Horst ist tot - was nun?

Diskutiere Horst ist tot - was nun? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Vorhin war mit Horst noch alles ok, eben haben wir ihn gesucht und nicht gefunden. Er hat sich unten in die Voliere unter die Zeitung...

  1. #1 Kallemero, 20. April 2009
    Kallemero

    Kallemero Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Vorhin war mit Horst noch alles ok, eben haben wir ihn gesucht und nicht gefunden. Er hat sich unten in die Voliere unter die Zeitung gelegt und ist dort gestorben. Er war noch warm, als wir ihn fanden... :heul:

    Ach menno, Horst war unser Liebling, er hatte zwar franz. Mauser, war aber so charmant und lieb.:nene:

    Wisst Ihr, was es bedeutet, wenn gelbe Flüssigkeit aus der Nase läuft? Oder ist das normal? Den letzten toten Welli habe ich als ich Kind war gesehen, ich habe keine Erinnerung.

    Ich habe eben bei unserer TÄ angerufen, weil ich ihn eigentlich obduzieren lassen wollte, ich hab ja noch 6 andere Wellis...:(
    Mir wurde gesagt, dass ich ihn für 20 - 50 Euro untersuchen lassen könne, (wie kommt diese große Spanne zustande?) aber sie würden nur nachschauen, ob die Organe verändert sind u.ä. Auf Microorganismen würden sie ihn nicht untersuchen, dazu müsse ich ihn einschicken. Nun frage ich Euch, was ich machen soll? Reicht diese Untersuchung um festzustellen, ob er etwas ansteckendes hatte?

    Danke....

    Edit: Ich sollte ihn einfrieren...Traurig....Er liegt in einer Gefriertüte in einer hübschen Kiste, aber trotzdem....:heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kallemero,

    das ist ja traurig. Aber dafür scheint er immerhin recht schnell und ohne langes Leid gestorben zu sein, auch wenn das nur ein schwacher Trost ist....

    Jedenfalls, zu Deinen Fragen kann ich nichts sagen, aber soweit ich weiss, sollte der Vogel, falls Du ihn obduzieren lassen willst, nicht in die Gefriertruhe, sondern in den Kühlschrank!
    Vielleicht hilft Dir die Forensuche weiter, aber ich meine es schon öfter so gelesen zu haben.


    Liebe Grüsse und sei nicht zu traurig,
    Sandra
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo kallemero,
    Mein Beileid,ist immer schmerzhaft ein kleiner freund zu verlieren.:trost:

    Ich hab vor kapp 1 Jahr mein Bundi Obduzieren lassen,ist dafür weggeschickt worden. Hat über 100 Euro gekostet. 2 Jahre zuvor hat die gleiche untersuchung nur 25 euro gekostet. Der welli ist von ne andere TA nach Darmstadt geschickt worden.
    Der Vogel muss du im kühlschrank,luftdicht aufbewahren.Morgen unbedingt zum TA bringen,sie werden ihn dann wegschicken.
    Eine einfache organuntersuchung reicht leider nicht aus um zu wissen ob da was ansteckendes ist.

    Edit:
    sehe gerade du hast den kleinen im Gefrierschrank gelegt.
    Mir wurde gesagt,mann könne so nichts feststellen....die organe müssen frisch sein.
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Lass dich erstmal :trost:
    Das kommt drauf an, welche Tests gemacht werden. Wenn der TA z.B. Kulturen anlegt und blind auf alle möglichen Krankheitserreger testen muss, weil der Vogel ohne vorherige Anzeichen einer Krankheit gestorben ist, wird es natürlich teurer als wenn man schon einen bestimmten Verdacht hat, der sich direkt beim ersten Test bestätigt oder schon bei der Obduktion an sich sichtbar ist (Tumor, vergrößerte Leber etc.).
     
  6. #5 Kallemero, 20. April 2009
    Kallemero

    Kallemero Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Die Dame am Telefon meinte, ICH müsse ihn wegschicken. Ich müsse ihn zum Veterinäramt schicken oder so... Sie hat nicht angeboten, dass sie das für mich macht?!

    Ja, ich habe ihn im Gefrierschrank, weil mir das am Telefon so gesagt wurde... Ich hatte extra gefragt. Ist ja prima.:(

    Edit: Ich danke Euch.
     
Thema:

Horst ist tot - was nun?

Die Seite wird geladen...

Horst ist tot - was nun? - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...
  4. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  5. Henne heute früh plötzlich tot

    Henne heute früh plötzlich tot: Heute früh um 6 Uhr hörte ich nur zweimal ein eigenartiges piepen und danach lag die Henne schon auf dem Boden :'( gestern war noch alles gut,...