmals danke, für den Hinweis.

    Liebe Grüße,
    Sabine-Jimmy

     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bine-jimmy, 27. April 2005
    bine-jimmy

    bine-jimmy Guest

    Jimmy

    Hallo,
    ich weiß, dass man Streß auf jeden Fall vermeiden soll, aber Jimmy ist ein unkomplizierter Kakadu wenn es um "Umsiedelungen" geht. Wir sind zusammen sehr oft unterwegs gewesen. War bei jedem Urlaub dabei, von Klein auf!!! Er LIEBT alles und jeden, und daher mache ich mir überhaupt keine Sorgen.
    Ich will nicht, dass er alleine bleibt: ER BRAUCHT EINEN PARTNER!!! :trost:
     
  22. #20 bine-jimmy, 27. April 2005
    bine-jimmy

    bine-jimmy Guest

    PDD-PDS Jimmy

    Hallo,
    wurde Luna schon geröngt (Drüsenmagen)?????

    Es muss ja nicht sein, dass sie sich infesziert hat. Ist ja die heimtückischte Krankheit die es wohl gibt.

    Meine "gesunden"?? 2 scheinen wirklich gesund zu sein.
    Die Drüsenmägen sahen beim Röntgen ganz normal aus. Sie haben auch keinerlei andere Anzeichen.
    Sie waren aber mit meínem Kakadu Jimmy und anderen kranken Ara´s und Kakadus über längerem Zeitraum in Kontakt. Eigenartig!!!!

    Ich wünsche euch alles Gute!
    Sabine, Jimmy




     
Thema:

Hilferuf bei eBay