HUHU wir haben eine frage

Diskutiere HUHU wir haben eine frage im Forum Kakadus im Bereich Papageien - ich die freundin das acount inhabers möchte gerne einen Kakadu adoptieren :prima: namens ,,BOBBY;, er is leider schon 6 jahre alt und keiner...
N

Neusüchtiger

Guest
ich die freundin das acount inhabers

möchte gerne einen Kakadu adoptieren :prima:

namens ,,BOBBY;, er is leider schon 6 jahre alt und keiner kann an ihn ran , ausser ich...komisch:idee:

er sitzt in einer tierhandlung und stammt von einer älteren frau die immer mit dem stock an käfig gekloppt hat0l

alles versuche ihn irgendwie zahm zubekommen bzw das er keinen mehr angreift is gescheitert

das komische is...wir waren vor einem jahr in der tierhandlung und ich war die einzige die er an sich rangelassen hat----ich hab ihm seiddem regelmässig besucht und mit ihm geredet und ihn gefüttert nun fragte mich die dame ob ich ihn net haben möchte...er geht die leute dort an...und das kann sie nicht mehr verantworten....
das war die vorgeschichte
__________

so nun meine eigentliches Problem
wir haben einen graupapagei........:(


wie sieht es da aus.....geht das überhaupt

alfred is sehr liebe bedürftig und überhaupt nicht agressiv schon handzahm , aber halt nur auf meinen freund sehr fixiert...alle können ihn streicheln usw..

aber meinen freund fliegt der selbst aufs klo hinterher
 
Naja...die Frage, die hier zu stellen ist, wäre:
HABT IHR WIRKLICH PLATZ FÜR 4 VÖGEL?
Denn beide brauchen einen artgleichen Partner, sie können nicht "als Paar" zusammen leben. Das Ganze setzt dann natürlich auch Verstehen aller 4 untereinander voraus...
Ob man speziell Graue und Kakadus zusammenhalten kann, weiß ich leider nicht, aber es gibt hier sicher noch Experten zu dieser Frage...:zwinker:
 
tja der platz für 4 wäre da



ABER: wir hatten für alfred schon mal ne henne zur probe....und der hatte die dann so trackiert das wir ihn wieder zurückgegeben haben....der wurde richtig rabiat....

der kakadu is schon immer alleine ....und ich glaube auch nicht das er einen artgenossen akzepiert...
würde sie ja eh nie zsammenrauslassen....

alfred und gia (unsere katze sind eh wie ein pärchen) und daher ,,ich weiss es sagen alles immer als paar...das haben wir ja ach versucht...:( ich denke mal nser dicker is einer der genannten ausnahmen....

ich meine im grunde wären sie ja net mehr alleine dann...

versteht mich nicht falsch...ich will mich nicht drücken, mir tut bobby nur unglaublich leid da er nie rausdarf, der käfi is zwar gross genug, nur halt nicht gross genug um mal ne runden drin zu drehen
 
, er is leider schon 6 jahre alt und keiner kann an ihn ran , ausser ich...

Hallo,

6 Jahre sind doch kein Alter für einen Kakadu.:nene:
Außer das er jetzt in die Geschlechtsreife gekommen ist und wahrscheinlich deshalb z.T. so aggressiv reagiert.


der kakadu is schon immer alleine ....und ich glaube auch nicht das er einen artgenossen akzepiert...
würde sie ja eh nie zsammenrauslassen....

Schon immer alleine......immer noch die falschen Vorstellungen in den Köpfen der Leute. ;)

So ein Kakadu kann gut und gerne 80 Jahre alt werden.....noch 74 Jahre in Einzelhaft und nur menschlichen Bezug?
Meine eine Kakadu-Henne ist ca. 30 Jahre alt (könnte auch mehr sein, da sie ein ehemaliger Wildfang ist). Davon lebte sie 25 Jahre alleine. Inzwischen hat sie einen Partner und ist in meinen Augen mehr als nur zufrieden mit ihm.

Du kannst die Gewissheit haben, das es nach Eingewöhnung des Vogels zu den gleichen Problemen wie im Laden kommt. Und dann?
 
wenn Du Dich für den Kakadu entscheidest, dann mit allen Konsequenzen. ;)
Das heißt, das Du im Zweifelsfalle auch damit klarkommst, wenn er andere PersonenFamilienmitglieder angreift.
Du ihm oder ihr nicht doch versuchst einen Partnervogel zu geben und das nicht nur stundenweise. Vorausgesetzt es funktioniert mit einem Partnervogel.

Und vor allem solltest Du Dich vielleicht mal durch die folgende Linksammlung kämpfen.

Vieles wird darin beantwortet, was man in 2-3 Sätzen gar nicht wiedergeben kann.
Dafür auch die LInksammlung. ;)

Linksammlung
 
jep na klar nicht stundenweise...es nützt mir aber auch nischt , wenn ich ein tier nach dem anderm kaufe und der die tot macht....soweit is es nämlich fast gekommen , blut ist geflossen...:nene:und das will ich keinem Tier antun...

ich weiss das es vögel gibt die immer alleine sein wollen:prima:und das hab ich von einem papagei händler....bzw züchter der hat einen der is auch seid jahren alleine und glücklich sein partner is der züchter selber...

Ich danke euch denoch für eure Hilfe...
 
es nützt mir aber auch nischt , wenn ich ein tier nach dem anderm kaufe und der die tot macht....soweit is es nämlich fast gekommen , blut ist geflossen...:nene:und das will ich keinem Tier antun...

Momentmal...der Vogel stammt doch aus Einzelhaltung :? Wie kann er da bereits einen Vogel fast getötet haben?
 
So wie ich das lese, kann er nur den Grauen meinen, der bereits erfolglos versucht worden war zu verpaaren. Der Kakadu stammt wie richtig angemerkt von Pico aus Einzelhaltung. Und ich denke, dass dann vielleicht auch Zweifel bestehen, zu dem Grauen überhaupt den Kakadu zu setzen.
 
also den grauen haben wir versucht ein partner zu geben

im käfig gab es mord und totschlag...der partner sah dann aus wie nach einen hahnenkampf8o

den kakadu der is seid anfang an alleine

und ich will sie net zusammen setzen sondern die getrennte käfige----

versteht mich nicht falsch

ich will bobby nur helfen, wo er jetze is is zwar keiner der an den käfig schlägt aber er kann nicht raus und keiner mag ihn :(
 
Dabei frag ich mich schon mal ob Beide Graue Geschlechtsbestimmt waren?
Wie groß sind die Käfige? Wie lange hatten die Beiden Zeit sich kennen zu lernen? Wie alt waren die Vögel? Wurde der Käfig umgestaltet?

:?:?:?
 
also ich geb dir jetzt mal ne ganz unkundige Meinung (meine meinung)nimm ihn doch zu dir ,wenn du sie eh getrennt hälst dann brauchst du dir doch keine gedanken darüber machen ob sie miteinander klar kommen (wenn du genug möglichkeit hast das beide glücklich leben können )und wegem dem thema beissen :sag deinem besuch bescheid das er beisst (dann wissen sie bescheid)nimm adlerhandschuhe und setzt ihn zurück in den käfig wenn du besuch bekommst und wenn der besuch wieder weg ist kannst dich ja wieder mit ihm beschäftigen :Dalso ganz ehrlich :lieber einen beissenden vogel der in ein glückliches zuhause kommt ,als ein sich tot beissender ünglücklicher Vogel der nicht geliebt wird wo er im moment ist!!!!das ist meine meinung und ich finde es sehr gut fdas du dich um das tier kümmerst :beifall:
 
Hallo

ich denke das da eventuell etwas mit der Vergesellschaftung schief gelaufen ist, oder die beiden Grauen mochten sich nicht, denn das passiert auch schon mal. Dennoch solltest du davon ausgehen das dein Grauer einen artgleichen Partner braucht sowie der Kakadu den du übernehmen möchtest.
Am besten ist es immer der Papagei kann sich seinen Partner frei wählen.
Zwangsverpaarungen können gut gehen, müssen aber nicht. Das schliesst aber eine Verpaarung mit einem anderen artgleichen Papagei nicht gleich aus.

Gruß

Edith
 
Hallo,
nun, ich habe/hatte 29 Jahren einen Graupapagein der mit einem Kakadu zusammen lebte, allerdings in getrennten Zimmervolieren. Sie haben sich akzeptiert und da unser Grauer ein super Sprecher war, hat er den Kakadu immer unterhalten. Raus gelassen habe ich sie immer getrennt. Da der Kakadu auf meinen Mann fixiert ist und war und der Graue zu mir, gab es keinerlei Probleme, auch als unser Grauer eine Partnerin bekam. Der Kakadu wurde vor meiner Zeit auch schon einzeln gehalten und hatte keinen Partner akzeptiert.
Alle Versuche gingen schief. Als die Partnerin von unserem Grauen gestorben war, wollte auch er keine andere Partnerin mehr. Nun ist er auch im Regenbogenland und beide sind wieder zusammen.
Unser Grauer liebte auch unseren Kakadu, abgöttisch - nur umgekehrt nicht so sehr, doch unser Kakadu hat immer aufgepasst, ging es unserem Grauen nicht gut und es passierte etwas Ungewöhnliches, meldete sich unser Kakadu mit lautem Geschrei...
Eine Verpaarung bei Kakadus ist sehr schwierig, man kann Glück haben, aber oft geht es blutig aus oder sogar tötlich und zum Leid des anderen Vogels.
Nun fragt man sich, sollen anderen Kakadus dafür sterben ??
Wie gesagt, es ist schwierig....))))
Robby
 
ich weiss das es vögel gibt die immer alleine sein wollen
und das hab ich von einem papagei händler....bzw züchter der
hat einen der is auch seid jahren alleine und glücklich sein partner
is der züchter selber...

Hallo Neusüctiger,

das ist gelinde gesagt der gleiche Sch... den viele Händler
und sogar Züchter ihren Kunden erzählen, weil sie (Züchter)
nämlich besser dran sind, wenn ein Kunde einen Vogel kauft
in dem falschen Glauben er sei auch allein glücklich als gar
keinen, weil er nicht den Platz für 2 Tiere hat! :idee:

Wie kann denn der Züchter Partner sein? Schläft er mit auf
der Stange? Putzt und krault er sein Tier den ganzen Tag?
Ist er 24/7 bei ihm? Füttert er ihn und "menschelt" mit ihm?
Das geht einfach nicht! :nene:

Sicher, bei manchen Vögeln ist die Verpaarung ganz leicht
und bei anderen eine langwierige und schwere Aufgabe,
aber ausgemachte Einzelgänger sind eine absolute Rarität
und nicht nach einem Versuch als solche zu definieren. Ich
weiß nicht, wie Du die Verpaarung angefangen hast, aber ein
vom menschen gesuchter Partner ist immer mit mehr Risiko
behaftet, denn Du willst ja auch nicht mit Wolle Petry (o.ä.)
verkuppelt werden, nur weil Deien Oma das vielleicht geil
fände... Verstehst Du was ich meine? :zwinker:
Lieben Gruß

Azrael
 
also ich habe seit 31 august 07 eine kakaduhenne (7 jahre alt) bei mir.
meine beiden grauen spielen mit ihr. sie vertragen sich sehr gut.
haben auch von morgens bis abend gemeinsamen freiflug.

die kakaduhenne bekommt auch bald ihren partner (stehe da schon mit jemandem in kontakt aus dem forum)

hier gab es also überhaupt keine probleme.
 
Das haben wir durch

Hallo Neusüchtiger, bzw Partnerin vom Neusüchtigen.
Ich kann dein Problem sehr sehr gut verstehen und sage dir, überleg die sehr gut ob du dich auf das ganze einlassen willst. Meine Vorgeschichte mit unserem Kakadu kannst du in Beitrag Neu in der Familie nachlesen und glaube mir, es ist überaus schwierig und vor allem sehr aufwendig einen SOLO gewöhnten Kakadu zu halten. Nicht jeder hier in diesem Forum war Anfangs voll Verständnis für meine Situation und Entscheidung und was viel wichtiger ist, du und dein Partner, ihr müsst euch einig sein. Wir mussten unsere gesamte Wohnung umbauen, so dass unsere drei Vögel genug Platz hatten sich auch draußen aus dem Weg zu gehen, ganz ohne Aufsicht geht es nie und es ist nicht imer leicht einen Kaka zu haben der so sehr fixiert ist. Um es gleich zu sagen, es geht und es kann funktionieren aber es ist nicht leicht.
Ich beantworte dir gerne deine Fragen wenn du noch welche hast, wir haben unseren ja seit Mai und inzwischen denke ich es wird auch auf Dauer klappen. Auf jeden Fall musst du aber davon ausgehen, dass du eine zweite Voliere brauchst, da wirst du mit großer Warscheinlichkeit nicht drumrum kommen und wenn doch, dann herzlichen Glückwunsch.
Also bis dann Alles liebe und viel Glück bei deiner Entscheidung
Andreas
 
Thema: HUHU wir haben eine frage

Ähnliche Themen

Astrid Timm
Antworten
13
Aufrufe
2.057
Astrid Timm
Astrid Timm
N
Antworten
6
Aufrufe
824
nicoooo
N
B
Antworten
4
Aufrufe
1.272
Peregrinus
Peregrinus
C
Antworten
27
Aufrufe
5.472
charly18blue
charly18blue
Zurück
Oben