Hunde und Hühner?

Diskutiere Hunde und Hühner? im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Liebe Vogelfreunde! im nächsten Frühjahr möchte ich Hühner anschaffen. Ich lese gerade "Das Hühnerbuch". Folgende Fragen blieben bis jetzt...

  1. #1 DagmarH, 15.05.2007
    DagmarH

    DagmarH Guest

    Liebe Vogelfreunde!

    im nächsten Frühjahr möchte ich Hühner anschaffen. Ich lese gerade "Das Hühnerbuch".

    Folgende Fragen blieben bis jetzt aber unbeantwortet:

    wie viele Hühner muss ich mindestens halten, damit sie sich wohl fühlen?

    Einen Hahn zu halten ist mir leider nicht möglich, ich wohne zwar sehr ländlich, aber das Krähen der Hähner wird doch leider immer weniger akzeptiert. Können Hühner ohne Hahn glücklich sein?

    Ich habe 2 Hunde. Ich bin relativ sicher, daß ich den Hunden klar machen kann, daß die Hühner von nun an zum Rudel gehören. Aber was halten Hühner von Hunden, hat da jemand Erfahrungen?

    Dies sind im Moment die Fragen, die für mich grundsätzlich sehr wichtig sind, alles andere wird sich ergeben.

    Vielen Dank für Eure Informationen!!

    Liebe Grüße,

    Dagmar
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hunde und Hühner?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hühnerfreund200, 15.05.2007
    hühnerfreund200

    hühnerfreund200 Züchter von Z-Sulmis

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!!!

    Ich würde sagen mind. 3 Hühner solltest du halten.

    Hühner werden auch ohne Hahn glücklich(stöber odch mla ein bißchen, dazu gibt es schon viele Themen)
     
  4. #3 Gertrud, 15.05.2007
    Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo dagmar,

    ich bin seit einer woche stolze besitzerin von drei chabos (1,2)
    weiter halte ich noch drei schwarzköpfchen und einen australien cattle dog (11 jahre jung und ein sogenannter treibhund zum rinder treiben und hüten)
    ich muss sagen ,ich bin überrascht wie zutraulich die hühner sind ,ich lasse sie jeden tag jetzt aus der voliere und in unserem garten laufen . (schau mal bei dem thread chabo ) mein hund merlin lernt auch gerade ,dass er die hühner in ruhe lassen soll. er jagt sie net ,aber er guckt schon komisch ,wenn sie in "seinem garten " rumlaufen. ich habe ihn noch angebunden oder an der leine ,wenn die hühner freilauf haben .ich belohne ihn ,wenn er liegen bleibt und wenig interesse für die hühner hat. einmal ist er "vorgeschossen " und die chabos sind gackernd ein paar meter weiter gelaufen es hat sie aber nicht soo nachhaltig beeindruckt. allerdings sind sie jetzt misstrauischer auf den merlin. und ich muss aufpassen ,dass soetwas nicht nochmal passiert. wenn der hund aber vor der voliere liegt und sie beobachtet . kommen sie ganz nah heran .
    merlin lernt auch sehr schnell . er macht seit seiner jugend hundesport hat jedes jahr (bis vor drei jahren) die begleithundeprüfung gemacht und teamtest hat er auch mehrere. also ein rundum ausgelasteter und wirklich sehr zuverlässiger hund .unsere wellis bleiben auch unbehelligt und tobis hamster darf er auch net fressen ,wenn dieser im wohnzimmer läuft . natürlich muss dies alles unter strenger aufsicht geschehen -und wenn er noch so lieb aber eben auch sehr themperamentvoll ist . nachlässig darf man da nie sein und ihn aus den augen lassen . aber meist legt er sich hin und schläft - odertut nur so? auf jedenfall denk ich wird aus ihm trotz seiner alten tage noch ein "richtiger "hütehund der auf unseren gockel mit den zwei damen aufpassen darf. ich denke ,wenn du dir eine ruhige und zutrauliche hühnerrasse zulegst müsste das schon klappen . wie gesagt ,die chabos sind da echt spitze.


    viele grüße
    gertrud
     

    Anhänge:

  5. #4 LadyCassandra, 15.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2007
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    also ich hatte auch bereits 3 erwachsene hunde als ich mit den enten und hühnern angefangen hab..anfangs war ein zaun dazwischen,aber nur sehr kurz, die huhnis waren von anfang an neugierig,die hunde behutsamen umgang von den katzen gewohnt ..und die hunde haben sehr schnell kapiert das die federn tabu sind

    inzwischen gibt es keine zäune und wir haben heuer ...nach dem tod des rudelchefs insgesamt schon 4welpen (aktuell zwischen 8 und 5 monate alt) grossgezogen ,bzw sind noch voll dabei..da ist es am anfang etwas schwerer weil sie einfach spielen wollen..und durch unsere unachtsamkeit wurden dabei einmal eine ente und einmal eine zwerghenne verletzt..die hunde...alles golden..wollten sie bringen :? ..aber inzwischen ist auch das thema geschichte und ich habe keine bedenken hunde und federn alleine im garten zu lassen..ganz im gegenteil..die hunde sind ein guter schutz für die hühner ..die so frech sind den hunden die leckerei aus dem maul zu klauen

    es ist einzig und alleine der halter der den umgang der arten bestimmt..investiert man am anfang viel zeit und geduld werden es partner fürs leben

    also meine wuffs treiben die federn notfalls auch behutsam ..ohne sie zu stressern ..dorthin wo ich sie brauch..und suchen auch erfolgreich brutwillige damen im unterholz

    grüsse
    Tina

    hier ein kleiner auszug

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. #5 Gertrud, 16.05.2007
    Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    ja, super ,

    so stell ich mir das in zukunft auch vor.

    prima bilder und prima hunde:beifall:


    viele grüße
    gertrud
     
  7. #6 DagmarH, 16.05.2007
    DagmarH

    DagmarH Guest

    Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Antworten :) . Das hört sich doch gut an, ich werde mir also Hühner anschaffen können!

    Tina, die Bilder sind genial, Deine Hunde super schön und die Hühner auch.

    Liebe Grüße,

    Dagmar
     
  8. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Das kommt auf verschiedene Faktoren an. Bodo konnte ich sonst zum Einfangen von Hühnern mit auf den Hof nehmen. Nachdem ich Laufenten hatte, änderte sich sein Verhalten gegenüber den HÜhnern. Laufenten wehren sich. Da lässt Bodo (wenigstens bis jetzt) sogar die Jungen in Ruhe, weil die Eltern sie scharf bewachen. Vermutlich meint er daher, mit den Hühnern könne er es ja machen.

    Normalerweise sind die Hühner in Ihrem Gehege. Ab und u fliegt mal eines in den Garten, und dann schnell wieder zurück. Jetzt war eines zu langsam, und das "Spiel" meines Hundes war sein Tod. Dass er das bestimmt nicht böse gemeint hat, nützt dem Huhn auch nix . . .

    Horst
     
  9. #8 Falaisa, 05.06.2007
    Falaisa

    Falaisa Guest

    Also meine Zwerghühner, Hunde und Katzen - dürfen frei im Garten laufen, das gibt überhaupt keine Probleme. Sie liegen friedlich zusammen - wie im Paradies :))

    Nur ab und an, wenn eine Katze oder Hund dem Huhn zu nahe kommt, kann es passieren, dass das Huhn hackt :zwinker:

    Grüße Heidrun
     
  10. #9 DagmarH, 09.06.2007
    DagmarH

    DagmarH Guest

    :zustimm: Das gefällt mir, genau so wünsche ich mir das auch. Mal schauen, bin gespannt. Im Moment liegen meine Pläne etwas brach, ist ja noch Zeit bis zum nächsten Frühjahr. Ich werde noch diesen Sommer einen Apfelbaum auf die Wiese pflanzen, muss noch die richtige Sorte finden, eine gute alte deutsche am besten, was heimisches. Und 3 Kartoffelrosen habe ich auch schon dort hin gepflanzt.

    LG, Dagmar
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 DagmarH, 09.06.2007
    DagmarH

    DagmarH Guest

    Hallo Horst,

    sag mal, konntest Du dem Hund denn nicht verbieten, die Hühner zu jagen? Wenn ich das beobachten würde, würde ich es dem Hund verbieten...

    Gruß, Dagmar
     
  13. #11 kimbijean, 12.06.2007
    kimbijean

    kimbijean Guest

    Hallo!
    Seit etwas über drei Jahren haben wir nun auch Hühnchen (und einen Hahn), Antwerpener Bartzwerge, sehr selbstbewusste, zutrauliche kleine Piepmätze.
    Nach anfänglichen Bedenken wegen unserer 2 Hunde und 2 Ponies und 5 Katzen laufen die Hühnchen nun im Pferdepaddock und Garten herum, ihr Radius ist dabei angenehm auf unser Grundstück beschränkt, obwohl sie eigentlich locker über die Zäune fliegen könnten.
    Unsere 2 Hunde sind Schäferhund (Deutsch/Belgisch) und AC Schäferhund/Bordercollie/HArzer Fuchs mit ausgeprägtem Hütetrieb.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Hunde, wenn man ihnen klarmacht, dass die Hühner NICHT gejagt/gehütet werden dürfen, sondern durchaus herumlaufen und picken dürfen, sie völlig ignorieren.
    Meine Schäferhündin, die ein ausgeprägtes Ordnungsbewusstsein hat, hatte aber Probleme mit den Vögeln, als sie noch begrenztes Gebiet hatten und manchmal "verbotenerweise" dieses Gebiet verlassen haben. Dann wollte sie sie zurückscheuchen.
    Seit sie aber offiziell herumlaufen und überall picken dürfen, ist alles ok.
    Der Hütehund musste die ersten Wochen etwas gebremst werden, aber auch er hat´s kapiert.
    Ich darf allerdings NICHT und NIEMALS mit den Hühnern schimpfen, dann wollen die Hunde mir sofort helfen!!! :schimpf:
    Fazit: Die Hunde müssen gehorchen und lernen, dass das alles ok ist, für die Hühner war es von Anfang an überhaupt kein Problem!
     
Thema: Hunde und Hühner?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hühner hütehund

    ,
  2. hütehund für hühner

    ,
  3. der richtige hund zum hühner hüten

    ,
  4. hütehund hühner,
  5. huhner odet hund,
  6. schäferhund soll hühner hüten
Die Seite wird geladen...

Hunde und Hühner? - Ähnliche Themen

  1. Hühner und Silvesterknallerei

    Hühner und Silvesterknallerei: Meine Hühner werden dieses Jahr ihr 1. Silvester erleben. Leider wird in unserer Gegend sehr viel geknallt und ich mache mir etwas Sorgen wie sie...
  2. Meine neuen Hühner sind da

    Meine neuen Hühner sind da: Hallo im Forum! Nun bin ich seit einer guten Woche Neubesitzer von 3 Zwergwyandotten-Hennen. Theoretisch wusste ich schon vieles über diese Art...
  3. Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!

    Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und hab mich angemeldet weil es unserem neuen zwergseidi Junghuhn/Küken wirklich nicht gut geht. Zuerst dacht...
  4. Hühner, die wenig Eier legen?

    Hühner, die wenig Eier legen?: Wir wohnen mehr oder weniger auf dem Land. Wir würden uns gerne eine kleine "Herde" Hühner anschaffen, weil wir die Tiere so toll finden. Gibt es...
  5. Mal wieder ein "aufs Huhn gekommener" Neuling :-)

    Mal wieder ein "aufs Huhn gekommener" Neuling :-): Guten Tag an die Community! Ich heiße Sarah und lebe mit meiner kleinen Familie in einer malerischen Kleinstadt in Bayern, wo wir demnächst ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden