Ich bin entsetzt

Diskutiere Ich bin entsetzt im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, habe heute in den Nachrichten von Antenne Bayern gehört, das der Wilpark Bad Mergentheim aus Angst vor der Vogelgrippe alles...

  1. meg65

    meg65 Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    81735 München
    Hallo zusammen,

    habe heute in den Nachrichten von Antenne Bayern gehört, das der Wilpark Bad Mergentheim aus Angst vor der Vogelgrippe alles Geflügel getötet hat. Ich bin nun total schockiert über soviel Panik, weil es bestand ja noch kein Verdacht einer Infektion. Bundesweit hat dieses Vorgehen wohl nur Kopfschütteln und Unverständnis hervorgerufen. Der Park wolle durch eine eventuelle Infektion und die dann damit verbundene vorübergehende Schließung den finanziellen Schaden abwenden.

    Ich bin total entsetzt über diese Profitgier. Da müssen unbegründet Vögel sterben, obwohl noch nicht mal was passiert ist.

    Traurige Grüße aus München
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mia

    Mia Federfeger

    Dabei seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen - NRW (zwischen Düsseldorf+Ess
    Was passiert wohl mit Walsrode? 8o
     
  4. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    wahnsinn.... bei euch in D wirds ja immer äger! zuerst muss ganz mecklenburg vorpommern die tiere töten und dann das!

    ganz dicht sind die nicht mehr...

    die können doch nicht auf gut glück alles geflügel umbringen, NUR um sicherzugehen, dass sich die tiere irgenwann mal anstecken könnten...

    ist ja irgendwie wenn sie sex verbieten würden damit kein aids verbreitet wird.

    zuerst ist das wildgeflügel dran, dann das hausgeflügel, dann die zugvögel und die singvögel oder wie stellen sie sich das vor??

    langsam nimmt es gestalt an wie in dem thread horrorvision oder wie der hiess.
     
  5. #4 Yellow Warbler, 22. Februar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    :zustimm:
    Yellow Warbler
     
  6. Koma

    Koma Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    das ist doch irrsinn!!! ... gibts dazu eine weitere quelle? ...

    das finde ich auch ...irgendwann wird dann auch das ende sich bewahrheiten und ich werde doch noch recht bekommen mit der spinnerten theorie aus dem phoenix thread ... 8o
     
  7. meg65

    meg65 Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    81735 München
    Hallo,

    ja, da kommen wirklich langsam Horrorvisionen auf. Ich hoffe nur, das dieses Beispiel nicht Schule macht. Es gibt hier auch den wunderschönen Wildpark Poing, der hat auch sehr viele Vögel. Hoffentlich nimmt das alles keine ungeahnten Ausmaße an, da kriegt man echt Angst.

    Das die alle spinnen, haben sie ja nun ohne Frage bewiesen...

    Weitere Quellen hab ich nicht, aber Antenne ist eigentlich seriös. Der Moderator war auch ziemlich geschockt über dieses Vorgehen. Die toten Tiere haben sie wohl dann an die dort lebeneden Wölfe verfüttert.

    Ich hab dafür keine Worte mehr!
     
  8. Koma

    Koma Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    blöd gefragt... ist das nicht ein risiko? ... ich mein, ...wenn schon vorsichtsmaßnahme, warum dann nciht richtig? 8( :( :?
     
  9. meg65

    meg65 Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    81735 München
    Es war wohl klar, dass keines der Tiere infiziert war. Deshalb find ich das Ganze ja so absolut absurd!
     
  10. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wo steht das? Ich finde dazu keine Quelle im Netz.


    Gruß
    Bine
     
  11. #10 wild animal, 22. Februar 2006
    wild animal

    wild animal Guest

    Dat wird noch so kommen, wie ich es prophezeit habe. Kopflos alles umbringen was Federn hat, komischerweise derzeit aber nur Zuchtvögel, bei denen H5N1 bis jetzt noch nie nachgewiesen wurde.:? 8( :nene: :+schimpf :k
     
  12. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    steht ja fast überall in der zeitung das ihr auf rügen und Mecklenburg Vorpommern (weiss leider nicht ob damit ein und dieselbe stadt/bundesland gmeint ist) alles geflügel getötet wird. zeigt auch taff, rtl aktuell und ja sogar unser ösi orf.

    auch hier im vogelforum gibts viele threads, weil soviele halter ihre tiere töten mussten...

     
  13. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
  14. *Susa

    *Susa Guest

    Hi Wild animal, das hat unterschiedliche Gründe.
    1) Du wirst gekeult, weil Du im Risikogebiet wohnst. Es darf kein H5N1 in Halterbeständen nachgewiesen werden, also tötet man vorsorglich. Entweder die Offiziellen, oder Du legst selber Hand an
    2) Du bist dem Druck nicht mehr gewachsen. Die Vogelgrippe rückt immer näher, Deine Kinder werden in der Schule geschnitten, der Nachbar und die Oma äußern ihre Besorgnis, jeder auf der Straße spricht Dich an. Du kannst irgendwann nicht mehr, suchst einen guten Platz für deine Tiere - oder lässt sie töten. Und glaub mir, das macht keiner, nur weil er kein "Rückgrat" hat oder zu schnell aufgibt, die emotionale Belastung ist brutal.
    3) Das Vet-Amt zwingt Dich. Ausnahmegenehmigungen darf es nicht mehr geben. Manche Halter haben aber keine Möglichkeit, den Gesetzen gemäß aufzustallen und werden angehalten, die ihren abzugeben oder zu töten. Am Ende kommt das Amt zur Euthanasie.
    LG, Susa
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 wild animal, 22. Februar 2006
    wild animal

    wild animal Guest

    Aber unsere Zuchtvögel haben eine Lobby und eigentlich keinen Kontakt zur Aussenwelt. Also, ich sag Euch, die trauen sich bloß nicht an die Wildvögel ran, weil sie Angst haben vor Demos Sanktionen oder weißgottwas.

    Aber bei MKS haben die ja auch so reagiert. Nur da war keine so große Lobby!! Der Bauer wurde entschädigt, der Verbraucher war beruhigt. Und das MKS-Virus ist lang nicht so gefährlich wie man annimmt.
     
  17. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    aber die idioten keulen ja auch dann, wenn noch NICHTS nachgewiesen wurde, die töten rein aus dem grund, dass sie sich mal anstecken KÖNNTEN!

    ... ich weiss nicht wie es bei euch ist, aber die kinder, in diesem fall ich (19 j), werde nicht gemieden. bei mir weiss so gut wie jeder dass ich hühner habe. ich würde mal sagen, bei uns ist das relativ egal, kann sein, dass es daran liegt, dass wir auf dem land wohnen. die nachbarn (ohne hühnerhalter) sind sogar unserer meinung, dass es völlig unsinnig ist und eine quälerei für die tiere. die oma geht nach wie vor zu den hühner und füttert sie mit biomüll. noch ist äusserlich noch keine hysterie da, aber wenn ich fragen höre wie: darf ich dann im sommer noch baden im see, frag ich mich erstnhaft, wer diese leute sind, das können nur welche sein, die keine ahnung über hühnerhaltung haben.

    aber wie es in rügen u mecklenburg vorpommern ist, hast du nicht wirklich eine wahl, da ist der druck der regierung sowieso stärker und als kleiner hobbyhalter hast du sowieso nichts zu melden...

    lt. internet sind allein in niederösterreich ca 4,000 anzeigen eingegangen, über leute, die ihre hühner nicht einstallen. der orf hat das so zitiert: die leute sind sich der gefahr bewusst und melden brav alle verstöße.

    von wegen. die leute fressen alles was in den medien steht. wenn man sagt, die vogelgrippe kann man über blattsalat/trinkwasser kriegen, glauben die das auch.

    reine schikane von nachbarn, die entweder einen nicht mal kennen oder die einen nur eins auswischen wollen.
     
Thema:

Ich bin entsetzt

Die Seite wird geladen...

Ich bin entsetzt - Ähnliche Themen

  1. Papageien - Verhalten, Haltung, USA - bin entsetzt.

    Papageien - Verhalten, Haltung, USA - bin entsetzt.: Hallo, ich habe mir ein Buch über Papageien gekauft, nicht, weil meine Verhaltensprobleme hätten, sondern weil ich dachte, es schadet nichts,...
  2. Abgabe von Blaustirnamazonen mit 5 Wochen zur weiteren HZ - Bin entsetzt!!

    Abgabe von Blaustirnamazonen mit 5 Wochen zur weiteren HZ - Bin entsetzt!!: Huhu, Ihr Lieben, ich bin gerade so wütend und traurig...0l:traurig: In unserer Papageienstammtischgruppe haben wir einen Halter, der vor ca....
  3. Entsetzt über Kleinanzeige !

    Entsetzt über Kleinanzeige !: Hi Leute! Schaut euch mal das Bild in dieser Anzeige an. Die armen Sittiche können hier ja kaum mehr atmen! Habe bereits meinen Protest zum...
  4. Ich bin entsetzt

    Ich bin entsetzt: Hallo zusammen, ich hatte ja unter "Vögel aus dem Tierschutz" versucht, einen ZF zu vermitteln. Kurz zu den Fakten: hatte ihn aus einer...