Hormeel Dosierung

Diskutiere Hormeel Dosierung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, da mir im Krankheitsforum keiner antwortet, versuche ich jetzt mal bei den Nymphenexperten. Da hat doch bestimmt schon der eine oder...

  1. JaJe

    JaJe Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    da mir im Krankheitsforum keiner antwortet, versuche ich jetzt mal bei den Nymphenexperten. Da hat doch bestimmt schon der eine oder andere Hormeel-Injektionsampullen verwendet?

    Auch meine Henne ist offensichtlich zur Dauerlegerin geworden.
    Trotz Magerkost und verstellen der Lieblingsecken, in die sie Ihre Eier legt, kam vor 2 Tagen das erste Ei des 4. Geleges in diesem Jahr.

    Ich habe zu diesem Thema bereits viel gelesen, und mich jetzt für Hormeel entschieden. Ich habe mir die Injektionsampullen aus der Apotheke besorgt.

    Als Dosierung wollte ich 2,5 ml auf 100 ml Wasser nehmen.

    Kann mir jemand sagen, ob diese Dosierung für Nymphensittich i.O. ist?

    Und wie lange muss ich die Behandlung eigentlich durchführen?
    Und kann ich mit der Behandlung schon während der "Legezeit" anfangen? Ich denke, dass noch 3 bis 4 Eier kommen werden, da ihre Gelege immer 4-5 Eier hatten.

    Viele Grüße Janette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anette T., 2. Juni 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Janette,
    ich bin zwar kein Nymphenexperte (habe 4 Nymph) aber Dr. Pieper (sehr vogelkundiger TA) gab mir die folgende Dosierung.
    1 Woche lang 0,2 ml oral und dann täglich 1ml Hormeel auf 1oml Wasser, das wenigstens für 3-4 Wochen lang.

    Ich denke schon, das du mit der Behandlung auch schon während der Brut beginnen kannst.

    Viele Grüße
    Annette :)
     
  4. JaJe

    JaJe Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Annette,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ich war schon ganz verzweifelt, weil mir so gar keiner antwortete.

    Oral wird leider nicht funktionieren. Sie ist nicht zahm und ich nicht besonders geschickt beim einfangen, und leider beherrsche ich die Technik der oralen Vergabe leider nicht. Nicht dass sie noch was in die Lunge bekommt.

    Also bekommen jetzt alle (auch 4) 10ml auf 100ml Wasser.

    Hat es denn bei Dir gewirkt?

    Gruß Janette
     
  5. #4 Anette T., 2. Juni 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Janette,
    nein, leider hatte ich damit keine Erfolge, was aber nicht heißen soll, das es bei deinem Nymph nicht anschlagen kann. Einen Versuch wäre es aber alle Male wert.
    Ich wünsche deinen Nymph viel Glück und hoffentlich hilft es in diesem Fall.

    Viele Grüße
    Annette :p
     
  6. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hi Jaje, hast du es schon mal mit Petvital probiert? Das ist ein homöopatische Mittel und wird übers Trinkwasser verabreicht. Bei mir hat das ganz gut geholfen.
     
  7. JaJe

    JaJe Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Lucy Lu

    von Petvital höre ich heute das erste mal.
    Gibt es das auch in der Apotheke?

    Ich habe jetzt erst einmal mit dem Hormeel angefangen. Mal schaun, ob es hilft. Werde mir dieses Petvital auf jeden Fall als Alternative aufschreiben, falls es nicht wirkt. Mir ist nur wichtig, dass kein Alkohol drin ist, da meine Vögel Probleme mit den Nieren haben.

    Viele Grüße

    Janette
     
  8. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Muss in der Not diesen Thread noch mal hochjagen.

    Stimmen die Eingaben in 2011 auch noch so?

    Wie sind die Erfahrungswerte?

    Unsere Desti hat letztes Jahr 3 Gelege gehabt.

    Zuletzt 15.11.2010 - 5 Eier.

    Eier wurden ausgetauscht. Plastikeier ausbrüten wurde zum Hobby. Fast jetzt 2 Monate wollte das Ehepaar nicht da runter. (na ja...weniger...denn vor 2 Wochen hab ich alles weggenommen und entfernt... sonst säßen sie heut noch drauf).

    Jetzt ist Herr Hahn so wütend, dass er überall Poppes hoch macht und sämtliche Ecken ausprobiert... sein Gequake aufsetzt, damit Frau Gemahl diese und jene Ecke mit testet.

    Heute war es soweit, dass ich nicht mehr ins Vogelzimmer durfte.

    Ich hatte Jogginghose an, darüber Cordhose, 2 (!!) Jacken... Schal, Handschuhe. Der Kerl ist so drauf, dass er nur noch attackiert. Die anderen Vögel sind schon eingeschüchtert.

    Nein - nicht mehr wie 10 Std. auf - dazwischen sogar Mittagsschläfchen
    Nein - kein Gemüse, Obst, pp
    Nein - Zimmer ist nicht warm

    Alles erfahrungsgem. richtig gemacht.

    Fressen - nicht fettreich.

    Aber guckt Euch mal an, wie agressiv er ist


    [​IMG]

    Und die andere bekamen gleich mit eine ab

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Huhu,

    alle unterwegs heut?


    ....... nun ist es gerade passiert... wenn Desti nicht fluppt, dann bekommt sie eine

    [​IMG]

    ClaudenWatte kam schon zum Einsatz; ich sehe aus wie xxx, die Desti ist überall voll

    :heul:

    Ich lasse sie jetzt separat in Ruhe sitzen.

    3 x (!!!!!!!!!!) ist Pumo heut auch noch auf sie gestiegen. Die kann nicht mehr.

    Der Vogel ist unmöglich, seitdem er gemerkt hat, aus den Bruteiern (ausgetauscht) kam nix raus.

    Frau Doc ist mit mir in Verbindung.

    Hormeel habe ich in blitzes Eile besorgt.

    Bis das alles wirkt, vergehen Wochen.

    Ich kann Desti noch nicht mal helfen, ohne vermummt ins Zimmer zu kommen.

    1 Jogginghose
    1 Cordhose
    1 Jacke
    1 Kapuzenjacke
    1 Schal
    1 Handschuhe

    Und dann haben natürlich alle Vögel Angst vor "Monster" Kathi
     
  10. #9 little-regina, 14. Januar 2011
    little-regina

    little-regina Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    724... Schwäbische Alb
    Kannst du nicht Dein männliches Hormonmonster seperat setzen?
    So wie der drauf ist, müsste der Dir doch freiwillig in den Kescher
    reinfliegen.
     
  11. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Servus Wölkchen,

    ich kann dir nur das sagen, was bei uns noch gelaufen ist (und du wahrscheinlich eh schon gelesen hast).

    Gino & Maya bekamen beide ein Hormonpräperat in den Schnabel. Meine TÄ wusste, dass es bei IHR wirken wird, bei IHM war sie sich nicht sicher, da es das erste Mal war, dass sie einem Hahn das gegeben hat. Hintergrund war, dass wir beide (Gino&Maya) schnell vom Bruttrieb runterbekommen mussten. Es hat bei beiden funktioniert.

    Ich denke, dass du das Ganze vielleicht auch bei deinen Beiden machen könntest. Erst die Hormone als Akut-Versorgung und dann mit dem Hormeel weitermachen.

    Was sagt denn die THP dazu?

    VG Elmo
     
  12. #11 Leonard, 14. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2011
    Leonard

    Leonard Guest

    Jo, und wenn 3 x den Rosenkranz betest und ins Trinkwasser 2 Tropfen abgekochtes Weihwasser dazu gibst, wirkt Hormeel doppelt so gut.

    Schon mal gefragt, warum es im Homöopathiesektor keine Mittelchen für Verhütung oder eine Homöopathische Anti Baby Pille gibt? Weil diese sonst mit klagen übersät werden würden für die wirkungslosen Zuckerkügelchen und Salzwässerchen.


