Hugo ist aufdringlich

Diskutiere Hugo ist aufdringlich im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, mein Hugo (Timneh-Hahn) rückt mir immer sehr auf die "Pelle". Als ich ihn bekommen habe hieß es er gibt Küßchen. Das haben wir auch...

  1. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Hallo,
    mein Hugo (Timneh-Hahn) rückt mir immer sehr auf die "Pelle".
    Als ich ihn bekommen habe hieß es er gibt Küßchen.
    Das haben wir auch gelegentlich gemacht und dann hält er mir den Kopf hin, damit ich ihn kraulen soll (er hat aber als Partnerin ne Henne die sich auch kraulen). Aber ich darf das nur mit meiner Nase (und das will ich eigentlich nicht) mit der Hand hab ich keine Chance. Er lässt sich auch so (noch) nicht anfassen.
    Allerdings hab ich Angst das er mich auch kraulen möchte oder mir gar in die Nase oder so beißt. Er ist wirklich sehr aufdringlich
    Ich bin schon immer äußerst vorsichtig, aber irgendwie... ich kann ihn nicht einschätzen. Bei meinen anderen hab ich da kein Problem.
    Teilweise steigt er auch auf meine Schulter, aber dann hab ich schon Angst weil er mir dichter ans Gesicht rückt und mit dem Schnabel immer in Richtung Mund und Nase.
    Auf der anderen Seite bin ich ja froh und freue mich darüber.

    Er ist auch schon öfters auf meinem Kopf gelandet *aua* nur um mir näher zu sein. Ich merke da immer schon im Vorfeld was er anpeilt.

    Wie ist das bei Euch? Gibt es noch Fälle wo der Papagei nicht handzahm sondern "nasenzahm" ist??? Oder aber ähnliches?

    lg nina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo, mein ama-hahn rocco (rechts) liebt es, wenn ich ihn mit der nase kraule und in die federn puste. und er sitzt gern auf meinem kopf zum mittagschlaf machen:-) er krault auch zurück: zieht an meinen wimpern und augenbrauen.-)
    ansonsten krault ihn seine henne.
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nina,

    wie alt war denn dein Hugo als du ihn erworben hast? Ich denke, wenn er es bereits beim Vorbesitzer erlernt hat, auch nie so schnell vergessen wird und ausprobiert, bis er seinen Willen durchsetzt.

    Meine zwei Grauen sind ja Handaufzuchten und geben beide Küsschen sowohl mir, meinen Partner und eben untereinander. Coco kann richtig aufdringlich werden. Wendet man den Mund weg von ihm, dann klettert er über die Schulter auf die andere Seite, um eben den Mund zu erreichen. Setzt man ihn auf seinen Stammplatz, kommt er wieder bis er das bekommt, was er wollte - Küsschen und das für eine ganz lange Zeit.
    Lisa beobachtet dann solche Momente und kommt angeflogen, um kurz zu stören, ihren Kuss abzuholen und dann beschäftigt sie sich wieder mit einem Spielzeug bis sie wieder dazwischen geht - sie möchte halt nicht zu kurz kommen.

    Nach solchen Aktionen fängt dann der eine an, den anderen zum Schmusen aufzufordern und wir können mit dem weitermachen, was wir gerade angefangen hatten.

    Im großen und ganzen finden wir es okay, aber es kann auch ganz schön nerven, wobei ich aber auch sagen muss, dass Coco nicht täglich zum Küsschengeben kommt, sondern nur abundan. Coco liebt es auch nur mit seinem Schnabel am Mund zu lehnen und dabei von mir gekrault zu werden.

    Lisa dagegen will täglich von mir oder meinem Partner gekrault werden, möchte auch täglich ihren Kuß haben, aber eben nicht so aufdringlich wie Coco.

    Ich weiß nicht, ob man es meinen Grauen wieder abgewöhnen könnte, Küsschen zu geben. Daher wollte ich auch wissen, wie alt Hugo war als du ihn bekommen hast. Ich denke, je länger er es sich anderswo angeeignet hat, umso schwieriger wird es sein, es ihm wieder abzugewöhnen.
     
  5. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Hallo Lisa,

    Hugo ist ein Wildfang und um die 16. Ich selber habe ihn erst seit April.

    Vom Prinzip her stört mich das Küsschen geben absolut nicht, aber ich weiß nicht ob ich ihm trauen kann und er nicht zubeißt oder hakt. Im Gesicht find ich das nicht so witzig und möcht es auch nicht ausprobieren. Auf der andern Seite will ich ihm aber die "Annährung" nicht verwehren.
    Ich wüsste allerdings auch nicht wirklich was ihm in der Situation einen Anlass zum "böse werden" geben sollte :?

    Wenn ich ihn mit Coco beobachte ist eigentlich nur sie diejenige die Krault, er ist da eher der Matcho und lässt kraulen.
    Hinzu kommt, wenn er auf meiner Schulter sitzt kommt er so dicht ans Gesicht, dass ich mit beiden Augen nicht mehr gucken kann :~ also nicht alles im Blick habe.
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nina,

    ich denke, dass da sein Alter schon eine Rolle mitspielt und eben dessen Vorbesitzer bzw. was die erlaubt haben und was nicht. Mit dem absoluten Vertrauen, wäre ich an deiner Stelle auch sehr vorsichtig, insbesondere wenn man nicht allzuviel über dessen Vergangenheit weiß und du hast ihn ja auch noch nicht solange. April ist ja noch keine Zeit.

    Meine Lisa hat früher auch erst ganz lieb Küsschen gegeben und urplötzlich zugebissen. Ich weiss nicht mehr, wieviele Verletzungen ich an meinen Lippen hatte. Das ist auch der Grund, warum ich zu ihr auch: hinterhältige kleine Hexe sage. Zwischenzeitlich hat sich das aber gelegt, aber ein blindes Vertrauen habe ich ihr gegenüber nicht. Daher habe ich immer meinen Finger zwischen ihrem Schnabel und meinen Lippen, wenn sie ein Küsschen möchte. Lisa gegenüber habe ich nur blindes Vertrauen, wenn sie am Schmusen ist und dabei quietschende Geräusche von sich gibt. Da ist sie dann wirklich absolut lieb und ich kann mich dann auch auf sie verlassen.

    Coco hat mich bisher noch nie richtig gebissen und in die Lippen schon garnicht. Coco zwickt/hackt einem nur in Situationen, wenn ihm etwas nicht paßt, was wir machen wollen (z.B. Füßchen streicheln, das kann er überhaupt nicht leiden, dafür lässt er sich lieber am Bauch streicheln).

    Bei meinen ist es so, dass auch eher die Lisa diejenige ist, die zum Schmusen auffordert und geht Coco drauf ein, hält sie nur noch hin und er hat die "Arbeit". Hört er auf, ist Madame bereit Küsschen zu geben und ihn zu kraulen, aber nur für kurz, dann muß er wieder antreten - sie trickst ihn total aus, aber das müssen die zwei unter sich ausmachen.
     
Thema:

Hugo ist aufdringlich

Die Seite wird geladen...

Hugo ist aufdringlich - Ähnliche Themen

  1. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...
  2. Hugo&Maja 2017

    Hugo&Maja 2017: Heute wurde bei Schneesturm das erste Ei gelegt: [IMG] 17.04.2017; 19:00 Uhr
  3. Hugo&Maja 2016

    Hugo&Maja 2016: Liebe Forengemeinde, seit Ende März sitzen Hugo&Maja nach der Winterpause wieder in ihrer Außenvoliere. Den Winter haben die beiden sehr gut...
  4. Hugo&Maja 2015

    Hugo&Maja 2015: Auch ich kann in diesem Jahr wieder über eine Graupi-Brut berichten. Nachdem Maja seit einigen Tagen nicht mehr aus dem neuen Kasten kam, habe ich...
  5. Es geht wieder los bei "Hugo&Maja"

    Es geht wieder los bei "Hugo&Maja": Seit einigen Wochen hat die Freiluftsaison wieder begonnen. Bis gestern habe ich Hugo&Maja nachts noch in die Wohnung geholt. Heute weigerten sich...