Hormeel oder SC10 ?

Diskutiere Hormeel oder SC10 ? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Wer hat Erfahrung mit Hormeel ad us vet oder SC 10 ? Möchte versuchen so das Eierlegen meiner Nymphen-Henne zu reduzieren. Wie lange...

  1. Karro

    Karro Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Bietigheim
    Hallo,
    Wer hat Erfahrung mit Hormeel ad us vet oder SC 10 ?
    Möchte versuchen so das Eierlegen meiner Nymphen-Henne zu reduzieren.
    Wie lange sollte man diese Mittel verabreichen ?
    Schadet es den Hähnchen, wenn sie es auch einnehmen ?
    Und wievile Brütephasen im Jahr sind eigentlich noch normal ?
    Wer kann mir weiterhelfen ?
    Danke.

    Gruß Karro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 22. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Karro

    Eigentlich sollten die Vögel nur einmal im Jahr brüten, eventuell auch zweimal.
    Sollte das bei Deinen anders sein solltest Du etwas dagegen unternehmen.
    Aber Du hast sehr wenig geschrieben, daher frage ich mal ob Du die Eier liegen läßt oder wegnimmst. Hast Du einen Nistkasten? Wie sieht es mit der Beleuchtungsdauer der Voliere aus, also wie lange haben sie Licht? Fütterst Du Keimfutter?
    Das alles zusammen kann die Legetätigkeit beeinflussen, daher schreibe doch mal wie Du die Vögel hältst.
     
  4. Karro

    Karro Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Bietigheim
    Hallo Alfred,

    danke für Deine Antwort. Also, die Henne Urmel hat letztes Jahr ca. 3-4 Mal gebrütet, jedesmal so an die 4 Eier. Nach dem letzten gelegten Ei lassen wir die Eier etwa 1 Woche im Käfig ohne Nistkasten. Henne Urmel sitzt drauf und brütet. Sobald man die Eier entfernt, stört sie es nicht weiter. Wir haben 3 Nymphen Hennen und 2 Hähne, die in getrennten Käfigen gehalten werden. Die Käfige stehen im direkten Tageslichteinfall. Wir füttern kein Keimfutter. Was schlägst Du zur Verbesserung vor. Wären für Tipps dankbar.

    Gruß Karro
     
  5. #4 Alfred Klein, 23. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Karro

    Viermal im Jahr ist etwas viel.
    Du schreibst auch daß Du die Eier nach einer Woche wegnimmst. Ich denke das ist nicht so richtig. Laß die Henne auf den Eiern sitzen bis sie das Gelege von alleine verläßt. Nach allgemeiner Erfahrung vieler Vogelhalter ist das eine gute Entscheidung die Legewut zu mindern.
    Da bei Nymphen die Legerei so eine Sache ist denke ich daß Du tatsächlich gegensteuern solltest. Das Legen kann sich manchmal derart steigern daß eine Henne daran stirbt. In einer solchen späten Phase hilft auch nichts mehr, noch nicht mal mehr Hormone.
    Von daher wäre der Einsatz von Hormeel, von SC 10 habe ich keinerlei Werte, sinnvoll.
    Soweit mir bekannt ist soll das Hormeel lediglich die Hormonproduktion regulieren und wieder in ein normales Maß bringen. Da hier keine Minderung oder Veränderung normaler Hormone verursacht wird sollte Hormeel auch für die Hähne ohne negative Folgen sein.
    Bitte denke daran daß die Henne nach dem Legen bzw. auch davor, entsprechend mehr an Calcium und Mineralstoffen braucht als normal. Die Eierschalen müssen ja von irgendwo her kommen. Also darauf achten daß genügende Mengen an Calcium zur Verfügung stehen.
     
  6. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    hallo karro,

    zu hormeel und der legerei kann ich nichts sagen. aber ich habe vor kurzem meinen fehlgeprägten nymphenhahn mit hormeel wegen seiner hormonbedingten aggression behandelt. es hat ihm geholfen und er scheint es gut vertragen zu haben.
     
  7. Karro

    Karro Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Bietigheim
    Hallo Alfred, danke für deine Nachricht.
    habe mir heute Hormeel Ampullen aus der Apotheke besorgt. Da meine Henne schon wieder Andeutungen zum Eierlegen macht werde ich es jetzt doch mal damit probieren. Leider steht auf dem Beipackzettel nichts über die Menge und die Dauer der Verabreichung. Kannst du mir da vielleicht weiterhelfen.
    Danke schon mal

    Gruß Karro. :)
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Karro,
    ich halte weder etwas von SC 10 noch von Hormeel - wenngleich immer noch besser als eine mit starken Nebenwirkungen behaftete Hormonbehandlung. Es sind aber beides m.E. irrational zusammengesetzte Komplexmittel. Eine wesentlich bessere Alternative ist - neben der Umstellung der Haltungsbedingungen - die Klassische Einzelmittelhomöopthie. Wenn Du darn Interesse hast, schick mir eine Mail (keine PN!).
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  9. Karro

    Karro Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Bietigheim
    Hallo Thomas, nett dass du dich gemeldet hast, möchte gerne näheres zu deiner Alternative erfahren.

    Gruß Karro
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Karro,
    Die Alternative ist eine individuelle homöopathische Konstitutionstherapie. Dazu müßte ich individuelle Einzelheiten über Deinen Vogel wissen (Fragebögen und Gespäch).
    Bei Interesse schicke eine Mail an: ganzheitliche-vogelheilkunde@email.de
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  12. #10 Thomas B., 1. Februar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Februar 2006
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Karro,
    Die Alternative ist eine individuelle homöopathische Konstitutionstherapie. Dazu müßte ich individuelle Einzelheiten über Deinen Vogel wissen (Fragebögen und Gespäch).
    Zum Hormeel (und eine nähere Begründung meiner Ablehnung solcher "Komplexmittel") habe ich hier noch was ausführlicheres geschrieben: Bitte klicken.

    Bei Interesse an einer individuellen homöopathischen Behandlung schicke bitte eine Mail an:
    ganzheitliche-vogelheilkunde@email.de
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
Thema: Hormeel oder SC10 ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ovarium compositum ad us. vet huhn

    ,
  2. hormeel vogel

    ,
  3. Hormeel vogel Anwendung

    ,
  4. hormeel für papageien,
  5. hormeel ad us vet wirkung