    Das gäbe wohl diabolischen Nachwuchs :-D Schon mal versucht, das Tageslicht zu reduzieren oder den Lausbub in enien größeren Schwarm zu vermitteln?
     
  13. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das reicht leider nicht. Wenn du aber noch eine halbe geweihte Hostie mit reingibst, dann funktioniert es.

    Nö... hab ich nicht, mein intellektueller Horrizont reicht leider hierfür nicht aus...
     
  14. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    (so, erst einmal überlese ich Leonard - denn ich bin sehr gut befreundet mit der Mutter Natur und ihren Wirkstoffen - daher übersehe ich den Angriff mal)

    @Elmo: Ich warte noch auf Rückruf von der vk THP - danke für Deine Infos.


    Hi,

    wie ihr wisst, habe ich 2 Hähne und 2 Hennen. Die Hähne haben vorher bei einer netten Dame gelebt. Pumo hat dort den anderen Hahn oft gejagt, weil er seine Triebe nicht ausleben konnte.

    Ich hatte hier 2 Mädels. Passte also.

    Pumo war am Freitag, den 13. August 2010 keine 5 min. hier (voher durften wir beide Hähne lange kennenlernen - sie unterliefen auch vk Tierarzt check up - und Zertifikat liegt mir auch vor), hat er Verlobung mit Desti übersprungen - und ich sage mal taggleich das pimpern angefangen.

    Er hatte richtig "nachholbedarf".

    Am 15.11. kamen dann die ersten Eier - Desti ist ein Abgabevogel. Fehlgeprägt und hanzahm. Sie hatte in 2010 schon mal 2 Gelege. Ohne Hahn. Jetzt ging es zum 3.ten Mal los (die arme).

    8o

    Ich tauschte jedes gelegte Ei gegen Plastik aus. Sie hockten ordnungsgemäß auf den Eiern. Eine Ruhe.

    Man sagt ja, Nymphen brüten ca. 25-30 Tage. Die wollten aber jetzt im Jan. immer noch nicht aufhören. Sie machten sich "Brüten zum Hobby".

    Da ich demnächst mal verreisen möchte, habe ich dann so langsam die Eier entfernt.

    Darüber war dann Pumo agressiv geworden.

    Die hätten, glaube ich, weiter bis Sommer drauf gehockt.

    Jeder Ratschlag ist teuer. Der eine sagt: "Eier entfernen". Der andere: "So lange lassen, bis sie nicht mehr wollen." Der nächste:"Es schwächt....".

    Komischerweise hatte ich aber kein Schwächeproblem, sondern: Desti wurde immer fetter. Sie wartet, dass da mal Kükis kommen und nahm immer mehr Nahrung "für die zukünftigen" Kleinen auf. Das ist auch nicht gut.

    Gerade wog sie bei Doc 125 gr. :~

    Aber Pumo wurde stinksauer... damit fing hier der Ärger an... er wollte Desti jetzt nicht mehr 1 x nur begattern, sondern 3 x am Tag. Er will wieder "hocken".

    War das Revier "vorher" nur Fensterbereich, so hat er das gesamte Vogelzimmer nun seit gestern "für sich bestimmt". Wellihahn plumste plötzlich zu Boden. Nymhiehenne Sunny wurde gejagt... die anderen Wellis auch .. Und heute wir.

    Er ist wütend.

    Will einfach nur Nachwuchs.

    Man sagte mir, dass der Vogel vorher bei Taubstummen gelebt hat, die ins Heim mussten.

    Dann kam er ins Tierheim. Im Tierheim zerstörte er wohl in Voliere jegliche "Ehepaare/Beziehungen" in der Voliere.

    Solche Vögel gibt es - wenn auch selten.

    Desti hat leider den Zehnagel gerissen und gespalten. Claudenwatte nutzte da gar nichts.. ich dachte, ich hätte es im Griff.

    Aber dann tropfte es wieder.. wir sind gleich losgefahren.

    Pumo mit im Schlepptau. Wir erhofften uns, dass es auch ein Mittel für "geile Hähne" gibt.

    Der war ganz lieb und die Ruhe selbst.


    Beim vk TA kam ich sofort dran. Da war das Sitzbrettchen schon vollgeblutet.

    Der Fußnagel musste gelötet werden (also hätte ich hier verloren, wenn ich gezögert hätte mit der Fahrt).

    Desti bekam Metacam. Und Hormone unter die Flügel. Und Infusion.

    Sie und er sitzen jetzt gerade separat. Er schubst sie nämlich die ganze Zeit. Er ist aber ganz ruhig, auch wenn er getrennt sitzt. Was wir morgen machen, lasse ich mir noch durch den Kopf gehen. Am liebsten aus dem Vogelzimmer in 2 Käfigen herausholen, damit die anderen Vogelis zur Ruhe kommen.

    Ihr seht, da kann man jahrelang selbst gute Ratschläge verteilen: Aber jede Situation sieht doch anderst aus.

    Deswegen: Mögen wir hier unsere Ideen immer kundtun - aber nicht streiten. Von jeder Eurer Ideen lasse ich mir diese Nacht was durch den Kopf gehen.

    Denn Eure Ideen sind gut.

    Ich bedanke mich dafür.

    Pumo war in der Praxis wirklich die Ruhe selbst, ganz lieb, interessiert... hat immer nach Desti geschaut... gepfiffen und wie ein 9xKluger ein Fuß am Gitter hoch: Motto = Na, bin ich nicht cool und lieb.

    Der hat denen einen vorgespielt :gott: - mich als Lügner hingestellt (hätte er reden können ;D )

    Anbei Fotos von der armen Desti.

    Beide bekommen weiterhin Hormeel.
     

    Anhänge:

  15. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    hoffentlich gehts bald wieder besser
     
  16. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi Andi, wir haben ja schon telefoniert... trotz Schmerzen hat Madame brüten wollen... ist das denn zu fassen???


    [​IMG]

    tja....... waren mit Desti soeben dann wieder beim Notarzt..

    Sie wollte unbedingt Verband abbekommen, biß so fest am Verband rum, dass sie nicht merkte, dass ständig die gesunden Zehe dazwischen waren. Wieder überall Blut.


    [​IMG]


    Jetzt ist der ganze Fuß in Verband. Infusionen gab es gleich mit (zu viel Blut verloren).
     
  17. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Man müsste eigentlich für solche Fälle Eisendreichloridlösung daheim haben.

    Hatte Frau Doc nicht da.

    Wüsste auch nicht, ob ich mich damit überhaupt dran wagen würde :gott:
     
  18. #17 Sittichmama, 16. Januar 2011
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Oh man, du hast ja echt liebeskranke Nymphies.

    Ich würde die Eier austauschen und sie auf Plastikeiern sitzen lassen, irgendwann verlieren sie schon wieder die Lust.
     
  19. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo wölkchen,
    darf man vielleicht einen Vogel an einen Züchter "ausleihen", wenn man selbst keine ZG hat?
    Oder nur den Hahn "tauschen", in einen Schwarm eines Züchters vermitteln und dafür einen anderen Hahn aufnehmen?

    Die Henne hat ja vielleicht jetzt auch schon Komplexe beim Anblick des Hahnes - und vielleicht würde sich der Hahn ja beruhigen, wenn er einmal Vater werden dürfte?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi Claudia,

    die Eier hatte ich bisweilen immer ausgetauscht... und die saßen abwechselnd fast 2 (!) Monate drauf.

    Ohne aufzuhören. Ich habe - denke ich - den Fehler gemacht, alles wegzunehmen. Problem ist: Ich verreise. Einmal muss ja Schluss sein. Aber Pumo hat sich "hocken" zum Hobby gemacht.

    ====================================

    Hi Stephanie,

    hier wird nix ausgetauscht ;)

    Ein Halter muss sich bewusst sein, mit jeglichen Problemen fertig zu werden.

