Ich bin echt verunsichert!!

Diskutiere Ich bin echt verunsichert!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an. Nur weil man kein Vogelzimmer mit 30 Wellies hat, 5 Std täglich in der Küche steht um...

  1. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an.

    Nur weil man kein Vogelzimmer mit 30 Wellies hat, 5 Std täglich in der Küche steht um Wellie-Kekse zu backen und den halben Tag Zeit hat, sich mit den Piepern zu beschäftigen, ist man noch längst kein schlechter Mensch oder schlecher Wellensittich-Halter. Man kann auch alles übertreiben...

    Insofern fand ich die Meinung der Dame auch völlig überzogen und wenn sie schon so eingestellt ist, sollte sie anderen damit kein schlechtes Gewissen machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 little_devil, 20. Dezember 2005
    little_devil

    little_devil Guest

    Hallo Julia!

    Fassen wir es mal so an. Ich gebe dir Recht darin,das du sagst,jeder darf seine Meinung haben,und sie äussern. Genauso ist es sicherlich von Vorteil,wenn man im höflichen Ton zueinander spricht,was aber auch in einem hitzigen Gespräch nicht immer gelingt,da ja jeder seiner Meinung entsprechend reagiert.

    Nun zu dem,von dir, erwähnten "Allgemeinen Forum Standart". Ich denke,dieses hat nicht mit einem Standart zu tun,sondern mit Vorgaben und Vorkehrungen die getroffen wurden,um ersichtlich zu machen,das es den Vögeln,im schlimmsten fall Vogel( was bei der Größe des Käfigs natürlich auch gerne als Ausrede genommen wird) ab einer bestimmten Größe besser geht.

    Es hat sicherlich nichts damit zu tun,das die Leute darauf reagieren,weil sie meinen,das diese die Vögel quälen,sondern ,um ihm ins Bewusstsein zu rufen,das es für die Vögel eine Mindestanforderung gibt. Sicherlich gebe ich Dir nun Recht,wenn du nun schreibst,ja aber in einem oredentlichen Ton. Wie oben schon erwähnt,ich bin auch dafür!

    Ein Forum hat die funktionelle Aufgabe,aus Erfahrungen zu lernen,und diese in einem freundlichen Ton weiter zu geben,um Gleichgesinnten,bestimmte Erfahrungen zu ersparen.

    Dieses aber als Vorwurf auszumachen,das sachliche User,betsimmte Haltungsfehler korrigieren,das geht nicht!

    Bei der Züchterin,war denke ich auch weniger das Problem,DAS sie ihre Ansicht vertreten hat,sondern WIE sie es getan hat!

    Ich denke auch die Userin hier hätte angemessen reagiert,wenn die Züchterin daraus ein Disskusionsthema gestartet hätte,und dieses nicht in Vorhaltungen geendet wäre!

    Ich persönlich finde es auch schöner einen Schwarm zu besitzen,als ein Pärchen,Volierenhaltung finde ich auch schön. Jedoch kann ich es nachvollziehen,das es anderen nicht gegeben ist,da sie in einer Mietwohnung o.ä wohnen,und daher gar nicht die Möglichkeit haben!

    ABER, der vorgegebene Haltungsstandart,den sollte man schon einhalten können,und ich bin auch davon überzeugt das es jeder einhalten kann,wenn er sich vorher über dessen tierhaltung und auch das Tier informiert.

    man hält ja auch keinen Dobermann oder Howawart in einer 1 Zimmer Wohnung.

    genauso wenig wird man einen Border Collie an einen rentner verkaufen,da er viel zu gelehrig ist,um den ganzen tag auf dem Sofa zu liegen!

    Fazit: Es ist vieles möglich,aber ein gewisses Maß an Tierhaltung sollte schon vorhanden sein,im Sinne der Tiere! jeder sollte dem gegenüber respektieren,auch wenn der gegenüber nicht ganz so großzügig mit Platz und Zeit umher schmeissen kann,dieses ist der Züchterin wohl nicht so gelungen

    Gruss und alles Liebe Antje!
     
  4. Ian

    Ian Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Also zum mindestastandart will ich nur sagen, was die TAs vorgeben. Ergo ist das nicht nur die Meinung im Forum, sondern hat auch wirlich was mit ärztlicher Meinung zu tun. Also zwei sollten es schon sein, das ist glaube ich auch für jeden preislich zu schaffen. Nur bei Einzelhaltung mit Platikvogel besteht das Gefahr einer Kropfenzuündung, weil gefüttert wird, das Platiktier es aber nicht annimmt.
    Ansonsten denke ich das meine beiden ganz gut drauf und im AUgenblick von ihren besten Freund, der Blautanne, nicht zu trennen sind, keine Angst sämtliche Harzreste werden vor jeden Freiflug gesäubert.

    P.S. Ich bin männlichen Geschlechts
     
  5. Paty

    Paty Guest

    P.S. Ian, sorry! :blume:
    Wollte Dich zu keiner geschlechtsumwandlung inspirieren... :D

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  6. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    ah ja? mein TA ist der meinung, das auch ein welli glücklich sein kann, solange er beschäftigt ist.
    viele TAs sagen garnichts, wenn menschen mit einzelwellensittichen in die praxis kommen.

    und wenn wir mal "über den großen teich" schauen, sehen wir das selbst in anderen hoch entwickelten ländern eine gänzlich andere meinung herrschen kann. dort wird nämlich in vielen fällen von veterinären sogar empfohlen, papageien einzelnd zu halten.
    soll man sich da an einen von tiermedizinern entwickelten standart halten, oder doch lieber einen anderen entwickeln?

    allgemein gesagt, ist vogelhaltung (oder tierhaltung allgemein) einer ständigen wandlung unterzogen. was vor 20 jahren noch als tierfreundlich und überaus fortschrittlich galt, ist heute veraltet.
    wer weiß, vielleicht sind unsere sichtweisen in 50 jahren auch "veraltet", und die richtigen tierfreunde halten wellis nur noch in schwärmen und volieren.
    das wäre ein genauso großer sprung wie der vom einzelwelli im dekokäfig zum wellipaar in einem großen käfig mit täglich freiflug und frischfutter. die kosten für futter/spielzeug u.s.w. und der zeitaufwand den man für die vögel aufbringt hat sich min. verzehnfacht.
    hätte meiner oma jemand zu ihrer jugendzeit erzählt, dass er wellis zu zweit mit täglich freiflug in einem 1 meter käfig hällt, hätte sie ihn wahrscheinlich genau so für verrückt erklärt wie wir jetzt diese züchterin, deren haltung für uns total übertrieben ist.
     
  7. Ian

    Ian Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Also die USA als beispiel zu nehmen finde ich ziemlich unglücklich, weil dort Wellis noch immer gestutzte Flügel haben und das sollte nun wirklich geächtet werden.
    Zu Omas und Wellis habe ich eine einfach Meinung: Ja! Ältere Meschen haben meist viel Zeit und dann haben die Tiere auch immer jemanden zu beschätigen. meine Oma war Künstlerin (malerin um genau zu sein), und ihr Butschi war immer auf ihrer Brille oder hüpfte irgendwo auf ihren Tisch vor sich hin.
    Allerdings ist zum Beispiel das Sprechen ein Zeichen von langeweile und kommt meiste bei Einzeltieren vor. Klar ist Tierhaltung einen Wandel unterworfen, aber ein Blick in die sog. beratungsbücher aus dem Tierhandel sprechen auch alle von mindestens Paarhaltung. Und ich kenne niemanden, der es bereut hat seinen Pieper einen Gefährten zu holen.
     
  8. Paty

    Paty Guest

    Hallo Chimera!

    Was Deine Oma wohl darüber sagen würde dass man mit aids heute alt werden kann?
    Verrückt!
    Oder dass 80% der organkrebse bei früherkennung heilbar ist?
    Verrückt!
    Unser klonschaft Dolly?
    Verrückt!
    Die letzten 12 monate wo bei leberkrankheiten heilung gefunden wurde?
    Verrückt!
    Es gibt bei der betreuung von tieren psych. strategien und um diese zu erlernen gibt es explizite schulen!
    Verrückt!
    Und der ausgearbeitete tierschutz,
    verrückt!
    Ich kann hier noch 'ne wahnsinns liste von machen was Deine Oma alles verrückt finden würde.
    Deine argumentation ist sonst eigentlich nur für menschen zur stelle, die mit dem vortschritt nicht mithalten können und zu solchen 'schablonen' greiffen wie
    'früher war doch alles ganz anders'!!! 8o
    Ich weiss nicht genau wieso Du eine solche argumentation wie die jener dame, die dem Ian so an den karren gefahren ist, gutheisst.
    Du hast Deine gründe, vielleicht ist dies ja auch Deine diskussionsstrategie und das ist auch legitim.
    Nur darf man bei extremismus und nicht wirklicher menschenfreundlichkeit die reaktionen nicht scheuen. Denn selbst wenn jene dame 'recht' hätte, es gebe sicherlich diplomatischere und klügere wege diese jemandem näherzubringen. :k
    Nun denn, eigentlich wollte ich 'nur' den Ian ein bisserl trösten und nicht mich hier in 'hamsterrad' auseinandersetzungen reinstürtzen!
    Ich wünsche Euch allen eine schöne, gediegene weihnacht! :dance: :)

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  9. D@niel

    D@niel Guest

    Hi alle zusammen,
    Ich muss Julia hier zustimmen. Die vorgeschlagene Haltungsform der Zücherin klingt für uns überholt, allerdings sind wir da kam anders, wenn wir einem Nicht-Vogelhalter bzw. Einzelhalter erzählen, dass er mindestens 2 Vögel halten sollte, viel Freiflug nicht schlecht wäre, div. Vogelfuttermarken Käse sind und man unbedingt einen vogelkundigen TA aufsuchen sollte. Meistens grenzt man dort auf Unverständnis.
    Für einen Einzelhalter klingt die Haltung von 2 Vögeln übertrieben - für uns klingt eine Haltung von mindestens 8 Vögeln übertrieben ... tut sich beides nichts, finde ich.
    Es kommt drauf an wie man jemanden auf seinen Fehler aufmerksam macht. Sachlich und nett kommt man wohl weiter, als mit ''Ey du Birne, hol' dir ma 'nen 2. Vogel, die hält man nicht alleine!''.
     
  10. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    und genau das meine ich, danke paty, du bist ein super beispiel!
    den meisten hier wird nämlich oft extremismus vorgeworfen, weil sie eben die vögel frei fliegen lassen, sich von ihnen die wohnung zukacken und die tapeten anfressen lassen, und auch noch teures, ungespritztes bio-obst und gemüse kaufen. tja, und jetzt werfen genau die anderen extremismus vor, die eben eine abweichende meinung haben.
    ganz toll :zustimm:

    @ daniel:
    na wenigstens einer versteht mich :D
    der ton macht eben die musik, und hier im board fallen oft worte wie "tierquäler" oder "egoist", wenn jemand von seinem einzelwelli erzählt.
     
  11. Paty

    Paty Guest

    Daniel88

    Hallo Daniel88, :)

    nagel voll auf den kopp getroffen und so schön formuliert! :beifall:
    Ich glaube auch das man einem menschen alles sagen kann,
    es ist nicht wirklich das 'was',
    sondern eher das 'wie'... :idee:

    @Chimera, zum beispiel wie Du auf meinen beitrag reagierst da könnte man fast meinen ich habe Dich persönlich angegriffen und wenn nicht,
    warum dann Du mich?
    Man kann andere beiträge auch anders zitieren als mit
    'he doofi, dein satz ist ja das dämmlichste in der weltgeschichte überhaupt und wie kommste dazu so einen müll zu schreiben'...

    Warum ich hunde so mag?
    Sie pinkeln an die bäume.
    Menschen pinkeln einander immer an's bein... :traurig:

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  12. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    ich dich? sorry, aber wenn man mit worten rumschmeisst wie "dumm" und "geistig arm", bei einem menschen den man nicht mal kennt, finde ich das absolut daneben und sage es dann auch.
     
  13. Paty

    Paty Guest

    Hallo Chimera!

    Du scheinst Dich wirklich sehr betroffen zu fühlen!
    Vielleicht bist Du ja jene dame mit den wertvollen tips`?
    Oder aber jemand der jene strategie sehr verteiden muss weil es auch die eigene ist.
    Eigentlich habe ja nicht Dir oder von Dir geschrieben.
    Oder doch?!
    Tja, dann sorry Chimera. Hätte ich das gewusst, dann hätte ich es direkter gemacht.

    Gruss v. Paty
     
  14. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    @ paty

    ich kenne Julia persönlich und sie ist sicher nicht die Dame die das geäußert hat.

    In gewisser Hinsicht hat sie sogar Recht, aber dennoch kann ich solch überhebliches Getue und auf jemanden einreden mit völlig überzogenen Forderungen wie die Dame das getan hat nicht gutheissen.
     
  15. Paty

    Paty Guest

    Hallo Patti! :)

    Ja, schon klar. :zwinker:
    Die frage ist lediglich, wer oder was ist jetzt das mass dafür wer 'recht' und wer 'unrecht' hat und,
    um was geht es denn eigentlich?
    Dass ich einen beitrag von und an Ian beantwortet habe?
    Und jetzt mit jemandem hier ganz gepflegt ein paar nette worte wechsle die sich zwar betroffen fühlt, jedoch gar nicht angesprochen ist?
    Jemand der mich runtermacht weil ich jemanden 'dumm' nenne, sie aber findet mein geschriebenes das dümmste der welt.
    Sag mal, wer ist jetzt hier schlauer, oder besser, oder hat recht?
    Ich sag's Dir:
    Keiner!
    Sind beide genau gleich anmassend.

    Tschüssi
    und lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  16. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    @ paty: schade, du verstehst es wohl leider immer noch nicht. und ich habe nicht dich dumm genannt, sondern lediglich deine aussage. und ich glaube du weißt selbst ganz genau das das auch stimmt.
    aber es ist ja so einfach jemanden zu beschimpfen der nichtmal darauf antworten kann :~

    nunja, für viele sind unsere "forderungen" auch absolut überzogen.
    wie oft habe ich mir schon die zähne ausgebissen an leuten, die sich nicht davon überzeugen lassen ihrem vogel ein schöneres leben zu bieten.
    ein großer käfig kostet immerhin über 100 euro, und wenn man den vogel fliegen lässt dann kackt er alles zu.
    nene, also sowas ist völlig übertrieben für einen dummen welli :nene:

    tja, und oft wurde ich auch als dumm, anmaßend oder sonstwas beschimpft, als ich (aus meiner sicht) schlechte haltungsbedingungen bemängelt habe.
    genau DESWEGEN finde ich es nicht ok das hier dasselbe gemacht wird.
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    so ist es ;)
    sollte heissen, ich lasse sie nur unter aufsicht raus :~
     
  18. Paty

    Paty Guest

    Hallo Chimera! :)

    Wahrscheinlich hätte ich sofort verstanden was Du meinst,
    einfach anders, netter halt.
    Es ist schwierig anderen menschen etwas neues beizubringen, gerade in punkto tieren. Jemandem etwas aufzwingen, ihn überreden oder gar zum trottel machen bewirkt eigentlich immer genau das gegenteil. Und bei aller tierliebe, wer gibt uns, dem vermeintlichen 'kenner' das recht, ein gegenüber so respektlos zu behandeln? Behandeln wir ihn dann etwa besser als er sein tier? Sehen wir trotz seines fehlverhaltens in einer hinsicht seinen wahren wert und sein natürliches recht auf respekt? Oder 'beissen' wir uns lediglich die zähne aus um jemanden unbedingt und dringend und um jeden preis von unserer meinung zu überzeugen, weil es die einzig wahre, die einzig richtige ist?
    Wenn ich jetzt auf einem gebiet ein wahrer profi bin, geschult und studiert, mit viel praxis...
    ... Gibt mir das ein recht, jemand anderen derart zu verunsichern, sogar über mögliche tötungen bei der andersartigen haltung zu drohen, dass dieser jemand total verunsichert hier ins forum stolpert und das alles mal von der seele schreibt...?
    Macht mich das dann wirklich gescheit? Habe ich da bei aller lehre, aller schulung und aller praxis irgend etwas begriffen?
    Ein gegenüber mit seiner meinung, die immer legitim ist (!), derart zu verunsicheren und ihn mit seinem wissen so kein bisschen bereichern kann, ist das für mich, ganz persönlich, einfach dumm.
    Nur ist meine meinung nicht die einzig wahre. Vielleicht ist es Deine. Ich bin da wirklich offen.
    Aber nicht mit dem anfang:
    'Was soll denn dieser absolut dämliche satz'?
    So also Deine eröffnung an mich für ein forumsgespräch.
    Da kann das echo nicht viel netter sein, sorry... :nene:

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  19. Ian

    Ian Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Bei dieser regen Diskusion fällt mir ein schönes arabischen Sprichwort ein: Wahrheit, kann man auch freundlich sagen!
    Extremismus ist imer ziemlich scheiße, egal woher es kommt und man kann alles nett und gut besprechen. Kleines Beispiel: War heute bei meiner Oma im Seniorenwohnheim. DOrt sitzt ein ziemlcih einsamer Kanarienvogel. Also habe ich die nette Heimleiterin darauf angesprochen, das man doch den Vogel einen Partner geben sollte, sie wollte darüber nachdenken. Also ich dann zur Weihnachtfeier kam erzählte sie mir voller Freude das Hansi(der heisst echt so) jetzt eine Parnerin hat und viel glücklicher wirkt. Ergo Paarhaltung sollte minimum sein und wenn man nett ist bekommt man teilweise sogar den Erfolg.
     
  20. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Ian,
    bei Kanarien in Paarhaltung aber daran denken, dass sie ein anderes Brutverhalten als WS haben. D.h sie wollen im Frühjahr brüten und fast nichts kann sie davon abhalten. Wenn sie kein Nestchen bekommen, legen sie in die Futternäpfe oder auf den Boden. Deshalb sollte man ihnen schon Nistmöglichkeiten zur Verfügung stellen und die Eier gegen Plastikeier austauschen, wenn keine Jungen gewünscht sind. Die Brüterei geht dann bis zum Frühsommer solange bis die Mauser einsetzt. Mehr als drei Bruten sollte man aber nicht zulassen.
    Hoffen wir auch, dass der neue Vogel eine Henne ist und kein Hahn, sonst gibt es im Frühling höchstwahrscheinlich Revierkämpfe und sie müssen bis zur Mauser getrennt gehalten werden.
     
  21. Ian

    Ian Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Also soviel ich weiss ich hansi genau wie Pucki (ja alte Leute sind sehr erfindungsreich wenns um neue namen geht...) beides Weibchen. Die nette dame die auf mich gehört hat, hat sich wohl beim Züchter erkundigt. Ansonsten hatte ich das damals auch mit ihr besprochen. War gerade noch mal da und den kanaries geht es soweit prächtig. Habe das Gefühl das Gefieder von Hansi ist viel glänzendet, jedenfalls sitzten die beiden Damen einträchtig nebeneinander und flöten schön
     
Thema:

Ich bin echt verunsichert!!

Die Seite wird geladen...

Ich bin echt verunsichert!! - Ähnliche Themen

  1. Bestimmung des Geschlechts

    Bestimmung des Geschlechts: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Guten morgen.Diesmal brauche auch ich Hilfe bei der Bestimmung des Geschlechts. Ich hoffe, die Bilder sind okay.
  2. geschlecht bestimmen rotköpfige Papageiamadine

    geschlecht bestimmen rotköpfige Papageiamadine: Hallo hatte mir voriges Jahr 2 junge RPA zugelegt in der hoffnung das es Hahn und Henne ist, der züchter konnte es mir auch nicht genau sagen!...
  3. Ziegensittich, Fundtier, welches Geschlecht?

    Ziegensittich, Fundtier, welches Geschlecht?: Hallo, dieser Vogel ist gestern einer Familie in die Wohnung geflogen. Auch wenn die Bildqualität nicht so gut ist, kann jemand was zum...
  4. Mittelspechte oder junge Buntspechte

    Mittelspechte oder junge Buntspechte: Hallihallo, beide habe ich heute in einem wald in Dortmund gesichtet. Der eine meckerte auch wie ein Mittelspecht. Allerdings bin ich mir nicht...
  5. artgerechte Tierhaltung - und wir

    artgerechte Tierhaltung - und wir: jeder von uns möchte seine Terrorgeier artgerecht halten (dss steht wohl außer Frage).. aber dann sollte man sie inzelnd halten wegen...