Horrornacht / Was tun gegen "Räuber" (marder,Füchse etc.)

Diskutiere Horrornacht / Was tun gegen "Räuber" (marder,Füchse etc.) im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen,... Gestern habe ich einen Teil meiner Geier raus, genau genommen 4 Nymphen + 10 Wellis.... Die Rosellas sollten dann...

  1. #1 FamFieger, 16. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo alle zusammen,...

    Gestern habe ich einen Teil meiner Geier raus, genau genommen 4 Nymphen + 10 Wellis.... Die Rosellas sollten dann nächstes Wochenende raus....
    Ich bin echt am verzweifeln, wir haben die Voliere geprüft, wieder hergerichtet und die Vögel fühlten sich pudelwohl!!.....

    Heut früh hat mein mann nach ihnen gesehen :( :( ... Mickey (Welli) blutüberströmt tot... Nymphen Moritz + Brösel.. bluten... moritz hat den flügel gebrochen oder verstaucht, weiß ich noch nicht,... brösel fehlt ein zeh... Antonia (welli) blutiger Flügel.... Persey (Nymph) kommt nicht vom Boden hoch, weiß nicht ob nur geschwächt oder auch die/der Flügel....

    Der Rest ist sehr geschwächt und nat. blutverschmiert von den anderen sitzen momentan recht apathisch (schreibt man das so???? Egal) in der Voliere....

    Ich weiß nicht WAS passiert ist aber ich nehme an es waren "Räuber" und auch unser FEHLER... hatten das "räuber" Problem auch schon letztes jahr, und so dachten wir uns wir trennen den Schlafplatz einfach nochmal von der Voliere selber ab... mit einem netz, es war zwar straff gespannt.... (am netz selber war so auch nix) 0l 0l 0l argh ich hasse mich dafür.......

    Habt ihr Tipps was ich noch tun kann damit die geier den sommer GUT und GESCHÜTZT überstehen...das netz kommt mir auf alle fälle nicht mehr rein!!!

    Ich danke euch fürs Zuhören

    traurige + verzweifelte Grüße
    Jessy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Außenvolis sind immer sehr gefährdet .
    Vorschlag : Voli von unten mit hochkant, in ! den Boden (mindestens 15 cm tief) fest eingebaute Längsplatten sichern , doppeltes, starkes Außengitter, Voliboden innen betonieren ( Beton seitlich hochziehen ) und kacheln , Decke mit dreilagigen Gitter sichern .
    Kontrolliere mal Zentimeter für Zentimeter die gesamten Außenanlage - irgendwo muß ja das Raubtiere reingekommen sein. Marder und Füchse sind ja nicht gerade klein :? Es könnten aber auch Ratten , Frettchen oder Wiesel sein.
    Nach dem sicheren Ausbau der Voli lege als Kontrolle mehrere Tage ein Stück rohes Huhn rein . Wenn es gefressen wird , die Voli nach dem Sicherheitsleck absuchen . Erst wenn einige Tage das Fleischstück nicht mehr fehlt , dann dürfte die Voli sicher sein.
    Erkundige Dich doch mal in den vereinzelten Vogelpark was die als Schutz machen. Der Vogelpark in Olching hat da sicher Erfahrung, er liegt direkt in einem " Urwald " am Wasser . Viel Glück rasti
     
  4. #3 FamFieger, 16. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Rasti,...

    danke für deine Tipps... aber das Tier war nicht IN der Voliere, es war ausserhalb der Voli bzw. wohl auch auf dem Dach,.. die Geier müssen in Panik umhergeflogen sein und sich dabei die Verletzungen zugezogen haben!!...
    Hatten das Netz in dem geschützten bereich wo sie normalerweise schlafen straff gespannt, damit sie nicht mehr am Gitter schlafen (hingen immer am Gitter, wo die "Räuber" hinkamen!)...
    Bräuchte was damit ich diese Viecher loswerde... kann ja leider kein schutzhaus anschließen..... :( habe schon an einen Weidezaun gedacht, nur leider ist der ja auch nicht wirklich engmaschig, und ob der kleine "stromschlag" den viechern imponiert?!?!? ...... seuuuuufz
     
  5. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Du hast doch vor kurzem ein Foto der Voli reingestellt - geht das auch etwas besser ?? damit man das Ganze mal genauer sehen kann rasti
     
  6. #5 FamFieger, 16. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    hmm... genauer gehts!! klar... ich mach gleich mal welche und stell sie ein!!
     
  7. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Wieso kannst Du kein Schutzhaus anschließen ??????????? rasti
     
  8. #7 FamFieger, 16. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Weil wir hier in Miete wohnen und es der Vermieter nicht erlaubt!! ...

    schau mal HIER sind die Bilder der Voliere!!...
    Kann sie hier leider nicht einstellen, da sie beim verkleinern immer unscharf werden!!
     
  9. #8 tweety1212, 16. Mai 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Leider kann man sie nicht sehen.
    Es tut mir sehr leid, das zu lesen, ich drücke alle Daumen, das ihr es irgendwie hinbekommt, das die 'doofen Viecher' bald nicht mehr kommen.
     
  10. #9 Zugeflogen, 16. Mai 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    also die räuber waren definitiv nicht in der voliere?

    dann würde ich das ganze mal mit einem weidezaumgerät versuchen. solange kein baum neben der voliere steht, überden die räuber auf die voliere kommen, müsste zumindest das problem gelöst sein, dass die räuber auf der voliere rumrennen und rumklettern.
     
  11. #10 FamFieger, 16. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    nee sie waren nicht IN der Voliere!! schleichen halt drum rum und sitzen oben drauf,... REIN kommen sie nicht,.. aber die geier werden eben Panisch und DAS ist das Problem!...
     
  12. Richard

    Richard Guest

    Metallplatten auf dem Boden um die Voliere und Strom drauf.
    Lass sie ein bischen tanzen ;)
     
  13. #12 FamFieger, 16. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Richi :bier: :D .... ob das hilft??...
     
  14. balou

    balou Guest

    Hallo Jessy!
    Das tut mir echt Leid...
    Wenn es Ratten wären könntest du Rattebgift hinlegen. Dann muss man aber welches nehmen, was erst nach Stunden wirkt. Wenn es Füchse oder Waschbären sind kann man den Elektrozaun nehmen. Da gibt es Netze, die unten ganz Feinmaschig sind.

    Liebe Grüße Stephan
     
  15. Tuki

    Tuki Guest

    Ich hatte letztes Jahr Probleme mit Eichhoernchen und Waschbaeren.Es war aber immer derselbe,der die Voegel nicht in Ruhe gelassen hat.Ich habe eine Falle aufgestellt und dann den ungewollten Gast weit weg ausgesetzt.Hat geholfen.

    Tuki
     
  16. #15 FamFieger, 16. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Tuki...

    das Problem bei mir ist, das wir genau am Waldrand wohnen... ich denke ich könnte da ne menge ungebetener Gäste einsammeln und woanders wieder aussetzen.... ;) aber danke für deine antwort!
     
  17. #16 elfandHERzippo, 16. Mai 2005
    elfandHERzippo

    elfandHERzippo Blindgängerin

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Also wenn es Ratten sind, dann wird dir außer Gift nichts übrigbleiben.

    Allerdings am Waldrand wirst du so oder so IMMER Probleme haben.

    Kannst du nicht über nacht die Voli mit irgendwas zudecken?

    oder irgendwie mehrere Seiten abdecken, so dass ein geschützter Bereich entsteht?


    hoffe dir fällt noch was ein.

    arme geier :trost:
     
  18. balou

    balou Guest

    ist dennn ein Dach auf der Voliere? Vielleicht könntest du oben ein Brett drauf machen an der Seite und bis zur Mitte vorne und hinten (weiß jetzt nicht so genau wie deine Voliere aussieht) da könnten ja dann die Vögel nachts schlafen und sind geschützt. Woran haben sich die Vögels eigentlich verletzt? An den Ästen? Vielleicht kann man da gefährliche Sachen entfernen?!

    Liebe grüße Stephan
     
  19. #18 Mosambikzeisig, 16. Mai 2005
    Mosambikzeisig

    Mosambikzeisig Guest

    Horrernacht!

    Das problem hatte ich auch mal durch schlampige Arbeit meines Vaters :schimpf:,verlor ich von 10 Vögeln 7 Stück :traurig: .Darunter 3 wunderschöne Jungvögel :heul: .Der marder kam innenrein ich fand Schwanzfedern und ein Flügel,ich habe es dann RICHTIG zugemacht und vorher was gegen Marder reingehängt seitdem kam nichst mehr :) .

    Gruss
    Mosambikzeisig
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Nymphenmami, 17. Mai 2005
    Nymphenmami

    Nymphenmami Guest

    hallo jessy

    wie wäre es wenn ihr euch einen hund zulegt :prima: , oder du besorgst dir, von bekannten mit hund, ein paar hundehaare und verstreust die um und auf die voliere, der geruch schreckt marder u.ä. ab :+klugsche . das hilft übrigens auch bei autos bei denn ständig die zündkabel durchgeknabbert sind :freude: .

    lg nymphenmami
     
  22. #20 FamFieger, 17. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    hallo Nymphenmami,...

    hach n hund wär was tolles,.. unser vermieter würde aber nur ne Zwingerhaltung im garten erlauben... das will ich nicht!... Hundehaare verstreuen/anbringen hab ich schon probiert, half leider nix.. :(
     
Thema: Horrornacht / Was tun gegen "Räuber" (marder,Füchse etc.)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelvoliere räuber