Huhn ist krank! Hilfe!

Diskutiere Huhn ist krank! Hilfe! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ich arbeite in einem hühnerstall und habe vor ner woche ein krankes huhn im stall gefunden und es erst mal in nen extra stall...

  1. dth_16

    dth_16 Guest

    hallo,

    ich arbeite in einem hühnerstall und habe vor ner woche ein krankes huhn im stall gefunden und es erst mal in nen extra stall gesteckt...mein chef weiß auch nicht weiter...ihm scheint es auch egal zu sein denn er hat ja noch ca 80 000 andere legehennen...
    es verrenkt den hals in alle richtungen, bewegt sich kaum und hat so schwarze flecken am kamm...sieht aus wie schwarzer grint geht aber nicht ab...will ihr nicht weh tun...ihr kot sieht allerdings normal aus
    mir ist diese henne echt ans herz gewachsen (hab ihr sogar schon n namen gegeben)...ich surfe seit tagen im netz um herauszufinden was es hat aber ich finde einfach nichts
    bitte sagt mir was das sein könnte und was ich persönlich für sie tun kann...will ja mein pflegekind nicht verlieren...gibt es überhaupt hoffnung dass sie überlebt?
    bitte bitte helft mir!

    lg
    maria
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,
    das arme Tier. Bitte suche einen TA auf, mehr kann man Dir nicht raten .


    LG
    Andrea
     
  4. dth_16

    dth_16 Guest

    naja...mit dem tierarzt is das so ne sache
    ich hab nich genug geld um das zu bezahlen...komme ja selbst gerade so über die runden
    wäre besser wenn ich selbst was für sie tun könnte ohne medikamente...is zwar schwierig aber sicherlich machbar
    von meinem paps die freundin is krankenschwester sie hat mal solche plastespritzen mitgebracht...hab sie heute damit gefüttert denn von allein frisst und trinkt sie kaum (sie sieht ja ihr futter nich wenn der kopf verdreht ist ^^)...hat sie sich sogar gefallen lassen! :beifall:
    würde die kleine am liebsten mit nach hause nehmen und ihr n schönes restliches leben machen so gut es geht...sie tut mir so leid

    kann mir keiner sagen was sie genau hat und was ich tun kann?
    bin am verzweifeln

    lg
     
  5. #4 charly18blue, 8. August 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kann Dir auch nur raten zu einem TA zu gehen. Aber als Soforthilfe kannst Du ihr Vitamin-B-Komplex geben (gibt es von Nekton in der Bird-Box). Wenn das "Halsverrenken" zentralnervöse Ursachen hat, könnte das helfen. Aber das wird Dir nicht den Gang zum TA ersparen. Red mit dem TA, dass Du nicht so viel Geld hast, ich denke nicht das es die Welt kosten wird und evtl. kannst Du es in kleinen Raten abbezahlen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. dth_16

    dth_16 Guest

    ok...ich war beim arzt
    sie hat ne störung im gehirn und die beeinflusst die muskeln und nerven und lässt sich nicht beheben...das heißt sie muss leider bald sterben aber es kann sein dass sie noch ne ganze weile mit ihrer krankheit leben kann
    ich habe sie mit nach hause genommen und mache ihr noch n schönen lebensabend so gut es geht...ihr tut ja zum glück nichts weh, wie der ta mir versichert hat...sonst hätt ich schon 'sterbehilfe' geleistet
    schon grausam

    trotzdem danke für die antworten
    lg maria

    :traurig:
     
  7. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    das tut mir sehr leid.
    Gut, wenn sie keine Schmerzen hat, dann hat sie bei Dir nen schönen Lebensabend.
    :trost:
    liebe Grüße,buteo
     
  8. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    schön, das Du ihr noch einen schönen Lebensabend bereiten möchtest!!

    Wünsche ihr viel Glück, das sie ihn noch möglichst lange genießen kann ;) .

    LG
    Andrea
     
  9. #8 Hoppelpoppel006, 10. August 2007
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Maria,

    ich finde es sehr gut von Dir das Du mit dem Huhn trotzdem zum TA gegangen bist. Es ist schließlich ein Lebewesen. Es müßte viel mehr Menschen wie Dich geben. Ein großes Lob an Dich. Ich habe selbst auch die Erfahrung gemacht, das Züchter (Hühner, Gänse usw., die sehr viele Tiere haben); die kranken Tiere oftmals total egal sind (Ausnahme anstreckende Krankheiten wie Vogelgrippe usw.). Sie haben ja noch mehr davon. Es ist manchmal nur eine Kleinigkeit die dem Tier fehlt und wenn man gleich eingreift wird, auch nichts schlimmeres drauß oder das Tier muß nicht sterben. Ich kenne viel Menschen die kranke Tiere gleich verurteilen und sagen "Kopf ab". Ich finde es sollte nur dann getötet werden, wenn es keine Heilung oder Rettung mehr gibt.


    L. G. Hoppel


    :)
     
  10. #9 dunnawetta, 10. August 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Versuch es trotzdem mal mit Vitamin B Komplex. Du kriegst es von Bogena in jeder besseren Tierhandlung oder im Landhandel. Zusätzlich könntest Du es mit Hypericum Globuli D6 versuchen. Davon am Tag 5 Globuli unter das Weichfutter. Dir ein großes Lob, daß Du Dich so um die Henne kümmerst. Es stimmt schon, bei Nutztieren wird einfach oft kurzer Prozess gemacht, wenn sie nicht mehr wirtschaftlich sind.
    LG
    Anne
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Auf jeden Fall würd ich es mit homöopatischer Behandlung versuchen!
    Das kann durchaus hilfreich sein.
    Dieser Empfehlung kann ich mich nur anschließen.
    liebe Grüße,buteo
     
  13. dth_16

    dth_16 Guest

    vielen vielen dank euch allen...aber ich denke sie wird wird von selbst wieder kurieren
    sie kann zum beispiel schon wieder allein fressen und ihr wasser sieht sie auch schon wieder...sie läuft auch schon wieder ein paar schritte und versucht wieder zu fliegen...auch ihren kopf kann sie wieder einigermaßen gerade halten und die schwarzen flecken am kamm gehen auch wieder langsam zurück
    bin echt stolz auf meine kleine emma :zwinker:
    ja das stimmt leider, dass die tiere in so einer massenhaltung bei jeder kleinen krankheit abgeschoben werden...mein chef hat zum beispiel auch gesagt dass er kurzen prozess macht wenn ich sie nicht mitnehme...und siehe da es geht ihr besser
    bin so froh
    wenn es wieder schlechter wird dann versuche ich es mal mit den vitamin b dingens und den anderen tropfen aber ich ich denke sie sollte es vorerst aus eigener kraft schaffen...und das wird sie auch da bin ich mir ganz ganz sicher
    danke euch allen nochmal
    ich melde mich wenns was neues gibt

    lg
    maria

    :prima:
     
Thema: Huhn ist krank! Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huhn krank

    ,
  2. huhn verdreht den hals

    ,
  3. huhn macht hals lang

    ,
  4. huhn verdrehter Hals,
  5. hühner mit verdrehtem hals,
  6. huhn lethargisch schlapper kamm,
  7. huhn liegt auf der seite und verdreht den kopf wenn ich es aufrrichte lauft es wieder,
  8. huhn ist krank,
  9. huhn ist krank bewegt sich kaum,
  10. huhn verdreht hals,
  11. Huhn verrenkt Kopf Krankheit,
  12. Krankheit bei Hühner die den kopf verrenken,
  13. henne verrenkt den hals,
  14. huhn krank kamm flecken
Die Seite wird geladen...

Huhn ist krank! Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...