Hüttensänger

Diskutiere Hüttensänger im sonstige Weichfresser Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Einen Versuch wäre es wert. Dann findest Du evtl. heraus, wer bisher der Übeltäter war. Aber beachte, normal übernimmt bei den Hüttensängern der...

  1. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Einen Versuch wäre es wert. Dann findest Du evtl. heraus, wer bisher der Übeltäter war.
    Aber beachte, normal übernimmt bei den Hüttensängern der Vater nach dem Schlupf den grössten Teil der Fütterung. (Weil die Henne mit einer neuen Brut liebäugelt). Ist jedenfalls bei mir so.
    Probiers einfach mal aus. Kannst nur gewinnen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hüttensänger. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Korrektur : Die ersten zwei Wochen werden natürlich gemeinsam grossgezogen. Ab dann übernimmt immer mehr der Hahn alleine.
     
  4. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Joe Hiltner gefällt das.
  5. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
  6. #105 terra1964, 08.07.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    32139 Spenge
    Könntest du nicht einfach das Schutzhaus zu machen wenn er draußen ist. So wären sie getrennt.
    Gruß
    Terra
     
  7. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    ich hatte heuer bei einem Paar meiner Blaukehlhüttensänger das Problem, daß die Henne gegenüber dem Hahn dermaßen aggressiv war (hatte ich so noch nicht) daß ich sie getrennt habe. Das hat der Henne aber auch nicht gepasst. Stellte daraufhin alle Brutaktivitäten ein. Erst als ich den Hahn wieder dazu gab änderte sich ihr Verhalten wieder. Keine Angst, dem Hahn gehts gut.
    Die Trennung aber war keine gute Idee.
     
  8. #107 Joe Hiltner, 16.07.2018
    Joe Hiltner

    Joe Hiltner Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    92546
    Tolle Voliere Jofri :zustimm:

    Also bei mir ist es jetzt doch wieder anders,
    Die Henne brütet fest auf vier Eiern im Schutzhaus, den Hahn habe ich jetzt aber nicht getrennt, weil ich vermute das trotzdem alles passt.
    Vielleicht klappts ja diesmal.
    Bin gespannt wie es ausgeht.
    Halte euch auf dem laufenden.
     
  9. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    halte dich bei Kontrollen zurück, dann klappt es auch. :zustimm: Du bist mir in dieser Hinsicht ein bisschen zu neugierig. :D:bier:
     
  10. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    3.469
    Zustimmungen:
    26
    hallo lothar
    genau das hab ich mir beim durchlesen auch gedacht,er weis schon wieder die anzahl der eier,bei jeder nestkontrolle entstehd stress,oft werden die eltern dadurch akresif u. lassen es dann am partner, nest/eiern aus,was an jungen ,durch das beringen aus dem nest befördert wird,ist meist mehr als der erfolg.
    ich mach das nicht.
    mfg willi
     
  11. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    L.K. und wp - das habe auch ich schon mehrmals bei ihm angemahnt.
    Aber Joe ist halt noch etwas im Anfangsstadium als Weichfresserzüchter. Da überwiegt oft noch die Neugier und Ungeduld. War doch bei uns früher nicht anders.
    Wenn Joe sich jetzt diszipliniert und gute Ratschläge annimmt, dann ist er auf einem guten Weg. Wir "Alten" können Nachwuchs immer gebrauchen.
     
  12. #111 terra1964, 21.07.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    32139 Spenge
    Ja ja die Jugend, einfch zu neugirig. bei mir sollten Montag oder Dienstag junge Silberohren ausfliegen und ich weiß noch immer nicht wieviele es sind. Ich werde es sehen.
    Gruß
    Terra
    Ps. wenn die wirklich ausfliegen werde ich einen neuen Thread dafür beginnen.
     
  13. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Eben. Du kannst es eh nicht mehr beeinflussen.
    Drück Dir die Daumen.
     
  14. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    3.469
    Zustimmungen:
    26
    hallo joachim
    jetzt hätte ich doch noch schama für dich,allerdings bin ich noch nicht sicher,2 stück auf jeden fall,vieleicht auch 1 mehr.
    habe da 1 versuch gestartet,es liegt anscheinend doch an den mehlwür.dieses paar das jetzt die jungen hat,(hab ich mir 3 kg. von meinem jetzigen lieferant bestellt),dieses paar wurde nur mit diesen gefüttert(ZUFALL??) .Diese mehlwürmer waren schon bei der lieferung ganz anderst,schön gelb,mittelgroß,keine schwartzen u.es gab/gibt auch keine schwartzen.
    mfg willi
     
  15. #114 terra1964, 22.07.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich hatte dieses Jahr auch so eine Lieferung die per Post gekommen war. Viele schwarze tote darin. Diese ganze Lieferung war von anfang an irgendwie verseucht und hat auch komisch gerochen/gestunken. Vermutlich beim Transport zu warm geworden und wenn dann erstmal einige Tot sind und verwesen vergiften die mit dem Leichengift den Rest auch noch.
    Wohl dem Händler der mit Kühlfahrzeug beliefert wird.
    Gruß
    Terra
     
  16. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Hallo Willi,
    Habe Dir eine PN geschickt.

    Joachim
     
  17. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    3.469
    Zustimmungen:
    26
    hallo terra
    wir wurden schon seit jahren mit dem kühlfarzeug beliefert,war im letzten jahr schon nicht gut.
    in jeder kiste waren schwartze u.haben gerochen,die mehlw.waren alle schon recht groß,gestunken haben die nach 2-3 tagen,ich hab mir siebe gebaut,mit 3-4 mm löchern,so haben sich die lebenden von den toten getrennt,aber es war 1 kreislauf,nach 1-2 tagen wurden auch diese schwartz,von 12 kg.hab ich sicher 6 kg.o. mehr entsorgt.
    gab es mal puppen,waren die nach 1 tag tot,käfer hat es so gut wie keine gegeben.
    jetzt bekomm ich sie geschickt,super verpacht,per express,kostet ein wenig mehr,wenn ich aber von 10 kg.nur 1 handfoll entsorgen muß,sind die wesendlich preiswerter.
    mfg willi
     
  18. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    7.936
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Erinnert mich an meine 2. Anfangszeit wo mir 2008/9 eingeschleppte Futtermilben meinen Mehlkäferzuchtstamm aus den 80er Jahren versaut hatten.
    Was ich da bekam und woraus ich mir dann im Laufe der letzten Jahre meinen heutigen guten Stamm zusammengeklauben und selektieren musste, war auch so ein Dreck. Ich hab von verschiedenen Anbietern gekauft um halbwegs vernünftiges Zuchtmaterial zu bekommen. Es war ein Graus!
    In der Anfangszeit sind sogar daraus viele, viele Nachzuchtpuppen und Larven gestorben. Heute, so Pi mal Daumen 10 Jahre später, habe ich wieder einen Top Zuchtstamm :zustimm: und kann es mir leisten die, die zu viel sind an das freie Volk zu füttern. Die Spatzen sind rein närrisch danach :D
     
  19. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    3.469
    Zustimmungen:
    26
    hallo tiffi
    mann wird fast gezwungen danach,aber ich müßte über die zuchtzeit so ca.10-15 kg im monat nachzüchten,schon allein der platzaufwand.
    früher hab ich immer in 1 kiste die käfer reinsortiert,aber seit dem letzten jahr wurden die puppen schon meist nicht zu käfern,auch die wurden schwartz.
    auf diese kiste konnte ich dann´immer mal wieder zurückgreifen,wenn mal not am mann war,leider ist mir diese kiste ausgestorben.
    eigentlich war es immer 1 selbstläufer,kleie,hafer u.fischflocken,ein paar gelberüben o.apfelschnitten u.das ding hat mir sicher zwischen 5-10kg
    im jahr gebracht.
    siebe in verschiedenen größen hab ich schon gebastelt,,,,,mmm muß noch überlegen,rote fleischkisten hab ich auch einige.
    ich glaub du hast mal was über deine mehlw.zucht u.fütterung geschrieben,kannst du das noch mal hochladen.
    wäre dir recht dankbar,ist sicher 1 überlegung wert.
    mfg willi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Terra M. macht m. W. nur bis September, dann ist auch da Schluß. Wir werden uns umstellen müssen.
    Züchten von Mehlwürmern
    Heimchen Zucht
     
  22. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    3.469
    Zustimmungen:
    26
    hallo geli
    dem ist nicht so,hab gerade gestern mit der nicol geredet,weil es erst geheisen hat sie übernimmt den laden,laut ihrer aussage ,ist m.t. verkauft,
    sie macht ihre arbeit weiter wie gehabt,es ändert sich nichts u. es geht natlos mit einem neuen inhaber weiter.
    das mit der heimchenzucht hab ich mal probiert,ist ne schweine arbeit,funktioniert aber sonst recht gut,bei denen ist immer recht schnell schimmel,tägliches reinigen ist ein muß,ähnlich ist auch mit heuschrecken.
    aber danke.
    mfg willi
     
Thema: Hüttensänger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hütensänger vogel züchhter

Die Seite wird geladen...

Hüttensänger - Ähnliche Themen

  1. Rotkehl-Hüttensänger

    Rotkehl-Hüttensänger: Hallo! Ich war grad im Nordosten der USA unterwegs und einige dort aufgenommene Vögel kann ich nicht gut zuordnen. Vielleicht kann mir...
  2. Hüttensänger

    Hüttensänger: Hallo, hält jemand im Forum Hüttensänger?Wenn ja, würde ich gerne wissen,ob ihr eure Vögel immer zusammen haltet,oder im Winter trennt.Laut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden