Huhn plötzlich Gleichgewichtsstörungen, krankes seidenhuhn, Hilfe!!

Diskutiere Huhn plötzlich Gleichgewichtsstörungen, krankes seidenhuhn, Hilfe!! im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, Ich brauche ganz dringend eure Hilfe: Mein seidenhuhn, 6 Monate alt, ist heute morgen nicht mit den anderen Hühnern nach draußen gegangen...

  1. #1 Rognallihuhn, 15.01.2019
    Rognallihuhn

    Rognallihuhn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich brauche ganz dringend eure Hilfe:
    Mein seidenhuhn, 6 Monate alt, ist heute morgen nicht mit den anderen Hühnern nach draußen gegangen sondern im Stall geblieben. Hab es mir erst mal geschnappt und bemerkt das es beim weglaufversuch aussah als hätte es Gleichgewichtsstörungen, sehr taumelig.
    Die Augen sehen klar und normal aus, an den Beinen/Füßen hat sie auch nichts. Ob sie schon Eier legt kann ich leider nicht genau sagen.
    Wenn sie steht lässt sie den Schwanz hängen (nicht das gesamte Hinterteil, nur den Schwanz nach unten wie auf der Stangen wenn sie schlafen) und hat den Kopf eingezogen. Außerdem habe ich nur mitbekommen wie sie gekotet hat, der kot war komplett flüssig und bestand nur aus klären weiß und gelber etwas schleimiger Flüssigkeit. Hilfe! Ich mache mir wirklich Sorgen weil sie gestern noch wie alle anderen fröhlich herumgesprungen ist und gefressen hat.
    Ach ja, der Kropf ist ca halb voll würde ich sagen und ob sie was frisst oder trinkt habe ich noch nicht ausprobiert.
    Wenn es nicht bald besser wird werde ich sie wohl erlösen müssen, da der nächste Tierarzt extrem weit entfernt liegt und er auch wirklich keine Ahnung von Geflügel hat und ich ihr dafür den Stress nicht zumuten möchte:‘((
    Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen
    Ich habe da natürlich sofort marek im Kopf gehabt..
     
  2. #2 wolfguwe, 15.01.2019
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.064
    Zustimmungen:
    392
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und richtig helfen wird Dir keiner können, denn Ferndiagnosen sind nicht möglich.
    Es kann von Vergiftung, über Krankheiten, Parasitenbefall alles sein.
    Da Du mehrere kranke Hühner hast, empfehle ich Dir dringend einen Tierarzt aufzusuchen und die Krankheitsbilder abklären zu lassen, auch wenn es etwas weiter zu fahren ist.
     
  3. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    ich würde dir auch ganz dringend raten, mal alle deine Hühner einzupacken und zu einem hühnerkundigen Tierarzt zu fahren. Bei so vielen kranken Tieren lohnt sich doch auch eine weitere Fahrt, scheint ja ordentlich der Wurm in deiner Hühnerhaltung drin zu sein. Das würde ich schon allein aus Eigenschutz machen, nicht dass du selber dir noch irgendwas holst. Irgendwelche Ferndiagnosen sind wie Kaffesatzleserei, da kann wirklich nur ein Tierarzt helfen.

    Viele Grüße
     
  4. #4 Rognallihuhn, 15.01.2019
    Rognallihuhn

    Rognallihuhn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Bin grade beim Tierarzt raus, er meinte das das seidi wohl spezielle kokizide hat, er hat ihr eine Spritze gegeben und jetzt heißt es erstmal abwarten, auf jeden Fall getrennt halten und die anderen im Auge behalten..
     
  5. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    also wenn das Tier Kokzidien hat, dann haben es alle anderen auch. Und was war mit den anderen kranken Hühnern von dir?

    Viele Grüße
     
  6. #6 wolfguwe, 15.01.2019
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.064
    Zustimmungen:
    392
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ...und somit liegt, wie vermutet, ein parasitärer Befall vor. Ich kann Dir nur raten, nicht abzuwarten und sofort alle Hühner zu behandeln.
    Äußerste Reinlichkeit bei der Einstreu, gute Desinfektion des Bodens, denn durch den Kot wird es immer weiter verteilt.
    Nur ein Huhn zu behandeln, wird nicht reichen.
    Desinfizieren, sehr viel Wert auf Einstreu legen und alle Hühner behandeln
     
  7. #7 Rognallihuhn, 15.01.2019
    Rognallihuhn

    Rognallihuhn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja hab ich ganz vergessen zu schreiben, er kommt morgen oder übermorgen wohl vorbei, ich kann nicht alle 16 zu ihm bringen, aber er meinte das das bei dem einen wohl so schlimm ist weil es vorher wohl schon etwas geschwächt war (was es meines Erachtens nicht war). Und dann heißt es alle im Auge behalten. An Stall und co kann es eigentlich nicht liegen, das hatten wir im Sommer alles gecheckt und neu gekalkt usw., wie wir das jedes Jahr machen. Sowas hatten wir in 20 Jahren Hühnerhaltung noch nie.
     
  8. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    205
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Bisher kein Befall? Das kann gut sein.
    Hast Du neue zur vorhandenen Gruppe gesetzt ohne Quarantäne? Dann könntest Du auf diesem Wege die Parasiten eingeschleppt haben. Wichtig ist jetzt, daß alle Hühner behandelt werden und in ca. 3 Wochen nochmal. Nur so bekommen auch neu geschlüpfte Parasiten keine Chance.
     
    Rognallihuhn gefällt das.
  9. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    84
    Hallo,

    Wurde der Erreger eigentlich mikroskopisch nachgewiesen oder ist das bislang nur ein Verdacht?

    Ja, das gibts, oft hat man jahrelang Ruhe und plötzlich kommt es ganz dicke.

    Viele Grüße
     
  10. #10 Rognallihuhn, 15.01.2019
    Rognallihuhn

    Rognallihuhn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir, das werden wir dann auch mit dem TA machen, nein keine neuen sind dazugekommen, aber sie laufen halt frei herum ‍♀️
     
  11. #11 Flattermann, 16.01.2019
    Flattermann

    Flattermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,
    schau doch mal im Hühnerforum rein, da wird so ziemlich alles huhniges an Krankheiten beschrieben und diskutiert.
     
Thema: Huhn plötzlich Gleichgewichtsstörungen, krankes seidenhuhn, Hilfe!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huhn gleichgewichtsstörung

    ,
  2. huhn gleichgewuchtsstörung

    ,
  3. Huhn mit gleichgewichtsstörung?

    ,
  4. unser seidenhuhnhatplötzlichGleichgewichtsstörung,
  5. gleichgewichtsstörung bei hühnern
Die Seite wird geladen...

Huhn plötzlich Gleichgewichtsstörungen, krankes seidenhuhn, Hilfe!! - Ähnliche Themen

  1. HILFE flugunfähiger Vogel im Garten

    HILFE flugunfähiger Vogel im Garten: Hallo, ich brauche ganz dringend Hilfe. Heute ist ein Spatz in unserem Garten abgestürzt, nachdem eine Katze versucht hat ihn zu Fangen. Die Katze...
  2. Taubenei gefunden

    Taubenei gefunden: Hallo, Ich hab keine Ahnung von Foren und hoffe ich blamiere mich hier gerade nicht. Ich habe ein Taubenei unter einem Baum liegend gefunden,...
  3. Seidenhühner in Hamburg kaufen

    Seidenhühner in Hamburg kaufen: Hallo ich wollte mir ein paar Seidis zulegen. Hab alles vorbereitet und schön gemacht. Dann hat sich der Herr vom dem ich die junghennen bekommen...
  4. Hilfe bei Umgang mit Vogelfamilie

    Hilfe bei Umgang mit Vogelfamilie: Halloi! Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin. Ich mach das im Auftrag meiner Eltern. Wir alle haben keine Erfahrung damit, deswegen hoffe...
  5. Hilfe der Marder war da, Brut noch übrig

    Hilfe der Marder war da, Brut noch übrig: Hallo Zusammen, ich brauche eure Hilfe, als wir heute gegen 17 Uhr nach Hause gekommen sind, haben wir ein entsetzliches Bilder vorgefunden. 12...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden