Hormeel, Ovarium compositum

Diskutiere Hormeel, Ovarium compositum im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi guten Morgen, grr, Barbara hat gestern das 8. Ei gelegt. Jetzt habe ich mir in der Apotheke Hormeel und Ovarium compositum besorgt....

  1. #1 Silke_Julia, 1. September 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi guten Morgen,

    grr, Barbara hat gestern das 8. Ei gelegt. Jetzt habe ich mir in der Apotheke Hormeel und Ovarium compositum besorgt. Vielleicht gebe ich davon täglich ins Trinkwasser? 1-2ml? Und die anderen drei können davon dann trinken?

    Es scheint, dass sich Barbara sauwohl fühlt, achja, wir bekommen ja Futter, da kommen ein paar "Schnäbelchen" auch mit durch. :D
    Futter habe ich ab heute nicht mehr soviel verabreicht, aber so dass es langt, dass sie nicht entkräftet werden und damit Barbara weiter brütet, was ja ein Kraftakt ist. Lichtzeiten haben wir auch schon reduziert. Mal sehen, ob das alles hilft, dass sie dann aufhört zu legen. Ich denke mal, wenn das erste Küki nächste Woche da ist, wird sie nicht mehr daran denken, Eier zu legen, da ist sie voll und ganz mit dem Füttern beschäftigt.

    Danke für die Antwort.

    LG von Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hu hu Silke

    im Ernst 8 Eier?? Bist du sicher das nicht noch eine zweite Henne in den Kasten geht und dort Eier ablegt? Finde ich extrem 8 stk..
     
  4. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Silke,
    ich habe auf 100ml Wasser 2,5 ml Hormeel gegeben ( laut Dr. Pieper) oder du kannst auch 1 Woche lang 0,1 ml oral verabreichen. Die Dosierung übers Trinkwasser sollte aber 3 Wochen lang gegeben werden l.d. Praxis.
    Bei meiner Kellys hats nichts gebracht, leider.

    Ich finde auch, das 8 Eier für eine Henne ungewöhnlich ist.

    Viele Grüße
    Annette
     
  5. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Silke,

    ich dachte auch ich fall um als ich bei Erna das 9. Ei fand.......doch dann stellte sich raus das Erna und Paula sich das Nest teilen und Beide feste am Eierlegen sind.

    Ich hab dann sofort den Nistkasten geleert und weggeräumt (ist vielleicht auch nicht die feine englische Art)......aber beiden Damen hat es nicht geschadet.

    Grüssle
    Corinna
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Schau mal auf die Hinterteile deiner Vögel, denn das sieht man gut ob noch eine zweite Henne am legen ist. Der Hinterteil ist ganz geschwollen und Rund..
     
  7. #6 Silke_Julia, 1. September 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Fabian,

    ja, sie hat wirklich 8 Eier gelegt, Barbara ist die Einzigste, die legt.
    Ich bin da jetzt wirklich ratlos.

    LG von Silke
     
  8. #7 Silke_Julia, 1. September 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Annette,

    danke für Deine Antwort. Entweder gebe ich das ins Trinkwasser oder verabreiche es ihr oral. Barbara ist eine Zahme und hat gar keine Angst, ich denke das kann gelingen. Aber da muss ich aufpassen, wenn sie aus dem Nistkasten kommt.
    Aber erstmal gibt es das ins Trinkwasser.

    Schade dass es bei Deiner Kelly nichts gebracht hat. Hoffentlich hilft das was bei Barbara.

    LG von Silke
     
  9. #8 Silke_Julia, 1. September 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Corinna,

    na dann geht es ja noch, wenn beide legen. Ich hoffe dass Barbara jetzt aufhört.

    LG von Silke
     
  10. Folko

    Folko Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Fabi,

    8 Eier finde ich nicht soooo aussergewöhnlich, ich hatte ein älteres Rosenköpfchenweibchen, das immer 8-12 eier gelegt hat und brütete und dann das ganze von vorn ... nicht zu stoppen, das ging so über Jahre, aber immerhin ist sie 16 Jahre alt geworden.

    Gruß, Folko
     
  11. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Folko,

    nach 12 Eiern brüten und dann wieder von vorne war Deine Henne nicht geschwächt? Bekam sie kein rotes Gefieder? Alle Achtung wenn sie da 16 Jahre alt wurde.

    Ich sitze schon hier und mache mir Gedanken und habe ein bisschen Angst, dass sie weiterlegt. Barbara ist zwar recht stabil und kann einiges wegstecken, nunja trotzdem mache ich mir Gedanken.

    LG von Silke
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Folko

    na dann musst du ja eine Nymphomanin gehabt haben... Erstaunlich das diese henne 16 Jahre alt wurde..
     
  13. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Silke, einer meiner Hennen hat auch 8 Eier hintereinander gelegt und manche waren sogar ziemlich gross 8o Die Hennen brüteten alle und jede auf ihrem Schlafbrettchen. Pünktchen hat die meisten Eier gehabt! Ich habe mit Hormeel und ovarium compositum Erfolg gehabt.

    Allerdings habe ich sofort die Brettchen rausgeschmissen aus der Volie, damit meine Hühner nicht zu schaden kommen durch die Dauerlegerei. keine Birdlampe und kein Eifutter mehr. Jedenfalls für den Moment, also ungünstige Brutbedingungen suggerieren :idee: es muss sein!

    Viel Freiflug und für eine Weile keine Weiden und Schreddermaterial! Dann kriegen sich die Hennen wieder ein.

    Bauen sie irgendwo was, weg damit :traurig: muss sein! Ist besser als eine erschöpfte Henne oder sogar Legenot. Die Henne folgt ihrer Natur, die flüstert ihr "die Bedingungen sind optimal" ......Da ist Sabotage legitim :p

    Liebe Grüsse und viel Glück
    Andra
     
  14. #13 Silke_Julia, 1. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Andra,

    na da hast Du ja Glück gehabt, dass das Hormeel und Ovatorium bei Deinen Hennen geholfen hat. Ich hoffe, dass es auch bei Barbara so hilft. Im Trinkwasser ist jetzt alles drin und Barbara habe ich etwas in den Schnabel geträufelt besser gesagt sie hat ein wenig abgeschleckt, schmeckt ihr aber nicht so, vorhin habe ich ihr die Spritze nochmal hingehalten, wollte sie dann aber nicht mehr, versuche es dann später nochmal und wenn das gar nicht mehr klappt, bleibt dann nur das Trinkwasser. Barbara hat gar keine Angst, sie ist eine Neugierige, deswegen kann ich ihr das so an den Schnabel halten ohne sie zu fangen, das ist schon mal was, da erspare ich ihr den Einfangstreß, würde ich jetzt auch nicht machen.

    Wir lassen sie jetzt brüten und sobald das letzte Küki da ist und etwas größer ist, wird alles rausgenommen, keine Weiden, kein Schreddermaterial mehr. Ja wenn sie irgendwo was bauen sollte, schwupp di wupp ist das weg :D

    Na da hat die Natur Barbara ganz schön was geflüstert :+schimpf :D.
    Na dann hoffe ich, dass die Natur ihr jetzt flüstert: hör gut zu, es gibt jetzt ein bisschen weniger Futter, dass muss jetzt für euch viere langen und für mehr Kükis langt das nicht, willst Du das Deine Kükis sterben? Nein, sicher nicht. Also denke bitte daran. :D :zwinker:

    Wie groß waren die Eier von einen Deiner Hennen?

    Seit heute gebe ich ein bisschen weniger Futter aber so das es für alle langt, und diese schlauen Federbällchen teilen auf einmal ihr Fressen ein. Schmeissen jetzt nicht mehr so raus, was ihnen nicht so gefällt. :D
    Vielleicht ist das schonmal ein Erfolg.

    LG von Silke
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Silke, Pünktchens Eier waren zuerst lang und oval, dann das 6. oder 7. Ei klein und ich dachte, das ist der Rest. :nene: ja und dann kamen welche, die waren nicht so lang, sondern ziemlich kugelig mit kurzer oder kürzerer Spitze.

    Und ich habe mich sehr erschrocken, weil Pünktchen beim Legen so fertig war, das sie Minutenlang mit dem Kopf nach unten hing und japste.

    Ich habe gedacht ich verliere sie und habe mir geschworen, da einzugreifen. Kein schöner Anblick restlos erschöpft und ich habe gedacht sie stirbt 8o und dann kam auch noch ein 9. Ei 8(

    Nee, nicht wieder!

    Versuche mal etwas Apfelsaft ohne Zucker, also Saft und nicht Apfelgetränk, mit dem Tropfen Medizin in einer Pipette oder Spritze aufzuziehen, nur wenig, das mag sie evtl. lieber als pur.Apfelmatsche :idee: geht bestimmt auch!

    Und sei konsequent Deiner Henne zuliebe, nicht schwach werden :nene:

    Und nach der Brut Propolis und Vitamine für kurze Zeit. Jetzt evtl. frubiase ampullen im Anschluss an das hormeel.

    Viel Erfolg!
    Gruss Andra
     
  17. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Andra,

    da hat ja Deine Henne verschiedenen Formen gelegt, das es das auch gibt.

    Ich kann das gut nachvollziehen, dass DU erschrocken warst, als sie japsend dahing, das war Barbara beim ersten Ei, da bin ich auch ziemlich erschrocken, sie legte ihren Kopf ab und hat schwer geatmet, ich wusste ehrlich gesagt, gar nicht was los war, dachte echt sie stirbt, aber dann war das Ei da, da war ich erleichtert, dass es das war.
    Bis jetzt sehe ich nichts, dass sie unten dick ist, dann wird sie hoffentlich kein 9. Ei legen, müsste dann morgen kommen, aber so dick ist sie nicht mehr als wenn sie ein Ei legt. Da unten ist sie dünner.

    Zum Glcük haben wir Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat, Fruchtgehalt: 100% ohne Zuckerzusatz zu Hause. Habe ich aus dem Kühlschrank jetzt rausgestellt und versuche es später nochmal, wenn sie rauskommt.
    Danke für den Tip :freude:

    Ohja, ich kann konsequent sein und das bleibe ich auch, da muss sie durch und lasse mich auch von den süssen Knopfaugen nicht erweichen. Das ist nur zu ihrem Besten.

    Hoffe aber trotzdem, dass jetzt Schluß ist mit der Eierlegerei.

    LG von Silke
     
Thema:

Hormeel, Ovarium compositum

Die Seite wird geladen...

Hormeel, Ovarium compositum - Ähnliche Themen

  1. Dosierung Mucosa Compositum

    Dosierung Mucosa Compositum: Guten Morgen, ich möchte unserem Wellimädchen gerne zur Regeneration der Kropfschleimhaut Mucosa Compositum geben. Leider finde ich nur die...
  2. Hormeel für Zwergwachteln?

    Hormeel für Zwergwachteln?: Nachdem eine meiner Zwergwachtelhennen (Peggy) vor ca. 3 Wochen an den Folgen einer Legenot gestorben ist, bin ich langsam echt am Ende. Seit wir...
  3. Hormeel oder SC10 ?

    Hormeel oder SC10 ?: Hallo, Wer hat Erfahrung mit Hormeel ad us vet oder SC 10 ? Möchte versuchen so das Eierlegen meiner Nymphen-Henne zu reduzieren. Wie lange...
  4. Hepar Compositum / Ampullen

    Hepar Compositum / Ampullen: Ich habe mal eine Frage. Ich habe von der TA Hepar Compositum bekommen. Ich habe davon jeden Morgen meinen Nymphen einen Tropfen mittels Spritze...
  5. Hormeel Dosierung

    Hormeel Dosierung: Hallo, da mir im Krankheitsforum keiner antwortet, versuche ich jetzt mal bei den Nymphenexperten. Da hat doch bestimmt schon der eine oder...