Hüttensänger

Diskutiere Hüttensänger im sonstige Weichfresser Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; @Lothar Danke für deine Tipps letztens, meinem Rotohrbülbül geht's bestens :zustimm: Hallo das freut mich sehr.:zustimm:

  1. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Königsbrunn

    Hallo

    das freut mich sehr.:zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    wir sind bei den Hüttensängern im Allgemeinen.

    Mich würde interessieren ob ihr schon einmal den Berghüttensänger gepflegt habt oder wisst ob er
    hier gehalten wird.
     
  4. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Lothar,
    nach den Berghüttensängern hast Du doch schon im März 2017 gefragt.
    Ich bin immer noch überzeugt, (meine Antwort auch damals) dass es die in Deutschland nicht gibt. Würde mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen lassen.
    Jofri
     
  5. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    ich weiß.:zustimm: Immer mal nachfragen kostet nichts.:D
     
  6. #25 Joe Hiltner, 17.02.2018
    Joe Hiltner

    Joe Hiltner Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    92546
    Wann beginnt ihr, Nistmaterial zu geben ?
    Ich denke es ist zur Zeit bei uns noch etwas zu frisch.
    Denk es wird heuer März werden bis die Hüttensänger in Brutstimmung kommen.
    Oder habt ihr andere Erfahrungen?
     
  7. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    #6 - #7 - #9 - #10 - #11
     
  8. #27 Joe Hiltner, 08.04.2018
    Joe Hiltner

    Joe Hiltner Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    92546
    Hallo, wie siehts bei euren Blaukehl aus?
    meine Henne sitzt seit drei Tagen auf fünf Eiern.
    Hat den Kobel im Schutzhaus genutzt.
    Bin gespannt wie es weitergeht.
    Ich füttere schon kräftig mit Mehlwürmern.
    Habt ihr irgendwelche Tipps, falls Jungtiere schlüpfen um sie auf die Stange zu bringen?
    Futterzusätze?
    Oder reicht Lebendfutter aus?
     
  9. #28 terra1964, 08.04.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    32139 Spenge
    Hi zusammen.
    Ich habe diesen Thread mit großem Interesse komplett gelesen. Sehr interessante Vögel. Könnte ich mir vieleicht mal für nächstes oder übernächstes Jahr vorstellen.
    Dazu mal eine Frage. Bei welchen Temperaturen überwintert ihr die Vögel ? Wir hatten ja in diesem Jahr schon einige wirklich kalte Tage. Da hab ich mir selbst um meine Sonnenvögel (beide Arten) echte sorgen gemacht.
    Eigendlich, auch wenn alles gut gegangen ist, bin ich zu der Erkenntnis gekommen das ich mir im nächsten Herbst / Winter eine neue Voliere bauen will. Dann mit beheizbarem Schutzhaus.
    Gruß
    Terra
     
  10. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Ich überwintere meine Rotkehlhüttensänger bei 10 - 15 Grad.
    Die vertragen aber gewiss auch niedrigere Temperaturen. Habe schon Hüttensänger im Schnee gesehen. In der freien Natur schlafen sie oft zu Mehreren in Baumhöhlen und wärmen sich gegenseitig.
    Frostfrei würde ich sie aber schon überwintern. Eine Voliere mit Schutzhaus ist doch ideal.

    Gruss jofri
     
  11. #30 Joe Hiltner, 16.04.2018
    Joe Hiltner

    Joe Hiltner Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    92546
    Also ich halte die Blaukehlhüttensänger in einer voliere mit Schutzhaus und sie gingen erst so bei Temperaturen von nachts -7 Grad ins Schutzhaus.
    Also sie halten schon einiges aus.
    Ab dann gingen sie jeden Abend ins Schutzhaus und ich konnte den schieber schließen und morgen ließ ich sie wieder in die voliere.
    Abmessungen von meinem Schutzhaus
    2Meter Höhe 70cm breite und 1,5Meter lang.
    Ich bin mir ziemlich sicher das das Schutzhaus für diese Vögel sogar nicht zwingend beheizt werden müsste.
    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
     
  12. #31 terra1964, 16.04.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    32139 Spenge
    Sehr sogar.
    Danke euch beiden für eure Erfahrungen.
    Gruß
    Terra
     
  13. #32 Joe Hiltner, 29.04.2018
    Joe Hiltner

    Joe Hiltner Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    92546
    Hi Leute ich bräuchte mal eure Meinung.

