Hirseanbau

Diskutiere Hirseanbau im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe heute in einem Zimmergewächshaus einige Sorten Hires ausgesäät. Da ich keinen eigenen Garten habe, möchte ich diese gerne auf dem...

  1. Timor

    Timor Guest

    Hallo, ich habe heute in einem Zimmergewächshaus einige Sorten Hires ausgesäät. Da ich keinen eigenen Garten habe, möchte ich diese gerne auf dem Balkon in großen Blumenkübeln kultivieren. Hat jemand von hier Erfahrung damit und kann mir Tipps geben, wie ich mit dieser Aussaat nach dem aufgehen weiterverfahren soll und sie zur Erntereife bringen kann?
    Es handelt sich dabei um
    Bernburger Rispenhirse - Panicum miliaceum
    Rote Kolbenhirse - Setaria italica
    Blut- oder Fingerhirse - Digitaria sanguinalis
    einjährige Rispenhirse - Panicum violaceum
    Für Tips jeglicher Art bin ich sehr dankbar und meine Ergebenheit wird Euch auf ewig nachschleichen :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 18. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Timor,
    Hirse hatte ich ein paar Mal mehr oder weniger unbeabsichtigt im Garten. Kolbenhirse und wenn ich mich recht entsinne Fingerhirse wird ziemlich ziemlich groß, so daß ich Dir da für 3 Pflanzen schon einen 10 Liter Eimer ans Herz legen würde. Hinsichtlich der Erdmischung sollte es schon nahrhafter sein, ein Drittel bis die Hälfte Kompost ist durchaus zu empfehlen. Gießen braucht man nicht soo doll (im Garten hab ich das Zeug höchstens mal bei lang andauernder Trockenheit gegossen), aber Sonne wäre wichtig. Und ich würde die Sachen nicht vor den Eisheiligen raustun. Zu den anderen Sorten hab ich keine Erfahrungen oder es war mir nicht bewußt, was aus dem Vogelfutter da noch alles rausgekommen ist.
    Liebe Grüße
    Anne
    PS: Ein Kniefall langt schon, ich möcht nicht, daß Du es ins Kreuz kriegst vom ewigen Rumschleichen .....:D
     
  4. Timor

    Timor Guest

    Hallo Anne, zunächst einmal vielen Dank für Deine Tipps. Das mit den Eisheiligen werde ich sicherlich beherzigen.
    Die Samen habe ich nicht aus dem Vogelfutter. Ich habe sie speziell für diesen Zweck von einer Samenhandlung gekauft. Sind ausnahmslos alles alte Hirsesorten. Nur leider war deren Kulturanweisung dazu mehr als dürftig.
     
  5. #4 Federmaus, 19. April 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Hirse liebt Wärme und Sonne, damit ist der Standort klar.

    Ansonsten gibt es höchsten zu beachten sie vor Wildvögeln zu beschützen. Da die Hirse nicht anspruchsvoll ist.


    Mit der Forensuche bekommst Du auch einige Infos dazu, da es schon öfters Thema hier war.
     
  6. #5 anja Iwan, 19. April 2006
    anja Iwan

    anja Iwan Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49757 werlte
    Hirsenanbau

    Hallo Anne,meinst du das es jetzt noch zu früh ist es auszusähen.Wollte die Rote kolbenhirse in ein großen Kübel aussähen.Vergangenes Jahr sind meine Hirsen nicht mehr reif geworden,weil ich es zu spät ausgesäht hatte.Es dauert ja sehr lange bis die Rispen erst mal rauß kommen!. Mann könnte sie ja bei Frost noch etwas zudecken .Anja
     
  7. #6 dunnawetta, 19. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Also, ich persönlich würde sie so zwischen den 5. und dem 10. Mai im Freiland an sonniger Stelle säen. Hirse braucht nicht so arg lange zum Keimen und ist dann auch relativ flott raus. Nach dem 15. Mai sollte sie an und für sich keinen Frost mehr draußen kriegen. Kommt natürlich darauf an, wo Ihr wohnt und wieviel Arbeit Ihr Euch machen wollt, mit reinräumen und rausräumen, abdecken und so weiter. Wenn Kolbenhirse bei Euch nicht so wird, könnt Ihr sie ohnes weiteres halbreif verfüttern und den Überschuß einfrieren. Oder eine andere Hirsesorte ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 anja Iwan, 19. April 2006
    anja Iwan

    anja Iwan Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49757 werlte
    anbei Kolbenhirse

    Hallo Anne,ich hatte letztes Jahr die weiße ausgesäht.Die halbreife haben die Vögel nicht gefressen.Aber dies mal will ich es mal mit der Roten versuchen. Ich warte dann noch bis mitte Mei.Ich hatte sie bei mir am Teich aus gesäht,sah auch noch hübsch aus.Anja
     
  10. #8 Federmaus, 5. Mai 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Ich traue mich uns sähe morgen meine KoHi in den Garten :+klugsche :prima:
     
Thema: Hirseanbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Rispenhirse Bernburger