Hyperaktiver Graupapagei???

Diskutiere Hyperaktiver Graupapagei??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! :0- Habe das Vogelforum schon oft besucht und viel nachgelesen, aber eine Lösung für mein Problem habe ich leider noch nicht...

  1. #1 Janine80, 12. Oktober 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Oktober 2004
    Janine80

    Janine80 Guest

    Hallo! :0-

    Habe das Vogelforum schon oft besucht und viel nachgelesen, aber eine Lösung für mein Problem habe ich leider noch nicht gefunden.

    Deshalb habe ich mich jetzt endlich mal registriert, in der Hoffnung, dass jemand einen Rat für mich hat! :?

    Werde wohl mit der Problembeschreibung etwas ausholen müssen, aber ich bin wirklich total verzweifelt und hoffe nun wirklich auf Hilfe:

    Ich habe nun seit ca. 3 Jahren einen Venezuela-Amazonen (NB), und habe dann vor 1,5 Jahren einen Kongo-Graupapagei (HA) dazugekauft (Cosmo ist jetzt knapp 2 Jahre alt). Laut Züchter damals sollte es kein Problem sein, dass die beiden sich mögen würden.

    Naja, wirklich lieben tun sie sich nicht, Cosmo ist sehr dominant und mein Venezuela (Rio) ist ein eher ruhiger Vertreter.

    Aber es war eigentlich immer alles in Ordnung; Cosmo ist als HZ natürlich sehr zahm, anhänglich und total verschmust. Er spricht auch und ist echt witzig! Aber seit knapp einem Jahr, als mein Freund und ich dann zusammen in eine gemeinsame Wohnung gezogen sind, dreht Cosmo irgendwie völlig durch! Trotz großem Käfig, Kletterbaum, Kletterseil, Freiflug und Beschäftigung ist er total laut, schreit, quietscht, macht fürchterlichste Geräusche in einer Wahnsinns-Lautstärke und das den ganzen Tag (zum Glück nur den Tag über-Nachts schläft er friedlich)!

    Er kann wirklich keine 5 Minuten still sitzen, hampelt durch den Käfig und auch wenn er draußen ist gibt er keine Ruhe. Jedes Spielzeug ist uninteressant, der Kletterbaum ist uninteressant, einfach alles. Er mag sich mit nichts beschäftigen, auch nicht im Käfig und auch nicht mit mir. Er macht nur Quatsch und Lärm. Der TA sagt, er ist gesund, und der Züchter hat auch keine Idee, sagte mir, dass der Vogel wohl HYPERAKTIV sei. Mit Rio möchte er auch nicht spielen, den ärgert er nur.

    Der Haussegen hängt nun bei uns schon gewaltig schief, weil es echt an den Nerven zerrt. Der Züchter meinte, auch der Kauf eines zweiten Graupapageien könnte im schlimmsten Fall nichts bringen, da der Vogel total auf mich fixiert ist. Aber er gibt ja auch keine Ruhe wenn ICH mich mit ihm beschäftige! Manchmal beißt er mich sogar, wenn er nicht SOFORT seinen Willen kriegt (z.B.kraulen). :(

    Jetzt hat der Züchter mir Homöopathische Tropfen empfohlen, Hormeel vet., die ich ihm ins Trinkwasser geben soll, damit er etwas ruhiger und ausgeglichener wird. Aber irgendwie nützt auch das nichts. Er tyrannisiert uns weiterhin! 0l

    Ich liebe meine beiden über Alles, aber ich weiß nicht mehr, was ich machen soll! Bin völlig ratlos! :traurig:

    Hat vielleicht von euch schonmal irgendjemand etwas über hyperaktive Papageien gehört oder vielleicht sogar das gleiche Problem??????

    Bin über alle Tips und Ratschläge mehr als dankbar! Möchte es ihm wirklich recht machen und vielleicht sogar mal eine Stunde auf dem Sofa liegen und mich ausruhen können!

    Denn bei aller Liebe zu Papageien - aber normal ist das doch nicht, dass ein Vogel nicht mal ein paar Minuten Ruhe am Tag gibt - oder etwa doch????


    Janine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Janine,

    leider wurden damals viele Ratschläge gegeben, die heute widerlegt sind.
    Grundsätzlich sollten nur artgleiche Tiere vergesellschaftet werden, denn nur sie sprechen die gleiche Sprache und können sich -auch geschlechtlich- verständigen.
    Durch euren Umzug ist Cosmos Leben aus dem gewohnten Ruder gelaufen und sicher auch daher seine Reaktionen. Die Grauen sind Gewohnheitstiere und Änderungen können sich gravierend auswirken.

    Ich würde auf alle Fälle versuchen, Cosmo nach einer DNA-Analyse einen gegengeschlechtlichen, gleichaltrigen Partner zu geben (ebenso der Ama;) ). Auch wenn du bisher die Bezugsperson bist, so ist eine Vergesellschaftung trotzdem möglich.
    Cosmo kommt jetzt in die Pubertät und deshalb könnte dies eine weitere Ursache sein, da er seine "Triebe" nicht ausleben kann, da du nunmal kein Graupapa bist;)
     
  4. Janine80

    Janine80 Guest

    Hallo Sven!

    Vielen Dank, für deine schnelle Antwort! :prima:

    Meinst du, es gibt GAR keine andere Lösung, ausser einen weiteren Graupapa zu kaufen? Ich habe einfach Angst, dass ich irgendwann die ganze Wohnung voll mit Papageien habe, die sich alle nicht miteinander verstehen und das Theater hier noch schlimmer wird! Weißt du vielleicht irgendetwas, was ich tun oder wie ich mich verhalten könnte um das Ganze nur etwas einzudämmen????


    LG Janine :0-
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Ich denke, im Sinne von Cosmo wirst du nur mit einem 2. Grauen was wirklich richtiges tun können.
    Eine Garantie gibt es dafür zwar nicht, aber es wäre das einzig richtige. Schließlich können die Grauen locker über 50 Jahre alt werden und da ist ein Gesellschaftspartner eigentlich unerlässlich.
    Wenn sie zu zweit sind, können sie sich viel mehr mit sich allein beschäftigen und sind auf dich nicht mehr so in dem Maße angewiesen. Du kannst dann beruhigt das Haus verlassen, ohne dass du dir Sorgen mit der Beschäftigung machen brauchst.

    Denk mal bitte in Ruhe drüber nach, ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt, deine 2 artgerecht zu vergesellschaften:)

    Eventuell könntest du auch im Clickerforum Hilfe finden.
     
  6. Janine80

    Janine80 Guest

    Hallo Sven!

    Nochmal danke für deinen schnellen Rat! :prima:

    Habe das Clickerforum bereits durchstöbert und habe mir auch bereits vor einiger Zeit einen Clicker mit Anleitungsbuch gekauft!

    Will aber irgendwie nicht wirklich funktionieren!

    Hauptproblem: Cosmo mag weder Obst noch Gemüse! Habe seit er bei mir ist alles immer wieder in verschiedensten Varianten Angeboten - leider erfolglos! Er frißt nichts davon, schmeißt es nur auf den Boden.

    Auch keine Erdnüsse oder so. Also mit Fressen ist er nicht "aus der Ecke" zu locken! Deshalb war ich dann mit dem Clicker-Training etwas ratlos... hab's mit Kraulen versucht... aber irgendwie hat das nicht den geringsten Erfolg gebracht! :(

    LG Janine :0-
     
  7. Micha11

    Micha11 Guest

    Shit happens

    Hallo,

    das Problem hatte ich auch, meine kleine war die liebste
    aller meiner Papageien.

    Wenn alle anderen Blödsinn gemacht haben, saß sie da, schaute nur und
    wollte gekrault werden. Aber als sie so ca. 2 Jahre alt war ging es los;
    sie war unruhig, kein Spielzeug war interessant, sie war immer auf Konfrontation mit jedem und überhaupt.
    Wir haben das Ganze mit ein bisschen "Vogelstrauss-Politik"
    überstanden.
    Das soll nicht heißen das du deinem Grauen alles durchgehen lassen
    sollst - im Gegenteil er muss wissen das du der "Obervogel" bist.

    Aber sieh es ihm ein bischen nach, Teenies sind halt nicht einfach. ;)

    Gleichartige Partner sind m. E. ein Muss. Auch wenn er dadurch nicht unbedingt ruhiger wird, für deinen Grauen wie auch für deine Amazone
    ist ein Partner ein Stück Lebensqualität.
    Meine beiden Grauen Mögen sich nicht besonders,
    aber sie haben sich Miteinander arrangiert und wenn es drauf an kommt sind sie ein Herz und eine Seele.

    Gruß
    Michael
     
  8. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Janine.

    Auch ich habe eine Art hyperaktiven Grauen namens Rocco. Er ist extrem lebhaft, laut, quirlig, angriffslustig, egozentrisch und streitsüchtig.. :D

    Dennoch habe ich das Problem (neben einiger anderer, die Leute hier im Forum wissen das!) in den Griff bekommen! Wie?? Einen Partnervogel (auch wenns bei mir umständehalber zwei Männchen wurden :D), viel Beschäftigungsmatierial (rausfinden, was er gerne mag!) und vorallem abwechslungsreiches Futter! Gerade bei letzterem braucht man viel Geduld! Früher hat er außer Körnern und Äpfeln nix angerührt, heute ist er mit einer zuckerrohrstange TAGELANG RUND UM DIE UHR beschäftigt! Meinem Vogel war einfach langweilig, weil ihn die DInge, die ich ihm angeboten hatte (Kletterbaum, bestes Papaspielzeug) nicht die Bohne interessierten!

    Also: nimm dir Zeit für deinen Kleinen, besorge ihm einen artgerechten Partner und finde raus, was er WIRKLICH mag und nicht, was in Lehrbüchern steht! Viel Glück dabei, du wirst sehen, es lohnt sich :D
     
  9. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo Janine,

    dein Cosmo braucht dringend einen Partner und eine Entwöhnung von dir, sonst wird er dir auf dem Kopf rumtanzen. Es ist offensichtlich, daß er eifersüchtig ist. Ich hatte jetzt den Gleichen Fall, wo ein Grauer total auf eine Dame fixiert war und das änderte sich aber leider auch nicht als ein Partner kam, kein Interesse am Partner. Er schrie den ganzen Tag, sehr zum Leidwesen der Nachbarn. Bei mir in der Voliere kein Problem, sind beide die liebsten Vögel und ein harmonisches Paar, kein Schreien. Auch ein nochmaliger Versuch zurück in die Wohnung hat kein Ergebnis gebracht, nach einer kurzen Eingewöhnung war das Problem das Gleiche. Die Fixierung auf den Menschen war zu groß. Ich vermute nur eine längere Trennung und Fixierung auf den neuen Partner, wird eine Lösung bringen.
    Unverständlich, das so eine Äußerung von einem Züchter kommt. Die Beiden sprechen nun mal wirklich verschiedene "Sprachen".
     
  10. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Halo Janine,

    auch ich würde Dir dringenst empfehlen einen Partner für die Beiden zu besorgen.
    Auch wir haben damals einen zweiten Grauen ins Haus geholt damit unser Coco nicht mehr alleine ist.
    Sie sind zwar nie ein Paar geworden und wir müssen sie auch getrennt halten trozdem haben sie die Möglichkeit sich gegenseitig zu unterhalten.

    Sie haben nun gemeinsame Zeiten in denen sie am Krach machen sind und auch gleiche Zeiten in den gefuttert und geputzt wird. Auch die Ruhezeiten halten sei gemeinsam ab.
    Im Frühjahr dürfen sie sich dann in einer großen Voli ihren Traumpartner aussuchen. :freude:

    Bei dem Problem Obst und Gemüse kann ich Dir nur empfehlen immer wieder aufs Neue und zwar jeden Tag diese Dinge anzubieten.
    Du wirst sehen irgendwann gehen sie dran. Bei mir hat es auch ewig gedauert bis sei mal eine neue Sorte angenommen haben. Es lohnt sich aber :)
    Ich möchte auch nicht sagen wie viel Obst und Gemüse ich in der Tonne entsorgt habe aber es waren sicher einige Kilos.
    Heute bin ich froh denn sie fressen nun fast jede Art.
    Bei Cougar z. B. habe ich viele Monate jeden Tag ein Stück Mais in die Schüssel gelegt. Sie hat es sofort in einem hohen Bogen weggeschleudert.
    Doch eines Tages hat die Neugier auf dieses gelbe Zeug gesiegt. Nun frisst sie Mais in massen. :D

    Hab Geduld und gib nicht auf. Besorge Partnervögel und es wird sicher besser werden. :D

    Viele Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar :0- :0- :0-
     
  11. Janine80

    Janine80 Guest

    Hallo Michael!
    Ich dachte schon, ich wäre die "Einzige" mit diesem Problem auf dieser Welt!
    Mit dem Ignorieren, das habe ich versucht; heizt ihn nur noch mehr an! Ist bei dem Lärm aber auch wirklich sehr schwer zu ignorieren!
    Und als "Obervogel" akzeptiert er mich auch nicht. Ist halt extrem willensstark und ausdauernd! :traurig:

    Wie hast du deinen gezeigt, dass du der Obervogel bist?

    Viele Grüße

    Janine
     
  12. Janine80

    Janine80 Guest

    Hallo Rappy!

    Genauso, wie du deinen Rocco beschreibst, ist mei Cosmo auch! Aber ist das wirklich NORMAL, dass es nicht mal 5 Minuten Ruhe am Tag gibt? Das ich nicht einfach mal auf dem Sofa liegen kann und er wirklich KEINE Ruhepausen hat (ausser nachts)????? :angry:

    Werde auf jeden Fall deinen Tipp versuchen, mit Abwechslung und so... wobei mir langsam die Ideen ausgehen! :+keinplan

    Diese Zuckerrohrstange - wo bekommt man die denn?
    Normaler Supermarkt? Reformhaus?

    Weil von jetzt auf gleich werde ich natürlich keinen Partner für ihn kriegen.... Da muss ich noch etwas Zeit überbrücken!


    Viele Grüße

    Janine :0- :0- :0-
     
  13. Janine80

    Janine80 Guest

    Hallo Joachim!

    Vielen Dank für deinen Rat!

    Interpretiere ich das richtig, dass es das Beste ist, wenn Cosmo GANZ WEG VON MIR sich mit einem Partner anfreundet???? Und vielleicht erst DANN wieder hierher zurück kommt? 8o

    Ich meine, das hört sich logisch an! Weil auch meine Ama hat er ja konsequent ignoriert, wobei die Beiden ja vielleicht wenigstens hätten miteinander spielen können! Wenigstens so'n kleines bißchen... ;)

    LG Janine :0- :0-
     
  14. Janine80

    Janine80 Guest

    Hallo Reginsche!

    Hast mir etwas Hoffnung gemacht, den Futterkampf noch nicht aufzugeben! Werde weiter durchhalten... :) :) :)

    Vielleicht wird es ja wirklich besser, wenn Partner da sind... oder es wird noch lauter... aber das will ich natürlich nicht hoffen! :D

    Vielen Dank für deinen Rat!

    LG

    Janine :0- :0- :0-
     
  15. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo janine.

    Zuckerrohr gibts bei der BIRDBOX!

    Rocco plappert, krabbelt und tobt auch den ganzen Tag im Käfig rum - es ist wie mit Kindern, einmal lebhaft immer lebhaft! Und je mehr du auf deinen papagei einredest ruhig zu sein, desto mehr Aufmerksam schenkst du ihm und desto mehr fühlt er sich belohnt! AUßerdem läufst du Gefahr dabei noch eine blöde Antwort zu erhalten :D

    Du hast einen Papagei und der will sich eben ausdrücken und mitteilen und sie entwickeln sich eben nicht immer nur so, wie wir das gerne hätten :D

    Also Abwechslung, viel Freiflug, Partner, abwechslungsreiches Futter, Naturäste etc..
     
  16. Janine80

    Janine80 Guest

    Hallo Rappy!

    Guter Tip - wird in Angriff genommen! Ist alles genauso, wie du oben beschrieben hast! Das hat das kleine Kerlchen schnell rausgekriegt, dass man mit Quatsch machen seeehr viel (negative) Aufmerksamkeit bekommt! :grin2:

    Habe heute beim stöbern im Forum Bilder von deinem badenden Rocco entdeckt... ist ja super süß!!!! Kommt mir bekannt vor, die Schlacht im Wassernapf!!!! :) :) :)

    Werde weiterkämpfen! 8)

    Viele Grüße

    Janine :0-
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Janine,

    Ich glaube, daß kommt nur in einem von x Fällen vor. Wir haben auch mit einem Grauen und kurz danach einer Amazone angefangen und dachten auch: "Ach, lieben müssen sie sich ja nicht, aber toben und spielen." Denkste! :nene: Den Zeh hat er ihr abgebissen - und wessen Schuld war es? Unsere! :traurig:
    Sie sprechen einfach total unterschiedliche (Körper-)Sprachen. :+klugsche Die Amazone (Agathe) hat den Fuß gehoben um Arthur abzuwehren und der hat wiederum hat gedacht: "Supi, endlich spielen!" Und so ging es in einem fort.
    Wag den Versuch mit einem zweiten Grauen. Es ist zwar schwierig (unsere sind fast seit 10 Monaten zusammen und man weiß immernoch nicht woran man ist) aber es lohnt sich. :prima:
    Es gibt nix Schöneres, als wenn unsere Grauen sich füttern (naja, vielmehr Arthur sich füttern läßt - Freßsack!) oder unsere Grünen "Heavy-unter-dem-Kinn-Krauling" veranstalten. :D
    Viele Grüße

    Azrael
     
  19. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Janine

    Es wurde ja schon viel gesagt nun. Ich will nur kurz dazu bemerken, dass es selbstverständlich gut überlegt und vor allem vorbereitet sein sollte, wenn du wirklich vergesellschaften willst (was natürlich ganz toll wäre).
    Du könntest dich drauf einstellen, dass du eine weitere große voliere haben müsstest, für jedes pärchen eine.
    Aber auch das reicht noch nicht: in beide Volieren müssten in der Mitte ein Trenngitter anzubringen sein, denn wahrscheinlich kannst du zu deinen beiden nicht von jetzt auf gleich einfach einen Partner dazusetzen. Es ist meist ratsam, jeweils beide Vögel erstmal "getrennt nebeneinander" zu halten, bis sie sich etwas kennenlernen konnten.
    Und leider KANN natürlich auch sein, dass mal ein Vogel den Partner gar nicht leiden mag... oder erst nach Monaten, etc... das kann im Voraus keiner genau sagen.

    Dann noch zu Rappys Beitrag:
    Ich denke ebenso wie sie, dass Beschäftigung für deinen "Hyperaktiven" unerlässllich ist. Und ich kann da aus Erfahrung sprechen, denn ich habe auch einen Grauen, der unermüdlich ist und eigentlich immer irgendwas "tun" muss.
    Und das "übliche" Papageienspielzeug? Das kann bei mir kein Papagei ab :s
    Das interessiert die einfach nicht. Da muss schon ein Stück Baumstamm mit Rinde, oder eine Korkhöhle, oder frische Äste mit Laub uns Beeren/Samen dran herhalten. Am besten von allem etwas ;)
    Dazu noch ein Karton zum zerfetzen, und ein altes Handtuch zum drauf rum kauen, und ein alter Ottokatalog für Konfetti ;)
    Ja, und das gibt natürlich Sauerei in der Wohnung, aber nur so ist der Graue zu beschäftigen und wenigstens hält er dann zeitweise mal den Schnabel :p
    Sei erfinderisch, nur eben keine gefährlichen oder ungesunden Materialien.
    Aber mit "nur" ein paar Papageienspielzeugen ist so manchen Papagei eben nicht zufrieden ;)

    Viel Erfolg, vor allem bei der Vergesellschaftun der beiden :)

    LG
    Alpha
     
Thema: Hyperaktiver Graupapagei???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei quietscht

    ,
  2. aktives graupapagei

    ,
  3. graupapagei tyrannisiert

    ,
  4. papagei ist hyperaktiv,
  5. graupapagei scheisst die Wohnung voll
Die Seite wird geladen...

Hyperaktiver Graupapagei??? - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...