Hyazinth-Ara Info benötigt !!

Diskutiere Hyazinth-Ara Info benötigt !! im Aras Forum im Bereich Papageien; Moin, @Dullkopp, mit dem Amtstierarzt ist wirklich feige. Da kann ich deine Verärgerung absolut verstehen. @all am besten schreibt ihr...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #81 Ina, 17. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2010
    Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    @Dullkopp, mit dem Amtstierarzt ist wirklich feige. Da kann ich deine Verärgerung absolut verstehen.

    @all

    am besten schreibt ihr Olli per p.N. an, daß er sich hier öffentlich äußert. Ich kenne die Hintergründe seiner Fragen, mir steht es aber nicht zu, sie zu veröffentlichen. Aber soviel kann ich sagen, es waren rein lapidare Frage, die sich für ihn erledigt haben (deshalb wird er wahrscheinlich hier nicht reinschauen).

    Edit: @Dullkopp, um deine Frage noch kurz zu beantworten: ich bin gegen kommerzielle Handaufzucht, kein Nothandaufzuchtsgegner. Ich persönlich habe jegliche Nachzucht bei mir bis heute vermieden und werde es auch in Zukunft nicht darauf "anlegen".
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @jensen......nachdem ich nun von mehreren angeschrieben wurde das du auf dem Forentreffen am vergangegnen Wochenende in Walsrode über mich und meine person geredet hast,würde mich doch interessieren wieso man meint das man dieses nötig hat,und mit meinem Besuch der Ata´in schliesst sich ja nun in meinen Augen der Kreis,aber keine Sorge ich nehme es mit Humor:-))
    Auch deine da aufgestellte These das Elterntiere jungtiere beiseite legen weil diese merken das sie die nicht gross ziehen können bzw die nicht lebensfähig sind,mag aus biologischer Sicht richtig sein,gilt aber nur für die Tiere die in Freiheit geboren werden!Finde es bemerkenswert das hier dazu aufgefordert wird gegen das Tierschutzgesetz zu handeln,zu dem Thema Euthanasie etc hatte ich ja schon oben etwas geschrieben aber von keinem eine aussagekräftie Antwort dazu bekommen.....verstossen die meisten NB-Züchter gegen das Tierschutzgesetz oder wie nun?
     
  4. #83 Herder Hunde, 17. August 2010
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Das ist von jahr zu jahr unterschiedlich, es kommt drauf an welche paare brüten, wie viel junge sie haben, in welchen abständen die eier gelegt wurde, wie die alttiere sie versorgen, zu welcher jahreszeit sie brüten usw

    das kommt drauf an wie viel junge schon vorher im kasten liegen, wenn man dann mal berechnet das eier auch mal im abstand von 3 tagen gelegt werden und wenn dann schon drei junge drin sind, hat das letzte keine chanse mehr weil es viel zu klein ist gefüttert zu werden, dann also ja


    ich versuche jedes kücken zu retten wenn die alttiere es nicht schaffen zu versorgen


    ob das sein kann das die alttiere aussortieren kann ich nicht sagen. ob sie das daran ermessen weil sie nicht überlebensfähig sind oder weil sie es nicht schaffen für alle futter zu besorgen kann ich dir nicht beantworten. genau wie das hz anfälliger sein sollen kann ich nicht bestätigen, ich muss mit meinen hz genausowenig zu ta wie mit den anderen tieren die ich hier habe, ich hoffe dasdas auch so bleibt das ich da wenig hin muss.

    wer will das entscheiden ob das tier lebensfähig in der natur wäre? ich kann das nicht oder weisst du bei jedem tier was gebohren wird was in ein zwei jahren sein wird?
     
  5. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Chris ;

    Moment mal ; erstens bin ich nicht weiblich ( das war Deine Aussage , wer dir den ATA ins Haus geschikt hat ) , und zum zweiten habe weder Deine Daten wo Du wohnst oder sonstdergleichen . So wie Du mich hier kennengelernt hast schreibe ich Dir was ich denke , dazu brauch ich keinen ATA .
    Ja , ich war auf einem Forentreffen und habe da per Handy Dein Post " von den hier aufgezogenen GB --in HZ " gelesen . Daraufhin mußte ich lachen . Und das ich nun HZ nicht so prikelnd finde habe ich Dir hier auch schon mitgeteilt . Mehr nicht , weniger nicht . So aufregend Chris ist Deine Person nun auch nicht , das ich mich darüber nun den ganzen Tag lang unterhalten muß.

    Da Du ja meinst , das ich mir rausnehme , Kücken die von den alten abgestoßen wurden nicht versorge ----------------und damit den Tierschutz in Verbindung bringst , ja dann frage ich mich warum HZ Tierschutzrelevant ist ( TVT ) .

    Ich fasse mal zusammen . Ein Kücken bedarf der HZ , da dieses nicht isoliert aufwachsen soll , werden Geschwister ebenfalls solcher Aufzuchtsmethode unterworfen .
    Zu diesem Zeitpunkt werden schon mehrere Tiere fehlgeprägt ( was von der goßen Masse der Käufer begrüßt wird ---------sprich handling .
    Frage : wo ensteht das meiste Elend ? Psychisch wie physisch .
    Noch eine Frage an Dich : wohin gehen die 70-80 % NB ( halte selber die Zahl als etwas überzogen ! Zu Zuchtkolegen ? oder ins WZ . Eine NB im WZ ? Könnte man dabei von Ausnahmen reden oder ist es die Regel .
    Ich finde es schon mehr als an den Haaren zu ziehen , was hier stellenweise vom Stapel gelassen wird . Warum ist man nicht ehrlich ? Warum kann man nicht sagen : ich ziehe HZ und der Rest ist mir egal ------------- es liegt sowieso am Halter -----------nicht an mir als Züchter , ich bediehne nur den Markt :D .

    Ein weiteres Argument welches kneifen tut ist folgendes : Hyas in NB teurer wie HZ .
    Ja warum das denn nun wieder ;) . Erst möchte der Züchter bei HZ seinen Arbeitsaufwand bezahlt bekommen , und bei NB wo er keinen hat , weniger tun muß , bekommt er auf einmal mehr 8) . Das erklär mir mal . Oder wird jetzt schon neuerdings noch Unterarten getrennt .

    Ich lasse meine Tiere sogar nicht brüten . Bin ich jetzt auch einer , der kein Stück an die Tiere und ihren Bruttrieb und demzufolge Jungenaufzucht denkt ? Was passiert dann weiter ? Wäre ja jedesmal oder öfters HZ mit dabei . Wohin mit den Jungtieren ! Ins WZ ? Das ist für dich Tierschutz . Zu zuschauen was allseitsd bekannt ist ? Das ist für Dich Tierschutz ?
    Oder doch die Tiere nicht zur Brut schreiten lassen , weil sie die Kücken eben rupfen oder nicht in der Lage sind zu versorgen ---------------dann wären wir wieder am obersten Ende dieses Absatzes

    ;) Noch was zum Tierschützer : wäre ich einer , wäre ich nur gegen Pelze . Damit würde ich nähmlich nur eine kleine Gruppe treffen -------------nähmlich kleine Omis .
    Gegen Leder bin ich nicht , hier wäre dann die Zielgruppe Hells Angels :D:D:D

    MFG Jens
     
  6. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @Jensen....moment nun nichts falsch verstehen bitte,ich habe dich niemals verdächtigt derjenige gewesen zu sein der mich angeschissen hat,meine theorie war lediglich das sich jemand aufgrund eures Forentreffens und meinen angeblichen Aussagen hier berufen gefühlt hat mir den ATA auf den Hals zu hetzen,mehr nicht!!!
    Welche Geschichte hast du da gelesen,wegen GB und HZ die ich geschrieben habe?Hilf mir da nun mal auf die Sprünge bitte?!

    So und nun zu der altbekannten Diskussion ob HZ oder NB:-)
    Habe nirgends geschrieben das HZ das nonplusultra des Tierschutzes ist!!Und das altbekannte Argument mit der Fehlprägung mag so zwar stimmen,nur dann sollte man die ganze Haltung von papageien als Fehlprägung des Tieres bezeichnen,denn NB und WF die gezähmt werden,Reden können,auf zuruf zugeflogen kommen,diesen Clicker-kram über sich ergehen lassen müssen sind doch auch fehlgeprägt bzw verhaltensgestört,beides ist natürlich nicht zum Vorteil des Tieres!
    Aber schön das du den hya nennst,denn das eine gute Vorlage für mein nächstes Argument,mir ist kein Fall von einem verhaltensgestörten Hya bekannt obwohl diese meiner SCHÄTZUNG zu folge mind zu 90% per HZ gross werden,es mag eventuell welche geben aber ich kenne keinen dafür aber zig gestörte Dkl-rote und Gb`s.
    Den Grund sehe ich ganz einfach hierfür das Hya aber auch Caninde und andere seltener Handaufgezogene Arten ganz selten in Privaten Händen kommen,und überwiegend in Händen von "fachleuten" bleiben,und es da auch zu keinen grossartigen Fehlprägungen kommt.Mir ist nur ein einziger Hya bekannt der in einer Auffangstation sitz,und dass ist ein WF und ich glaube der hat pbfd...also liegen meiner Meinung nach nicht alle "Felhlentwicklungen und Fehlverhalten" nur an der Aufzuchtsform,denn die ganzen Auffangstationen sitzen meistens voll mit langflügel,Graupapageien,ara´s,amas und kleinere Kakadus,und die Anhang A arten die selten im Handel sind findet man dort kaum.....und die meisten kommen von da aus privater Haltung.
    Auch ist mir bekannt das natürlich eine handaufzucht nicht das ersetzen kann was die jungtiere von ihren Eltern mit auf dem Weg bekommen hätten,aber trotzdem können die ein normales leben führen ohne Auffällig zu werden,wenn man grosszügig den Anforderungen entspricht,was aber viele Halter einfach nicht tun....denn bei allem respekt wenn Fehlertiere auftauchen,die dann auch noch HZ sind,wird immer als erstes gesagt das das ja dann an der HZ liegt,was der halter aber 10 jahre oder noch länger bei dem Tier falsch gemacht hat wird nirgends erwähnt!
    Die meisten fehlerhaften HZ die ich kenne,waren entweder jahrelang alleine,kein Mensch kümmerte sich mehr um den weil die lust dazu einfach vergangen ist und als der bruttrieb einsetzte wurde das Tier auch noch aggressiv,was mich ja nicht wundert wenn das Tier alleine sitzt,das sind ja Stndardtierbeschreibungen von Beispielen von fehlgepägten HZ,richtig?Auffangstationen sitzen voll mit solchen Tieren,und daran hat also der Besitzer schuld?
    Also wenn man nun 4 HZ ab jugendalter zusammen setzt in einer grossen AV mit abwechslung ,eben alles vorbildlich,was meinst du wieviel Tiere im Laufe ihres Leben zu og fehlertieren wird?!
    Anstatt gegen die HZ zu wettern sollten man an den Haltungsbedingungen rangehen und diese verschärfen!

    Na habe ja keine legebatterie hier und daher auch manchmal wenige Jungtiere,und die gehen überwiegen an privatleute,das doch auch das was hier an anderer Stelle immer neuen geraten wird das sie NB kaufen sollen,also was nun daran falsch das ich denen sowas verkaufe?

    so und zum Thema Tierschutz,auch da haste was missverstanden,es ging nicht darum ob HZ tierschutzfreundlich ist,es ging lediglich darum wieso der selbst eingeforderte tierschutz von einigen nicht eingehalten wird,demnach Jungtiere die nicht von den Eltern oder per hand aufgezogen werden,euthanasiert werden?
    Du sagtest am Anfang das du ein Jungtier nicht rausnimmst und es seinem schicksal überlässt,da kam das dann mit dem Wildtier etc,und darauf bezog mich mein Vorwurf wegen Euthanasie und Tierschutz!Wieviel Züchter kennst du die Jungtiere,die nicht von den Elterntiere aufgezogen werden,ordnungsgemäss einschläfern lassen?

    Und zum Abschluss nochmal das das Argument das man an HZ sich eine Goldene Nase verdient mag evt vor Jahren noch zutreffend gewesen zu sein,ich weiss es nicht,aber heutzutage kann man GB´s HZ schon für 650-700 euro kaufen,jeder der rechnen kann merkt sofort das derjenige dadurch nicht reich werden kann,und davon mal ab tun einige hier so als sei ein finanzieller aspekt was abartiges,denn hier werden Läden beworben die HZ verkaufen,um das mal klar zu stellen ich schätze diese laden,und es werden Onlineshops von Auffangstationen beworben,und alle die verdienen daran,wenn ihr so gutmütig seid und der finanzielle Aspekt abartig ist,dann verschenkt doch eure tiere in ein besseres Zuhause....ich würde dafür extra eine riesengrosse Volieren bauen wenn ich zb deine Hyas bekommen..*scherz*
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Wie soll das zeitlich gehen? Sind die TÄ wirklich soooo schnell? Sie hätte Montag informiert worden sein müssen und ist dann auch sofort zu dir geeilt? Kann ich nicht wirklich glauben....wäre aber schön, wenn sie so schnell reagieren würden (wenn es denn mal notwendig wäre, ist also nicht auf dich bezogen).

