Hund oder Ara

Diskutiere Hund oder Ara im Aras Forum im Bereich Papageien; Was denkt Ihr - wer ist intelligenter: Der Vierbeiner oder der Papagei? Ich frag' nur mal so, weil mir gestern so dieser gedankliche Vergleich...

  1. #1 Lapa Verde, 15. März 2008
    Lapa Verde

    Lapa Verde Banned

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Was denkt Ihr - wer ist intelligenter: Der Vierbeiner oder der Papagei?

    Ich frag' nur mal so, weil mir gestern so dieser gedankliche Vergleich in den Sinn kam: Jeder (normale) Hundehalter geht mit seinem Vierbeiner im Allgemeinen mehrmals täglich vor die Tür und wenn "Bello" dann auch noch einigermaßen aufs Wort gehorcht, dann darf er auch oftmals ohne Leine durch die Gegend sausen. Alles ganz normal, für die meisten Frauchen und Herrchen jedenfalls.

    Warum kommt eigentlich kaum ein Papageienhalter (mit berechtigter Ausnahme der nomadisierenden Arten wie z. B. Wellensittich) auf den Gedanken, seinen gefiederten Freunden täglich für einige Zeit wirklich in der freien Natur frei fliegen zu lassen? - Dazu möchte ich anmerken, ok. es gibt Halter die ihren Ara's diesen echten Freiflug tatsächlich ermöglichen und ich weiss, dass es funktioniert! Ja, es geht tatsächlich seine Vögel unproblematisch einzeln in eine Transportbox zu setzen und mit ihnen ohne Schwierigkeiten durch die Lande zu fahren. Es geht auch, zwölf Goldsittiche oder siebzehn Dunkelrote Ara's in einer ausreichend grossen Gemeinschaftsvoliere mit natürlichem Bruterfolg zu halten. Und es geht, z. B. zwei Sonnensittiche oder vier Gelbbrustara's oder einen gemischten Schwarm von 14 Vögeln (Gelbbrustara's, Dunkelrote Ara`s, Gelbhaubenkakadus und Kongo-Graupapageien) gleichzeitig (!) in der Natur frei fliegen zu lassen und mit entsprechendem Kommunikations-Training relativ geordnet zurück zu beordern.

    Meine Anfangsfrage lautet insofern nicht, ob Hund oder Papagei intelligenter ist (die Frage stellt sich für mich nicht), - sondern warum die meisten Papageienhalter davor zurückschrecken, ihren intelligenten* Vögeln, ihren eigentlichen natürlichen Lebensraum und dementsprechend immunstärkende Vitalität, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden vorzuenthalten?

    Christian

    (*Anmerkung von mir: Es gibt einen wirklich papageienkundigen Tierarzt, der meinte mal zu mir, Spix-Ara's wären (Zitat: ) "doofe" Vögel; mit denen geht das also vielleicht nicht! Auch sollte man seine Papageien nicht unbedingt dort fliegen lassen, wo Stromleitungen verlaufen, zu viel Verkehr ist, oder (Modell-)Flugzeuge und Heißluftballons unterwegs sind. Also raus aufs platte weite freie Land.) ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
  4. #3 Lapa Verde, 15. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2008
    Lapa Verde

    Lapa Verde Banned

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    When is one thing equal to some other thing?

    Hallo Dagmar, stimmt - aber meine geistige "Ab(g)leitung" nicht - und die finde ich, war mir ein eigenes Thema wert

    Christian
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Das ist für mich keine Frage der Intelligenz, sondern die Frage in wie weit bei Hunden bereits eine Domestizierung in Menschenobhut stattgefunden hat, was man von Papageien nicht behaupten kann.

    Im Übrigen hinkt der Vergleich in meinen Augen und deshalb schon keine Frage der Intelligenz, wenn ich z.B. eine Katze dagegen stelle.

    Mit einer Katze kann ich i.d.Regel auch nicht an der Leine durch die Gegend gehen, bei Bedarf von der Leine lassen und das diese stets auf Zuruf zurückkommt und sich wieder an die Leine legen läßt.
     
  6. #5 Lapa Verde, 15. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2008
    Lapa Verde

    Lapa Verde Banned

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Haus- oder Wildtier

    Hallo Heike, das ist ein guter Einwurf von Dir: Domestikation. Genau deshalb habe ich ja den Gedanken mit dem Freiflug von Papageien! Ein Papagei ist im Gegensatz zu einem Hund eben KEIN echtes Haustier und dennoch wird ihm in den meisten Fällen eine Lebensumgebung zwangsweise auferlegt, die letztlich NICHT seinen natürlichen Bedürfnissen entspricht. Gerade deshalb sollte natürlicher Freiflug für das Wildtier Papagei möglich sein, genau wie für einen Hund der Auslauf. Ich hatte zudem bewusst den Hundevergleich gewählt, da Katzen zwar auch Auslauf haben, nicht alle sind schließlich reine Stubentiger - aber der Hund ist in gewisser Weise eben "Gassi-geh"-lernfähig - und ein entsprechend verhaltenstrainierter Papagei erst recht Freiflug prädestiniert, finde ich.

    Christian
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Nun, es hat ja lange gedauert, bis Du Christian Beuthe, aus der Versenkung wieder aufgetaucht bist. :~

    Bisher habe ich Deine Beiträge aus Zeitgründen überflogen....eine "Gemeinsamkeit" und Ähnlichkeit in den Beiträgen ist mir allerdings im Thema um die Auffangstationen aufgefallen.:D

    Habe ein bißchen gegoogelt und bin auf Folgendes gestossen, was meine Theorie bestätigt hat. Von daher ist jeglicher Diskussionsbedarf für mich gedeckt.
    Zumal Du selber nicht einmal Vögel zum damaligen Zeitpunkt besessen, aber stets große Reden geschwungen hast, wie z.B. zum Thema Freiflug :~

    >>>hier
    und >>>Hier

    Wie die Einträge sich ähneln......:~

    Also fängt das Ganze wieder von vorne an.8o
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?p=1209094
     
  8. #7 Nadinemai, 15. März 2008
    Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hab ich es gewusst!!!!! :D:D

    Mir kamen die Beiträge doch auch sooo bekannt vor!! Oder XX????? ;)

    Grüßle von mir!!
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Sag mal Christian.....mit ner fremden HP "schmückst" Du auch Dein Profil.

    Es hat sich nix geändert.:nene:
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Habe ich es nicht geahnt! :k
     
  11. #10 petrairene, 15. März 2008
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Das hat nix mit Intelligenz zu tun sondern mit der Sozialstruktur der Tierarten.

    Ein Hund/Wolf hat ein festes Rudel mit festen Mitgliedern zu denen er eine enge Verbindung hat und zu denen er immer wieder zurückkehrt, weil es seine Sozialstruktur ist. Ausserdem hat ein Hund/Wolf ein Revier.

    Ein Papagei hat einen Partner zu dem er theoretisch zurückkehren wird aber ein Schwarm ist eine ziemlcih lose angelegenheit im Gegensatz zum Rudel.

    Wenn der Vogel nun nicht krass auf Dich fehlgeprägt worden ist (und Du sein Ersatz-Sexualpartner bist) , wieso sollte er dann zu Dir zurückkommen?
     
  12. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Tja Jens,

    ist zwar OT, aber wenn ich mich mit "Lieschen Müller" anmelde, gebannt werde, und mich laaange Zeit später als "Maria Müller" registriere, stellt das kein Probölem dar! Dazu noch eine frisch gebackene Mail-Addi, und schon ist der Drops gelutscht!!!

    Das I-Net ist halt doch seeehr anonym!!!

    Frage beantwortet?? :trost:

    Liebe Grüße von mir!!!
     
  13. eric

    eric Guest

    Doppelaccounts werden hier automatisch erfasst und überprüft.
    Erfolgt aber eine Neuanmeldung über einen anderen Pc, kann das ja schlecht erfasst werden. Aber irgendwann kommts ja doch raus.
     
  14. #13 Lapa Verde, 16. März 2008
    Lapa Verde

    Lapa Verde Banned

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Manche Dinge ändern sich, manche nicht.

    Hallo Heike, stimmt, es hat sich nixx geändert (zumindest nicht positiv für viele Papageien). Leider. :(

    Ich war zwischenzeitlich bei unzähligen Papageienhaltern in Spanien, Frankreich, den Niederlanden und natürlich hier in Deutschland - und glaub' mir, es geht noch immer vielen Papageien richtig übel ob der Haltung in der sie sich befinden, unter der sie vielfach sichtbar leiden. Und eine Vielzahl der Halter hat nach wie vor KEINEN (!) blassen Dunst von richtiger Papageienfürsorge. Echt nicht.

    Ach ja, stimmt auch, ich habe noch immer KEINE eigenen Papageien - naja, wobei das so gesehen für mich relativ ist. Zumindest die Sache mit dem Privatbesitz. Was ich aber abschliessend noch ganz interessant finde, ist dieser Titel: Krankheiten und Todesursachen von Psittaziden von Anabel Viola Mommer. - Ich glaube, ich habe JETZT hier alles gesagt - den Rest tue ich im richtigen Leben (The bird school ISBN # 9783939770039 und Manual of Parrot Behavior ISBN # 9780813827490 by Andrew U. Luescher lesen zum Beispiel). :p

    Herzliche Grüsse
    Christian

    PS. ... und nein, ich habe auch noch immer KEINE eigene Homepage, ich finde aber die im Profil verlinkte Schutzprojekt-Seite für Interessierte informativ und für den Großen Soldatenara hilfreich sowie unterstützungwürdig; ausserdem hat sie ein eigenständiges Impressum. ;)
     
  15. Ischa

    Ischa Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Was ist Intelligenz?

    Grüsse
    Gundi
     
  16. #15 Lapa Verde, 16. März 2008
    Lapa Verde

    Lapa Verde Banned

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Intelligenz = etymologisches Abstraktum

    Bezogen auf Papageien lässt sich Intelligenz dahingehend assoziieren, dass es darum geht, deren natürliche Existenzdispositionen zu verstehen, ihre ethologischen Ansprüche richtig wahrzunehmen, ins Auge fallende Haltungsdefizite zu erkennen, die Explorationsdetails der Vögel zu beachten und sich generell um die Optimierung in Bezug auf die tierlichen Bedürfnisse zu kümmern. - So gesehen entspricht dieser Link meinem gedanklichen Ansatz dieses Beitrages.

    Herzliche Grüsse
    Christian
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Bea

    Bea Guest

    Hallo Lapa Verde,

    deinen Useraccount haben wir soeben dauerhaft gesperrt.

    Wir verzichten hiermit dauerhaft auf deine Mitarbeit in den Vogelforen und raten auch von einer erneuten Anmeldung unter anderem Namen ab.

    @all

    zu dem Thema kann gerne weiter diskutiert werden, allerdings ohne Beteiligung des Themenstarters.
     
  19. Ischa

    Ischa Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Also..... ich habe eine Hund der macht das was ich im beigebracht habe. Ich habe eine anderen Hund der quickt, ohne Unterlass- bis er sein Ziel erreicht hat.
    Ich habe einen Ara, der macht das, was ich ihm beibebracht habe. Ich habe einen anderen Ara, der schreit, bis ich ich ihn endlich auf auf den Arm nehme.

    Nun- wer ist da intelligent? Womöglich ich?????


    Grüsse
    Gundi
     
Thema:

Hund oder Ara

Die Seite wird geladen...

Hund oder Ara - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  5. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...