    Ich hatte ja im Kobel meiner Blaukehl 5 Eier, davon war leider nur eins befruchtet, also taten wir die anderen vier raus.
    Das eine Kücken schlüpfte und war gesund.
    Bis auf die letzten Tage, wir bemerkten das das junge hinten an der Kloake einen riesen "Bauch" bekam, als ob es nicht
    austreten könne.
    Heute lag es leider tot im Kobel. ( es war ca. 6 Tage alt)
    Hätten wir da was tun können? :huh:
    Wenn ja was?

    Haben zu viel gefüttert?:+keinplan

    Danke schon mal für eure Antworten und hoffentlich habt ihr mehr glück
     
  14. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Befruchtung : Hast Du vielleicht doch zu früh angefangen. Oder Vögel noch zu jung ?

    Der "Bauch" : Keine Ahnung. Zuviel an Futter glaube ich nicht. Eher nicht vielseitig genug ?
    Verstopfung kann mal passieren. Ein einziger Jungvogel ist oft problematisch.

    Bei mir Schlupf am Freitag, 27.4. Füttere jetzt hauptsächlich nur Insekten. (Weisse frisch gehäutete Mehlwürmer, Pinkies, Buffalos, Heimchen).
     
  15. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Ich drück' alle Daumen!
     
  16. #35 Joe Hiltner, 29.04.2018
    Joe Hiltner

    Joe Hiltner Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    92546
    Ja was heißt zu früh angefangen :roll:,

    die haben einfach losgelegt, sie sind aber schon wieder am Bauen.
    Ich wollte nur wissen ob ich etwas falsch gemacht habe oder ob ich den Tod verhindern hätte können.
    Bin gespannt was rauskommt.

    Ach ja gefüttert hab ich
    Heimchen/Mehlwürmer/Pinkies und unser normales Weichfutter, sollte doch reichen.
     
  17. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Nur ein befruchtetes Ei ist halt etwas ungewöhnlich. Du hast ja schon im Februar von Nachwuchs geträumt. Erst bei genügend Sonnenstunden kommen die Hormone doch richtig in Schwung. Niistkästen und Nistmaterial können also bis April warten. Und wenn Deine Hüttensänger von 2017 (vielleicht sogar von der 2. Brut) sind, dann sind sie ja noch nicht mal ein Jahr alt.
    Meine jetzt geschlüpften Junge sind auch von meinem alten Zuchtpaar. Mein Nachwuchspaar von 2017 hat auch noch keinen Nachwuchs. Also Geduld. Der Sommer ist noch lang.

    Dein kleiner, 6 Tage alter Jungvogel war bei den Symptomen wohl nicht zu retten.
    Und ich hätte die Eier etwas länger im Kasten gelassen. Die strahlen auch etwas Wärme ab.
     
  18. #37 terra1964, 30.04.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich hab mal bei einem Einzelküken gesehen das die Alten das regelrecht platt gesessen haten. Deswegen würde ich immer ein oder zwei Eier im Nest belassen.
    Gruß
    Terra
    Ps. war aber bei einem Cardueliden.
     
  19. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Schön terra, dass Du das genau so siehst.
    Ich würde nie auf die Idee kommen, während des Brutvorganges die Eier zu kontrollieren oder gar zu entfernen. Nestkontrollen nur im äussersten Notfall.
    Joe hat nur Glück, dass die Hüttensänger so gutmütig sind. Eine empfindlichere Vogelart hätte das Gelege wahrscheinlich sofort aufgegeben. Warum geht man so ein Risiko ein ?
     
    terra1964 gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    So, die ersten drei Rotkehl-Hüttensänger sind ausgeflogen (Nestlingszeit, wie immer 19 Tage).
    Am Pfingstmontag sind die Weisskehlsänger mit dem Schlupf an der Reihe. Drückt mir die Daumen. Und die Weissscheitelrötel haben jetzt auch mit der Brut angefangen.
     
    terra1964 gefällt das.
  22. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    sowohl bei den Blaukehl wie auch den Rotkehl bisher alle Gelege leider unbefruchtet.:traurig:
     
Thema:

Hüttensänger

Die Seite wird geladen...

Hüttensänger - Ähnliche Themen

  1. Rotkehl-Hüttensänger

    Rotkehl-Hüttensänger: Hallo! Ich war grad im Nordosten der USA unterwegs und einige dort aufgenommene Vögel kann ich nicht gut zuordnen. Vielleicht kann mir...
  2. Hüttensänger

    Hüttensänger: Hallo, hält jemand im Forum Hüttensänger?Wenn ja, würde ich gerne wissen,ob ihr eure Vögel immer zusammen haltet,oder im Winter trennt.Laut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden