Höchste Gefahr für den Uhu

Diskutiere Höchste Gefahr für den Uhu im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; "Protest gegen Planungen am Bruckhauser Mühlenbach in Hünxe: Höchste Gefahr für den Uhu Der NABU im Kreis Wesel positioniert sich gegen eine...

  1. #1 mäusemädchen, 19.07.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    NRW
    "Protest gegen Planungen am Bruckhauser Mühlenbach in Hünxe:

    Höchste Gefahr für den Uhu


    Der NABU im Kreis Wesel positioniert sich gegen eine Windkraftanlage im Bereich des Bruckhauser Mühlenbachs in Hünxe. Die Gemeinde weist nämlich derzeit Vorranggebiete für den Bau von Windrädern aus, wobei der kritisierte Standort mitten in einem Naturschutzgebiet liegt.

    Der NABU sieht darin einen Verstoß gegen das Naturschutzgesetz. Nicht allein während des Betriebes einer Windkraftanlage seien Beeinträchtigungen schützenswerter Arten zu erwarten, sondern bereits bei den zur Errichtung der Anlage erforderlichen baulichen Maßnahmen - vom Zufahrtswegebau bis hin zu Schwerlasttransporten. Damit würden eindeutig die dort heimischen Waldfledermäuse, der seit Jahren erfolgreich brütende Uhu, die Wanderfalken, Kiebitze und Bekassinen sowie zahlreiche weitere in diesem Areal heimische bzw. durchziehende Arten gefährdet."

    Weiter ...

    Vier Klagen sind zur Zeit anhängig aber es sind auch bereits schon drei Windräder gebaut (das vierte, sichtbare Windrad gehört zur Nachbarstadt). Nun wurde zusätzlich eine Petition gestartet und ich bin dankbar für jede weitere Unterschrift = Petition.

    Nur so am Rande: Wenn sich meine Blaustirnamazonen in der Außenvoliere aufhalten, haben auch sie einen Blick auf zwei dieser landschaftsverspargelnden Anlagen!

    Den Anhang NIK_8903.jpg betrachten

    Gruß
    Heidrun
     
    Thomei gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Höchste Gefahr für den Uhu. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.379
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Zollernalb
    Mitgezeichnet.

    Ohje, Heidrun, auch in meinen Nachbargemeinden werden solche Schreddertürme diskutiert. Und auch hier wehren sich die Tier- und Naturfreunde vehement (Gegenwind Hohenzollern) gegen diesen Frevel an unserer Natur.

    Wie ich diese Windkraftanlagen hasse. So ganz sicher sind sie wohl selbst für uns Menschen nicht, z.B. bei Gewitter, Sturm oder der Infraschall.

    Mir tuts in der Seele weh, wenn ich an unsere Vögel und schönen Wälder denke. Alleine die Schneisen welche für die Zufahrt dieser Giganten in die Natur geschlagen werden müssen, wären bereits schlimm genug. Wir müssen auch davon ausgehen, dass viel mehr Vögel diesen Anlagen zum Opfer fallen, als in unmittelbarer Umgebung gefunden werden. Füchse und Krähen entsorgen bereits einige der Opfer. Weiterhin werden durch Barotrauma - verursacht von diesen Anlagen - weiter entfernt die Vögel tot vom Himmel fallen. Es ist so traurig.
     
    mäusemädchen gefällt das.
  4. #3 mäusemädchen, 20.07.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    NRW
    Danke, Sonja, für Deine Unterschrift und für Dein Mitgefühl!

    Dankende Grüße
    Heidrun
     
  5. #4 Sammyspapa, 21.07.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Idstein
    Jeder schreit nach Öko-Strom aber bitte nicht vor meiner Haustür.
    Wasserkraft? Die armen Fische und Gewässer!
    Solar? Verschandelt die Landschaft und die Chemie!
    Windkraft? Der Lärm, die Vögel etc
    Kohle? Oh gott!!!!
    Atom? Um gottes Willen!!!
    Offshore Windpark? Die armen Wale!
    Gezeitenkraft? Das arme Watt und die Fische!

    Irgendwo muss es ja herkommen. Wenn nicht von vor der Haustür dann lieber aus AKWs an der Deutsch-Französischen Grenze?
    Verstehe sowas nicht! Irgendein Opfer muss ja gebracht werden, oder? Öko-Strom in unbegrenzter Menge, billig und möglichst so, dass man ihn nicht hört, sieht usw und bitte woanders als vor meiner Tür gibts nunmal nicht.
    Klar sieht es alles nicht toll aus, aber AKWs oder Kohlemeiler sind optisch nun auch wirklich nicht der Kracher.
     
    Bernward gefällt das.
  6. #5 mäusemädchen, 21.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    NRW
    Mit dem Einsetzen der Petition ins Forum ging es mir um die Verletzung des Artenschutzes hier in einem Naturschutzgebiet!!!

    Kurz zu dem "off topic" in Posting 4:

    Windkraft "JA" - aber nur wenn alle Vorschriften und Gesetze eingehalten werden!!!

    Der Abstand der mind. 200 m hohen WEA mit einem Rotorendurchmesser von mind. 115 m beträgt zu den nächstgelegenen Wohngebäuden lediglich 501 m. Eine Vielzahl von Wohngebäuden befindet sich in einem Radius von deutlich unter 1000m.

    Die Windkrafträder werden derzeit nach veralteten Gesetzen unter Einbezug veralteter Erkenntnisse und Vorgaben begutachtet und genehmigt und nicht, wie vorgeschrieben, nach dem neuesten Stand der Technik und wissenschaftlicher Erkenntnisse!

    Bitte mal die neuesten Studien lesen (aktuelle Studien der UNI Mainz)!
     
  7. #6 Sammyspapa, 21.07.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Idstein
    Kann kein off-topic erkennen. Hab auch auch keinen Bock mich wieder ergebinslos zu ,,streiten"
    Sage nur, es gibt immer bei irgendwem ein Haar in der Suppe zu finden. Jeder will es, aber bitte nicht hier sondern irgendwo, wo es mich nicht tangiert. Da kann es gerne öko sein. Die Leute, die aber in irgendwo wohnen, tangiert es dann eben auch wieder. Somit kommt man nie zu einem Ergebnis, außer dem, dass jeder ergebinslos jammert auf hohem Niveau.
    Soviel von mir dazu, ich halt mich hier jetzt zurück.
     
    Bernward gefällt das.
  8. #7 mäusemädchen, 22.07.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    NRW
    Stuttgarter Nachrichten

    In Brutgebiet gebaut

    Nagelneuem Windrad droht der Abriss

    Von Arnold Rieger 15. Januar 2018 - 16:49 Uhr

    Im Südwesten wäre es eine Premiere: Weil das Genehmigungsverfahren fehlerhaft war, droht einer Windkraftanlage der dauerhafte Stillstand. Der Grund: Sie liegt im Brutgebiet geschützter Vogelarten.

    Weiter ...
     
    owl und Else gefällt das.
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.379
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Zollernalb
    So ist's Recht. In einem Vogelbrutgebiet haben Windräder nichts verloren. Man sollte auch bedenken, dass wenn ein Elternvogel durch diese Monstertürme getötet wird, dass dann die Jungvögel im Nest auch sterben. Ein zu hoher Preis, wie ich finde.
     
    mäusemädchen gefällt das.
  10. #9 Trucker_Dino, 24.07.2018
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Ihr meint, das Windräder für Vögel schlimm sind ?

    Was ist das hier dann ?

    [​IMG]
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 toxamus, 24.07.2018
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    83564 Soyen
    Nur ein Grund mehr, die betroffenen Arten zu schützen.

    Du kannst natürlich auch hier noch Fotos von Stacheldrahtzäunen, ungeschützten Strommasten, Auto- und Schienenverkehr usw. einstellen.

    Was aber die Gefährdung durch Windräder in Brutgebieten auch nicht mindert.

    Das Problem sind doch eher die Leute, die sich an geeigneten Standorten über "Verspargelung", Infraschall oder Schattenwurf aufregen.
     
  13. Thomei

    Thomei Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Petition unterschrieben! Wir sind jetzt 122.
    Ich denke da geht mehr!

    Ich habe es bei Facebook mal gepostet. Ich hoffe es werden mehr!
     
    mäusemädchen gefällt das.
Thema:

Höchste Gefahr für den Uhu

Die Seite wird geladen...

Höchste Gefahr für den Uhu - Ähnliche Themen

  1. Sind Magneten gefährlich

    Sind Magneten gefährlich: Hallo, kurze Frage. Mich würde Mal generell interessieren, ob normale Magneten (besonders Neodymmagneten) in der Nähe von wellensittichen...
  2. Gladiator Plus zum aufpäppeln?

    Gladiator Plus zum aufpäppeln?: Hat irgendwer hier Erfahrungen mit Gladiator Plus? Ich kannte das nur für Hunde und Pferde, gibt's aber auch für Vögel. Die Vogelklinik Gießen...
  3. Bachstelzen aufgenommen und Flügel steht hoch

    Bachstelzen aufgenommen und Flügel steht hoch: Hallo, wir haben 3 Bachstelzen aufgenommen (Eltern haben sich nicht mehr drum gekümmert und 2 von 5 lagen tot auf dem Boden), die seit über 1...
  4. Wachtel wird gepickt und fliegt dann hoch!

    Wachtel wird gepickt und fliegt dann hoch!: Hallo alle zusammen, Ich halte 4 wachteln auf etwa 3 bis 3,5 qm. Alles lief gut, alle haben sich gut vertragen, bis heute. Plötzlich pickt eine...
  5. Spielzeug für Uhu

    Spielzeug für Uhu: Liebe Eulenfreunde Mein Bubo ist nun bald ein Jahr alt. Eine sehr intensive Zeit mit dem Tier war das. Immer wieder Überraschungen und viel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden