Hozschutzlasur

Diskutiere Hozschutzlasur im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe ja nun den Bau einer großen Voliere mit Schutzhaus aus Holz in angriff genommen. Jetzt habe ich aber mal eine Frage. Womit...

  1. Hexe71

    Hexe71 Guest

    Hallo!

    Ich habe ja nun den Bau einer großen Voliere mit Schutzhaus aus Holz in angriff genommen.
    Jetzt habe ich aber mal eine Frage. Womit kann ich das Holz der Voliere wetterfest streichen ohne den Vögeln zu schaden? Vorallem wo sie ja an eine Seite der Voliere dran kommen.:?
    Hat jemand villeicht Erfahrung damit?

    Freue mich über jede Antwort.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 17. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Ich würde die Seite an die sie rankommen nicht streichen.
    Und Lasur schon gar nicht verwenden.
    Wenn Du etwas zum Holzschutz nehmen willst dann würde ich sagen daß Du Leinölfirnis nehmen könntest.
    Das dürfte das sein was am wenigsten schaden kann. Ist ein uraltes Holzschutzmittel und soll ungiftig sein.
    Allerdings ist der Firnis farblos und Du mußt Die die Pigmente selber einrühren. Sollte jedoch kein Problem sein, die Sachen bekommst Du im Baumarkt.
    Wenn nicht dann lies doch hier weiter.
    Ist wirklich sehr interessant, auch für uns und für die Wohnung.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Carmen :0-

    Stefan hat mir diesen Tipp gegeben. Der Name lautet "Biofa -lösemittelfreie Holzlasur für innen". Die Inhaltsstoffe sind ausschließlich Naturstoffe, vorwiegend Öle und Milchsäurekasein. Es zieht ins Holz ein und macht es sicher gegen Feuchtigkeit und Schmutz.
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ja, ist ähnlich der von Alfred vorgeschlagenen Methode. Ich habe es aus dem Ökohaus bei uns im Ort geholt.
    Auf jeden Fall würde ich keine Lasur aus dem Baumarkt nehmen, denn da sind größtenteils bedenkliche Stoffe drinnen, bei der von Biofa nur Öle und sowas. Es riecht zunächst wie Buttermilch, hat dann getrocknet aber keinen Geruch mehr.
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Kann man diesen Naturholzessig und die Lasur auch für die Nistkasten nehmen. Meine Vögel sauen immer alles ein, und ich muss das ganze dann mit Wasser abwaschen. Leider macht das Holz das nicht lange mit. Ausserdem ist es unbehandelt eher anfällig für Pilze und Milben. Wäre nicht schlecht, wenn ich dann das Holz behandeln könnte, ohne meine Kleinen zu vergiften.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das, was ich genommen habe, kann man auch für Nistkästen nehmen, ja. Es ist ja wie gesagt nur aus Naturstoffen.

    Ich hab hier auch schonmal von einer ungiftigen Lasur vom Obi gelesen, aber da weiß ich den Namen nicht mehr.
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich kann da ja mal nachfragen. Die Verkäufer wissen das bestimmt. Wenn nicht, versuch ich mal diese hier zu bestellen.
    Vielen Dank für die Info.:D
     
Thema:

Hozschutzlasur