Hundewelpen aus dem Zoofachhandel??

Diskutiere Hundewelpen aus dem Zoofachhandel?? im Hunde Forum im Bereich Tierforen; Hi Hundefreunde , wäre DAS für euch denkbar? Pro und contra-...

  1. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    3
  2. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Hab ich auch schon gelesen. Ich bin dagegen. Es ist meiner Meinung einfach nicht möglich die Hund gut genug zu präsentieren, aber trotzdem außreichend zu sozialisieren.
    Lg Lukas
    :0-
     
  3. #3 Matzematze, 13.01.2012
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.533
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Ganz klar: Daumen nach unten!!
    - Fehlende Sozialisierung
    - Wo kommen die Welpen her??
    - es ist schwierig genug einem Hund im Alltag gerecht zu werden,
    süsse Welpen hinter Glasscheiben sorgen dafür,
    dass noch mehr Hunde unüberlegt angeschafft werden.
    - ich glaube wohl kaum dass ein gutausgebildeter Tierpfleger (das muss man Zajac zugestehen)
    den Kontakt zu einem Züchter, Tierheim etc. ersetzt.
     
  4. #4 rettschneck, 13.01.2012
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    26725 Emden
    ich finde das was dieser Zoo laden da veranstaltet sollte mal gründlich ausgemistet werden. Wenn ich mir ansehe was er für tierarten verkaufen will..... wer bitte kauft sich ein Faultier, ein Ziesel, einen Stachelrochen, einen Nasenbären etc..... und von den Preisen mal ganz abgesehn.... ein Ziegensittich 70 Euronen, ne is klar.....jeden Tag steht ein dummer mensch auf.....
    Welpen haben in einem Zoo laden nichts zu suchen, die bekommen ja ne klatsche fürs leben. Um aber mal auf die Preise zu kommen..... wenn ich mir den Preis für den Ara ansehe, die läppischen 3500 Euro was soll denn dann erst ein Rassehund bei Ihm kosten??? nen Ara bekomm ich beim Züchter ab 1100 aufwärts, nen Labbi welpen ohne Papiere für 350 aufwärts, wenn er im Zoo laden 3500 für einen Ara nimmt, dann liegen die kosten bei einem Labbi welpen doch mind. bei 800 bis 1000 Euro..und ich denke mal das wären welche ohne papiere, die mit papieren könnte man dann garnicht bezahlen...... wer ist denn so dämlich und würde das bezahlen ?????

    Ne, Welpen haben da nichts zu suchen, ebenso wenig wie die anderen Tiere die sich eh niemand kauft, weil man sie nicht mal einfach so halten kann.....


    lg rett
     
  5. #5 Drachen-Fee, 13.01.2012
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    Mixe für 400€ und Uns Rassewelpen mit Papieren für 700-800€....
     
  6. Inez

    Inez Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.07.2011
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Am Ende der Welt. Wortwörtlich auf französisch.
    Guten Morgen,
    ich seh das mit sehr gemischten Gefühlen und würde sagen: eher nein.
    Einerseits hat er Tierärzte und Fachpfleger und wohl auch genug Platz.
    Die bittere Gegenseite ist natürlich - wo kommen die Welpen her, und ein echter Altruist wird Herr Zajac sicher nicht sein - er will Geld verdienen.
    Falls einer von Euch diese Woche die Doku über die Hundezuchten in Polen gesehn hat - mir war zum Kotzen schlecht.
    Und die Wahrscheinlichkeit, daß er auf genau diesen Wegen an die Welpen kommen wird, halte ich für relativ hoch, denn kein ordentlicher Züchter wird seine Welpen an ein Zoogeschäft geben, nicht mal einer von *Verkehrsunfällen*.
    Und da kann seine FAQ über Hundeverkauf noch so toll aussehn. Sie liest sich wirklich gut - wird aber auf Dauer nicht einzuhalten sein.

    Ich hab selber einen Wurf Verkehrsunfall Mopsgedackelte aufgezogen und mir jeden neuen Besitzer sehr gut angesehn. Zweimal sogar *nein* gesagt, man muß nur vernünftig argumentieren, dann nimmt es auch keiner übel. Und sogar von dem einen, der inzwischen mitsamt Besitzern verzogen ist, bekomme ich noch 1-2 mal im Jahr Fotos und Berichte.
    Eher hätten wir mehr als ein Welpchen behalten, als die Knirpse in den Zoohandel zu geben.

    Weiterhin - wie von anderen schon angesprochen - die Gefahr, daß ein Hündchen aus *Och, ist der niedlich!* - Gründen gekauft wird, obwohl man weder ausreichend Zeit noch Platz hat - ist sehr groß.
    Man bindet sich mit einem Hund für lange Zeit, Urlaub mit Hund kann sich sehr schwierig gestalten, denn Flugreisen sind enormer Streß für ein Tier - Ferienhausvermieter bevorzugen meist mit *ohne* Hund. (ok, wir nicht *gg*, zu uns darf das Rudel mit).
    All dies weiß man, wenn man die Anschaffung eines Hundes, und da ist es egal ob Rassetölchen oder Mopsgedackelter, sorgsam überlegt und plant, verdrängt es aber - wenn man durch Zufall über eine Meute kleiner Welpen stolpert...
    Weil sie halt so putzig sind.

    Die Tierheime werden sich auch diesen Sommer wieder mit Junghunden füllen, die an Weihnachten angeschafft wurden.

    LG
    Ines
     
  7. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Zitat: "....Der Welpenverkauf über den Tierfachhandel sei bundesweit bisher einmalig...."
    ist eindeutig falsch.
    Karstadt, Hamburg, hatte vor ca. 20 Jahren eine Zoofachabteilung und hat Welpen verkauft.
    Allerdings war damals schon (ohne peta!!) der Protest so groß, dass die Welpen ganz schnell wieder aus dem Verkauf genommen wurden.
     
  8. #9 Drachen-Fee, 20.01.2012
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    Gemeint ist ja auch die heutige Zeit.
    Da man sich im stillen ja darauf geeinigt hatte das keine Hunde im Fachhandel mehr angeboten werden...
     
  9. #10 Baxter Stockman, 21.01.2012
    Baxter Stockman

    Baxter Stockman Banned

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Zajac ist nach eigenen Angaben mit über 9.000 qm Verkaufsfläche der größte Zoofachmarkt der Welt. Der Laden gleicht einem Zoo, zum Verkauf stehen Krokodile und Schweine. Ich bin selbst vor einiger Zeit dort gewesen. Wenn ein Händler die finanziellen, räumlichen und medizinischen Möglichkeiten hat, Hundewelpen anzubieten, dann wahrscheinlich Zajac.

    Eingedenk der Tatsache, dass Tierheime mit Hunden überfüllt sind und ein nicht geringer Teil der gegenwärtigen Hundebesitzer mit der Erziehung ihrer Hunde überfordert ist, bin ich persönlich gegen derartige Kommerzialisierungsschübe.

    Entscheidend scheint mir diese Aussage zu sein (s. ~Mone~'s Link): "Die für ihre spätere Erziehung zentrale Prägezeit zwischen der 8. und 12. Lebenswoche dürften die Hunde nicht in der reizlosen, vergleichsweise gering betreuten und stressigen Atmosphäre eines Geschäfts verbringen, argumentieren sie. Beim direkten Gespräch mit dem Hundezüchter oder im Tierheim werde auch besser abgeklopft, ob der Kaufinteressent für den Hund überhaupt geeignet sei. Im Laden drohten dagegen Spontankäufe." – die spontan ins Tierheim abgeschoben werden, wenn die Chemie zwischen dem Käufer und dem Hund nicht stimmt (Ergänzung: Bax).
     
  10. Cherli

    Cherli Kaulquappensocken!

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadmen(in den schweizer Bergen)
    Guguseli

    Ich finds daneben!
    Was passiert mit den Welpen, die nicht verkauft werden?
    Kann ja sein, dass ein Welpe zum "Ladenhüter" wird, was wird dann mit den Junghunden gemacht?


    Und wie tief muss ein Züchter sinken, um seine Welpen so an den Mann zu bringen?
    Ich persönlich lerne gerne die Mutter meines zukünftigen Hundes kennen.
     
  11. #12 supernicky, 25.01.2012
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Was ich dazu meine, kann sich wohl jeder denken, aber ich gebe mal folgendes zu bedenken : wenn hier in der Ggend jemand unbedingt ein Hundi im Handel erwerben möchte, kann er da sowieso tun. Von Duisburg bis zur belgischen oder holländischen Grenze ist es nicht weit.
     
  12. #13 Vanellus, 25.01.2012
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Ich sage: JA.
    Ich bin dafür das es Hunde in einem Zoogeschäft zu kaufen gibt.

    Es gab jahrelang so gut wie keine Hunde in Zoohandlungen zu kaufen und trotzdem landeten leider immer viel zu viele Hunde im Tierheim. Das ist aber eher ein gesellschaftliches als ein Zoohandlungsproblem. Außerdem ist mir ein solches Zoogeschäft lieber als der Polenmarkt.

    Mal abgesehen von meiner persönlichen Einstellung das Hunde Freunde sind die zur Familie gehören, und da man nach einem uralten Sprichwort immer behauptet das man Freunde nicht kaufen kann, bin ich der Meinung das man sie sich aus einem Tierheim, bzw bei einer Tierschutzorganisation holen sollte. Keiner meiner Hunde ist ein Rassehund, gezahlt habe ich nur für einen meiner Hunde Geld, und zwar die Vermittlungsgebühr ans Tierheim. Alle anderen bekam meine Familie und ich immer "geschenkt"/anvertraut.

    Grüße
     
  13. #14 Tiffani, 25.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2012
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.283
    Zustimmungen:
    591
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Bist du dir über die Konsequenzen einer solchen Befürwortung im Klaren?

    Zajak wäre nur der Anfang, weitere würden folgen...
    Niemand wird letztendlich die Zulieferer kontrollieren!
    Wir hatten das alles schon einmal...

    Ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnern, wo Hunde im Zoohandel angeboten wurden...komischer Weise nur Welpen.

    Ich selber habe als Jugendliche einen Hund aus einem solchen Handel erworben...
    Er war einfach zu niedlich... ich konnte nicht widerstehen
    Er war schwer an Zwingerhusten erkrankt...
    Er war viel zu jung...
    Und ja, ich habe ihn durchbekommen...aber es war knapp, verdammt knapp


    Es wird auch wieder Händler geben die aus unseriösen Quellen kaufen werden... wenn die Nachfrage da ist. Wir haben schon genug Hunde die entsorgt werden, die einen Therapeuten brauchen weil die Halter unfähig sind sie zu sozialisieren, die abgeschafft werden weil in der neuen schicken Wohnung Hundehaltung verboten ist, in den Städten gibt es viel zu wenig grüne Auslaufgebiete, in denen keinen Leinenzwang vorgegeben ist.

    Ich sage NEIN! Ruft keine Geister die ihr dann nicht mehr los werdet!
    [video=youtube;ZVyFSTYY7zg]http://www.youtube.com/watch?v=ZVyFSTYY7zg&feature=related[/video]

    Never ever!
    [video=youtube;fINHPC9oPrE]http://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=fINHPC9oPrE[/video]
     
  14. #15 tamborie, 25.01.2012
    tamborie

    tamborie Guest

    Was ein Unfug!
    Eine solche Befürwortung existiert, es gibt kein Verbot.
    Schlage ich die Tageszeitung auf finde ich in der Mittwochsausgabe oder Samstagsausgabe auf Anhieb an die 150 Hundehändler.
    Klar die bringen keine Publicity so wie das medienwirksame Präsentieren von Peta in Duisburg.
    Ne der Mann bringt alles in absolut saubere Tücher und darf sich dann von Schwachmaten so einen Unsinn anhören.
    Da wo der Tierschutz nötig wäre ( bestimmt nicht bei Zajak) lässt er sich nicht blicken.
    1000ende Hunde komme wöchentlich aus Polen, Tschechien etc. hierher und wo ist da der Aufschrei der Entrüstung?????

    Nenne mir nur einen Zoofachhandel in Deutschland der die Auflagen die an Herrn Zajak gemacht wurden umsetzen könnte. Den wirst Du nicht finden, niemand hat die Größe und niemand die nötige Kohle.

    Alles andere hätte mich auch arg verwundert Frau Wunderdoktor.
    Gibbet bereits, ist es so schwer sich mal zu informieren bevor man hier geistigen Müll verbreitet?

    lass mal hatte bei Dir ja auch nicht viel Sinn!

    Tam
     
  15. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Kannst Du bitte die Tageszeitung, von der Du schreibst, nennen?

    Das kannst Du sicherlich auch belegen?


    Respektlos und beleidigend wie immer.
     
  16. #17 Vanellus, 25.01.2012
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    2
    Wenn man sich mal mit der Thematik befaßt, es reicht schon ein Ankratzen der Tatsachen, das Aufschlagen jeder Zeitung einer größeren Stadt, und dann wird man sehr schnell feststellen das Tamborie Recht hat.

    Weiter kann ich berichten das ein mir bekannter Zoohändler auf Wunsch für seine Kunden auch Welpen besorgt. Seit Jahren/Jahrzehnten schon, allerdings wirklich nur auf Wunsch/Bestellung.

    Grüße
     
  17. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Dann nehme ich mal das Hamburger Abendblatt, Samstagsausgabe, Kleinanzeigen Tiermarkt.
    Insgesamt für alle Tierarten sind das vielleicht 40-50 Anzeigen.
    Die Hundeanzeigen stammen von Züchtern, überwiegend jedoch von Privatpersonen.
    Und bei den Privatpersonen sind es fast nie Welpen.
    Aber vielleicht ist Hamburg nicht groß genug??
     
  18. #19 Drachen-Fee, 25.01.2012
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    Den Verkauf ansich finde ich jetzt nicht so schlimm. Schliesslich regt sich bei Hamster und Co ja auch selten jemand auf.

    Die Problematik ist doch eher das Sozialverhalten. Hunde brauchen nunmal ihre Bezugsperson und als Welpe halt rund um die Uhr. Ausserdem ist der Streß und die Gefahr der Fehlprägung extrem. Also Welpen machen sie sicher einen guten Eindruck, aber spätere Verhaltensauffälligkeiten sind da ja schon fast vorprogrammiert.

    Ausserdem sind die gesundheitlichen Risiken bei der Herkunft der Welpen auch eher als hoch einzuschätzen....
     
  19. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    3
    Mir würde nie der Gedanke kommen , einen Welpen in so einem Zooladen zu kaufen.
    Ich sehe da nur Nachteile, das fängt an , dass ich die Eltern oder wenigstens die Mutter nicht sehe , wo kommen die Welpen her? Welche Papiere haben sie? Die Ahnen? Welcher Verband?
    Auf Erbkrankheiten getestet? Wie oft müssen die Mütter werfen? Wer kontrolliert das? Wie werden die Welpen am WE oder an Feiertagen versorgt? Die Prägungsphase? Was passiert mit den Welpen die nicht schnell verkauft werden?
    Wer gewöhnt sie an Kinder?? Oder an 1000 andere Dinge die ein Welpe braucht? Wer kümmert sich auch nachts um die Kleinen???
    Eben!! Bei meinem Züchter weiss ich , dass alles 24 Stunden lang passiert. Meine Rasse bekomme ich zu einem angemessenen Preis , da kann ein Zooladen sicher nicht mithalten.
    Wie sollen Welpen zur Ruhe kommen in so einer großen Anlage wie bei dem Herrn Zajac??
    Auch wenn ich lange überlege , ich zumindest sehe nicht einen positiven Punkt.
    Gruß Hoki
     
Thema: Hundewelpen aus dem Zoofachhandel??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umschlaghäufigkeit Tierhaltung

Die Seite wird geladen...

Hundewelpen aus dem Zoofachhandel?? - Ähnliche Themen

  1. Hundewelpen...

    Hundewelpen...: hallo unsere dasha ist nun fast 3 monate alt und sie waechst mit grosser geschwindigkeit. im puncto erziehung gibt es noch jede menge zu tun....
  2. Halsbandsittich- Dame zieht beim putzen 1 bis 3 federn raus?

    Halsbandsittich- Dame zieht beim putzen 1 bis 3 federn raus?: Hallo, Ich habe heute eine erschreckende Entdeckung gemacht und hoffe wirklich es ist nicht das wonach es aussieht. Meine Halbandsittich Dame...
  3. Ausstellungen

    Ausstellungen: [ATTACH] 8[ATTACH] Morgen! Also wir haben unsere Ausstellung trotz Corona halbwegs über die Bühne bekommen zwar ohne Publikum aber mit den...
  4. Junges aus dem Nest gefallen 2Tage alt

    Junges aus dem Nest gefallen 2Tage alt: hallo wir sind hier neu und haben vier Schwarzköpfchen wovon ein paar jetzt 7 Eier gelegt hat nicht in einem Nistkasten sondern in einer...
  5. Nymphensittich-Henne: Fr. Fips, zimtfarben, aus 63303 Dreieich

    Nymphensittich-Henne: Fr. Fips, zimtfarben, aus 63303 Dreieich: Hallo liebe Forenmitglieder, hier hatte ich bereits im Vorfeld näheres zur Situation geschrieben: Herr und Frau Fips Gestern Nacht ist leider...