    Deine Idee, die beiden mal zum brüten richtig wegzugeben, zu jemanden, der Zuchterfahrung hat : Ging mir auch schon durch den Kopf

    Vorraussetzung: Eigene Räumlichkeiten, keinen Kontakt zu den anderen dortigen Tieren.

    Mal gucken.

    ================

    @all

    Desti war ja - wie gesagt - gestern zum 2.ten Mal Notfall. Doc hat dickes Verband drum.

    Doof ist nur: Sie hat heut Nacht auf dem Brettchen geschlafen...und natürlich was fallen lassen... morgen darf Verband erst ab. Und heute sieht er schon voll"gekäckelt" aus :nene:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  22. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Huhu,

    hier ist Desti. Ich Blödfrau bin voll in den Wassernapf gedappt... und Kathi musste Doc anrufen, was sie machen soll. Verband sollte ganz, ganz schnell runter, wegen der Entzündung und weiterer Komplikationen, die auftreten "könnten" (durch nassen Verband).

    Kathis Ehemann kann jetzt auch den Fixiergriff. Hat er toll gemacht. Und Kathi hat Verband abgemacht. Ich war ganz brav.

    Alles lag auf Tisch: Betaisodona Salbe, Wattestäbchen, Verband pp.

    Kathi meinte, Verband setzen kann sie jetzt auch (Frau Doc hat es ihr gut gezeigt gestern/vorgestern).

    Aber Blutungen sind gestoppt. Soll jetzt an Luft trocknen.

    Der Zeh tut mir so, so, so weh.

    Bekam Metacam und nun bin ich müde. Erst mal ausgiebig putzen, dann schlafen.

    Fühle mich so schmutzig und soooooooooo müde.

    Heute habe ich mal ein ganzes Vogelzimmer für mich. Die anderen müssen in Voliere bleiben. Ich darf mir jetzt Sitzplätze aussuchen, die mir gefallen. Denn Pumo würde mir heut keine Ruhe lassen und die anderen auch nicht. Im Käfig kletter und renne ich zu viel rum.

    :(

    Eure Desti...... (und immer meckern sie mich an, ich soll nicht mit dem Schnabel an die Wunde....)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
Thema: Hormeel Dosierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hormeel vogel

    ,
  2. hormeel dosierung beim vogel

    ,
  3. hormeel wie einnehmen

    ,
  4. hormeel dosierung nymphensittich,
  5. hormeel tropfen für vögel,
  6. wie lange hormeel einnehmen,
  7. Hormeel vogel Anwendung ,
  8. hormeel injektion auch oral,
  9. hormeel tropfen Nymphensittich,
  10. erfahrungsberichte hormeel bei hühnern,
  11. hormeel für nymphensittiche,
  12. hormeel ampullen für vögel
Die Seite wird geladen...

Hormeel Dosierung - Ähnliche Themen

  1. Dosierung Ivermectin

    Dosierung Ivermectin: Hallo, habe bei der Fa. Beaphar "Anti-Parasite Spot On" bestellt (Ivermecitin). Erhalten habe ich 2 kleine (4 cm) große Tuben (wie...
  2. korvimin dosierung für 1 berglori

    korvimin dosierung für 1 berglori: meine schwester hat seit 2 jahren einen weiblichen berglori,der total auf sie fixiert ist und deshalb ist uns abgeraten worden, einen zweiten lori...
  3. Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall

    Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall: Hallo zusammen, ein seit 1 und halb Wochen flügges Kanarienküken ist schwer krank. Es hat Durchfall und ist sehr abgemagert. Ich habe versucht...
  4. Dosierung von Ivermectin - Mengenangabe

    Dosierung von Ivermectin - Mengenangabe: Hallo:) ich wüsste gerne mal was die Mengenangabe beim Ivermectin genau zu bedeuten hat, vielleicht kann mir jemand helfen:)))))? Meine...
  5. Dosierung von Imaverol bei Aspergillose

    Dosierung von Imaverol bei Aspergillose: Hallo Zusammen, wir haben unsere beiden Amazonen Lea und Chewbacca nun seit 17 Jahren und vor einem Monat haben wir die Diagnose erhalten dass...