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
    sowie ihre 1.1 Nachwuchsgeier
     
  8. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Gleich Montag morgen um 8 wurde sie angerufen,sie kam aber erst gegen 8.30 ur ins büro und hat die nummern auf ihrem display zurück gerufen,somit ist auch die Tel.NR vorhanden,um ca 10 Uhr hat sie mich bzw meine Frau angerufen und sich für 14 Uhr angemeldet.....
    Die Ata´in wohnt Luftlinie nu ca 1 km von mir entfernt,ob es daran liegt das sie so schnell bei mir war weiss ich nicht,hier sind die aber sehr schnell da ich in der gegend mit der grössten Tierdichte(Massentierhaltung) Deutschlands lebe,aber was rechtfertige ich mich eigentlich?
    Also kannst es ruhig glauben8(
     
  9. fisch

    fisch Guest

    Es freut mich, dass sie auch mal schnell reagieren - die unmittelbare Nähe könnte natürlich auch eine Rolle gespielt haben.
    Damit befürworte ich natürlich keine ungerechtfertigten Anschuldigungen - nur nochmal zwecks Klarstellung.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
    sowie ihre 1.1 Nachwuchsgeier
     
  10. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dullkopp;
    Mir sind solche Fälle schon bekannt , dazu äußer ich mich aber am WE ( habe momentan wenig Zeit ) . Ein Beispiel dazu hatte ich in Papageien 2009/ 12 geschrieben .
    Was meinst Du warum Loide nicht zugeben wollen die einen Haufen Kohle ausgegeben haben und daraus ein bratfertiges Hühnchen hinbekommen haben . Warum sind solche Tiere nicht in Stationen zu finden ? Ganz klare Sache , diese Tiere lassen sich immer noch vermarkten ---------------und das mit Leichtigkeit und ohne großes Aufsehen .

    Na wenigstens sind wir hier mal in einem Punkt einig .

    Nochmals zum nicht rausnehmen der Kücken . Ich mache es nicht , fertig aus . Sollte ich nun auch noch die Eier rausnehmen wenn diese von den Adulten angefressen ,kaputtgemacht werden ? Wäre das die Rechtfertigung für Kunstbrut ?


    Eine Fragwe hast Du mir aber nicht beantwortet . Wieso ist Hyanaturbrut teurer wie HZ ?

    Dazu aüßer ich mich ebenfalls zum WE .

    MFG Jens
     
  11. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Hyas NB teurer als HZ?Na bei den Hyas schwanken die preise für Jungtiere zwischen 9-18000 eh,daher kann man das nicht unbedingt festmachen das NB generell da teurer sind?!Mir sind ganz aktuell NB angeboten worden zu einem Preis der unter dem der meisten HZ-Nachzuchten liegt,von daher kann ich dazu nix sagen.

    Leider lese ich die Zeitschrift Papageien nicht mehr und habe somit deinen Artikel dort nicht gelesen,und habe auch noch nie einen Gerupften oder anderweitig geschädigten Hya gesehen,ausser evt Hennen deren hahn die Kopffedern etwas demoliert/gerupft hat.
    Wäre schon wenn du denn mal Zeit hast mal zu beschreiben was das für Vögel waren,ob nun NZ oder noch WF und ob NB oder HZ...
     
  12. #91 Olli-Tahiche, 19. August 2010
    Olli-Tahiche

    Olli-Tahiche Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lanzarote/Islas Canarias
    hallo ihr lieben,
    so sorry das ich die letzten tage mich bei euch nicht melden konnte,auch auf einer insel geht es eben nicht ohne arbeit.
    die infos die ich bekommen habe von euch allen haben mir sehr geholfen,sind nun aber leider erst einmal nicht mehr von noeten.
    um es kurz zu machen,eine aeltere dame hier auf der insel hatte ein neues zuhause fuer den hyazint ara ihres verstorbenen mannes gesucht.
    leider (fuer uns) kammen wir zu spaet in kontakt mit dieser dame und der vogel ist nun im loro parque teneriffe !!
    ich denke mal,besser kann es der vogel nicht haben.
    noch einmal meinen dank an alle die uns geholfen haben entsprechende infos zusammen zu tragen,danke !!

    olli und doris

    ps:besonderen dank an zwei mitglieder hier im forum die still und sachlich uns zur seite gestanden haben per pn !!!!!!!!
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Manchmal ist es ganz gut, über die Grenze zu blicken - Österreich und die Schweiz sind in punkto tiergerechter Papageienhaltung weiter als wir.
    Das dortige Tierschutzgesetz sollte uns als Vorbild dienen.

    Eine Tierquälerei wird dort im Falle der HZ gesehen !!!
    Im Umkehrschluss gehe ich davon aus, daß man es nicht als Tierquälerei sieht, wenn die Küken bei der NB eventuell eingehen.

    2.1. Verbot der Tierquälerei
    Der Generalklausel (§ 5 Abs. 1 TSchG), wonach es verboten ist, einem Tier ungerechtfertigt Schmerzen, Leiden oder Schäden zuzufügen oder es in schwere Angst zu versetzten, kommt im Zusammenhang mit der Praxis der Papageienhaltung hohe Relevanz zu.
    So stellt z.B. die Handaufzucht von Papageien grundsätzlich einen Anwendungsfall des Tierquälereiverbotes dar, da dadurch sowohl den Jungtieren als auch den Altvögeln tierschutzrelevante Beeinträchtigungen zugefügt werden. (vgl. LANTERMANN 1999; KUMMERFELD 2006; TVT 2006, ZIEGLER 2002).


    Dieses Papier der Arge Papageienschutz enthält auch Aussagen zum Thema Wildtier - Heimtier :

    "Aus der Sicht der Biologie wie auch aus der Sicht des Tierschutzrechts ist vorweg zwischen (wenigen) domestizierten Arten von Papageienvögeln einerseits und Wildvögeln andererseits zu unterscheiden. Diesem Umstand trägt auch § 4 TSchG (Begriffsbestimmungen) Rechnung, wenn er „domestizierte Tiere der Ordnung der Papageienvögel“ zu den Heimtieren (Z 3) zählt, während nicht domestizierte Arten auch dann unter den Begriff der „Wildtiere“ (Z 4) fallen, wenn sie in menschlicher Obhut gehalten werden.
    Gem. § 8 Abs. 1 Z 2 der 2. Tierhaltungsverordnung zählen alle Papageienarten mit Ausnahme der Wellen-, Nymphen- und Plattschweifsittiche sowie der Agaporniden zu den anzeigepflichtigen Wildtieren."


    Wer Lust hat, kann sich noch dieses Soziogramm reinziehen :

    "Ziel dieser Diplomarbeit ist es, die Persönlichkeit von Besitzern verschiedener
    exotischer Haustiere untereinander, sowie mit Besitzern klassischer Haustiere
    zu vergleichen. Außerdem wird die Bindung zum Haustier bezüglich der
    unterschiedlichen Tierarten betrachtet."
     
  14. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @Ladi-li......das das neuste das in der Schweiz die HZ von papageien verboten ist,seid wann soll das sein bitte???

    Und in österreich sind seid 2004 die kommerziellen Handaufzuchten verboten,nicht die Nothandaufzucht,demnach ist dein Umkehrschluss falsch das die Jungtiere da ruhig eingehen dürfen!Und so toll kann zumindest die Meldepflicht da auch nicht sein,denn über Österreich kommen sehr viel illegale Tiere nach Deutschland,meistens aus dem Ostblock/Jugoslawien!Ein "Händler" aus Süddeutschland" steht derzeit wegen solchen Tieren vor Gericht:-)

    Und es redet ja auch keiner davon das nicht eingehen sollen,meine Frage war lediglich wer von den NB-Züchtern sein Jungtier tierschutzgerecht und gesetzeskonform einschläfern lässt?Nicht mehr und nicht weniger!
     
  15. #94 Carona55, 20. August 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2010
    Carona55

    Carona55 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Jaja... immer dasselbe von Profilneurotikern. Das Eingangsthema war etws ganz anderes, als Ihr hier diskutiert.
     
  16. #95 lady-li, 20. August 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2010
    lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    @Dullkopp - ist für Dich denn wenigstens Deine Frage "Sind Großpapageien Wildtiere oder domestizierte Haustiere" zu Deiner Zufriedenheit beantwortet ?

    Dullkopp
    @Ladi-li......das das neuste das in der Schweiz die HZ von papageien verboten ist,seid wann soll das sein bitte???


    Hier ist der Link - den entsprechenden Text suche Dir bitte selbst !
     
  17. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @Lady-li......danke das was du im ersten Satz geschrieben hast,dachte ich auch,somal ich dachte dies sei ein Forum wo verschiedene Meinungen und Standpunkt ausgetauscht werden sollen,was wäre hier los wenn man das nicht tut?Sich gegenseitig nur alles schön reden?:-)

    Na das mit der Domstizierung/Wildtiere wurde ja nicht von mir eingeworfen.

    Na danke für den Text aber ich lese da,bei schnellen überfliegen da wenig Zeit,nix davon das in der schweit HZ verboten ist?!Auch über Google konnte ich dergleichen nix finden,ausser viele Inserate aus der Schweiz von HZ-Papageien!
     
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    So ein Umkehrschluss ist nicht nur falsch, sondern in meinen Augen auch ethisch höchst verwerflich. Kein Tierschutzgesetz verbietet grundsätzlich und ausnahmslos die Handaufzucht.

    Es gibt vielfältige Gründe, die eine Handaufzucht aus einem Notfall heraus unvermeidlich machen, z. B. die Elterntiere füttern nicht, rupfen oder verletzen ihre Küken, werden krank, usw.
    In solchen Fällen nicht einzugreifen, obwohl man es könnte, die Küken sterben zu lassen oder mit schweren Behinderungen aufwachsen zu lassen, das wäre ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

    Einerseits bemühen sich die Menschen um jedes gefundene Küken eines einheimischen Wildvogels, um es durchzubringen, andererseits wird das gleiche bei Papageien abgelehnt, das verstehe einer. :nene:
     
  19. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Im Tierschutzgesetz steht, daß die HZ nur in Ausnahmefällen gestattet ist.
    Und was passiert dann, wenn der Ausnahmefall als nicht gegeben gesehen wird ?
    Vielleicht hat ja jemand hier Erfahrungen, wie es dann gehandhabt wird.
    Und, bitte, tut nicht so, als hätte ich das Gesetz gemacht !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Liane
    ich besuche hier in Österreich diverse Ausstellungen und Messen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Hier werden was Großpapageien betrifft fast ausschließlich HZ´s angeboten, wenn man nachfragt alles Notaufzuchten. Zum Teil werden Amazonen in Ausstellungsboxen für Kanarienvögel ausgestellt. In den Basaren dieser Börsen werden nach wie vor Rundkäfige verkauft ohne Hinweis das diese völlig ungeeignet sind.
    Ich habe auch schon öfters mit Frau Mag. Ziegler von Papageienschutz.org gesprochen, die diese Zustände und Ausreden natürlich kennt aber Prozesse und ein vorgehen dagegen geht ins Geld und das Geld wird derzeit dringender für die Papageienheime gebraucht. Es wurden zwar schon Prozesse geführt aber leider auch nicht immer gewonnen und deswegen haben wir zwar ein schönes Gesetz aber das ist leider etwas Zahnlos. Da setzt ihr das vorhanden zumindest in Deutschland etwas rigoroser um.
     
  22. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Danke für die Antwort, Koppi.
    Ich weiß, daß Nadja Ziegler sehr engagiert ist - aber anscheinend mit wenig Erfolg.
    Ein paar Fragen hätte ich noch, denn das geht aus dem Gesetzestext nicht hervor :
    1) Braucht man eine schriftliche Genehmigung für die HZ ?
    2) Welche Art von Sanktionen sieht das Gesetz vor ?
    3) Wie sollen sich gesetzestreue Züchter verhalten, falls die Eltern die Küken nicht richtig großziehen ?

    PS. : Ich weiß, daß dies Thema OT ist.
    Aber der Themenstarter ist mit den bereits gegebenen Antworten ja zufrieden, so daß der "Missbrauch" wohl verzeihbar ist.
     
Thema: Hyazinth-Ara Info benötigt !!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hyazinthara haltung

    ,
  2. hyazintharas kaufen

    ,
  3. nussanteil hyazinthara

    ,
  4. hyazientara futter,
  5. hyazinthara kaufen,
  6. hyazinth ara haltungsauflagen,
  7. hyazinth ara Luftfeuchtigkeit ,
  8. hyazinthara baby,
  9. Tierhaltungsverordnung nymph,
  10. Tierhaltungsverordung nynph,
  11. lehm für aras
Die Seite wird geladen...

Hyazinth-Ara Info benötigt !! - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.