Huhu, ich bin die Neue und komme jetzt öfters

Diskutiere Huhu, ich bin die Neue und komme jetzt öfters im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen ich bin Sabine und komme aus Bayern, und ich bin schon wieder mal den Halsbandsittiche verfallen :zwinker: Angefangen hat alles mit...

  1. Bell-Air

    Bell-Air Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen ich bin Sabine und komme aus Bayern, und ich bin schon wieder mal den Halsbandsittiche verfallen :zwinker:

    Angefangen hat alles mit ein paar Wellis und Zebrafinken :D..... und jetzt haben wir so um die 30 Wellis, 10 Febrafinken und 4 Halsbandsittiche :D ein Pärchen von den Halsis leben mit den Wellis und den Zebrafinken draussen im Volier ( ich weis ich weis, jetzt kommt bestimmt gleich Wellis und Halsbandsittich geht nicht :roll: aber es funktioniert , es gab noch keine Verletzte oder sonstige Vorfälle.....

    Nun zu meinen Sorgen Kind, wir haben letztes Wochenende eine Halsi Hahn gekauft....wunderschöner Kerl noch etwas Ängstlich aber es wird schon :zwinker: und damit der süße nicht alleine bleiben muss haben wir von einen befreundeten Welli Züchter eine Halsbanddame gekauft, eine echt liebe und süße Maus nur leider hat die fast keine Zehen mehr, sie kommt damit sehr sehr gut zurecht und sie hatte es schon als der Welli Züchter sie gekauft hat, ich vermute mal das der Vorbesitzer nicht Richtig aufgepasst hat im Winter und ihr die Zehen festgefrorren sind 8( ...... und jetzt ist mein Mann dabei ein Behinderten gerechtes Halsi Volier zu bauen mit vielen Bretter zum laufen usw.....Hättet ihr vielleicht noch ein paar Tipps wie ich ihr das Leben etwas erleichtern kann......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cyano - 1987, 8. Oktober 2013
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Wie kann die Henne denn mit den Krallen klettern? Sie zieht sich sicher mit dem Schnabel nach oben.
    Evtl so was wie eine Leiter bauen, bei der die Sprossenabstände zur Körpergröße passen.
    Bei der Fortpflanzung könnte es schwierig werden, wenn der Hahn sie tritt und sie herumwackelt.
    Fehlende Zehen können schon ein Mutationsfehler sein und daher schon beim Schlüpfen fehlen.
    Mal testen, bei welcher Aststärke sie sich festhalten kann.
     
  4. Bell-Air

    Bell-Air Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also klettern tut sie wie du schon geschrieben hast mit den Schnabel..... Ich habe jetzt momentan verschieden starke Äste im Volier und sie kann auf jeden Sitzen, sie schläft sogar auf dem Ast.... wo die Futterschale steht da haben wir schon ein Brett damit sie in Ruhe fressen kann...... Ach wenn sich die 2 nicht Fortpflanzen ist das absolut nicht schlimm, Hauptsache sie versteht sich mit ihren Freund und sie kommt gut zurecht im Folier
     
  5. #4 Cyano - 1987, 9. Oktober 2013
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Ich würde hinter den bevorzugten Sitzästen weitere Stangen anbringen, so dass die Schwanzfedern beim ausbalancieren und abstützen helfen können.
    Wie alt sind die beiden Neulinge? Es freut mich, dass die beiden schon nach so kurzer Zeit miteinander klarkommen.
    Ich würde sie jetzt erst mal möglichst in Ruhe lassen und sie aus der Entfernung beobachten, ohne sie mit den Augen zu fixieren, was diese als bedrohlich empfinden könnten.
    Danach würde ich immer wieder etwas, aber nicht zu viel verändern, damit sie sich sicher fühlen.
     
  6. Aedan

    Aedan Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Hast du nicht mal Bilder die das Ausmaß zeigen? Ich hatte vor kurzem auch einen Hahn dem an zwei Zehen die Vordersten Gelenke und an zwei Zehen die beiden vorderen Gelenke gefehlt haben.
    Wenn er auf einer Stange gelandet ist musste er ziemlich flattern damit er nicht vorne übergekippt ist durch den Schwung aber ab dann ging es. Er hatte halt hinten und vorne jeweils noch
    mindestens eine Zehe die einigermaßen den Ast umgreifen konnte. Wenn er fast keine hat biete ihm ein Sitzbrettchen an. Nicht das er nachts dauernd vom Ast fällt.

    Und wenn es Mutationsbedingt sein kann (da kenn ich mich nicht gut genug aus), so kann es auf jeden Fall durch Frost passieren wenn man den Tieren keinen Frostfreien Unterschlupf
    bietet. Aber es kann auch noch eine Möglichkeit geben. Wenn Sittiche sich richtig streiten hacken die ja mit den Schnäbeln aneinander. Aber wenn ein dominantes Tier einem anderen Tier
    nur klar machen will das er dort nichts zu suchen hat zwicken die ständig in die Füße. Und wenn dann der unterlegene keine Fluchtmöglichkeit hat kann aus dem zwicken schnell aggresives
    Beißen werden und somit auch Zehen verloren gehen. Daher, und ich kenn auch viele Leute bei denen es gut geht, sollte man dennoch keine Artfremde Vergesellschaftungen machen.
    Ich hatte übergangsweise mal zwei Sperlingspapageien bei mir aufgenommen. Denen wurde nur in die Füße gebissen so das ich sie sofort in einen seperaten Raum schaffen musste.

    Aber wie gesagt, ein kleines Foto wäre schön wie massiv es tatsächlich ist.

    LG, Sven
     
  7. Bell-Air

    Bell-Air Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten :0- Also beide sind 3 Jahre alt und bis jetzt gab es noch keine zankerreien im Gegenteil sie sitzen sehr sehr nah beinander :zwinker: .... Fotos mache ich gerne aber ich habe sie erst seit dem Wochenende und ich will sie auf keinen Fall streßen, momentan schau ich mir die zwei lieber etwas aus der Ferne an so 2- 3 Meter Abstand, damit sie sich erst an mich gewöhnen :zwinker: ich bin ja schon froh das ich sie Füttern kann und Wasser bzw Tee wechseln kann ohne das sie wild umherflattern....... aber sobald ich kann mach ich mal Fotos.....die kleine Maus hat leider keine langen Zehen mehr deshalb werden wir wie gesagt viele Sitzbretter usw. einbauen ....
    Ich hoffe ich kann ihr trozdem ein schönes Halsi Leben bereiten
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Huhu, ich bin die Neue und komme jetzt öfters

Die Seite wird geladen...

Huhu, ich bin die Neue und komme jetzt öfters - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...