Hufrolle

Diskutiere Hufrolle im Pferde Forum im Bereich Tierforen; Hallo Pferdefreunde, heute habe ich auch mal eine Frage. Was genau ist Hufrolle bei Pferden? Kann man es heilen? Sind diese Pferde noch...

  1. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Pferdefreunde,

    heute habe ich auch mal eine Frage.

    Was genau ist Hufrolle bei Pferden?
    Kann man es heilen?
    Sind diese Pferde noch reitbar?
    Ist diese Krankheit schmerzhaft für die Pferde?
    Gibt es Möglichkeiten, diese Krankheit im Zaum zu halten, so daß sie sich nicht verschlimmert? (Spezieller Hufbeschlag, Beine bandagieren o.ä.)

    Warum ich frage: Mir ist eine 8-jährige - für 2003 gedeckte - Stute angeboten worden, die zur Zucht ausgeschrieben wurde, da sie Hufrolle hat. Diese hätte sie angeblich nur durch Überbelastung bekommen, sei nicht ererbt.

    Soll ich zuschlagen? Oder lieber die Finger davon lassen? Was meint Ihr?
     
  2. Mary

    Mary Guest

    Hallo Dani,
    laß lieber die Finger davon.Denn Hufrolle ist nicht direkt vererbbar
    aber die Gene sind schon vorhanden.Heilbar ist sie auch nicht
    auch schmerzhaft,je nach Stadium.Reitbar sind sie nur bedingt.
    Durch speziellen Beschlag kann es eine Weile gut gehen,
    muß aber nicht.
     
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Mary,

    danke für Deine Antwort.

    Angeblich hätte die Stute die Hufrolle nur durch Überbeanspruchung auf Turnieren. Ist das möglich? Kenne mich hier leider nicht so gut aus, muß ich gestehen.
     
  4. #4 Nicole Unger, 30.06.2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hallo Daniela,

    ich habe mal unter www.google.de den Suchbegriff Hufrolle eingegeben. Da findest du sehr viel Informationen drüber. Ich denke aber, dass, wenn die Stute gedeckt ist, sie in der nächsten Zeit sehr belastet ist und unter dem Druck sehr wahrscheinlich noch mehr Schmerzen aushalten muss, als jetzt schon. Es gibt da anscheinend eine Stoßwellentherapie, die kann aber nur zum Teil unter Vollnarkose laufen und da die Stute tragend ist, ist das wohl nicht zu empfehlen. Ich würde mir das Ganze wohl nochmal überlegen. Die einen sagen zum Teil käme es durch Unterforderung und zum Teil von Überforderung, wie dem auch sei, es ist auf jeden Fall schmerzhaft. :(
    Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

    Carola (Mom von Nicole)

    ;) Habe einfach mal ihre Anmeldung benutzt, hoffe sie wird nicht grummeln.
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Carola,

    danke für Deinen Rat.

    Werde es mir noch mal überlegen. Der Tip mit den Suchmaschinen war sehr gut, danke.

    Ich weiß natürlich auch nicht, inwieweit ich das einfach so glauben kann, was in der Anzeige drin steht. Kann ja auch sein, daß die Stute dermaßen schlimm beieinander ist, daß der Weg zum Abdecker kurz bevor steht. Vielleicht bitte ich mal jemanden, den die Besitzer nicht kennen, dort vorbei zu sehen und sich das Tier anzuschauen.

    Danke jedenfalls.
     
  6. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Dani


    Zur Krankheit kann ich Dir nicht raten, ansonsten würde ich
    zuschlagen. Zum einen entsteht neues Leben - und dann
    sollte Ihr letzter Gang beim Abdecker enden ?
    Eins würde mich bei Pferdehaltern /- besitzern noch interessieren,
    Abdecker - gibst keine andere Möglichkeit?
    Dani, ich meine die Frage allgemein. Mir kam der Gedanke beim Lesen .
     
  7. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Re: Re: Hufrolle

    Hallo Karin,

    genau das habe ich mir mit der Sache Abdecker auch gedacht. Ich habe da mal ne furchtbare Seite im Internet gefunden, wo derartige Praktiken gezeigt werden. Echt schlimm.

    Daß neues Leben entsteht, ist auch mein Hauptbeweggrund. Denn ich möchte verhindern, daß das Fohlen unter Umständen - das heißt, wenn es wirklich so weit kommt - mit der Mama stirbt. Die Stute ist bekannt für ihre Gutmütigkeit und auch für ihre schönen dreifarbigen Fohlen.

    Bin nun echt überfragt.

    Fritzifrau, hast Du hier Erfahrungen gemacht? Mit dieser Krankheit, meine ich...........
     
  8. #8 Fritzifrau, 30.06.2002
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Dani!

    Pfffffffffff...... Da ist echt guter Rat teuer....

    Also, meines Wissens nach ist die Krankheit nicht heilbar. Man kann aber mit einer kleinen Operation den Schmerz ausschalten. Das nennt sich Nervenschnitt. Ich hatte ein Springpferd, das den Nervenschnitt hatte. Da wird das Gefühl und der Schmerz im Huf ausgeschaltet. Das hat allerdings auch zur Folge, daß das Pferd nach der Operation etwas tollpatschig ist. Aber wenn sie das mal gewöhnt sind, geht es recht gut damit. Ich bin mit dem Pferd sogar noch kleinere Springturniere gegangen, und er war noch 7 Jahre lang fit und munter. Und dann ist er auch wegen was anderem eingeschläfert worden und nicht wegen den Hufen...
    Meiner Meinung nach kommt diese Krankheit ausschließlich von Überbeanspruchung. Ob es vererbbar ist, kann ich nicht sagen. Aber so wie ich mich kenne, ich würde die Stute nehmen... Schon alleine wegen dem ungeborenen Fohlen... Dann kannst Dich ja später noch immer wegen der Stute entscheiden.
    Aber auf jeden Fall würde ich da noch Deinen Tierarzt um einen Rat bitten! Der kann Dir da sicher am ehesten helfen, glaube ich. Denn so lange sie trächtig ist, wirst Du sie nicht operieren lassen können, denke ich. Wie weit ist sie denn mit der Trächtigkeit? Und wie viel soll sie kosten?
    Ich drücke Euch jedenfalls fest die Daumen!
     
  9. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Karin,

    danke für Deinen Rat. Ja, so ungefähr hatte ich auch gedacht. Und sie ist soooo schön....

    Wie weit ist ist? Das Fohlen soll im April '03 zur Welt kommen und sie soll - uff, da muß ich nochmal nachfragen, aber nicht allzu viel - kosten. Ich schreibe es dir dann nochmal.

    Das mit dem Nervenschnitt klingt logisch. Gibt es ja bei Menschen auch, das sogenannte Carpaltunnelsyndrom. Da wird auch ein Nerv durchtrennt, der sonst immer schmerzt, weil er abgeklemmt wird. Ist wohl was ähnliches.

    Auch wenn die Stute dann nicht mehr reitbar ist - wobei ja Westernfreizeitreiten sicher schonender ist als manch andere Reitweise - würde ich sie nehmen. Muß nur noch die Finanzen durchrechnen, dann einen Unterstellplatz suchen - vielleicht bei Boogies Züchterin, da haben die Pferde den ganzen Tag Weidegang und kommen nur bei Schlechtwetter nachts in die Box - und dann hoffen, daß es noch nicht zu spät ist.
     
  10. #10 Fritzifrau, 30.06.2002
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hi Dani!

    Ja, wenn Du sie nicht beanspruchst, habt Ihr vielleicht eine Chance. Sicher ist es aber bis April noch sehr weit.

    Weißt Du Näheres, ob sie die Hufrolle vor oder nach dem Decken bekam, und warum sie jetzt hergegeben wird?
    Wie gesagt, auf jeden Fall hole Dir noch einen Rat bei DEINEM Tierarzt! Nicht bei dem Tierarzt von dem, der die Stute verkauft! Man weiß ja nie, zu wem der dann hält...

    Wie viele Fohlen hatte sie schon? Vielleicht hat sie das so hergenommen?!

    Bin gespannt, was Dein TA meint!
     
  11. #11 Fritzifrau, 30.06.2002
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hi Dani!

    Eine Frage hab ich noch:

    Ist sie SICHER trächtig? Hast Du da einen Beweis anhand eines Ultraschalls? Denn ansonsten ist das Ganze sicher ein unsicheres Unterfangen! Sichere Dich da in jedem Fall ab!
     
  12. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hi Karin,

    also, sie käme angeblich aus USA und sei dort sehr im Turniersport beansprucht worden. Ich schätze dann mal, Reining. Alles andere geht nicht so auf die Gelenke.

    So sei sie hier in Deutschland hauptsächlich zur Zucht eingesetzt worden. Ich maile Dir das ganze mal rüber.

    Ob sie sicher trächtig ist, weiß ich nicht. Das müßte ich dann auskundschaften, wenn ich mir sicher bin, die Stute zu nehmen oder nicht. Davon würde ich es dann im Endeffekt abhängig machen.
     
  13. #13 Fritzifrau, 03.01.2003
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hi Dani!

    Sag, was ist denn eigentlich aus dieser Stute geworden?
     
Thema:

Hufrolle

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden