Hitze-Wie kühlt ihr eure Ama`s ab ?

Diskutiere Hitze-Wie kühlt ihr eure Ama`s ab ? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Gestern abend saß mein Carlos mit angehobenen Flügeln in der Voliere,und ich hatte das Gefühl dem war richtig ungemütlich warm,während Conchita...

  1. #1 oetzi099, 20. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2006
    oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Gestern abend saß mein Carlos mit angehobenen Flügeln in der Voliere,und ich hatte das Gefühl dem war richtig ungemütlich warm,während Conchita die Affenhitze anscheinend nichts ausmachte.
    Da die beiden Gestern Nachmittag am Balkon schon ausgiebig geduscht hatten war ich etwas ratlos wie ich Carlos nun Linderung schaffen sollte.
    Wie sieht`s denn bei Euren Ama´s mit der Hitze aus??
    Und gleich noch ne Fage hinterher : Die Luftfeuchtigkeit ist bei uns extrem niedrig
    30% ,obwohl ich feuchte Tücher im Wohnzimmer hängen habe,und auch einen Raumluftbefeuchter.
    Wie hoch ist denn die Luftfeuchtigkeit bei Euch im Moment?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angie-Allgäu, 20. Juli 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Oetzi;

    meine Aussenvolieren verfügen über ein sehr gut isoliertes Schutzhaus.
    Dorthin können sich die Vögel zurück ziehen wenn es draussen sehr heiss ist.
    Ferner lasse ich eine Ecke der Voliere mehrmals täglich berieseln, so das die Vögel nach Wunsch duschen können. Eine Badeschüssel steht natürlich immer zur Verfügung.
    Das wichtigeste ist natürlich ausreichend viel Schatten. So banal sich das anhört, aber es gibt tatsächlich Leute die das vergessen :traurig:

    Die Luftfeuchtigkeit ist momentan natürlich im Haus auch sehr gering. Da bei mir aber ganztags und teilweise auch Nachts die Fenster aufstehen, macht es wenig Sinn hier was zu machen.... und frische Luft geht nun mal vor.
     
  4. #3 TimonDiego, 20. Juli 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hi,
    also wir haben so um die 55 bis 63%. Ohne dass ich irgendwas mache. Ich lüfte abends noch mal gründlich, und da es dann schon etwas kühler und auch feuchter ist, wirds bei uns drinnen auch angenehmer.
    Zur Abkühlung: Keine Ahnung, ich dusche sie auch regelmäßig, aber es wird nicht immer gern genommen. Gestern nach langem mal wieder. Irgendwo hab ich auch gelesen, dass die kleinen ab und an mal Eis schlürfen, also eingefrorenen Saft oder so.
     
  5. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hi,
    bei uns steht die Balkontür Nachts offen,damit sich das Wohnzimmer wenigstens etwas abkühlt,aber gestern abend 22.00 Uhr waren es noch 29 Grad,und in der Nacht hat es auch nur auf 25 Grad im Wo-zi ,wo die Ama´s sind abgekühlt.
    Die Idee mit der Badeschüssel werd ich aber heut mal ausprobieren.
    Das Eis ess ich aber lieber selber;) ;) ;) ;)
     
  6. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Bei uns hilft da nur eins...

    BADEN... BADEN... BADEN...

    und das nehmen unsere beiden gerne an :zustimm:
     
  7. #6 VEBsurfer, 20. Juli 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ganz genau: baden, ansprühen, baden, etc....

    zur luftfeuchte: die ist im sommer nicht so wichtig wie frische luft. im winter ist die trockene luft vor allem deshalb gefährlich, weil in der trockenen zimmerluft mehr keime sind.

    bei den uv-werten und temperaturen holen wir menschen uns ja auch keinen schnupfen momentan. die keime vertragen das wetter nicht:-)) das ist einfach zu heiß und trocken für die. frische luft und viel natürliches licht (das auch im schatten draußen jeden lichtwert toppt, der im winter an einem hellen fenster zu erreichen ist), sind momentan das beste für die vögel.

    das ansprühen läßt die haut der amas schön feucht bleiben. bei über 30 grad sprühe ich meine bis zu dreimal richtig doll an. die sind immer so schnell wieder trocken....:-))

    vögel, die draußen leben (in außenvolis) erkranken viel weniger an aspergillose als zimmervögel. auch wenn die luftfeuchte draußen nicht 60% hat.
     
  8. #7 Angelika K., 20. Juli 2006
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Meinen beiden scheint es nicht wirklich sooo viel auszumachen. Die Henne fliegt etwas mehr und hechelt dann. Er bewegt sich kaum. :D

    Vor einer Woche haben sie das letzte mal richtige gebadet und geduscht. Im Moment brauche ich nur mit der Blumenspritze den Raum betreten und er wird schlank und sie fliegt weg.
    Wenn ich dann frage: "Duschen" schüttel er den Kopf.
    Trotzdem besprühe ich sie täglich ein paar mal.
    Nützt nix. Bei 25-28 Grad im WZ geht das nicht mehr anders. Richtig lüften können wir nicht. Nachmittags sind auf dem Balkon bis 40 Grad. Gestern abend um 22.00 Uhr noch 32. Die Hitze hält sich da sehr lange (Beton)
    Das andere Fenster ist in der Abtrennung. Lüften geht dann nur wenn die Vögel draussen sind.
    Die Luftfeuchte liegt bei 40-45 %

    Sagt mal, lasst ihr die Fenster bzw. Türen im Raum in dem die Vögel sind nachts offen ? Ich denke immer, was ist wenn die beiden sich erschrecken bzw. können sie richtig schlafen bei den Nebengeräuschen (Bahn, Auto, Menschen die aus dem Biergarten kommen :zwinker:)
     
  9. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    @ Angelika
    Ja ,bei der Affenhitze lass ich Nachts die Balkontür auf,damit sich das Wohnzimmer wenigstens etwas abkühlt,
    und nein ich habe keine Angst dass sich die Ama´s nachts erschrecken,weil sie ja den Lärm und die Geräusche:bier: :dance: vom Tag her schon gewohnt sind.
    Die Beiden stehen ausserdem in hinteren Teil des Wohnzimmers,und nicht direkt an der Tür.
     
  10. #9 Angie-Allgäu, 20. Juli 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo;

    ich hab meinen Amas heute mal einen riessigen Ast mit vielen Blättern reingehängt, den ich vorher richtig nass gemacht habe.
    Für die Zicken war es ein Fest und sie haben sich lange darin aufgehalten.
     
  11. #10 Angelika K., 26. Juli 2006
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
  12. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Super Foto`s Angelika,
    bei uns sieht es im Moment nicht so rosig aus:traurig: Conchita bekommt die Hitze bzw. die drückende Schwüle gar nicht,sie quält sich im Moment von einem Aspergilloseanfall zum nächsten(steht aber auch im Krankheitsforum).
    ansonnsten wird geduscht,geduscht ........
     
  13. #12 TimonDiego, 27. Juli 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Och die arme Maus. Hoffentlich wirds bald mal kühler. Bei uns erträgt das auch keiner mehr. Meine beiden sind auch tagsüber recht schlapp.
     
  14. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Gute Zeiten - schlechte Zeiten

    Hallo,

    es ist nicht zu übersehen, wie meine Grünen unter der Hitze leiden. Duschen ist natürlich eine recht gute Abhilfe, nur sind sie freiwillig nicht immer bereit, mein Angebot anzunehmen.

    Tagsüber halte ich sämtliche Fenster geschlossen, nachts kann ich sie nicht immer geöffnet lassen, weil die Bauern z.Z. nur nachts arbeiten und deshalb mit höllisch lauten Erntefahrzeugen vorbei donnern, was Bogi und Pyka zu Tode erschreckt. In die Außenvoliere zieht es sie - wenn überhaupt - nie vor 18.00 Uhr, denn tagsüber staut sich darin die Hitze, obwohl sie im Schatten steht. Wegen der Vogelgrippe haben wir die Voli im Winter/Frühjahr abgedeckt, so dass keine Hitze nach oben entweichen kann. Gäbe es auch nur ein klitzekleines Windchen, ich würde es mit einem Kescher einfangen, aber davon kann man hier nur träumen.

    Da ich nicht mitansehen kann, wie Bogi und Pyka oft mit weit abgespreizten Flügeln und geöffneten Schnäbeln ihre Tage fristen, missbrauche ich ihr Vertrauen, wenn ich sie ins Bad schleppe und mit der Duschflasche "foltere".

    Was könnt' ich sonst auch tun?

    Gruß, Angela:?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 TimonDiego, 28. Juli 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Meine wollen freiwillig momentan auch nicht duschen. Fayo scheint es gar net zu kennen und läuft weg. Timon sitzt wie bedeppert da und schüttelt nur mit dem Kopf, als ob sie sagen wollte: Spinnst Du?
    Machst Du Deine beiden dann trotzdem so nass? Oder lässt Du sie dann auch in Ruhe?
     
  17. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wage mich einfach nicht, sie in Ruhe zu lassen, wenn ich sehe, wie sie leiden. Ich scheuche sie entweder in die Innenvoliere, wo ich sie leicht erwischen kann oder locke sie ins Bad. Dann versuche ich, zumindest die Hälfte einer 5-l-Sprühflasche über ihnen zu entleeren. Manchmal habe ich Glück, manchmal verlangen sie mehr und zeigen mit aufgespreizten Flügeln, dass sie mehr wollen.

    Weil sie auch kaum an ihren Wassernapf gehen, habe ich alternativ Wassermelonen besorgt, in der Hoffnung, sie mögen durch den Fruchtsaft Flüssigkeit aufnehmen. Die werden jedoch nur auf Kerne hin gefilzt, aber nicht gegessen. Vorhin habe ich es mit Mais aus der Dose probiert. Sie haben sie abgelehnt, weil sie die Flüssigkeit nicht ab können.

    Bleiben also nur noch die Wetterfrösche. Würde ich ihnen (ausnahmsweise) mal Glauben schenken, so fällt das Thermometer ab Sonntag immerhin auf unter 30° C.

    Liebe Grüße, Angela
     
Thema:

Hitze-Wie kühlt ihr eure Ama`s ab ?