HUHU - Bitte um Rat

Diskutiere HUHU - Bitte um Rat im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Forumschreiber :) Derzeit spielen wir mit dem Gedanken (nach lesen vieler Beiträge im Forum) unsrer Lissy (Nymphomanin) das Leben mit...

  1. #1 Rainer S., 7. März 2001
    Rainer S.

    Rainer S. Guest

    Hallo Forumschreiber :)

    Derzeit spielen wir mit dem Gedanken (nach lesen vieler Beiträge im Forum) unsrer Lissy (Nymphomanin)
    das Leben mit nem Partner zu versüssen --> Ist wohl net so richtig ausgedrückt !?
    (Das auch obwohl wir unsren Alltag voll auf Lissy eingestellt haben) zb. Dienst so eingeteilt
    das immer jemand für unsren Bodenhopserkundler da iss usw....)
    Nur wenn ich an unsren geplanten Urlaub bei Freunden in Australien (für 3-4 Monate) denke, packt mich so
    ein übles Gefühl, unser kleines in fremde Obhut zu geben :-(((
    ---> Lissy hat sich sehr gemacht und sich zum Schmuser entwickelt :-)
    Am liebsten überall mit-hinnehmen (am besten in die Hosentasche packen) :-))
    Sie hat sich schnell in unsre Herzen eingeschlichen und so hats auch net lang gedauert
    bis Sie sich das erste mal richtig ausgiebig kraulen lies :-)
    Nun iss Sie sowas von putzig und sowas von anhänglich (kein Schritt ohne Lissy)
    Selbst wenn Ihr Herrchen mal im Büro was zu erledigen hat ist Lissy immer dabei und hilft Ihm beim Tastatur-quälen ;)
    Sie kennt mittlerweile das ganze Haus vom Keller bis Dachgeschoss und immer liegen tolle Spielsachen rum :-)))
    Sie geniesst bestimmt 8-10 Stunden Freiflug am Tag, ist sonst in einer Voliere untergebracht.
    Wenn einer von uns nach-Hause kommt wird er mit fröhlichem quiiitschen empfangen und anschliessend
    fordert Sie zum stündlichem Nackenkraulen und algemeinen Streicheleinheiten auf :-)
    Nun sind wir auf der Suche nach einem Partner (Hahn) und nach Infos bezüglich
    Eingewöhnung eines 2. Nymphies (mein Freund (Tierarzt) sagt mir aber eine Wesensveränderung sei
    sehr wahrscheinlich & normal) und das stimmt uns etwas traurig nicht mehr in
    Lissy`s Herzlein die erste Geige zu spielen :-( ?!?
    Andrerseits wollen wir nur das beste für unsre Lissy, leider kann ichs Ihr net
    vom Schnabel ablesen was Sie für Wünsche hat :-(((
    hmmm... ich war auch letzte Woche schon in einer Tierhandlung die 3 gans junge Nymphie`s
    bekommen hat -- uuahh (am liebsten alle mitnehmen) sowas von lieb :-))), wie Sie zusammen
    schmusen, trällern und sich gegenseitig die Nackenhaare kämmen :-)))

    ************************************************************
    Auch habe ich mit 2 Züchtern telefoniert, die haben alle nur derzeit keine jungen :-(((
    Und wenn, sollte es doch ein bereits handzamer Hahn sein ?, oder gelingt ein handzahm werden auch
    wenn bereits ein Nymphie da iss ??? Wird sich bestimmt mehr dem neuen Partner widmen als uns :-((( hmm...
    Sollte es sich um jeden Fall um einen N-Sittich handeln oder kann man auch andere Sitticharten dazugeben ->
    Ist wohl dann dasselbe in grün oder ??? Beide dann irgendwo allein !?! Mögen sich gleiche Paare (zb. 2 Naturburschen) genau so wie ein Paar (zb. Natur & Helle) oder kanns evtl. auch zu einer Abneigung des Partners kommen ?
    Unsre Lissy iss jetzt 8 monate alt, der Hahn sollte bzw. kann doch dann auch ein gans junger ca 5 M sein oder ???
    hmm.... Ihr wisst doch sicherlich auf was man achten sollte ?! (zb. separate Haltung am Anfang vielleicht ???)
    Mein Freund meint, das sich der "neue" evtl. auch die Verhaltensweisen unsrer Lissy abgucken wird/könnte !?
    In meinen Büchern konnte ich diesbezüglich nichts finden :-(
    Tausend Fragen, tausendmal Stirnrunzeln, immer noch sowas von (fast) Ratlos :-( hmmm...

    Danke für Eure Infos
    Liebe Grüße
    Rainer

    PS: Bitte um Gnade für das durcheinandergeschreibsel ---> hab diesen Beitrag aus ner e-mail kopiert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reni

    Reni Guest

    Hallo Rainer S.

    Ich weiß nicht wie es im allgemeinen ist, daher schildere ich Dir nur kurz meine Erfahrung auf dem Gebiet. Im Herbst 1999 erhielt ich meine erste Nymphe, sie war ein Zuflug und Gesundheitlich ziemlich angeschlagen, einige Verletzungen, die von irgendwelchen Attacken heimischer Vögel herrührten, wie mir gesagt wurde. Nun wurde sie im Laufe der Zeit immer zutraulicher und nach einer Zeit des Wartens, ob sich jemand auf die Annoncen meldet, bekam sie einen Partner. Zu dem Zeitpunkt war meine Jenny schon so zutraulich, daß sie einem sprichwörtlich die Butter vom Brot klaute, was heißen soll, Obst und Gemüse vom Teller, auch mal etwas Vollkronbrot, welches wir extra mit dazulegten. Das änderte sich nach einer gewissen Zeit der trauten Zweisamkeit der Nymphen dahingehend, das jetzt der dazugekommene, Egon auf dem Tisch Herr im Hause spielt und sie nur ab und an eine Gastrolle einlegt. Mit anderen Worten, der später gekommene Partner war anfänglich sehr scheu, wovon heute nichts mehr zu merken ist, denn er und der Nachwuchs der beiden, benutzen uns als Lande-, Start- und Kletterplatz, wobei überall mal probiert wird, was so zu genießen oder zu gebrauchen ist. Wobei der Nachwuchs der einzige des Trios ist, der auch auf der Schulter bleibt, wennn man im Haus unterwegs ist.
    Bei meiner Freundin war es nun wieder so, das beide sehr anhänglich wurden. Da hatte sich der zweite voll angepaßt aber der erste behielt seine vorherigen Gewohnheiten bei.
    Du siehst, es kann so oder so kommen, oder auch ganz anders, ich würde sagen, eine 100% ige Garantie kann Dir niemand geben. Nur mitteilen wie man es erlebte.
    Nur eines kann ich Dir mit Sicherheit sagen, man sollte als erstes das Wohl des Tieres im Auge haben, auch wenn man selber dann einige Abstriche machen muß, denn sie sind nun mal auf Gedeih und Verderb unserem "Verständnis" ausgeliefert. Bitte nicht falsch verstehen :)
     
  4. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,

    Urlaub in Australien... *etwasneidischwerd* :)

    Doch, auf jeden Fall. :D

    Eure Haltungsbedingungen scheinen ja super zu sein.. alles was das Nymphenherz begehrt, abgesehen vom Partner vielleicht. Aber in einer Voliere und mit soviel Freiflug sollte ja ohne Ende Platz dafür sein. :)

    Dass es manchen Leuten anfangs schwerfällt sich an den Gedanken zu gewöhnen nicht mehr das ein und alles für seinen Vogel zu sein, ist fast normal. Aber stell Dir mal vor die zwei beim Schmusen, balzen und fliegen zuzusehen, das ist viel schöner als ein einzelner Vogel, wo man das "normale Schwarmverhalten" gar nicht sehen und geniessen kann. Ich habe einige Sittiche und die bringen mich ständig zum Lachen mit ihren Aktionen. Ich kenne auch viele Halter, die erst einen Sittich hatten und sich einen zweiten besorgt haben und danach umso begeisterter waren. Und wenn ihr zwei zahme Nymphen habt die Euch Freude bereiten was wollt Ihr mehr. :)

    Ob der Nymph schon handzahm ist oder nicht, ist Eure Entscheidung, ich halte es zumindest nicht für eine Voraussetzung.


    Ja ist es. Man kann zwar Nymphensittiche mit anderen Arten vergesellschaften, aber es sollte von jeder Art mindestens ein Pärchen geben.


    Es kann auf jeden Fall zu einer Abneigung gegen den Partner kommen, warum sollte es bei den Vögeln anders sein als bei uns. Deshalb ist ja die sicherste Variante den Vogel den Partner bei einem Züchter selbst aussuchen zu lassen. Die Farbe spielt da wohl weniger eine Rolle.

    Es kommt drauf an wie Ihr den Partner für sie findet. Kann sie selbst aussuchen oder interessiert sie sich für ihn können sie gleich zusammen. Hat sie ein Problem mit dem Neuzugang, ist eine Trennung und vorsichtige Zusammenführung während des Freiflugs sinnvoller.

    Zum Abgucken hat Reni ja schon geschrieben. Es hängt auch von den Erfahrungen ab, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er es tut, da er sich an ihr orientieren wird.

    LG
    Meike
     
Thema:

HUHU - Bitte um Rat

Die Seite wird geladen...

HUHU - Bitte um Rat - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...