Homöopathie bald verschreibungspflichtig?

Diskutiere Homöopathie bald verschreibungspflichtig? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Es ist eigentlich schon verrückt. Vor gar nicht allzu langer Zeit versuchte man es in den Medien ganz groß mit Hilfe von dubiosen Tests zu...

  1. Rena

    Rena Guest

    Es ist eigentlich schon verrückt. Vor gar nicht allzu langer Zeit
    versuchte man es in den Medien ganz groß mit Hilfe von dubiosen Tests zu vermarkten: "Homöopathie ist wirkungslos!".
    Und nun sollen diese angeblich so harmlosen Mittelchen rezeptpflichtig
    werden!?! Man kommt aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus.

    Sind wir als Konkurrenz zu groß geworden? Heißt das nicht eigentlich, es funktioniert zu gut? Schade, dass immer noch so viele nicht einsehen, dass die Schulmedizin und die Naturmedizin nicht in Konkurrenz miteinander stehen müssen, sondern sich wunderbar ergänzen können, wenn denn die jeweiligen Therapeuten nur bereit sind, sich darauf einzulassen. Beides hat seine Berechtigung. Vielerorts funktioniert das ja schon wunderbar, aber leider nicht überall.

    Die Homöopathie rezeptpflichtig zu machen, das würde für alle
    homöopathisch arbeitenden THP und HP bald heißen: Türen zu!
    Evtl. ist es schon ab Januar 2007 so weit.

    Es geht nicht nur die Therapeuten etwas an, sondern alle, die Tiere
    halten und alle, die sonst irgendwie aus Tieren ihren Nutzen ziehen
    (Fleischverzehr etc.)
    Später wird auch die Heilpraktikerbehandlung betroffen sein und die
    eigenen Behandlung innerhalb der Familie, denn niemand bekommt dann mehr die Homöopathika ohne Rezept vom Arzt in der Apotheke.

    Bitte helft ALLE mit, damit das nicht geschieht!

    Tierhalter: fragt bitte bei all Euren Therapeuten nach, ob Ihr die
    Petition auslegen dürft! Oder in Zoofachhandlungen, überall, wo man
    warten muß (Zahnarzt etc.), Supermärkten etc. Einfach überall!

    Therapeuten: Wer eine Webseite hat, bitte veröffentlicht es, wer ein
    Forum hat, bitte verschickt auch dort Sammelmails.
    Es geht alle etwas an, legt es in Euren Praxen aus, verteilt es bei
    jedem Hausbesuch und bittet um Unterschriften.

    Für alle Therapeuten in Ausbildung: Fragt in Euren Schulen nach, ob Ihr einen Aushang machen und Unterschriften sammeln dürft.
    Legt die Petitionen bei Euren Tierärzten, Supermärkten,
    Zoofachhandlungen, Tierheimen usw. aus.

    Sagt nicht, es geht Euch nichts an, weil Ihr keine Lebensmittel-Tiere
    behandelt. Wenn das durchkommen sollte, fallen bald alle Tiere und
    später auch der Mensch darunter.
    Dann dürfen auch Injektionen nur noch von Ärzten gesetzt werden (gilt
    übrigens auch für die Akupunktur-Behandlungen).
    Weitere Mittel werden als AZM eingestuft, die Freiverkäuflichen z.B. ,
    die Kräuter werden teilweise verschreibungspflichtig.

    Es ist wirklich ganz wichtig, dass jeder einzelne von Euch mit seinem
    ganzen Einsatz dabei ist.

    Also Leute, dann zeigt mal, dass es sich lohnt, zusammen für eine gute
    Sache einzustehen. Wir alle brauchen wirklich jede helfende Hand, jede
    Unterschrift.

    Falls Ihr nähere Fragen zur Petition habt, wendet Euch bitte direkt an
    die Geschäftsstelle des THP (Ältester Verband der THP Deutschlands.

    Und bei weiteren allgemeinen Fragen zu diesen kommenden Gesetzen an die Kooperation der THP-Berufsverbände. Die können Euch da sicher nähere Infos geben.

    Hier nun die URL zur Erklärung und zur Petition:

    http://www.maria-mengwasser.de/files/THPPetition.pdf
    http://www.maria-mengwasser.de/file...riftenliste.pdf

    Ich bedanke mich schon einmal im Voraus bei allen.

    Viele liebe und hoffnungsvolle Grüße,
    Eure Maria Mengwasser

    ...........................................

    wobei ich denke.....das die naturmedizin auch nicht ganz ungefährlich ist.....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    mal nach oben schieb


    abgesehen davon, würde ich so eine Massnahme für harten Tobak halten 8(
    und wage zu spekulieren, dass Pharma und wirtschaftliche Interessen dahinter stecken

    Warum verschreibungspflichtig :?
    Wenns aus gängiger schulmedizinischer (nicht aus meiner persönlichen) Sicht ohnehin nix bringt?

    Sicher ist, dass ich ganz schnell meine homöopathische Haus- bzw. Notfallapotheke auffrischen werde
     
  4. Rena

    Rena Guest

    hallo,owl

    das ist immer richtig...da homöopatische medizin(wenn man dass so sagen darf.kann)mitteln sehr schnell dem verfalls,wenn nicht alkohol dabei,verderben...:)

    unkontrollierbar ist bei homöopatischen mitteln immer noch der beipackzettel,wo ohne defination drauf steht,keine nebenwirkung....die gibts aber!;)
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    hallo Rena....

    und die Globuli ? Werden die auch so schnell unbrauchbar/Verfallsdatum ?
    Kann ich mir jetzt gar nicht vorstellen :~
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Rena-die Links gehen nicht.Wollte mir das mal ansehen aber statt dessen kommt ein lustiger Text über die nicht vorhandene Seite.
    Liebe Grüße,BEA
     
  7. Rena

    Rena Guest

    hallo,owl
    so viel zu globuli.....:)

    http://www.vkh.ch/html/news_04_01_08.html

    hallo,pucki

    bei mir gehen die links....;)
     
  8. #7 Munia maja, 10. August 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Rena,

    hast Du Dir die Petition mal genau durchgelesen?
    Da steht schon in den einleitenden Zeilen, dass gemäß der 14. Novelle alle Arzneimittel, die bei lebensmittelliefernden Tieren eingesetzt werden sollen, der Verschreibungspflicht unterliegen sollen. Ziel dieser Maßnahme ist der vielgerühmte Verbraucherschutz - jedes Medikament, das in ein lebensmittellieferndes Tier hineingepumpt wird, soll somit verfolgbar sein.
    Die Änderung betrifft keineswegs Ziervögel, Hunde, Katzen und alle anderen tierischen Lieblinge - die können weiterhin problemlos homöopathisch behandelt werden...

    Immer erst einmal genau lesen, was man unterschreiben will...

    MfG,
    Steffi
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Rena

    Rena Guest

    wie wäre das zu kontrollieren....???...ich meine,es kann dann doch jeder sagen,das ist für mein hund...nur mal so ne überlegung!
     
  11. #9 Munia maja, 11. August 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Rena,

    wenn Medikamente verschreibungspflichtig werden, darf ein TA sie auch nur dann abgeben, wenn er die entsprechenden Tiere untersucht hat - das ist einer der wichtigsten Grundsätze in der Tierärztlichen Hausapotheken Verordnung. Man bekommt sie dann auch nicht mehr einfach so in der Apotheke...
    Was alles so "hintenherum" läuft (illegal arbeitende Tierärzte [sog. "Autobahntierärzte], illegale Medikamententransporte aus dem Ausland, etc.), das ist was ganz anderes...

    MfG,
    Steffi
     
Thema:

Homöopathie bald verschreibungspflichtig?

Die Seite wird geladen...

Homöopathie bald verschreibungspflichtig? - Ähnliche Themen

  1. Bald ziehen die Geierlein ein :freude:

    Bald ziehen die Geierlein ein :freude:: Hallo, vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meinen Beitrag wo es um die Entscheidung Edelpapageien oder Graupapageien ging......
  2. Es ist bald AZ-Hauptversammlung 2016 .

    Es ist bald AZ-Hauptversammlung 2016 .: **** :+klugsche Denkt Ihr daran? , jetzt am Wochenende 16.-17.04 ist in 33428 Marienfeld Möllenbrocksweg 20-24 die AZ-Hauptversammlung...
  3. Goldbughenne Hera bekommt bald einen Mann

    Goldbughenne Hera bekommt bald einen Mann: Hallo liebe Papageienfreunde. Meine Hera wird nächsten Monat 11 Jahre alt. Ihr erster Partner ist leider früh gestorben, und danach hatte ich...
  4. Bald ist Weinlese

    Bald ist Weinlese: Hallo, in mühevoller Kleinarbeit habe ich die Trauben durchs Gitter gefummelt, als sie noch klein genug waren. Am liebsten hätte Kröger sie...
  5. Bald Nachwuchs?

    Bald Nachwuchs?: Hallo, Irgendwie verhält sich Jacko in der letzen Zeit irgendwie komisch. Sobald ich am Käfig was machen will und meine Grauen sind drin wird...