hund und katz

Diskutiere hund und katz im Hunde Forum im Bereich Tierforen; hallo, ich frag hier auch noch mal... hat jemand von euch erfahrung damit, wie ich einen 2 jährigen hund an eine 8 wochen alte katze gewöhnen...

  1. #1 jorindea, 26.05.2007
    jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    hallo,

    ich frag hier auch noch mal... hat jemand von euch erfahrung damit,
    wie ich einen 2 jährigen hund an eine 8 wochen alte katze gewöhnen
    kann? bin um jeden tpp dankbar. möchte ja nix falsch machen.

    **jori**
     
  2. #2 tierfreund1963, 27.05.2007
    tierfreund1963

    tierfreund1963 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Deutschland
    Hallo,
    ich denke mal, wenn der Hund "NORMAL" erzogen ist (wovon ich ausgehe) und Dich als "Rudelführer" akzeptiert, dann bekommste das hin. Am besten, denke ich, ist die Zusammenführung im Haus - und natürlich NUR unter KONTROLLE. Du solltest jedoch aufpassen, dass Du Deinen Hund nicht VERUNSICHERST, weil Du denkst, die Katze als kleineres Wesen braucht Deinen Schutz. Das Gegenteil kann oft er Fall sein! Lass es langsam angehen und ohne Zwang.

    Unsere 2 Hunde (damals 11,5 und 9 Jahre) hatten nie was mit Katzen am Hut. Beide >>> Katze sehen = Feind = jagen. Letztes Jahr September haben wir dann 2 Kitten bekommen. Tja, keine große Vorrede - die Hunde haben sie zuerst ignoriert, keine Anzeichen von Jagdwut etc. Die Hunde haben gemerkt, die Katzen hat der "Rudelführer" im Rudel akzeptiert. Da sie jedoch selbst nichts so richtig mit den Kleinen anfangen konnten - wurden sie "stillschweigend" geduldet. Was wollte ich denn mehr verlangen? Das gilt aber natürlich wirklich nur für UNSERE Katzen. Zwischenzeitlich mussten wir unsere Schäferhündin gehen lassen - und der Bèla? - der schaut ganz gelassen über die Zwerge drüber weg. Nur wenn die zwei kleinen mal zu verrückt mit seinen Schwanz, der nie stillstehen kann, spielen, dann steht er auf und wechselt einfach den Platz :prima:.

    Also, mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld wirst Du es schon schaffen.
    Viel Erfolg wünsch ich Dir:zustimm:

    LG
    tierfreund
     
  3. #3 jorindea, 28.05.2007
    jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    danke für deine antwort... :)

    also charly will unbedingt mit dem kleinen spielen. und das am liebsten
    ganz wild... aber pankratz will nicht unbedingt... zumindest faucht er
    ihn jetzt nicht mehr die ganze zeit an, er schnüffelt sogar manchmal
    am charly rum... und wenn ich sehe das es zuviel wird, schicke ich
    charly "ab", das tut er sofort. er hat mich als rudelchef voll aktzeptiert.
    also von dem her gibt es keine probleme. ich hab halt echt angst,
    dass es ihm auf einmal einfällt, dass ne katze doch lecker schmecken
    könnte
    **jori**
     
  4. #4 ConnyRudi, 28.05.2007
    ConnyRudi

    ConnyRudi Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also ich würde mir eher Gedanken um den Hund machen. Ich habe eine Freundin mit zwei Katzen und denke mal ja nicht, meine Hündin hätte da was zu melden. Die Katzen haben ihr auf ziemlich rabiate Weise zu verstehen gegeben, dass sie nicht spielen möchten.
     
  5. #5 jorindea, 28.05.2007
    jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    hi hi... stell ich mir grad so vor... es beruhigt mich aber ungemein,
    dass es bei so vielen klappt...

    hab fotos ins katzenforum unter hilfe mal rein gestellt...

    **jori**
     
  6. #6 moonlightshadow, 29.05.2007
    moonlightshadow

    moonlightshadow Guest

    Hallo!
    Also wir haben vier katzen und zwei Hunde und es gibt absolut keine Probleme! :freude:
    Der alte Hund ignoriert die katzen meistens, es kann sogar sein, dass sich unser Schmusekater zu ihm legt und sie zusammen auf einer Decke schlafen oder die Katzen um seine Beine streichen, die wissen, dass Asta zum einen total gutmütig ist und zum anderen eigentlich nur seine Ruhe will!
    Mit Mandy, unserer Kleinen (15.Wochen) sieht es etwas anders aus, aber die Katzen haben schnell klar gemacht, dass sie das sagen haben, die beiden älteren (8.Jahre) ignorieren den Hund und wenn er auf sie zustürmt bleiben die ganz ruhig, drohen höchstens mit fauchen oder den krallen und dann ist Mndy klar, dass der Spass vorbei ist!
    Die beiden jungen Katzen (halbes Jahr) spielen sogar mit dem Hund, sie legen sich auf den Weg, mitten in den Lauf des Hundes, lassen den Schwanz zucken, damit Mandy aufmerksam wird und kommt oder hüpfen auf Bäume, aber nur so hoch, dass Mandy knapp nicht ran kommt und schauen sie an! Manchmal lassen sie sich jagen, aber die Katzen bestimmen, wann Schluss ist!
    Wenn die Katzen keine Lust haben machen sie das den hunden auch unmissverständlich klar und wenn sie grad spielen wollen, dann machen sie das auch mit dem Hund, wobei ich am Anfang den Hund schon öfter zurückgepiffen habe, weil ich dachte sie treibt es zu heftig, dabei haben die Katzen sie nur geneckt!
    Auf jeden Fall trifft bei uns der Spruch "wie Hund und Katz" nicht zu, oder wenn dann höchstens, wenn man ein absolut gutes Verhältnis beschreiben will!
    Und wie die anderen schon geschrieben haben, ich würde mir im ernstfall auch eher um den hund als um die Katze sorgen machen!
    ich wünsche viel Glück und eine schöne Zeit mit Hund und Katz!
    :zustimm:
     
  7. #7 ZwieselUndDrops, 07.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.06.2007
    ZwieselUndDrops

    ZwieselUndDrops Guest

    also, bei uns war's genau umgekehrt: ein 3-jähriger kater musste an einen hundewelpen gewöhnt werden...
    das war gar nicht so leicht, weil beide nun mal vorwiegend draußen ihr revier haben und ich hatte schon angst, dass unser kitty irgendwann abhaut. und gleich das erste war, als unsere Lotte zum ersten mal aus dem auto hüpfte: kitty kommt angerannt (fauchend) und zack, hatte Lotte eine ohrfeige bekommen :D (ist aber nichts passiert. war nur mit eingezogenen krallen :p )

    aber in den letzten wochen ging es eigentlich. also, sie haben gegenseitig respekt voreinander. sie legen sich zwar nicht hin und schmusen und so... man könnte sagen, es ist waffenstillstand zwischen den beiden. nur wenn Lotte mal wieder zu wild ist, muss Kitty ihr erstmal wieder zeigen, wer hier der Boss ist... aber ich glaube, die 2 werden gute freunde... irgendwann
     
Thema:

hund und katz

Die Seite wird geladen...

hund und katz - Ähnliche Themen

  1. Papageienhaltung mit Katzen und Hunden?

    Papageienhaltung mit Katzen und Hunden?: Ich wünsche mir schon sehr lange einen Graupapagei (oder zwei) und würde gerne von Euch wissen, ob und wie das mit Katze und Hund machbar ist....
  2. BEO Dreh für "hundkatzemaus" VOX Haustiermagazin

    BEO Dreh für "hundkatzemaus" VOX Haustiermagazin: Liebe BEO-Freunde, ich bin auf der Suche nach einem Tierhalter, der Lust hätte für einen Beitrag mit uns zu drehen. Idealerweise sollten ihre...
  3. Hundkatzemaus, Sendung v. 2.4.16

    Hundkatzemaus, Sendung v. 2.4.16: Sorry Leute, es geht hier nicht nur um Vögel, auch um andere Tiere wie Kaninchen und auch Pferde - aber eben auch um Enten, und ich MUSS meinen...
  4. Katze und Hund?

    Katze und Hund?: Hallo :) Ich habe einen 9 Jährigen Kater und zu Menschen ist er wirklich lieb ... aber er mag keine anderen Katzen und vorallem keine Hunde...
  5. VOX 14,07. 18 Uhr hundkatzemaus

    VOX 14,07. 18 Uhr hundkatzemaus: Heute Abend 18 Uhr bei VOX ein Bericht über Agas