Hybrid Gallery

Diskutiere Hybrid Gallery im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Habt ihr Fotos von Wassergeflügel Hybriden bitte reinstellen...:D Schaut mal hier und Schwan-Gans Hybrid hier

  1. #1 blackneckedswan, 15.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2008
    blackneckedswan

    blackneckedswan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr Fotos von Wassergeflügel Hybriden bitte reinstellen...:D

    Schaut mal hier

    und Schwan-Gans Hybrid hier
     
  2. #2 Penelope67, 16.04.2008
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    Vater rouen Clair, der Sam, 4 Jahre alt.

    Mama, schneeweiße cairinha moschata, die Kiki auch 4 Jahre alt

    Nachkommen: Erpel: Paul, Ente: Linchen. Beide nun 10 Monate alt
     

    Anhänge:

  3. #3 Margreiter Pete, 16.04.2008
    Margreiter Pete

    Margreiter Pete Margreiter Peter

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6314 Niederau / Tirol
    Hallo

    Habe mir die Hybriden angeschaut.
    Teilweise sehr schöne Zeichnung nur der eine Hybrid mit Mandarin ist unmöglich!!
    Wahrscheinlich mit einer Brautente.
    Es gibt keine Hybrid von der Mandarinente.
     
  4. #4 blackneckedswan, 16.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2008
    blackneckedswan

    blackneckedswan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ach echt..Warum gibt es keine Hybried von der Mandarin- Ente ?


    Auch sehr schön... Höckerschwan -Tromperterschwan
     
  5. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    ich kann nichts schönes an solchen tieren finden
     
  6. #6 Alcedo atthis, 17.04.2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Hi ,
    Ich bin kein Züchter, sondern Birder und habe vor 14 Jahren begonnen mich mit der Bestimmung von Hybriden zu beschäftigen, seit 6 Jahren intensiv. Das lag daran, dass mir damals einige sehr schräge Vögel untergekommen sind. Die genaue Bestimmung solcher Tiere ist nicht immer einfach und manchmal sogar unmöglich.

    Hybriden zu erkennen und korrekt zu identifizieren, halte ich deswegen für so wichtig, weil es gerade bei den Anatiden mehrere Arten gibt, die durch Hybridisierung mit eingeführten Arten gefährdet sind.
    Beispiele: Die sowieso seltene eurasische Weißkopfruderente durch Hybridisierung mit der nach Europa eingeführten, nordamerikanischen Schwarzkopfruderente.
    Die Augenbrauenente in Neuseeland und die Gelbschnabelente im südlichen Afrika durch Hybridisierung mit der dort eingeführten Stockente.
    (Bei den Anatiden sind Hybriden nah verwandter Arten praktisch uneingeschränkt fruchtbar!)

    Hybriden sind zum Teil schon schön anzusehen; und bei den Anatiden entstehen auch regelmässig (aber selten) welche in der Natur. Zu den verbreitetsten Hybriden im Freiland gehören bei uns unter anderem Tafelente x Reiherente, Stockente x Kolbenente, Kanadagans x Graugans, Kanadagans x Nonnengans, Tafelente x Moorente, Stockente x Schnatterente und Stockente x Spießente.

    Was meiner persönlichen Meinung nach absolut nicht sinnvoll ist, ist aber eine absichtliche Hybridzucht! Ich meine, das Vogelzüchter die Verantwortung haben, die Arten, die sie in Zucht nehmen, rein zu erhalten! Ein wichtiger Grund dabei ist, das Zuchttiere später eventuell in Wiederauswilderungs-Projekten eine wichtige Rolle spielen können. Das Zwerggansprojekt in Skandinavien z.B. kam in eine problematische Phase, als klar wurde, dass eine Teil des von Züchtern erworbenen Bestandes die mitochondrielle DNA der Blessgans und nicht der Zwerggans hatte, obwohl die Tiere phänotypisch Zweggänse waren. Da müssen in der Vergangenheit also Züchter (Absichtlich oder versehentlich?) gekreuzt haben.

    Wenn doch einmal in einer Wasservogelhaltung unbeabsichtigt Hybriden entstehen, sollten diese aber auf jeden Fall photographisch dokumentiert werden! Da hier die Elterntiere oft bekannt sind, kann das bei der Bestimmung im Freiland auftretender Hybriden sehr hilfreich sein.
    Daher bitte ich im Fall solcher "Unfälle" um gute Dokumentation.

    Bei dem Schwan handelt es sich übrigens um Höckerschwan x Singschwan; wie man an der Schnabelzeichnung erkennt. Das ist kein häufiger Hybrid, kommt aber auch in der Natur vor.
    Höckerschwan x Trompeterschwan hat eine fast vollständig schwarzen Schnabel.
     
  7. #7 Penelope67, 17.04.2008
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    ist es denn nicht so dass alle Hybriden unfruchtbar sind? wohl nicht sonst würdest Du so etwas nicht schreiben. Also, wann sind Hybriden unfruchtbar?
     
  8. #8 Alcedo atthis, 17.04.2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Tja; der gute alte Biologieunterricht stimmt in dieser Hinsicht nicht so ganz.


    Also, Hybriden von Cairinia moschata x Anas platyrhynchos - also Paul und Linchen, sind unfruchtbar.
    Dabei ist natürlich egal, ob die Anas platyrhynchos eine wilde Stockente oder eine domestizierte Form der Stockente ist wie Sam.

    Kreuzungen zwischen Hausenten wie Sam und wilden Stockenten sind keine Hybriden (auch wenn viele sie so bezeichnen), da sie biologisch gesehen zur selben Art Anas platyrhynchos gehören!

    Innerhalb der Gattung Anas sind wohl die meisten Hybriden fruchtbar, möglicherweise sogar alle?
    Innerhalb der Gattung Aythya ist das ebenso.
    Innerhalb der Gattung Anser auch, soweit ich weiss.
    Innerhalb der Gattung Branta möglicherweise auch? da bin ich nicht sicher.

    Hybriden der Gattungen Anser x Branta (Also z. B. Hybriden der Arten Anser anser (Graugans) X Branta canadensis (Kanadagans)) scheinen normalerweise unfruchtbar zu sein, aber es könnte Ausnahmen geben?

    Ich denke es spielt dabei eine Rolle , wie nahe verwandt die sich kreuzenden Arten sind.

    Die Mandarinente ist in dieser Hinsicht eine Ausnahme, da kenne ich bisher keine Hybriden; selbst mit der nahe verwandten, in dieselbe Gattung gehörenden Brautente nicht.
    Brautente lässt sich mit sehr vielen Arten kreuzen, aber diese Hybriden sind alle unfruchtbar.
     
  9. #9 blackneckedswan, 18.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2008
    blackneckedswan

    blackneckedswan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Intressanter Kopf.... Kappensäger- Spatelente womöglich..
     
  10. #10 anser fabalis, 18.04.2008
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    Kann auch nichts schönes an Hybriden finden...........
     
  11. #11 blackneckedswan, 20.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2008
    blackneckedswan

    blackneckedswan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein Kappen -Spatel hybrid....

    Farbenprächtige Ente... ..keine ahnung welche Art und ob Hybrid..
     
  12. #12 chris92, 20.04.2008
    chris92

    chris92 Guest

    Also beim Zweiten bild hat die Stockente auf jedenfall eine rolle gespielt.

    mfg chris
     
  13. Lexe80

    Lexe80 BR & WH

    Dabei seit:
    19.04.2007
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Ich würde eher auf eine Smaragtente ( Hausente ) mal Stockente tippen !!!

    mfg Alex
     
  14. #14 Alcedo atthis, 21.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0

    Der Erste in diesem Mail ist Kappensäger x Schellente! vergleiche flügelzeichnung und schulterzeichnung, ist bei Kappensäger x Spatelente mit viel mehr schwarz.... ausserdem: wenn auf den schwarzen Kopffedern Glanz zu sehen ist, ist der bei Hybriden Kappensäger x Schellente grün, bei Hybriden kappensäger x Spatelente violett.


    Das zweite ist irgendein Smaragdenten-Mix- also rein biologisch kein Hybrid, da die Smaragdente nur eine Stockentenzuchtform ist.
     
  15. #15 blackneckedswan, 21.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2008
    blackneckedswan

    blackneckedswan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hätte jetzt eher auf Spatel getippt... bist ja echt ein profi im Hybrid bestimmen..
     
  16. #16 Alcedo atthis, 21.04.2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Habe langjährige Erfahrung...

    Wo nimmst Du eigentlich die Bilder her?
     
  17. #17 hering, 26.08.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.08.2008
    hering

    hering Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen HVL
    richtiger Hybrid ?

    Hallo Spezis,

    stimmt das!? Ich habe in einer Hybrid-Galarie den angeblichen Hybrieden von Anas clypeata und Anas discors gefunden. Meines wissens ist das eine ast reine A. smithii die Kaplöffelente.

    gruß
    hering
     
  18. #18 Alcedo atthis, 27.08.2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst sicher nicht Anas smithi, die Kaplöffelente, sondern Anas rhynchotis , die Australische Löffelente oder Halbmondlöffelente? Mit smithi liegt hier doch überhaupt keine Ähnlichkeit vor?!

    Die Ähnlichkeit der Hybriden Anas discors x clypeata zu rhynchotis ist lange bekannt, der Hybrid in dem Link ist richtig bestimmt (Wie die meisten anderen in diesem Link, aber einige wenige in diesem Link sind meiner Ansicht nach nicht korrekt identifiziert).

    Es liegen bei dem Hybriden discors x clypeata einige deutliche Unterschiede zu rhynchotis vor.

    1. Schwarze Brust und Flankenzeichnung des Hybriden discors x clypeata sind viel feiner als bei rhynchotis
    2. Die Iris bei den Hybriden discors x clypeata ist meist dunkel , manchmal auch schmutziggelb, während rhynchotis Männchen eine gelbe Iris haben wie clypeata
    3. Kopf der Hybriden discors x clypeata ist dunkler mit stärkerem Grünglanz als bei rhynchotis.
    4. "Rostrote" Grundfärbung der Flanken bei rhynchotis ähnlich wie bei clypeata, bei den Hybriden discors x clypeata deutlich heller als bei clypeata.

    Das sind einige der wesentlichen Merkmale, hoffe es hilft.

    discors x clypeata ist in Europa und Nordamerika übrigens mehrfach im Freiland nachgewiesen, zur Zeit findest du im web nach sehr gründlicher Suche Bildbelege von mindesten 16 Tieren aus den letzten 10 Jahren. Der Hybrid aus dem von Dir gegebenen Link dürfte der aus Norwegen sein...
     
  19. #19 Kanadagans, 27.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2008
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Da möchte ich gleich mal folgende diesjährige Beobachtung zum Besten geben: Und zwar war es gegen Ende April, da machte ich an genau derselben Stelle, wo die letzten drei Winter mein alter Bekannter, der Schnatter x Stockerpel, zu beobachten war, eine ziemliche Ausnahmebeobachtung.
    Es handelte sich um eine Stockente in der Legephase/ Brutpause, die auf das vehementeste von einem Mandarinerpel umgarnt und verteidigt wurde. Scharf und quirlig wie ein Terrier umwuselte er die Ente, die Brot fraß, und hielt alle Stockerpel (darunter sicher auch den rechtmäßigen Gatten der Ente) auf ziemlich großer Distanz, in verteidigungsfreien Pausen zeigte er Ansätze von Balzverhalten (was mich auf die Situation erst aufmerksam machte).
    Die Ente hatte durchaus nichts gegen den kleinen Erpel, der sich benahm, als wäre sie seine Frau, und da witterte ich schon eine ziemliche Sensation. Leider aber war vom Paar zwei Tage später nichts mehr zu sehen, als ich mit Cam bewaffnet nochmal vorbeischaute =(...
    Ich werde vor Ort die Augen offen halten wie ein Schießhund, das verspreche ich, vielleicht hat er sie ja besprungen, und das eine oder andere Ei befruchtet =)!
    Auf jeden Fall sind es solche Verhaltens"aussetzer", die oftmals Hybriden erst möglich machen, und egal, wie man Hybriden findet, eine super interessante Sache ist das allemal, zumal aus Hybriden ja auch durchaus neue Arten entstehen können.
    Bei Vögeln wüßte ich aus dem Stehgreif jetzt kein Beispiel, jedoch bei Vogelspinnen (Brachypelma baumgarteni) und Kakteen (zB Astrophytum coahuilense) ist das durchaus drin.

    Indes sind ja auch Kreuzungen von Hunderassen Mischlinge, und damit im Grunde Hybriden (Mischung verschiedener Geno- und Phänotypen mit meist intermediären Nachkommen), so daß man das sicher auch bei Stockenten und deren Abkömmlingen so halten kann.
    Sind zwar eine Art, aber genetisch hinreichend divers, um als Hausente von Größe, Farbe, Habitus her keine wilde Stockente mehr zu sein, und die Jungen mit solchen sind ja zumeist intermediär in Größe, Farbe, Habitus, oder spalten in der F2 deutlich auf, so daß Hybrid/ Mischling durchaus berechtigt ist.
    Wenn man so will, ist so eine Rasse ja eine von der Ursprungsart isolierte Fortpflanzungsgemeinschaft, die untereinander wieder dasselbe ergibt, so daß man beinah sagen könnte, Rassen sind von Menschen geschaffene und reingehaltene Unterarten (Bitte nur als Definiton verstehen, jedoch, wirkliche Unterarten erfüllen ja dieselben Kriterien: lediglich andere Farbe, Größe, Habitus, sonst alles wie bei der "Nominat"form).

    Grüße, Andreas
     
  20. #20 Alcedo atthis, 27.08.2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt keine zweifelsfrei belegten Hybriden der Mandarinente mit anderen Arten, da wirst du wohl vergeblich warten...auch bei den angeblichen Hybriden Mandarin x Brandgans auf der website , die von "Hering" verlinkt ist, ist die Kreuzung nicht gesichert. Ausserdem gleichen die Tiere belegten Hybriden Brautente x Brandgans weitestgehend...

    Brautente x Stockente (und Brautente mit vielen anderne Arten) geht dagegen durchaus.
    Dass Mandarin sich nicht mit anderen Arten hybrididsiert (noch nicht einmal mit der nahe verwandten Brautente) wird auf eine von anderen Anatiden verschiedene Chromosomenanzahl zurückgeführt- Genaueres weiss ich da aber leider auch nicht.
    Es muß jedoch irgend etwas in dieser Richtung sein, denn Verpaarung von Mandarin mit anderen Arten habe ich auch schon öfters gesehen.
     
Thema: Hybrid Gallery
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gans schwan hybrid

    ,
  2. brautente x kappensäger

    ,
  3. hybrid mandarinente

    ,
  4. schwanhybriden,
  5. stock.brautenten hybride,
  6. brautenten hybrid,
  7. mischling stockente x brautente,
  8. kreuzung zwischen gans und schwan,
  9. schwan gans hybride,
  10. mularde freiland temperatur,
  11. Schwan ente hybrid,
  12. trauerente x Tafelente,
  13. gibt s Vögel hybriden?,
  14. mischling zwischen höckerschwan und hausgans,
  15. schwarzkopfruderente hybrid,
  16. schwan hybride,
  17. kreuzung kanadagans graugans,
  18. smaragdente hybride,
  19. wasserziergeflügel Dokumentation,
  20. Shelduck Egyptian Goose hybrid ,
  21. stockenten kreuzungen,
  22. sichel krick gekreuzt,
  23. hausenten hybride,
  24. mularden nicht zeugungsfähig
Die Seite wird geladen...

Hybrid Gallery - Ähnliche Themen

  1. Hybrid Berg-/Waldlaubsänger

    Hybrid Berg-/Waldlaubsänger: Hallo, wir sind gerade in Oberammergau und haben dort einen Berg-/Waldlaubsänger-Hybrid entdeckt. Er singt wie ein Berglaubsänger (selten fängt...
  2. Ist das eine Stockente?

    Ist das eine Stockente?: Hallo, ebenfalls Nettetal diese Woche. Hab leider nur diese Perspektive, scheint aber ein Stockentenhybrid zu sein, oder gibt es da auch...
  3. Rabenkrähe: Ist das ein Hybrid oder sind das Farbabweichungen?

    Rabenkrähe: Ist das ein Hybrid oder sind das Farbabweichungen?: Habe ich heute an der Weser gesehen. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Danke für eure Einschätzung und liebe Grüße Brigitte
  4. Bestimmungshilfe - Ente? Hybrid?

    Bestimmungshilfe - Ente? Hybrid?: Hallo, hat jemand eine Idee, um welchen Vogel es sich hier handelt? Ein Hybrid? Fotografiert 16.8.2019 am Wörthsee in Oberbayern. Ist mit ein...
  5. Ungewöhnliche Ente (Hybrid?)

    Ungewöhnliche Ente (Hybrid?): Hallo, am 29. Mai habe ich in Bremerhaven eine Ente gesehen, die ich nicht bestimmen kann (siehe Fotos). Der Schnabel ist zierlich und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden