Hölzer und praktische Lösungen für den Volierenbau

Diskutiere Hölzer und praktische Lösungen für den Volierenbau im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Forum-user! Wir wollen für die neue Zimmervoliere sowas wie einen Kostenvoranschlag für das Material machen. Jetzt frage ich mich,...

  1. #1 PunkPikachu, 15.02.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Hallo liebe Forum-user!

    Wir wollen für die neue Zimmervoliere sowas wie einen Kostenvoranschlag für das Material machen.

    Jetzt frage ich mich, welche Hölzer für die Zimmervoliere am geeignetsten sind. Mein Verlobter dachte aus irgendeinem Grund an Tropenhölzer. Ist ja auch im Nature-Feeling Einstreu zu finden. Da mach ich mir aber Sorgen da es ja oft mit waldrodungen zu tun hat und nicht immer fair und nachhaltig erwirtschaftet wird... da wäre ich dankbar für einen Tipp wo man das recht nachhaltig bekommen könnte

    Außer natürlich...

    Ihr ratet zu anderem Holz. Wie kann das möglicherweise bearbeitet werden, um bessere Hygiene zu ermöglichen?

    Gibt es auch z.b Gitter oder Draht aus Edelstahl?

    Ich weiß nur nicht recht wie diese Komponenten heißen... Googeln gestaltet sich schwierig.

    Sollte das Thema hier falsch sein, bitte ich um Verschiebung. Habe keinen passenden Thread gefunden, besser gesagt weiß ich nicht wo der war.

    Danke im Vorraus!
    Pika
     
  2. #2 PunkPikachu, 15.02.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Welches Feature darf auf keinen Fall bei euren Volieren fehlen?
    Freue mich über eine Rege Unterhaltung
     
  3. Isrin

    Isrin Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.299
    Zustimmungen:
    1.228
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Pika,
    von Hölzern würde ich ganz abraten - wenn du auch so kleine fliegende Nagetiere hast.
    Unsere Wellensittiche - noch schlimmer, unsere Sperlingspapageien, haben Hölzer immer zerlegt. Daher hat mein Mann mir neue Volieren gebaut, die die Vögel nicht zerlegen können.
    Im vorigen Jahr hat er mir einen Käfig von 150cm Länge, 50 cm Tiefe und 80 cm Höhe gebaut.
    Wenn du den Link anklickst, siehst du den Käfig. Auf der 2. Seite sind die einzelnen Bauschritte.
    Mein Mann hat zugeschnittene Aluminiumteile genommen und alles in allem ca 400€ für das gesamte Material bezahlt.
    In diesem Käfig leben meine Senioren, die nicht mehr so viel fliegen.
    Wenn du eine begehbare Voliere planst, kann ich auch da eine zeigen.
     
    SamantaJosefine, Sam & Zora und jofri gefällt das.
  4. #4 Alfred Klein, 15.02.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.159
    Zustimmungen:
    1.025
    Ort:
    66... Saarland
    Es kommt dabei auch auf die Stärke der verwendeten Holzteile an. So ein Rahmenteil mit z.B. 4cm Kantenlänge ist schon was stabiles. Dabei darf es natürlich kein weiches Nadelholz sein, Buche ist hart genug um Zerstörungen sehr gut zu verhindern.
     
  5. #5 Sam & Zora, 15.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Pika,

    die ehemaligen Halter unserer Henne hatten ihre Voliere aus dicken Bambusstäben mit einer Edelstahlverdrahtung selbst gebaut. Das hatte den Vorteil, dass die Bambusstäbe sehr hart und glatt sind, sich ohne großen Aufwand abwaschen lassen und keine Möglichkeiten zum Zerlegen oder Zernagen bieten.
    Noch eine Möglichkeit wäre eine komplette Voliere aus Edelstahl von einem Volierenbauer nach euren Wünschen anfertigen zu lassen oder zumindest für Edelstahlelemente zum verbauen mit Holz eurer Wahl ....einfach mal einen Kostenvoranschlag machen lassen
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  6. #6 PunkPikachu, 15.02.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.02.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    @Isrin Ja eine begehbare Voliere war mein plan. Sie wird auf die Wand angepasst und wird ein Riesiges Ding. (Verhältnismäßig)
    Die Rückwand wollte ich eigentlich irgendwie geschlossen machen, um eine Trennung zur Wand zu erzielen. Die Voliere wird nicht beweglich sein, daher muss die Hinterwand geschützt sein wenn möglich. Habe gestern auch ein Thema gelesen, in dem Rückwandbau aus der Terraristik, also eine selbstgemachte "Steinwand" für ein Vogelzimmer gemacht wurde. Oder ich kann mir auch Steingut, also Naturstein oder Steinplatten vorstellen, die man an der Wand festmacht. Vllt. Auch Cooler zum Klettern, aber da kann ich mach nicht entscheiden. Was sagst du zu den Ideen?

    Muss ja auch paar Jahre halten.

    @Sam & Zora die Voliere wird mein Freund selbst bauen wollen, wir haben geschickte Handwerker hier...
    Bambusstangen könnte ich mir sogar gut vorstellen, nur muss ich gucken wo ich das dann herbekomm.

    Mach wahrscheinlich auch nicht jeder Volierenbauer, haben eine schräge und alles.

    Wenn die Handwerker nicht so stolz wären und das Projekt selber wagen würden, wäre ein Volierenbauer sicher toll. Aber der Heimwerkerstolz :zwinker:
     
  7. #8 Sam & Zora, 15.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Um so besser.
    Übrigens...die Bambusstangen bekommt ihr in speziellen Shops im Internet. Gibt es in verschiedenen Längen und Stärken. Mir persönlich hat die Voliere damals auch vom optischen her sehr gut gefallen, sie hatte sowas Urwald ähnliches :)
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  8. #8 PunkPikachu, 15.02.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Stelle ich mir auch als sehr Schön vor :D
    Hatte natürlich nicht an Bambus gedacht :roll:
    Dabei ist dieser Baustoff obendrein noch sehr ergiebig!
    Ne Super Sache!
     
  9. #9 Sam & Zora, 15.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mein Mann und ich hatten damals auch nicht gedacht, was man aus Bambus alles machen kann, vorallem da man dieses Holz in keinem gewöhnlichen Baumarkt bekommen kann.
     
    SamantaJosefine und PunkPikachu gefällt das.
  10. #10 PunkPikachu, 15.02.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Aber außer der Rückwand haben wir den Rahmen aus irgendeinem roten Holz gedacht. Passt sogar gut zusammen wie ich finde. Welches Rote Holz ist besonders geeignet bzw welches gar nicht? Tropenhölzer sollen eigentlich ziemlich hart sein.
     
  11. #11 Geiercaro, 15.02.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    630
    Ort:
    Hessen
    Denk praktisch. Die Voli muss sich auch gut reinigen lassen. Vögel kacken alles voll. In einer AV ist das kein Problem,Wasserschlauch an ,abgespritzt ,fertig. Aber in einer Zimmervoli muss man anders denken. Zu viel Pillepalle lässt sich nicht auf die Dauer putzen . Googel doch mal Volierenbauer . Die fertigen Gitter kannst du dir nach Maß anfertigen lassen ,und die Rückwand aus Stein oder Fliesen. Lässt sich super sauberhalten und deine Handwerker haben da auch genug zu tun.Der Vorschlag von Isrin ist doch super und eine Überlegung Wert.
     
    Isrin gefällt das.
  12. Isrin

    Isrin Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.299
    Zustimmungen:
    1.228
    Ort:
    Mittelfranken
    Hier habe ich dir noch ein Bild von meiner schrägen Voliere rausgesucht

    Den Anhang kl. Voliere .JPG betrachten

    Den unteren Teil haben wir mit beschichteter Hartfaserplatte geschlossen. Schon hier muß ich ziemlich schrubben um den Kot zu entfernen.
    Oben habe ich einfach weiße Tapete befestigt und mit den Mohnblumen dekoriert, damit es nicht so langweilig aussieht.
    Diese Voliere wird nur genutzt, wenn ich meine Bande mal trennen muß oder die große Voliere abgebaut und im Garten gesäubert wird.
     
    SamantaJosefine, Geiercaro und Sam & Zora gefällt das.
  13. #13 Sam & Zora, 15.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    @Isrin, super Käfig, tolle Voliere :zustimm:....Caro hat recht...viel besser wie jeder Holzkrimskrams! (meine Meinung)

    @PunkPikachu, das wäre mit Sicherheit eine Überlegung wert, es so wie Iris und ihr Mann das gebaut haben, ins Auge zu fassen. :)
     
    PunkPikachu gefällt das.
  14. #14 terra1964, 15.02.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    570
    Ort:
    32139 Spenge
    Gebt mal bei ebay ein.
    Alu Vierkantrohr
    Und
    Alu Steckverbinder.
    Gruß
    Terra
     
  15. #15 sittichmac, 15.02.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    so wie die von isrin, würde ich auch immer eine innenvoliere bauen. aluprofile, steckverbinder, edelstahldraht und fertig. das kann auch der geübte heimwerker ohne großen maschinenpark bauen. da reicht eine gehrungsäge mit metallblatt, ein akkuschrauber und eine popnietenzage schon aus. man sollte sich vorher nur einen guten plan machen. je nach der aufwendigkeit der konstruktion musst du allerdings für eine schöne aluvoliere mit kosten ab 200€ rechnen.

    tropenholz? aus ökologischen und umwelttechnischen gründen sollte man doch auf sowas verzichten.:D es gibt doch auch schöne einheimische hölzer.

    von solchen holzspielerchen würde ich aber auch die finger lassen. denn man baut sich da nur eine dauerbaustelle. auch hartholz wird benagt und hält nicht ewig. hölzer müssen immer behandelt werden damit sie "schön" bleiben. auch ist die gefahr von ungeziefer oder schimmel in einer holzvoliere größer.
     
    PunkPikachu gefällt das.
  16. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    65
    hallo
    bei volis aus alu oder holz ist es sowiso praktischer den draht von innen anzubringen,bei den querstreben sitzen die drauf u. hinterlassen ihren kot.
    ich habe 14 st.holzvoli u. 1 st. alu.die alu voli hab ich auch wegen der haltbarkeit vor3-4 jahren gebaut,ich muß aber sagen ,selbst heute,wenn ich in meinen garten gehe,sieht diese aluvoli wie ein affengehaege aus u.das bei foller bepflanzung.
    meine holzvoli(kiefer/douglasie) sind jetzt irgentwoh zwischen 20 u. 30 jahren,sicher ich habe schon einige teile ausgetauscht,aber nur durch die witterung zerstört,alle volieren stehen im freien u.haben papageien u.sittiche hinter sich (z.b.rostkappenpap.,halsbandsi.)heute halte ich weichfresser.
    draht von innen anbringen u.alles ist gut u.wenn die volis noch groß genug sind,nagen die auch nicht so sehr
    mfg willi
     
    terra1964 gefällt das.
  17. #17 Boehmei, 16.02.2020
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    Hamm
    Da wirst du dich dumm und dämlich zahlen. Wenn es wirklich ein rotes Hartholz sein soll, dann kommen hauptsächlich Edelhölzer in Frage.
    In dem Fall würde ich dann an Furnier denken, aber das ist nicht haltbar genug.

    Du könntest ein helles Holz mit naturfarben lasieren, aber die bleichen recht schnell aus.
     
  18. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    3.564
    Zustimmungen:
    65
    eher nicht,buche gedämpft ist nicht teuer,ist hardholz mit einem rötlichen tatsch,war/ist jahre lang DAS modeholz,sehr viele treppen sind aus buche,wird im innenbereich mit den jahre immer schöner.
    mfg willi
     
  19. #19 Boehmei, 16.02.2020
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    Hamm
    Achso, ich dachte es sollte richtig rot sein wie Satiné, chakte kok usw.
     
  20. #20 PunkPikachu, 18.02.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Nein nicht so edel so unglaublich viel Geld wie das kosten würde hätte ich auch gar nicht auf die schnelle
     
Thema:

Hölzer und praktische Lösungen für den Volierenbau

Die Seite wird geladen...

Hölzer und praktische Lösungen für den Volierenbau - Ähnliche Themen

  1. Nistkästen: Holz vs. Holzbeton

    Nistkästen: Holz vs. Holzbeton: Hallo Vogelfreunde, Nistkästen kann man aus Holz oder aus Holzbeton bauen. Beides hat seine Vorteile. Was bevorzugt Ihr, würde mich mal...
  2. Zebrafinkenzickenterror - was ist die richtige Lösung?

    Zebrafinkenzickenterror - was ist die richtige Lösung?: Hallo, ihr Lieben, ich habe im letzten Jahr spontan eine Gruppe Zebrafinken (2 Hähne und 4 Hennen in einem viel zu kleinen Käfig und mit unklaren...
  3. Taubenschlag aus Holz bauen

    Taubenschlag aus Holz bauen: Hallo weiß vielleicht jemand ob ich für den Bau eines Taubenschlags aus Holz eine Baugenehmigung brauche? Wie groß dürfte dieser sein und bis zu...
  4. Maschendraht zum Volierenbau

    Maschendraht zum Volierenbau: Hallo liebe Vogelfreunde, ich bin auf der Suche nach einem stabilem Draht für den Bau einer Außenvoliere für Graupapageien. Da es sich hierbei um...
  5. Holz lackieren - abwaschbar aber ungiftig?

    Holz lackieren - abwaschbar aber ungiftig?: Hallo. Ich schon wieder. Habe leider nichts gefunden oder ich war zu blöd zum suchen. Ich will Holz lackieren. Was ich möchte ist, dass das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden