Hund im Haus - was tun?

Diskutiere Hund im Haus - was tun? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe eine Venezuela Amazone(Maja) und einen Terier Mischling(King). Bis jetzt habe ich immer meinen Hund angebunden, wenn die Amazone...

  1. randy

    randy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe eine Venezuela Amazone(Maja) und einen Terier Mischling(King). Bis jetzt habe ich immer meinen Hund angebunden, wenn die Amazone Freiflug hatte. Kann ich es riskieren, Ihn loszuleinen? Er ist normalerweise ein Angsthase und interessiert sich nicht für Hühner, Gänse, etc. Jedoch sobald ein Vogel flattert und wegfliegt, dann siegt sein Jagdtrieb.

    Bisher ist er immer noch sehr eifersüchtig, wenn ich mich mit meinem Papa beschäftige. Dieser wiederum hat noch keine schlechte Erfahrungen mit Hunde gemacht und würde auch nicht schnell genug wegfliegen. Ich habe Angst, dass King mal nach dem Vogel schnappen würde und ihn ernsthaft verlezten könnte.

    Was sind Eure Erfahrungen? Wie kann ich die beiden aneinander gewöhnen?

    Gruss

    Randy.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cococarmen, 14. Januar 2007
    cococarmen

    cococarmen Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Randy,

    vor fast 2 Jahren war ich die stolze Besitzerein eines West-HighlandTerriers der über 14 Jahre alt und sehr krank war.Mein Mann und ich beschlossen eine Blaustirnamazone zu kaufen. Zuerst kauften wir einen Käfig und stellten ihn auf. Unser Hund griff sofort den Käfig an obwohl kein Vogel da war. Ich dachte, er gewöhnt sich daran. Meine Freundin holte ihren Wellensittich und wir wollten Micky ( mein Hund ) zeigen, daß er nichts zu befürchten hat und daß ein Vogel seinen Lebensabend begleitet.
    Es war ein Schuß in den Ofen.
    Er griff sofort den Käfig massiv an. Der arme Vogel sofort wieder raus und der Käfig wurde im Keller eingemottet. Also hatte sich unser Wunsch nach einem Papapgei erledigt.

    Micky starb nach einem halben Jahr an seiner Erkrankung was für uns eine sehr schlimme Erfahrung war. Aber das ist ein anderes Thema.

    Nach etwa 3 Monaten kauften wir Coco und das gleiche Problem habe ich auch seit 9 Monaten.Coco war zuerst da und dann haben wir uns Sam angeschafft, ein süßer kleiner Beagle.
    Sam ist ein ganz lieber Hund aber Coco macht uns zur Zeit das Leben zur Hölle.
    Er ist so eifersüchtig, daß er mehrere Attacken am Tag auf uns macht. Im Flug greift er mich an und beißt mir in den Nacken oder in die Hände. Auch unser Hund bleibt nicht vor seinen Flugangriffen geschützt. Er versucht immer auf seinen Kopf zu landen mit geöffnetem Schnabel. Ich bin bisher schneller zur Stelle, da ich die beiden nicht unbeobachtet lasse. Dafür werde ich dann auch gebissen.

    Es gibt aber auch Momente, dann könnte man meinen die beiden akzeptieren sich jetzt doch. Sam (mein Hund) darf an seinem Schwanz oder an seine Füße schnuppern und Coco beobachtet ihn ganz genau dabei. Meistens bekomme ich dann wieder die Strafe.
    Ich bin auch so traurig darüber und ich denke wir müssen uns damit abfinden daß sie sich nicht besonders mögen. Vieleicht werden wir ja noch ein paar Ratschläge im Forum erhalten aber ich wollte dir damit sagen, daß Du nich allein mit deinen Sorgen bist.
     
  4. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Randy,also wir haben zur zeit 4 hunde und es sollte mal einer der hunde wagen die vögel anzugreifen,ich brauch sie nur anzuschauen :+schimpf natürlich dürfen unsere papageien auch nicht alles,wobei es bei ihnen schwieriger ist,ihnen zu verklickern daß hunde nicht zum anbeißen sind:D anbinden würde ich den hund übrigens nicht,damit schürst du seine abneigung gegen die vögel nur!? :schimpf:
     
  5. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Carmen,

    dass tut mir aber Leid,dass ihr im Moment so Probleme mit eurem Coco habt,aber ich denke es ist bei Coco die pure Eifersucht ,die ihn zu solchen Attacken beflügelt.
    Ich hab ihn ja selber erlebt,-mal abgesehen davon,dass er die ersten zwei Tage etwas schüchtern war,-ist er ein absoluter ENGEL.

    Dazu kommt im Moment noch der Beginn der Balzzeit (ich weiß,Coco ist noch etwas zu Jung,-aber ich glaube ein bisschen Kribbeln ist da schon.)In der Balzzeit werden die liebsten Schmusevögel zu ,wilden unberechenbaren kleinen Monstern.(wie bei uns im Moment,-eben noch Freund,-dann Staatsfeind Nummer 1)
    Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen,dass es doch noch klappt mit Coco und Sam.

    Ganz ganz Liebe Grüsse aus Wuppertal

    Susanne
     
  6. #5 cococarmen, 14. Januar 2007
    cococarmen

    cococarmen Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Susanne,

    ich glaube auch, daß die Eifersucht eine große Rolle bei Coco spielt obwohl er genug Aufmerksamkeiten von uns bekommt. Du könntest auch recht haben, daß Coco langsam in die Geschlechtsreife kommt, denn er wird im Mai 2 Jahre alt. Mal ist er eine kleine Bestie und 1 Minute später drückt er sein Köpfchen an meine Nase das ich ihn kraulen soll.
    Ich hoffe sehr, daß er irgendwann mal Sam akzeptiert.
     
  7. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    so kann es aber auch gehen :D
    Hier werden alle gleich behandelt. Ich muß mir eher Sorgen um den Hund machen anstatt um die Vögel;)
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Rico wolle, 14. Januar 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    coole spülhilfen :D
    schöne fotos :zustimm:

    liebe grüße gabri :)
     
  10. coci

    coci Guest

    japp:zustimm: suuuuuuuuuuuuuper fotos.wir haben 4 4-beiner,3jrt,ein kurzbeinkobold findet paps auch zum jagen.die anderen gääääääääääääähhhhhhnnnnnnnnnnnn...............
     
Thema:

Hund im Haus - was tun?

Die Seite wird geladen...

Hund im Haus - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  4. kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause

    kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause: ..ein kleiner zebrafinken.schwarm von 7 kobolden sucht ein neues zu hause.. ..wer aus dem raum hamburg - bergedorf kann ihnen ein liebevolles zu...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...