hinkender Welli

Diskutiere hinkender Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, unser Quentin (4-er Schwarm: 2 Damen, er und ein Männchen) hat ein Problem mit seinem Beinchen. Wir waren schon beim VKTA - alles lt....

  1. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Hallo, unser Quentin (4-er Schwarm: 2 Damen, er und ein Männchen) hat ein Problem mit seinem Beinchen. Wir waren schon beim VKTA - alles lt. Kotprobe ok. Nun bekommt er Tropfen (Meta-irgendwas) und leider dadurch Durchfall. Haben die 4 nun auch getrennt, da der vom anderen Hahn ziemlich gejägt wird und sich überhaupt nicht ausruhen kann. Ist es normal, dass der kranke Vogel gejagt wird? Der `gesunde´ Hahn ist der Chef im Käfig: dh. er versucht´s auch immer bei dem Weibchen von Quentin. In Brutstimmung ist keine der Hennen ... aber ihr könnt euch denken, wie wild es dann erst zugeht. Nun hab ich folgende Fragen: 1. kennt ihr solch ein arges Geeifer zwischen Männchen? 2. Kann man den Triebtäter irgendwie beruhigen? 3. Habt ihr einen Tip w/ dem Beinchen von Quentin? Lieben Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stephanie, 13. März 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Xelade,
    das verstehe ich nicht:
    Er hat ein Problem mit seinem Beinchen, und die Diagnose wurde per Kotprobe gestellt?

    Wären nicht eher so etwas wie Zerrung, zu lange Krallen etc. als Ursache für Probleme mit Beinen whrscheinlicher?
    Diese kann man meines Wissens nicht über eine Kotprobe ermitteln?!

    Je nachdem, was er für ein Problem hat, käme Krallenschneiden oder erst mal Schonung und ein Sitzbrett in Frage; wenn es einen wunde Stelle am Fuß ist, auch eine Salbe oder Antibiotika....

    Ich würde da noch mal bei TA anchfragen...
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Das finde ich aber auch! Kotprobe!? War der Arzt vogelkundig?

    Die Tropfen sind eventuell Metacam? Das ist ein entzündungshemmendes Schmerzmittel. Nicht überdosieren und nicht zu lange geben.

    Gehe mal zu einem richtigen www.vogeldoktor.de - der wird Dein Vögelchen vielleicht röntgen.
    Als Ursachen für Beinprobleme kommen wie schon von Stephanie gesagt Verletzungen verschiedenster Art in Frage, aber auch Nierenprobleme oder Nervenprobleme, im schlimmesten Falle Tumore, können sich auf ein Bein auswirken.

    Wegen der Agressivität schau evtl. mal hier: Klick.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  5. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Hallo, naja ... aufgrund der Tropfen (die hatten wir bereits daheim) hat er Durchfall bekommen ... und somit hat sie den Kot untersucht. Am Bein selbst hat sie keine Druckstellen erkennen können und auch der Körper (oberes Bein) sieht gut aus. Er war auch 4 Tage dort zur Beobachtung (hat zusätzlich Vitamine bekommen).
    Jip - das Medicament heisst so.
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Wie lange kriegt er denn jetzt schon das Metacam? Geht es ihm mit überhaupt besser als ohne? Wenn es keinen Unterschied macht, lass es weg!
    Ich würde wie gesagt, einen anderen Arzt aufsuchen, wenn es nicht mittlerweile deutlich besser geworden ist. Klingt alles ein wenig merkwürdig, auch die stationäre Aufnahme.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. #6 Alfred Klein, 13. März 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Allerdings!
    Warum Kotprobe wenn der Durchfall vom Metacam kommt und warum stationäre Aufnahme? Warum überhaupt Metacam wenn man doch gar nicht weiß warum der Vogel humpelt? Warum noch extra Vitamine?
    Sehr seltsame Sachen und das soll ein vogelkundiger Tierarzt sein? Da zweifle ich doch sehr dran.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Mein Hahn hat fast ein Jahr lang Metacam bekommen (Schmerzen bei Athrose). Er hat es sehr gut vertragen und hatte davon auch keinen Durchfall. Dosierung war bei mir 1 Tropfen abends und bei Bedarf 1 Tropfen morgens (den hat er aber fast nie genommen).
     
  10. #8 charly18blue, 14. März 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wie stellt sich das Problem mit seinem Bein dar? Ist der Greifreflex vorhanden, benutzt er das Bein überhaupt?

    Liebe Grüße Susanne
     
Thema: hinkender Welli
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hinkender hahn